Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10233
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon Lomond » So 8. Sep 2019, 21:34

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(24 Feb 2018, 11:03)

Ich kann mit diesem Beaujolais Nouveau auch nichts anfangen. Genausowenig wie mit Federweisser oder Federroter.


Snobs können damit nix anfangen. Das glaube ich gerne.
Also Leute, die nur trinken, wovon sie meinen, dass es einem Prestige verschafft.

Wahre FREUNDE des Weines können mit allen drei genannten Weinen "was anfangen."
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27068
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon H2O » So 8. Sep 2019, 21:41

Ja, aber jetzt haben wir September 2019; und da beginnt wieder die Zeit des Federweißen mit Speckkuchen. Gegen ärztliches Anraten schon zweimal genossen... ach, herrlich! Wenn's damit vorbei ist, dann freue ich mich auf den Herbst 2020!

Wie genießen Sie denn den Beaujolais Noveau? Nach meiner wiederholten Erfahrung würde mich ein erneuter Kauf wirklich Überwindung kosten. Was habe ich da nur falsch gemacht?
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10233
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon Lomond » So 8. Sep 2019, 21:46

H2O hat geschrieben:(08 Sep 2019, 21:41)

Ja, aber jetzt haben wir September 2019; und da beginnt wieder die Zeit des Federweißen mit Speckkuchen. Gegen ärztliches Anraten schon zweimal genossen... ach, herrlich! Wenn's damit vorbei ist, dann freue ich mich auf den Herbst 2020!


Da sind wir einer Meinung! :)
Es lebe der Zwiebelkuchen mit Neuem Süßen! :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10233
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon Lomond » So 8. Sep 2019, 21:49

H2O hat geschrieben:(08 Sep 2019, 21:41)

Wie genießen Sie denn den Beaujolais Noveau?


Ganz einfach. Ich erwarte wenig - da bin ich nie enttäuscht!
Ich trinke den Wein mehr so aus Neugier - wie der Jahrgang wohl werden wird.

Und zum Spaß!
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27068
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon H2O » So 8. Sep 2019, 21:53

Lomond hat geschrieben:(08 Sep 2019, 21:46)

Da sind wir einer Meinung! :)
Es lebe der Zwiebelkuchen mit Neuem Süßen! :)


Ja, das kann ich bestätigen; aber: Was mache ich mit dem Beaujolais Nouveau falsch? Ich habe ihn wiederholt mit freudiger Erwartung gekauft... und war danach ziemlich enttäuscht. Also, einfach Flasche auf und verkosten, das scheint nicht das Geheimnis zu sein, weshalb so viele Liebhaber des Beaujolais Nouveau in Verzückung geraten.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27068
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon H2O » So 8. Sep 2019, 21:55

Lomond hat geschrieben:(08 Sep 2019, 21:49)

Ganz einfach. Ich erwarte wenig - da bin ich nie enttäuscht!
Ich trinke den Wein mehr so aus Neugier - wie der Jahrgang wohl werden wird.

Und zum Spaß!


Schade; ich hatte ernsthaft geglaubt, daß sich durch irgendeinen Hokuspokus eine neue Geschmackswelt öffnet. Dann lasse ich das lieber.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10233
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon Lomond » So 8. Sep 2019, 21:58

H2O hat geschrieben:(08 Sep 2019, 21:53)

Was mache ich mit dem Beaujolais Nouveau falsch? Ich habe ihn wiederholt mit freudiger Erwartung gekauft... und war danach ziemlich enttäuscht. Also, einfach Flasche auf und verkosten, das scheint nicht das Geheimnis zu sein, weshalb so viele Liebhaber des Beaujolais Nouveau in Verzückung geraten.


Ich gerate da keineswegs in Verzückung.
Ich trinke jenen Wein mit mildem Interesse.
That's all.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27068
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon H2O » So 8. Sep 2019, 22:03

Lomond hat geschrieben:(08 Sep 2019, 21:58)

Ich gerate da keineswegs in Verzückung.
Ich trinke jenen Wein mit mildem Interesse.
That's all.


Ok; habe ich jetzt verstanden. Ich hatte dahinter weitaus mehr vermutet.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10233
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon Lomond » So 8. Sep 2019, 23:45

Wie ich gerade sehe, schafft der Thread-Titel nun auf einmal Probleme. :cool:
Nach Jahren.
Siehe dort:

viewtopic.php?f=27&t=68926
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10233
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon Lomond » So 8. Sep 2019, 23:49

Soeben noch gelesen:

Selbst Zeitgenossen, die Médoc nicht von Mâcon unterscheiden können und Pauillac für eine Automarke halten, also von französischem Wein absolut nichts verstehen, können hier mitreden. Der duftige, leichte, verführerische Beaujolais Nouveau, dessen Auftritt so gekonnt im Spätherbst zelebriert wird, hat es ihnen angetan. Dies ist ein Rotwein zum Einfach-So-Trinken, zum Leben, zum Lachen, dem nichts Geheimnisvolles oder Tiefgründiges anhaftet, der keine besondere Kennerschaft verlangt und der vor allem nicht vorgibt etwas anderes zu sein, als er ist: ein junger, fröhlicher Nachgeschmack des vergangenen Sommers.


Quelle: https://www.wissen.de/der-beaujolais-nouveau

Ja, so ist das.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Eulenwoelfchen
Beiträge: 1317
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mo 9. Sep 2019, 00:09

H2O hat geschrieben:(08 Sep 2019, 21:55)

Schade; ich hatte ernsthaft geglaubt, daß sich durch irgendeinen Hokuspokus eine neue Geschmackswelt öffnet. Dann lasse ich das lieber.

Das Geheimnis liegt darin, in richtig zu verwenden. Zum Putzen oder Entkalken von Haushaltsgeräten wie Kaffeemaschinen oder Wasserkochern.
Ob Sie dabei auch ihren Gaumen in keckem Übermut mit entkalken, steht Ihnen natürlich frei. :D
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3260
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 23. Sep 2019, 11:43

Lomond hat geschrieben:(08 Sep 2019, 21:34)

Snobs können damit nix anfangen. Das glaube ich gerne.
Also Leute, die nur trinken, wovon sie meinen, dass es einem Prestige verschafft.

Wahre FREUNDE des Weines können mit allen drei genannten Weinen "was anfangen."


Waldbaum, ich bin kein Snob! Du weisst es besser!

Aber Beaujolais Nouveau schmeckt mir nicht und ist fuer mich kein Wein den ich mit Freunden trinke. Wahre Freunde von Wein duerfen einen unterschiedlichen Geschmack haben
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26941
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon Adam Smith » Mo 23. Sep 2019, 12:55

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(23 Sep 2019, 11:43)

Aber Beaujolais Nouveau schmeckt mir nicht und ist fuer mich kein Wein den ich mit Freunden trinke. Wahre Freunde von Wein duerfen einen unterschiedlichen Geschmack haben


Welchen Wein trinkst du denn gerne? Den Wein aus Australien?

https://www.der-postillon.com/2019/09/a ... h.html?m=1


Australien steht auf Platz sechs der weltgrößten Weinproduzenten mit einer Gesamternte von ca. neun Millionen Hektoliter im Jahr 2001. Der Weinexport des Landes wächst enorm.


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Weinbau_in_Australien

https://www.grapecheck.de/weinproduktio ... -laendern/

Für mich ist es überraschend, dass sich Australien in Bezug auf die Weinernte auf Platz 5 befindet. Ich hätte hier eher auf China, Südafrika, Chile, Portugal oder Argentinien getippt.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3260
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Le Beaujolais Nouveau est arrivé!

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 24. Sep 2019, 03:16

Adam Smith hat geschrieben:(23 Sep 2019, 12:55)

Welchen Wein trinkst du denn gerne? Den Wein aus Australien?

https://www.der-postillon.com/2019/09/a ... h.html?m=1



https://de.m.wikipedia.org/wiki/Weinbau_in_Australien

https://www.grapecheck.de/weinproduktio ... -laendern/

Für mich ist es überraschend, dass sich Australien in Bezug auf die Weinernte auf Platz 5 befindet. Ich hätte hier eher auf China, Südafrika, Chile, Portugal oder Argentinien getippt.


Die Weinanbau hat eine lange Tradition bei uns und begann so um 1800 herum u.a. von deutschen Siedlern in der Barossa Valley.

Ich trinke hier fast ausschliesslich Wein aus heimischer Herstellung vor allem Rotwein. Am liebsten Merlot und Cabernet Sauvignon aus Suedaustralien (Mc Laren Region) aber auch Pinot Noir aus Victoria. Bei Weissweinen mag ich Sauvignon Blanc und Pinot Gris aus Neuseeland oder einen Riesling aus der Barossa.
Support the Australian Republican Movement

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste