Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Moderator: Moderatoren Forum 9

Ich sage .....

Weck, Wecken, Weggli, Weckla usw ...
6
18%
Schrippen
4
12%
Semmeln
7
21%
Rundstücker, Rundstykker ....
1
3%
Mutschli
1
3%
Brötchen
13
39%
noch was anderes
1
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 33
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10543
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Lomond » Mo 10. Feb 2020, 11:41

Ammianus hat geschrieben:(10 Feb 2020, 11:23)

Der fehlt in der Umfrage. Hätte ich auch angekreutzt, weil mir bekannt.



Nein, in der Umfrage fehlt gar nix! :)
Schau mal: "noch was anderes" - diese Option deckt alles ab.

Es war nicht mein Absicht, alle erdenklichen Varianten aufzuzählen.
Das ergäbe gut und gerne gefühlte 100000000000000000 00000000000000000000000000 0000000000000000000000 weitere Optionen. :)
Du darfst dich aber gerne daran versuchen. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10543
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Lomond » Mo 10. Feb 2020, 11:44

Derzeitiger Stand der Umfrage: Das "Brötchen" führt mit 7 von 19 Stimmen.
Und der "Weck" hat nun auch 2 Stimmen. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4270
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Ammianus » Mo 10. Feb 2020, 11:50

Lomond hat geschrieben:(10 Feb 2020, 11:44)

Derzeitiger Stand der Umfrage: Das "Brötchen" führt mit 7 von 19 Stimmen.
Und der "Weck" hat nun auch 2 Stimmen. :)


Brötchen scheint der neutrale Begriff für diese Backwaren zu sein. Berliner sind wohl nicht so aktiv hier. Nur einmal ich mit der "Schrippe".
Mit Buletten ist es ja teilweise ähnlich. Wobei ich den Begriff auch als Sammelbezeichnung für Berliner kenne.
Und wer weiss schon, was "Tote Oma" ist.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 28573
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon H2O » Mo 10. Feb 2020, 11:54

Auf meinem Paniermehl steht "bułka tarta", was unverkürzt "Brötchen gerieben" heißen dürfte. Wir wollen doch gute Europäer werden! ;) Die feine französische Küche ist hier (noch) nicht angekommen. Aber immerhin heißt "panierować" schon einmal "panieren". :)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10543
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Lomond » Mo 10. Feb 2020, 11:57

@ Weck contra Brötchen

Wenigstens beim Weckmehl schlägt der Weck das Brötchen mit 1 zu Null.
Denn: Es gibt wohl Weckmehl, aber kein Brötchenmehl im Deutschen. :cool:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Calvadorius
Beiträge: 426
Registriert: So 22. Apr 2012, 23:36

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Calvadorius » Mo 10. Feb 2020, 23:55

H2O hat geschrieben:(10 Feb 2020, 11:54) Die feine französische Küche ist hier (noch) nicht angekommen.


Echt?
Ich halte das für ein Vorurteil.
Wer wartet den auf dieses "Ankommen"?

In Polen haben wir stets gute Küche angetroffen.

Damit meine ich: wesentlich besser als das, was wir in D so als "gutbürgerlich" bezeichnen.
Das übetreffen sogar ganz locker diese Touristen-Lokale rund um den Rynek in Wroclaw (Breslau).

Die polnische Küche kann sich (meiner bescheidenen Meinung nach) durchaus international messen lassen.
Dafür braucht es nämlich keine exklusiven Zutaten in irgendwelchen exotischen Zubereitungen.

Sondern einfach ehrliche Küche:

Regional, saisonal und so wenig verfremdet wie möglich.

Wir haben in unseren Polen-Urlauben viele viele Male, so zB. in Frankenstein (Ząbkowice Śląskie, eine sehenswerte Kleinstadt im ehem. Schlesien), wirklich außerordentlich gut gegessen.
Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die in jedem Fall tödlich endet.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 28573
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon H2O » Di 11. Feb 2020, 08:45

Na ja, ich habe in Frankreich auch schon schlecht gegessen und in Polen auch schon gut. Das ist doch gar keine Frage. Dennoch ist das Küchenfranzösisch hier noch (?) nicht angekommen.

Wenn Sie es einmal gut mit sich meinen, dann besuchen Sie in Swinemünde an der Strandpromenade (huch, wie französisch) einmal das Restaurant "Pod Kogutem = Unter dem Hahn". Da war das Essen wiederholt hervorragend gut zubereitet. Nette Einrichtung. In Kamień Pomorski bietet die Pizzeria Aleksdandria einfache aber gut zubereitete italienische Gerichte. Aber bitte keinen Espresso bestellen! Dann lieber gleich Abwaschwasser.

Und das Fischrestaurant Żubowicz bietet Dorsch, Zander, Barsch in Bierteig gebacken; ganz einfach köstlich und frisch aus eigenem Fang. Leckere Fischsuppe. Marinierter Lachs, ist aber nicht meins. Da zieht es mich meist hin, weil ich den Fisch zu Hause so nie zubereiten würde

Nur französische Küche ist das alles nicht; da habe ich schon meine Erfahrungen gemacht... auch preislich :eek: ... man gönnt sich ja sonst nix.

In Polen wird im Umland von Krakau auch Wein angebaut: "Polka". Als Tischwein in Ordnung; als Dämmerschoppen nicht ganz das, was ich mir gelegentlich antue.

Es geht doch auch nicht darum, Polen schlecht zu reden (Warum sollte ich sonst hier leben?), sondern den Einflußbereich des Küchenfranzösischs fest zu stellen. Mit der französischen Hochküche und der italienischen Hochküche können sich die hiesigen Restaurants nur sehr selten vergleichen... so wie die allermeisten französischen und italienischen Restaurants auch nicht!
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10543
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Lomond » Di 11. Feb 2020, 10:48

Ich habe mal in einen Stadt namens "Mittwoch" in Schlesien sehr gut gegessen.
Südlich von Breslau.
Hab auch eine Geschichte darüber geschrieben.

Frage: Gibt es hier auch eine Rubrik, wo man eigene kleine Geschichten posten kann?
Die Geschichte ist nicht sehr lang, aber doch zu lang für einen einzigen Beitrag.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
DRAM
Beiträge: 51
Registriert: Sa 12. Sep 2015, 11:02

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon DRAM » Fr 14. Feb 2020, 17:35

Die Weckle haben zugelegt. ;>)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21024
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Teeernte » Fr 14. Feb 2020, 20:56

Semmelmehl.. Semmelbrösel...

Paniermehl (von französisch paner „mit geriebenem Brot bestreuen“), auch Panierbrot, geriebene Semmel, Semmelmehl, Semmelbrösel, Weckmehl oder Mutschelmehl genannt, wird aus trockenem Weißbrot oder trockenen Brötchen durch Reiben oder Mahlen hergestellt. Es dient zum Panieren von Fleisch (z. B. Wiener Schnitzel), Fisch und anderem Gebratenem, zur Bindung von Füllungen und Ähnlichem.

In reichlich Butter goldbraun geröstet, wird Paniermehl als Zutat für süße Strudel oder Knödel (Klöße) verwendet und dient in der polnischen Küche als traditionelle Ergänzung (Polonaise) zu Gemüse. Panko, ein Paniermehl aus der Brotkrume, stammt aus der japanischen Küche. Für Fertiggerichte und die Gastronomie werden spezielle Paniermehle hergestellt, die z. B. dafür sorgen, dass eine ungebratene Panierung nicht aufweicht oder panierte Gerichte auch warmgehalten knusprig bleiben.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 10038
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Quatschki » Fr 14. Feb 2020, 21:33

'Die Semmel ist für mich vor allem ein Inflationsindikator.
Wenn sie wieder teurer geworden ist, sehe ich: "Ah, jetzt ist sie wieder teurer geworden!"
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 28573
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon H2O » Fr 14. Feb 2020, 22:10

In reichlich Butter goldbraun geröstet, wird Paniermehl als Zutat für süße Strudel oder Knödel (Klöße) verwendet und dient in der polnischen Küche als traditionelle Ergänzung (Polonaise) zu Gemüse.


Aus Mutters Küche: Blumenkohl aus dem Dampftopf (also ohne Saucen) oder Grüne Bohnen (auch ohne Saucen) werden mit geröstetem Paniermehl zur Delikatesse. Beim Rösten muß man aber höllisch aufpassen, daß das Paniermehl nicht zu dunkel wird. Das zu dunkle Ergebnis muß man dann nicht unbedingt wegwerfen, aber der Gipfel der Genüsse ist es dann leider nicht.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 11698
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Misterfritz » Sa 15. Feb 2020, 09:22

H2O hat geschrieben:(14 Feb 2020, 22:10)

Aus Mutters Küche: Blumenkohl aus dem Dampftopf (also ohne Saucen) oder Grüne Bohnen (auch ohne Saucen) werden mit geröstetem Paniermehl zur Delikatesse. Beim Rösten muß man aber höllisch aufpassen, daß das Paniermehl nicht zu dunkel wird. Das zu dunkle Ergebnis muß man dann nicht unbedingt wegwerfen, aber der Gipfel der Genüsse ist es dann leider nicht.
Ist es zu dunkel geworden, etwas mehr Fett (Butter oder was auch immer) in die Pfanne geben und mehr Semmelbrösel dazu, alles kurz durchmischen - geht.
Schmeckt auch hervorragend zu Rosenkohl :cool:
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 79631
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Alexyessin » Sa 15. Feb 2020, 09:54

Quatschki hat geschrieben:(09 Feb 2020, 15:21)

Ist bekannt.
Immer wenn es in der Kaserne heißt: 6:00 Uhr Wecken,
denkt Ihr, Ihr kriegt Frühstück ans Bett gebracht.


Da gibt es eine schöne Geschichte - ob wahr oder nicht hab ich nicht weiter überprüft.
Ein schwäbischer Schriftsteller war zu Besuch in Wien. Damit er am nächsten Tag seinen Zug nicht verpasst hinterlies er beim Portier die Nachricht 3/4 5 Wecken.
Am nächsten Morgen erwacht er zu spät von alleine und auf seinem Tisch stand eine Karaffe mit 3/4 Rotwein und daneben ein Korb mit 5 Semmeln ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 28573
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon H2O » Sa 15. Feb 2020, 10:41

Alexyessin hat geschrieben:(15 Feb 2020, 09:54)

Da gibt es eine schöne Geschichte - ob wahr oder nicht hab ich nicht weiter überprüft.
Ein schwäbischer Schriftsteller war zu Besuch in Wien. Damit er am nächsten Tag seinen Zug nicht verpasst hinterlies er beim Portier die Nachricht 3/4 5 Wecken.
Am nächsten Morgen erwacht er zu spät von alleine und auf seinem Tisch stand eine Karaffe mit 3/4 Rotwein und daneben ein Korb mit 5 Semmeln ;)


Vielen Dank für diese nette Geschichte. Mein Tag ist gerettet... hoffentlich bekomme ich keinen Ärger durch immer wieder aufkommendes Schmunzeln!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 28573
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon H2O » Sa 15. Feb 2020, 10:48

Misterfritz hat geschrieben:(15 Feb 2020, 09:22)

Ist es zu dunkel geworden, etwas mehr Fett (Butter oder was auch immer) in die Pfanne geben und mehr Semmelbrösel dazu, alles kurz durchmischen - geht.
Schmeckt auch hervorragend zu Rosenkohl :cool:


Danke für die rettende Idee... werde ich demnächst genau so machen... was ja auch den Vorteil hat, daß es damit eine extra große Portion geröstete Semmelbrösel gibt... heh, vielleicht lasse ich die Semmelbrösel absichtlich etwas dunkel werden... dann kann Muttern doch bestimmt nicht meckern, wo ich mir solche Mühe gebe! ;)

Ja, Rosenkohl paßt auch sehr gut zu gerösteten Semmelbröseln; leider sind die Knospen bei Lidl (in Pommern!) zuletzt immer ziemlich gelb und welk gewesen. Da weiß ich auch nicht, weshalb ich das Viehfutter teuer bezahlen soll.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 12044
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Senexx » Sa 15. Feb 2020, 11:09

Lomond hat geschrieben:(10 Feb 2020, 11:41)

Nein, in der Umfrage fehlt gar nix! :)
Schau mal: "noch was anderes" - diese Option deckt alles ab.

Es war nicht mein Absicht, alle erdenklichen Varianten aufzuzählen.
Das ergäbe gut und gerne gefühlte 100000000000000000 00000000000000000000000000 0000000000000000000000 weitere Optionen. :)
Du darfst dich aber gerne daran versuchen. :)

"Weck" mit Weggli oder Weckla zusammenzuschmeißen zeugt von großer kultureller Ignoranz.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 28573
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon H2O » Sa 15. Feb 2020, 14:00

Senexx hat geschrieben:(15 Feb 2020, 11:09)

"Weck" mit Weggli oder Weckla zusammenzuschmeißen zeugt von großer kultureller Ignoranz.


Ach was, Abgründe sind das, Abgründe! Bei Lidl liegen die jede Sorte einzeln im Regal!
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 12044
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Senexx » Sa 15. Feb 2020, 14:27

H2O hat geschrieben:(15 Feb 2020, 14:00)

Ach was, Abgründe sind das, Abgründe! Bei Lidl liegen die jede Sorte einzeln im Regal!

Man kauft keine Bachwaee bei Lidl.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4270
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Semmeln, Schrippen, Wecken, Brötchen usw .....

Beitragvon Ammianus » Sa 15. Feb 2020, 16:07

Senexx hat geschrieben:(15 Feb 2020, 14:27)

Man kauft keine Bachwaee bei Lidl.


Die Backwaren bei Lidl sind mit das Beste, was du überhaupt bekommst, einschließlich das bei vielen Bäckern. Egal ob Buttercroisants, Toskanische- (heissen da anders) oder Rosenbrötchen. Kaufland wird, glaube ich, von der gleichen Firma versorgt.

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast