Politisch korrektes Essen

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37500
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon JJazzGold » Di 17. Dez 2019, 08:35

Amun Ra hat geschrieben:(17 Dec 2019, 08:26)

Mit Pommes als Beilage gibt es Soße nur auf Wunsch (mein Kleinster hat diesen Spleen), regulär gibt es dann nur Ketchup.


Wenn das Kind das gerne essen möchte, warum nicht. Als Kind habe ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch Kombinationen gegessen, die meine Eltern achselzuckend hin nahmen. ;)
Kinder müssen experimentieren können, auch beim Essen.

Btw mein Lieblingskind hat mal mit Muskat experimentiert, er kochte und bekochte schon als Achtjähriger gerne. Da half auch keine Liebe mehr, das Gericht war für die Tonne.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27778
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon H2O » Di 17. Dez 2019, 08:45

JJazzGold hat geschrieben:(17 Dec 2019, 07:49)

Die gerösteten Semmelbrösel kommen aus dem Osten über Österreich zu uns.
Ein wundervolles Spargelgericht habe ich vor vielen Jahren im Innsbrucker Alpenzoo gegessen. Spargel, auf den Punkt und mit einem Streifen aus gehackten, gekochten Eiern und einem Streifen braun gerösteter Semmelbrösel.
Nennt sich Spargel “polnische Art“. ;)

Dann in ich ja Pole gewesen, ohne dies zu wissen! Allerdings kommt "deutscher Spargel" (weiß) nur selten ins Angebot. Der grüne Spargel wird weitaus öfter angeboten... zumindest in West-Pommern.

Und tatsächlich kommen bei uns geröstete Semmelbrösel mit Blumenkohl, mit grünen Bohnen, mit Mohrrüben als Leckerbissen zu Kartoffeln auf den Tisch. Obwohl Polen viel Fleisch einkaufen: Bei uns gibt es das nur selten. Liegt vielleicht an meinem Alter, aber der Geschmack ist nicht mehr das, woran ich mich erinnern kann.
Mit Blumenkohl kann ich mir das auch gut vorstellen.
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9222
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Amun Ra » Di 17. Dez 2019, 08:46

JJazzGold hat geschrieben:(17 Dec 2019, 08:35)

Wenn das Kind das gerne essen möchte, warum nicht. Als Kind habe ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch Kombinationen gegessen, die meine Eltern achselzuckend hin nahmen. ;)
Kinder müssen experimentieren können, auch beim Essen.

Hauptsache sie essen irgendwas.
Btw mein Lieblingskind hat mal mit Muskat experimentiert, er kochte und bekochte schon als Achtjähriger gerne. Da half auch keine Liebe mehr, das Gericht war für die Tonne.

Der erste Versuch einer Tomatensoße wurde nach beinahe 100gr Salz auch mit beiderseitigem Einverständnis als ungenießbar erklärt. Ganz normal. :)
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14338
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Milady de Winter » Di 17. Dez 2019, 08:52

Amun Ra hat geschrieben:(17 Dec 2019, 08:23)

Ein richtiges Wiener Schnitzel ist auf dem Kindermenü tatsächlich selten. Andererseits aber auch auf der regulären Karte. Meist steht da nämlich auch nur das Schnitzel Wiener Art.

Nein. Da steht „Biene Maja“, „Käpt‘n Blaubär“ oder „Räuber Hotzenplotz“. Oder auf einer sehr aktuellen Karte vielleicht „Optimus Prime“, „Hulk“ (mit Grie Soß :D ), „Elsa“ oder „Poppy“.

Also auf der Kinderkarte.

:x
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15419
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Keoma » Di 17. Dez 2019, 08:55

Amun Ra hat geschrieben:(17 Dec 2019, 08:26)

Mit Pommes als Beilage gibt es Soße nur auf Wunsch (mein Kleinster hat diesen Spleen), regulär gibt es dann nur Ketchup.


Auch Ketchup ist der Niedergang jeglicher Esskultur.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9222
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Amun Ra » Di 17. Dez 2019, 08:56

Milady de Winter hat geschrieben:(17 Dec 2019, 08:52)

Nein. Da steht „Biene Maja“, „Käpt‘n Blaubär“ oder „Räuber Hotzenplotz“. Oder auf einer sehr aktuellen Karte vielleicht „Optimus Prime“, „Hulk“ (mit Grie Soß :D ), „Elsa“ oder „Poppy“.

Also auf der Kinderkarte.

:x

Bei meinem Lieblingsgriechen steht da "Mir egal." Oder "Kein Hunger". Das weiss ich jetzt nicht mehr so genau. Wichtig ist, was drunter steht (und als Schwabe: was rechts daneben beim Preis steht). :)
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9222
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Amun Ra » Di 17. Dez 2019, 09:01

Keoma hat geschrieben:(17 Dec 2019, 08:55)

Auch Ketchup ist der Niedergang jeglicher Esskultur.

Eine Esskultur die ein wenig Ketchup nicht überlebt ist nicht wert erhalten zu werden.
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17685
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Di 17. Dez 2019, 09:01

JJazzGold hat geschrieben:(17 Dec 2019, 08:35)



Btw mein Lieblingskind hat mal mit Muskat experimentiert, er kochte und bekochte schon als Achtjähriger gerne. Da half auch keine Liebe mehr, das Gericht war für die Tonne.


Evtl. hätte es noch für einen Trip gereicht :D
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14338
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Milady de Winter » Di 17. Dez 2019, 09:01

Amun Ra hat geschrieben:(17 Dec 2019, 08:56)

Bei meinem Lieblingsgriechen steht da "Mir egal." Oder "Kein Hunger". Das weiss ich jetzt nicht mehr so genau. Wichtig ist, was drunter steht (und als Schwabe: was rechts daneben beim Preis steht). :)

Also in Bayern und Hessen steht rechts daneben beim Preis ein €. Ist das im Württembergischen Schwabistan anders? :)
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14338
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Milady de Winter » Di 17. Dez 2019, 09:03

Keoma hat geschrieben:(17 Dec 2019, 08:55)

Auch Ketchup ist der Niedergang jeglicher Esskultur.

Jetzt Obacht: ich habe als Kind immer den Belag von der Tiefkühlpizza (!) runtergegessen und den Teigrest dann mit Ketchup (bevorzugt Hela Curry Gewürzketchup pikant) eingestrichen. Und dann gegessen. :)
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15419
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Keoma » Di 17. Dez 2019, 09:03

Amun Ra hat geschrieben:(17 Dec 2019, 09:01)

Eine Esskultur die ein wenig Ketchup nicht überlebt ist nicht wert erhalten zu werden.


Ja eh.
Und Pommes Schranke.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15419
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Keoma » Di 17. Dez 2019, 09:05

Milady de Winter hat geschrieben:(17 Dec 2019, 09:03)

Jetzt Obacht: ich habe als Kind immer den Belag von der Tiefkühlpizza (!) runtergegessen und den Teigrest dann mit Ketchup (bevorzugt Hela Curry Gewürzketchup pikant) eingestrichen. Und dann gegessen. :)


Gut, dass ich nichts gefrühstückt habe.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14338
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Milady de Winter » Di 17. Dez 2019, 09:05

Keoma hat geschrieben:(17 Dec 2019, 09:03)

Ja eh.
Und Pommes Schranke.

Aus dem Mund eines Ötzis klingt das komisch... :D

Aber hier: ich persönlich finde z.B. Majo auf Pommes völlig abartig. Anders herum muss ich sagen, dass ich niemals ein Wiener Schnitzel (das beste aß ich tatsächlich in Wien) mit Ketchup malträtieren würde. Dazu brauch ich Kartoffelsalat. Ohne Majo, versteht sich.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10672
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Misterfritz » Di 17. Dez 2019, 09:06

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(17 Dec 2019, 08:03)

Mehlspeisen sind Süßspeisen und kommen eher selten mit Soße, z.B. Rohrnudeln, Dampfnudeln oder Germknödel mit Vanillesoße.
Bei mir fällt unter Mehlspeisen alles, was aus Mehl ist und gekocht wird :D
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9222
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Amun Ra » Di 17. Dez 2019, 09:06

Milady de Winter hat geschrieben:(17 Dec 2019, 09:01)

Also in Bayern und Hessen steht rechts daneben beim Preis ein €. Ist das im Württembergischen Schwabistan anders? :)

Bei uns gibt es kein Währungszeichen. Wir können uns merken in welcher Währung bezahlt werden muss. :)
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14338
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Milady de Winter » Di 17. Dez 2019, 09:06

Keoma hat geschrieben:(17 Dec 2019, 09:05)

Gut, dass ich nichts gefrühstückt habe.

Also ich hab die TK Pizza schon vorher im Ofen zubereitet... ich hab sie nicht tiefgekühlt gegessen :?
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15419
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Keoma » Di 17. Dez 2019, 09:08

Milady de Winter hat geschrieben:(17 Dec 2019, 09:05)

Aus dem Mund eines Ötzis klingt das komisch... :D

Aber hier: ich persönlich finde z.B. Majo auf Pommes völlig abartig. Anders herum muss ich sagen, dass ich niemals ein Wiener Schnitzel (das beste aß ich tatsächlich in Wien) mit Ketchup malträtieren würde. Dazu brauch ich Kartoffelsalat. Ohne Majo, versteht sich.


Ötzi ist ein schlechter Sänger bzw. eine Gletschermumie.
Weder singe ich schlecht noch bin ich so alt.
Und die Mumie war eher ein Piefke, wer sonst kommt auf die Idee, mit Sandalen auf einen Gletscher zu gehen.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10672
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Misterfritz » Di 17. Dez 2019, 09:08

H2O hat geschrieben:(16 Dec 2019, 23:41) Besonders schmackhaft erschien mir das Wiener Schnitzel mit Blumenkohl und gerösteten Semmelbröseln. Aber diese Beilage esse ich auch sehr gern mit Salzkartoffeln ganz fleischlos.
Das kenne ich nur für Rosenkohl, wird aber bei Blumenkohl ebenso lecker sein.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15419
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Keoma » Di 17. Dez 2019, 09:09

Milady de Winter hat geschrieben:(17 Dec 2019, 09:06)

Also ich hab die TK Pizza schon vorher im Ofen zubereitet... ich hab sie nicht tiefgekühlt gegessen :?


Sonst hättest du ja gelutscht geschrieben.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14338
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Politisch korrektes Essen

Beitragvon Milady de Winter » Di 17. Dez 2019, 09:09

Keoma hat geschrieben:(17 Dec 2019, 09:08)

Ötzi ist ein schlechter Sänger bzw. eine Gletschermumie.
Weder singe ich schlecht noch bin ich so alt.
Und die Mumie war eher ein Piefke, wer sonst kommt auf die Idee, mit Sandalen auf einen Gletscher zu gehen.

Ersetze Ötzi durch Ösi. Oder wahlweise Schluchtenscheißer. Aber betone es liebevoll. :)
- When he called me evil I just laughed -

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste