Fruehstueck global betrachtet

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 37525
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Benutzertitel: Kunstfreund
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon H2O » Fr 8. Okt 2021, 19:23

Tja, den Milchreis in der beschriebenen Zubereitung und Ausstattung tischt Madame zu Mittag auf. Aber kein Protest meinerseits... für das Frühstück bin ich zuständig... ab 06:00 Uhr. Zuvor hat Madammecken Kiki mich noch geweckt, um endlich ihr Frühstück genießen zu können. Dabei knabbert sie immer an meinen Händen herum vor lauter Begeisterung... ach, ist das lieb!

Und Madame frühstückt süß (Marmelade, Honig) auf geröstetem Weißbrot mit Butter und ich kräftig... Feta, Schinken, Lachs auf polnischem Roggenbrot. Dazu schwarzen Tee mit Honig oder Zitronensaft... und zum krönenden Abschluß 2 Tässchen Espresso... ebenfalls meine Zuständigkeit.

Das bringt mich über den Tag; denn abends gibt es für mich nichts mehr... ok., gelegentlich einen Dämmerschoppen in gemütlicher Zweisamkeit!

Das Leben ist schön; möge es noch eine Weile währen!
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 17052
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon Umetarek » Fr 8. Okt 2021, 19:43

Umetarek hat geschrieben:(08 Oct 2021, 19:07)

Normal, also unter der Woche gibt es Darjeeling mit Milch und dann vielleicht ab 10 wieder was, am Wochenende bleibe ich beim Tee (außer ich bin in einem Hotel, an Kaffee machen sie meistens weniger verkehrt/außer in Malta, versteht sich!) dann gibts aber noch das Graubrot vom Spangenberger, dass auch noch nach einer Woche fluffig und frisch schmeckt, meistens mit selbstgemachter Marmelade. Auch in Ägypten bleibe ich natürlich beim Tee, aber dann gibts dazu Tameja und geröstete Auberginen und Tomaten-Gurkensalat mit etwas Tajina und Fladenbrot, das gute billige, nicht der weiße teure Verschnitt und frischgepressten Orangensaft....

Lööööööker!

Komischer Weise mag ich ful überhaupt nicht.

Ich hab noch die Pasterma und den Gebna Rumi vergessen! Hmmmmmm :thumbup:
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Meruem
Beiträge: 3927
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon Meruem » Fr 8. Okt 2021, 20:34

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(08 Oct 2021, 11:30)

Die Idee fuer diesen neuen Strang kam bei Diskussionen im Strang "Was wenn wir alle Vegetarier.........."

Was sind so eure Fruehstuecksgewohnheiten? Berichtet von Reisen wo ihr andere Fruehstueckserlebnisse als zu Hause bei Muttern hattet. Einfach alles rund ums Fru8ehstueck, schliesslich wird immer wieder behauptet es sei die wichtigtse Mahlzeit des Tages.


Gar keine Gewohnheit da ich kein Frühstück mache, da ich vor 11/12Uhr sowieso nichts runter kriege. Und es gibt aber auch Wissenschaftler die behaupten Frühstück sei ungesund.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 22458
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon Billie Holiday » Fr 8. Okt 2021, 20:46

Meruem hat geschrieben:(08 Oct 2021, 20:34)

Gar keine Gewohnheit da ich kein Frühstück mache, da ich vor 11/12Uhr sowieso nichts runter kriege. Und es gibt aber auch Wissenschaftler die behaupten Frühstück sei ungesund.


Wissenschaftler, die sowas behaupten, sind ungesund. :x

Gab zwischendurch auch welche, die behauptet haben, Kaffee sei ungesund, was mir ein morgendliches „NA UND?“ hervorbrachte. Später wurde das wieder revidiert.
„Wer mich beleidigt, bestimme ich.“ (Klaus Kinski)

„Just because you’re offended, doesn’t mean you’re right.“ (Ricky Gervais)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 19906
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon Misterfritz » Fr 8. Okt 2021, 22:35

Ich hatte mal in Schottland ein echt tolles englisches Frühstück:
Bratkartoffeln, Würstchen, Eier, Speck, Pilze, geschmorte Tomaten, Toastbrot (oder so).
Es war extrem lecker, extrem sättigend und ich brauchte bis zur verregneten Teatime (auf irgend so einem Landsitz) nichts mehr zu essen.
Allerdings, in meinem normalen Leben brauche ich das eher nicht ;)
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 4865
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon franzmannzini » Sa 9. Okt 2021, 00:37

Es ist ziemlich schwierig hier bei meiner Person eine eindeutige Tradition zu erkennen.
So gibt es einen Unterschied zwischen Frühstück an den Arbeitstagen und in der Freizeit.
An den Arbeitstagen gibt es morgens fetten Kaffee mit Sahne, Zucker usw und nichts weiter bis um 18 Uhr.
An den Freizeitstagen wird Frühstück (8:00-11:00) zelebriert und kann gerne mal mehr als eine Stunde dauern,
die Vorbereitung ist fast schon heftiges Kochen, sogar am Vortag.
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 6771
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon TheManFromDownUnder » So 10. Okt 2021, 05:36

H2O hat geschrieben:(08 Oct 2021, 12:42)

Damit kann ich nicht aufwarten! Meine Herbergen im Fernen Osten waren doch sehr europäisch verfaßt... und ein bißchen arbeiten mußte ich dort ja auch! :D Zumal mich ortserfahrene Kollegen davor gewarnt hatten, in Bangkok dann kurz mal eben in eine Garküche hinein zu schmecken. In Singapur ging das eher auf den Hawker-Märkten... aber da war ich immer in Begleitung meiner Singapurer Kollegen. Und in Korea auch immer in Begleitung meiner koreanischen Kollegen... oder im Hotel.

So habe ich viel gesehen und sachgerecht erklärt bekommen, aber für Unternehmungen "einfach einmal so" fehlte doch die Zeit und auch der innere Antrieb!


Nicht vergessen ich lebte in Suedostasien! Das hat ganz andere Dimensionen. Bangkok Garkeuchen sind ok, wenn man weiss welche fuer Farang Maegen ok sind und mein Thai Freund hat mich da sehr gut eingefuehrt. In Bangkok gibt es tatsaechlich einen food stall (Gar Kueche) der Michelin Sterne fuer seine Meerefruechte Spezialitaeten bekam. Ziehe street stall food jedem air conditioned restaurant vor und meine Geschaeftspartner waren dankbar das sie mich nicht in ein teures Restaurant schleppen mussten.

Ich nahm auf Dienstreisen mein Fruehstueck oft nicht im Hotel ein sondern ging zum Fruehstueck irgendwo in der Naehe wor Lokals fruehstueckten. Soviel Zeit muss sein. Meine Erfahrung mit 5 Star Hotels war das jedes Fruehstuecksbuffet auch eine grosse Auswahl lokaler Fruehstuecksspezialitaeten hatte und chinesische und japanische sowieso. Ich zog das dem europaeischen Angebot vor.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 6771
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon TheManFromDownUnder » So 10. Okt 2021, 05:38

JJazzGold hat geschrieben:(08 Oct 2021, 13:00)

Exzellentes Frühstück in Vietnam ist die Pho Bo Suppe.


Ja die ist lecker zu jeder Tageszeit!

Ausserdem gibt es dort die besten Baguettes ausserhalb Frankreichs
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 6771
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon TheManFromDownUnder » So 10. Okt 2021, 05:39

Tom Bombadil hat geschrieben:(08 Oct 2021, 16:25)

In den Tropen habe ich immer gerne Früchte zum Frühstück gegessen, so herrlich frisch.


Ein absolutes Muss.

Papaya, frische Ananas, Mangos, Guava, Rambutan usw
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
el loco
Beiträge: 1563
Registriert: So 22. Jun 2008, 07:47
Benutzertitel: Who is John Galt?

