Seite 25 von 25

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Fr 20. Dez 2019, 17:24
von H2O
JJazzGold hat geschrieben:(20 Dec 2019, 11:23)

Auch wenn mir die CO2 Bilanz des Karpfens nicht bekannt ist, meines Erachtens wird er nicht mit Schleppnetzen gefangen und ist nicht vom Aussterben bedroht, er wird nicht ausschließlich zu christlichen Festen serviert, er ist von Asien über den Iran bis Europa verbreitet und findet sich auf diversen deutschen Tischen, ungeachtet des Bundeslandes und der jeweiligen dortigen Regierungszusammensetzung. Insofern fällt für mich Karpfen unter “politisch korrektes Essen“. ;)


Ja, sehr gut; das weckt in mir Erinnerungen: Mein Lieblingschinese in Bremen bereitete Karpfen im Backofen mit einer Sauce serviert zu in einer gußeisernen Pfanne "te bang". Auch sehr schmackhaft. Habe ich mir früher gern bestellt. Vielleicht hat meine Frau sich daran ein Beispiel genommen? Denn Kochbücher liest sie eigentlich nur, wenn ihr Sinn nach italienischer Küche steht. In diese Küche hat sie sich verliebt, seit ich in Italien lange Zeit tätig war und dorthin verlegen wollte. Aber, wie Menschen so sein mögen: Das Essen ja, die Leute nein. Und so essen wir heute in Pommern sehr häufig "italienisch alla Mamma". Politisch korrekt... will ich einmal hoffen.

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Sa 21. Dez 2019, 07:54
von JJazzGold
H2O hat geschrieben:(20 Dec 2019, 17:24)

Ja, sehr gut; das weckt in mir Erinnerungen: Mein Lieblingschinese in Bremen bereitete Karpfen im Backofen mit einer Sauce serviert zu in einer gußeisernen Pfanne "te bang". Auch sehr schmackhaft. Habe ich mir früher gern bestellt. Vielleicht hat meine Frau sich daran ein Beispiel genommen? Denn Kochbücher liest sie eigentlich nur, wenn ihr Sinn nach italienischer Küche steht. In diese Küche hat sie sich verliebt, seit ich in Italien lange Zeit tätig war und dorthin verlegen wollte. Aber, wie Menschen so sein mögen: Das Essen ja, die Leute nein. Und so essen wir heute in Pommern sehr häufig "italienisch alla Mamma". Politisch korrekt... will ich einmal hoffen.


Ob italienisch essen im PIS Polen noch politisch korrekt ist, nachdem Salvini abgetreten wurde, daran habe ich so meine Zweifel. ;) Lassen Sie es sich trotzdem schmecken. :)

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Sa 21. Dez 2019, 08:19
von H2O
JJazzGold hat geschrieben:(21 Dec 2019, 07:54)


Ob italienisch essen im PIS Polen noch politisch korrekt ist, nachdem Salvini abgetreten wurde, daran habe ich so meine Zweifel. ;) Lassen Sie es sich trotzdem schmecken. :)


In meiner Kreisstadt Kamień Pomorski gibt es drei ganz ordentliche Pizzerien mit Pasta-Angebot und guten Zutaten... die Köche sind durchweg Polen, die aber ihre Kunst beherrschen. Könnte ich dem Strippenzieher Kaczyński warm empfehlen.

Wenn meine Frau und ich Besorgungen machen, und das länger dauert als geplant, dann gehen wir dort schon einmal hin... aber meist zu unserem Lieblingsfischer: Mutter Pasta (Bandnudeln) mit Lachsstückchen und Sahne, ich am liebsten Dorsch oder Zander im Bierteig gebacken, und dazu hausgemachte Limonade. Alkohol am Steuer mag die polnische Polizei überhaupt nicht!!!

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Sa 21. Dez 2019, 09:06
von Misterfritz
H2O hat geschrieben:(21 Dec 2019, 08:19)

In meiner Kreisstadt Kamień Pomorski
Ganz hübsch da, von den knallbunten Sauriern mal abgesehen ;)

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Sa 21. Dez 2019, 10:05
von H2O
Misterfritz hat geschrieben:(21 Dec 2019, 09:06)

Ganz hübsch da, von den knallbunten Sauriern mal abgesehen ;)


Die sind aber im Kinderpark in Wrzosowo fest eingesperrt; bisher ist nix damit passiert.:)

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Sa 11. Jan 2020, 22:31
von jorikke
H2O hat geschrieben:(21 Dec 2019, 08:19)

In meiner Kreisstadt Kamień Pomorski gibt es drei ganz ordentliche Pizzerien mit Pasta-Angebot und guten Zutaten... die Köche sind durchweg Polen, die aber ihre Kunst beherrschen. Könnte ich dem Strippenzieher Kaczyński warm empfehlen.

Wenn meine Frau und ich Besorgungen machen, und das länger dauert als geplant, dann gehen wir dort schon einmal hin... aber meist zu unserem Lieblingsfischer: Mutter Pasta (Bandnudeln) mit Lachsstückchen und Sahne, ich am liebsten Dorsch oder Zander im Bierteig gebacken, und dazu hausgemachte Limonade. Alkohol am Steuer mag die polnische Polizei überhaupt nicht!!!


Wäre ja noch schöner. Die Polizei muss am Steuer nüchtern bleiben.

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Sa 11. Jan 2020, 23:40
von frems
jorikke hat geschrieben:(11 Jan 2020, 22:31)

Wäre ja noch schöner. Die Polizei muss am Steuer nüchtern bleiben.

Je nachdem. Im NDR 90,3 hieß es vorhin, dass die Polizei in Hamburg einen Mann sucht, der besoffen Auto fährt. Ich wollte mich bewerben.

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: So 12. Jan 2020, 08:52
von Misterfritz
frems hat geschrieben:(11 Jan 2020, 23:40)

Je nachdem. Im NDR 90,3 hieß es vorhin, dass die Polizei in Hamburg einen Mann sucht, der besoffen Auto fährt. Ich wollte mich bewerben.
Du kannst Auto fahren? :D

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: So 12. Jan 2020, 09:11
von H2O
Misterfritz hat geschrieben:(12 Jan 2020, 08:52)

Du kannst Auto fahren? :D


Ein eher schüchtern-ängstlicher Mensch, der sich vor der Fahrt Mut antrinken muß!

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: So 12. Jan 2020, 09:14
von aleph
Ok, man sollte die polizeistationen mit schnaps bevorraten, damit sich die beamten sich für die streife ermutigen können :D

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: So 12. Jan 2020, 11:45
von naddy
Lebensmittelimport "Greta"-Like mit dem Segelschiff:

ZDF "Sonntags": "Spaß an der Sparsamkeit" - ab etwa 14.10.

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Mo 13. Jan 2020, 19:35
von frems
Misterfritz hat geschrieben:(12 Jan 2020, 08:52)

Du kannst Auto fahren? :D

Jepp. Und im Gegensatz zu manch anderem sogar in Großstädten statt nur auf dem Land. :p

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Di 14. Jan 2020, 09:26
von H2O
frems hat geschrieben:(13 Jan 2020, 19:35)

Jepp. Und im Gegensatz zu manch anderem sogar in Großstädten statt nur auf dem Land. :p


Rindviecher gibt es überall, sind deshalb doch nicht überall zum Verzehr geeignet: Politisch korrektes Essen!

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Di 14. Jan 2020, 09:39
von schokoschendrezki
H2O hat geschrieben:(20 Dec 2019, 17:24)

Ja, sehr gut; das weckt in mir Erinnerungen: Mein Lieblingschinese in Bremen bereitete Karpfen im Backofen mit einer Sauce serviert zu in einer gußeisernen Pfanne "te bang". Auch sehr schmackhaft. Habe ich mir früher gern bestellt. Vielleicht hat meine Frau sich daran ein Beispiel genommen? Denn Kochbücher liest sie eigentlich nur, wenn ihr Sinn nach italienischer Küche steht. In diese Küche hat sie sich verliebt, seit ich in Italien lange Zeit tätig war und dorthin verlegen wollte. Aber, wie Menschen so sein mögen: Das Essen ja, die Leute nein. Und so essen wir heute in Pommern sehr häufig "italienisch alla Mamma". Politisch korrekt... will ich einmal hoffen.

Wenn Sie irgendwo in Polen ein Restaurant entdecken, wo es "Gefilte Fisch" in der traditionellen Version, Karpfenfüllsel in Karpfenhaut, Rote Bete, Kren ... gibt ... lassen Sie es mich wissen. In Berlin gibts mit dem "Masel Topf" zwar ein gutes israelisches Restaurant, aber da wird "Zanderroulade auf blanchiertem Spinat" als "Gefilte Fisch" angeboten. Sicher sehr schmackhaft. Aber nicht das (für Laien wie mich nicht nachkochbare) Original.

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Di 14. Jan 2020, 10:58
von TheManFromDownUnder
schokoschendrezki hat geschrieben:(14 Jan 2020, 09:39)

Wenn Sie irgendwo in Polen ein Restaurant entdecken, wo es "Gefilte Fisch" in der traditionellen Version, Karpfenfüllsel in Karpfenhaut, Rote Bete, Kren ... gibt ... lassen Sie es mich wissen. In Berlin gibts mit dem "Masel Topf" zwar ein gutes israelisches Restaurant, aber da wird "Zanderroulade auf blanchiertem Spinat" als "Gefilte Fisch" angeboten. Sicher sehr schmackhaft. Aber nicht das (für Laien wie mich nicht nachkochbare) Original.


Zander Roulade ziehe ich jeder Zeit Karpfenwhatoever in Fischhaut mit Roter Bee vor. Allein schon Rote Bete reicht mir fuer "nein Danke" und dann noch kraetenreicher Moderfisch dazu :eek:

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Di 14. Jan 2020, 12:12
von H2O
schokoschendrezki hat geschrieben:(14 Jan 2020, 09:39)

Wenn Sie irgendwo in Polen ein Restaurant entdecken, wo es "Gefilte Fisch" in der traditionellen Version, Karpfenfüllsel in Karpfenhaut, Rote Bete, Kren ... gibt ... lassen Sie es mich wissen. In Berlin gibts mit dem "Masel Topf" zwar ein gutes israelisches Restaurant, aber da wird "Zanderroulade auf blanchiertem Spinat" als "Gefilte Fisch" angeboten. Sicher sehr schmackhaft. Aber nicht das (für Laien wie mich nicht nachkochbare) Original.


Würde ich mir auch glatt koscher schmecken lassen. Aber in meiner Kleinstadt steht nur noch ein Denkmal für die ermordeten Juden der Stadt. Damit sind auch andere Traditionen verschwunden. Ich muß einmal googeln, ob sich in Stettin oder Breslau etwas davon erhalten oder neu gebildet hat.

Nachtrag:
Meine Suche hat keine befriedigenden Ergebnisse erbracht. In Krakau scheint es noch einige Reste jüdischen Lebens zu geben... im Stadtviertel Kazimierz. Das ist aber eine wahre Weltreise quer durch Polen... in diesem Leben werde ich mir das nicht mehr auferlegen. Hier eine Speisekarte eines jüdischen Restaurants:
https://ariel-krakow.pl/menu/ (Nicht zusammenzucken: Preise in złoty :eek: )

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Di 14. Jan 2020, 15:03
von schokoschendrezki
H2O hat geschrieben:(14 Jan 2020, 12:12)

Würde ich mir auch glatt koscher schmecken lassen. Aber in meiner Kleinstadt steht nur noch ein Denkmal für die ermordeten Juden der Stadt. Damit sind auch andere Traditionen verschwunden. Ich muß einmal googeln, ob sich in Stettin oder Breslau etwas davon erhalten oder neu gebildet hat.

Nachtrag:
Meine Suche hat keine befriedigenden Ergebnisse erbracht. In Krakau scheint es noch einige Reste jüdischen Lebens zu geben... im Stadtviertel Kazimierz. Das ist aber eine wahre Weltreise quer durch Polen... in diesem Leben werde ich mir das nicht mehr auferlegen. Hier eine Speisekarte eines jüdischen Restaurants:
https://ariel-krakow.pl/menu/ (Nicht zusammenzucken: Preise in złoty :eek: )

"Reste jüdischen Lebens" gibts ganz sicher auch noch an anderen Orten in Polen. In Breslau zum Beispiel. "Karp po żydowsku" (die ENtsprechung von Gefilte Fisch) ist leider nicht auf der Speisekarte.

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 01:37
von Lomond
Politisch korrekt spricht man von Esserinnen und Essern - und von Ess-X für das "diverse Geschlecht".

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 08:40
von H2O
Lomond hat geschrieben:(16 Jan 2020, 01:37)

Politisch korrekt spricht man von Esserinnen und Essern - und von Ess-X für das "diverse Geschlecht".


Jetzt flunkern Sie aber... oder? :s

Re: Politisch korrektes Essen

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 18:24
von Lomond
H2O hat geschrieben:(16 Jan 2020, 08:40)

Jetzt flunkern Sie aber... oder? :s


Keineswegs - ich habe nur ein wenig in die Zukunft geschaut. :)