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon el loco » So 10. Okt 2021, 08:48

JJazzGold hat geschrieben:(08 Oct 2021, 13:00)

Exzellentes Frühstück in Vietnam ist die Pho Bo Suppe.

Da stimme ich zu, allerdings ist die ja ziemlich zeitintensiv in der Zubereitung. Gibt
es hierfür eine wohlschmeckende Lösung in Deutschland?
No Kings. No Gods. Only Men.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 44544
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon JJazzGold » So 10. Okt 2021, 11:12

el loco hat geschrieben:(10 Oct 2021, 08:48)

Da stimme ich zu, allerdings ist die ja ziemlich zeitintensiv in der Zubereitung. Gibt
es hierfür eine wohlschmeckende Lösung in Deutschland?


Ist mir nicht bekannt. Ich koche immer einen großen Topf Rinderbrühe, die ich dann portioniert einfrieren. Ansonsten würde es das Suppenfrühstück erst mittags geben. ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
el loco
Beiträge: 1563
Registriert: So 22. Jun 2008, 07:47
Benutzertitel: Who is John Galt?

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon el loco » So 10. Okt 2021, 13:10

JJazzGold hat geschrieben:(10 Oct 2021, 11:12)

Ist mir nicht bekannt. Ich koche immer einen großen Topf Rinderbrühe, die ich dann portioniert einfrieren. Ansonsten würde es das Suppenfrühstück erst mittags geben. ;)

Von der Würzung ist das ja keine klassische, deutsche, Rinderbrühe.
No Kings. No Gods. Only Men.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 44544
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon JJazzGold » So 10. Okt 2021, 13:42

el loco hat geschrieben:(10 Oct 2021, 13:10)

Von der Würzung ist das ja keine klassische, deutsche, Rinderbrühe.


Nein, aber die Gewürze bekommt man heutzutage auch in Deutschland. Letzthin habe ich im Asialaden sogar fertiges Pho Bo Gewürz gesehen, aber nicht mitgenommen und ausprobiert.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
el loco
Beiträge: 1563
Registriert: So 22. Jun 2008, 07:47
Benutzertitel: Who is John Galt?

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon el loco » So 10. Okt 2021, 14:18

JJazzGold hat geschrieben:(10 Oct 2021, 13:42)

Nein, aber die Gewürze bekommt man heutzutage auch in Deutschland. Letzthin habe ich im Asialaden sogar fertiges Pho Bo Gewürz gesehen, aber nicht mitgenommen und ausprobiert.

Ich habe es auch schon gekocht, wenn ich mich richtig erinnere waren auch u.a Nelken und Zimstangen drin und es kochte sehr lange ein.
Es war sehr lecker, aber für ein Singlehaushalt nicht lohnenswert, insbesondere wenn man
kochfaul ist.
No Kings. No Gods. Only Men.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 44544
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon JJazzGold » So 10. Okt 2021, 18:14

el loco hat geschrieben:(10 Oct 2021, 14:18)

Ich habe es auch schon gekocht, wenn ich mich richtig erinnere waren auch u.a Nelken und Zimstangen drin und es kochte sehr lange ein.
Es war sehr lecker, aber für ein Singlehaushalt nicht lohnenswert, insbesondere wenn man
kochfaul ist.


Nelken gebe ich nicht dazu, aber Zimt, Ingwer und Sternanis.
Jedes Mal für zwei Schüsseln Suppe neu anzufangen, ist auch nicht mein Ding.
Deshalb koche ich die Brühe im grössten Topf des Haushalts auf Vorrat. ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 28389
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55
Benutzertitel: Bedenkenträger

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon Teeernte » So 10. Okt 2021, 19:05

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(10 Oct 2021, 05:36)

Nicht vergessen ich lebte in Suedostasien! .


Ich such nach dem Rezept für eine ECHTE Zitronengrassuppe... DANKE !!!

Die geht immer...Früh , Mittags oder Abends.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 6771
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 11. Okt 2021, 11:30

Teeernte hat geschrieben:(10 Oct 2021, 19:05)

Ich such nach dem Rezept für eine ECHTE Zitronengrassuppe... DANKE !!!

Die geht immer...Früh , Mittags oder Abends.


Tom Yum Gai !

Da gibt es aber viele Varianten davon.

Mit Nam prik pao (Red Curry Paste) oder mit oder ohne Kokusnuss Milch? Mit Huehnerfleisch oder Prawns oder firm Tofu?

Wichtig ist das du frisches Lemon Grass bekommst. Die Grasstiele duerfen nicht ausgetrocknet sein, sondern saftig. Dann frischen Ginger und ein Muss Galangal. Nam Prik Pao kann durch zB Sambal Olek ersetzt werden, aber das ist nicht das echte Ding.

Fish Sauce , frische Limone (zum abschmecken und Garni ), ein paar Knofel Zehen.

Eine gute Huehnerbruehe als Basis ist gut.

Meine Thai Freunde haben alle ein Geheimnis ueber diese Suppe und es liegt in der Red Curry Pate (Nam Prik Pao). Dort kauft man es auf den wet markets beim Gewuerzhaendler, der mehr als eine Variante davon anbietet (offen und hausemacht) je fuer die Speisen die man damit kochen will. Beste Alternative in Dosen ist ein thailaendische Brand, die man Mama Brand nennt. Das Logo auf den Dosen zeigt eine thailaendische Mama. Wir bekommen es hier im Supermarkt.

Versuch You Tube finde ein Rezept wo du alle Zutaten dort wo du lebst bekommst und versuche es. Nochmals! Galangal und frische Lemon Grass Stengel!!! Ansonsten vergiss es.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 6771
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 11. Okt 2021, 11:39

JJazzGold hat geschrieben:(10 Oct 2021, 13:42)

Nein, aber die Gewürze bekommt man heutzutage auch in Deutschland. Letzthin habe ich im Asialaden sogar fertiges Pho Bo Gewürz gesehen, aber nicht mitgenommen und ausprobiert.


Ich empfehle die Pho Bo Gewuerzmischung!

Ich kaufe sie hier jetzt on line von einem Viet Store in Cabaramatta Sydney (Cabaramatta ist ein Vorort wo mehrheitlich Aussies vietanmesischer Abstaqmmung leben) . Es ist ein Muss, genauso wie frisches Mint und die Bamboo Sprouts und ein gutes Rindfleisch hauchduenn genschnitten das ungekocht der Supper vor Servieren beigegeben wird. Ich ziehe auch frische Reisnudeln vor und wir bekommen diese in unserem Asia Laden, made by Australian Vietnamese speziell fuer Pho Bao.

Als ich noch in sydney lebte gingen wir oft in Cabaramatta essen.

Leider haben wir diesen Luxus hier ausserhalb Brisbane nicht.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 28389
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55
Benutzertitel: Bedenkenträger

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon Teeernte » Mo 11. Okt 2021, 11:45

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(11 Oct 2021, 11:30)

Tom Yum Gai !

Ansonsten vergiss es.


:thumbup:

Danke, ja ich meinte die Variante Kokosmilch und Hühnerfleisch... aber ich schau mal. Die Dosen hab ich hier noch nicht gesehen - ..

Aber dass es sowas auch abgepackt gibt - dann muss es auch irgendwo im Netz geben.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 6771
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Fruehstueck global betrachtet

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 11. Okt 2021, 11:48

Teeernte hat geschrieben:(11 Oct 2021, 11:45)

:thumbup:

Danke, ja ich meinte die Variante Kokosmilch und Hühnerfleisch... aber ich schau mal. Die Dosen hab ich hier noch nicht gesehen - ..

Aber dass es sowas auch abgepackt gibt - dann muss es auch irgendwo im Netz geben.


Absolut. Rote Dose! Photo von einer thailaendischen Mutti drauf (Profil) . Von der gleichen Brand gibt es auch Green Curry Paste mit der du fantastische Curries kochen kannst.

Galangal! Nicht vergessen! Das muss frisch sein!
Support the Australian Republican Movement

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast