Sammelstrang Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon relativ » Mi 5. Sep 2018, 21:14

jack000 hat geschrieben:(05 Sep 2018, 20:39)

Doch natürlich:

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 48423.html
Es sollen nach Pro Asyl & CO also alle hier bleiben, auch die Straftäter (Wobei Identitätsverschleierung auch eine Straftat ist).

Deshalb ja auch kaum jemand.... :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30693
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon jack000 » Mi 5. Sep 2018, 21:16

relativ hat geschrieben:(05 Sep 2018, 21:14)

Deshalb ja auch kaum jemand.... :D

Pro Asyl hat über 21.000 Mitglieder. Dazu kommt noch der Rest die nicht Mitglied bei Pro Asyl sind.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon relativ » Mi 5. Sep 2018, 21:41

jack000 hat geschrieben:(05 Sep 2018, 21:16)

Pro Asyl hat über 21.000 Mitglieder. Dazu kommt noch der Rest die nicht Mitglied bei Pro Asyl sind.

Wieviel Prozent der Bevölkerung sind das, wenn diese Leute denn alle dieselbe Meinung haben wie die 600 auf dem Flugplatz?
Desweiteren ging es bei der Demo wohl kaum um Einzelfälle, sondern um etwas eher Grundsätzliches bei den Abschiebungen, denn es werden ja bei weitem nicht nur Kriminelle abgeschoben. Wie sagte es noch ein Politiker letztens Sinngemäß: "Ich glaube wir schieben Mehrheitlich die Falschen ab."
Btw. wieviel Millionen Deutsche haben bei der letzten Wahl nochmal die Rechtspopulisten gewählt?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 3150
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon holymoly » Mi 5. Sep 2018, 22:35

relativ hat geschrieben:(05 Sep 2018, 21:41)

Einzelfälle, sondern um etwas eher Grundsätzliches bei den Abschiebungen, denn es werden ja bei weitem nicht nur Kriminelle abgeschoben

Natürlich nicht. Das Asylgesetz sieht kein lebenslanges Bleiberecht vor.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon relativ » Mi 5. Sep 2018, 22:57

holymoly hat geschrieben:(05 Sep 2018, 22:35)

Natürlich nicht. Das Asylgesetz sieht kein lebenslanges Bleiberecht vor.

Richtig, aber es gibt eben Leute, die nicht wollen, daß wir Menschen abschieben die in ihren Heimatländern um Leib und Leben fürchten muessen, was unsere Gesetze auch nicht vor sehen. Bei Kriminellen wäre mir persönlich dies völlig egal, aber das ist nur meine persönliche Meinung.
Wenn man dort Differenzieren könnte, wäre man schon ein Schritt weiter die Intention dieser Pro Asyl Leute zu verstehen, aber das ist hier wohl bei einigen zu viel verlangt. :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 3150
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon holymoly » Mi 5. Sep 2018, 23:01

relativ hat geschrieben:(05 Sep 2018, 22:57)

Richtig, aber es gibt eben Leute, die nicht wollen, daß wir Menschen abschieben

Tja...das Leben ist kein Wunschkonzert. Außerdem gibt's ganz viele, die das wollen und das fordert auch die Rechtslage.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon relativ » Mi 5. Sep 2018, 23:55

holymoly hat geschrieben:(05 Sep 2018, 23:01)

Tja...das Leben ist kein Wunschkonzert. Außerdem gibt's ganz viele, die das wollen und das fordert auch die Rechtslage.

Naja was du dir unter Recht vorstellst, hast du hier ja schon eindruckvoll bewiesen. Viel gelernt scheinst du dabei aber noch nicht zu haben.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 3150
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon holymoly » Mi 5. Sep 2018, 23:59

relativ hat geschrieben:(05 Sep 2018, 23:55)

Naja was du dir unter Recht vorstellst, hast du hier ja schon eindruckvoll bewiesen. Viel gelernt scheinst du dabei aber noch nicht zu haben.

Abgeschoben und Zurückgeführt wird nach geltendem Recht.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 9903
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon Moses » Do 6. Sep 2018, 09:26

Bis zur Klärung von monierten Unstimmigkeiten ist der Strang gesperrt.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon relativ » Do 6. Sep 2018, 09:50

holymoly hat geschrieben:(05 Sep 2018, 23:59)

Abgeschoben und Zurückgeführt wird nach geltendem Recht.

Dann hättest du aber wissen sollen, daß in gewisse Länder nicht abgeschoben werden darf, hast du leider wieder mal nicht.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41504
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Tom Bombadil » Do 6. Sep 2018, 09:52

relativ hat geschrieben:(06 Sep 2018, 09:50)

Dann hättest du aber wissen sollen, daß in gewisse Länder nicht abgeschoben werden darf, hast du leider wieder mal nicht.

Durften Straftäter im Dez. 2017 nicht nach Afghanistan abgeschoben werden? Welches Gericht hat das untersagt?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon relativ » Do 6. Sep 2018, 09:53

Tom Bombadil hat geschrieben:(06 Sep 2018, 09:52)

Durften Straftäter im Dez. 2017 nicht nach Afghanistan abgeschoben werden? Welches Gericht hat das untersagt?

Habe ich von Afghanistan gesprochen? Der Diskurs ging hier um die Abschiebung generell.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41504
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Tom Bombadil » Do 6. Sep 2018, 10:00

Ausgangspunkt der Diskussion war dieser Artikel des Focus: https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 48423.html
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 3150
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon holymoly » Do 6. Sep 2018, 10:03

relativ hat geschrieben:(06 Sep 2018, 09:50)

Dann hättest du aber wissen sollen, daß in gewisse Länder nicht abgeschoben werden darf, hast du leider wieder mal nicht.

Habe ich das bestritten?
Du hättest dich echauffiert, dass nicht nur Kriminelle abgeschoben werden.
Ich habe dir versucht zu erklären, dass das Asylgesetz es so fordert.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 8140
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Sammelstrang betreffend Kriminalität durch Deutsche

Beitragvon MoOderSo » Do 6. Sep 2018, 10:14

Jazz-Festivals werden heutzutage auch immer interessanter.
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... ity-anchor
Am Rande des Jazz-Festivals in Gelsenkirchen schlagen Männer auf einen Musik-Fan ein, den sie fälschlicherweise für einen Rechtsradikalen halten.
...
Bei den Angreifern handele es sich nicht um Ausländer, betont eine Polizeisprecherin, und widerspricht damit dem Eindruck eines Augenzeugen. Der Mann, der den ganzen Abend an der Bühne an der Von-Oven-Straße verbracht hat, berichtet weiter, dass die beiden Angreifer später ihrerseits von einer fremden Männergruppe verprügelt worden wären, nachdem sie den Heavy-Metal-Fan attackiert hatten.

Meddl Loide! :D
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon relativ » Do 6. Sep 2018, 10:17

holymoly hat geschrieben:(06 Sep 2018, 10:03)

Habe ich das bestritten?
Ja auf meiner Anmerkung, daß es Pro Asyl in der Hauptsache darum geht nicht in Länder abzuschieben, wo den Abzuschiebenden Tod und Gewalt ect. droht und dies auch die aktuelle Rechtslage wäre, hast du geantwortet:
Tja...das Leben ist kein Wunschkonzert. Außerdem gibt's ganz viele, die das wollen und das fordert auch die Rechtslage.


Du hättest dich echauffiert, dass nicht nur Kriminelle abgeschoben werden.
Ich habe mich nicht echauffiert, sondern eine Tatsache beschrieben
Ich habe dir versucht zu erklären, dass das Asylgesetz es so fordert.
...und ich habe dir versucht zu erklären, welches die gesetzlichen Ausnahmen sind und das es dort offensichtlich auch juristische nicht eindeutige Entscheidungen gibt. Bestes Beispiel ist hiebei eben Afghanistan, bei dem Pro Asyl der meinung ist dies sei kein sicheres Herkunftsland. Ihc bin mir sicher das ihnen dabei nicht wenige Juristen, Bürger als auch Politiker durchaus folgen können.

Nunja wer aber schon der Meinung war/ist, daß Syrien ein sicheres Herkunftsland war und ist, wo man sogar Urlaub machen kann, von dem kann man hier eigentlich auch kein anderes Statement erwarten.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 3150
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon holymoly » Do 6. Sep 2018, 10:32

relativ hat geschrieben:(06 Sep 2018, 10:17)

Ja auf meiner Anmerkung, daß es Pro Asyl in der Hauptsache darum geht nicht in Länder abzuschieben, wo den Abzuschiebenden Tod und Gewalt ect. droht und dies auch die aktuelle Rechtslage wäre, hast du geantwortet:


Ich habe mich nicht echauffiert, sondern eine Tatsache beschrieben
...und ich habe dir versucht zu erklären, welches die gesetzlichen Ausnahmen sind und das es dort offensichtlich auch juristische nicht eindeutige Entscheidungen gibt. Bestes Beispiel ist hiebei eben Afghanistan, bei dem Pro Asyl der meinung ist dies sei kein sicheres Herkunftsland. Ihc bin mir sicher das ihnen dabei nicht wenige Juristen, Bürger als auch Politiker durchaus folgen können.

Nunja wer aber schon der Meinung war/ist, daß Syrien ein sicheres Herkunftsland war und ist, wo man sogar Urlaub machen kann, von dem kann man hier eigentlich auch kein anderes Statement erwarten.


Was Pro Asyl möchte ist irrelevant. Wenn man den Spinnern folgen würde, würde der IS hier durch die Straßen ziehen.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon relativ » Do 6. Sep 2018, 10:33

Tom Bombadil hat geschrieben:(06 Sep 2018, 10:00)

Ausgangspunkt der Diskussion war dieser Artikel des Focus: https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 48423.html

Ja Ausgangspunkt, aber lies doch mal weiter und auch Inhalte.
E gab ja schon Urteile die Abschiebungen nach Afghanistan aufgehoben haben, auch dies ist wieder so eine dummdreiste Fragestellung. Ist doch klar wenn die regieruzng Afghanistan als sicheres Herkunftsland deklariert, dann können gerichte ja nur noch über Einzelfälle richten, es sei denn da kommt eine Verfassungsklage rüber.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... er-zu.html



AI zieht das so
https://www.tagesspiegel.de/politik/abs ... 90472.html

Straftäter werden ja mittlerweile sowieso nach Afghanistan abgeschoben, egal wie die Sicherheitslage dort ist, damit bin ich auch völlig einverstanden.

Wie gut dieses System noch funktioniert, zeigt ja auch die Posse von Sami A der jetzt aus Tunesien wieder nach Deutschland zurückgeholt werden soll.
Wie du siehst gibt es eben noch Gerichte, die unserer Gesetze ernst nehmen, auch wenn es Teile der Politiker und Bürger wohl nicht mehr tun.
Zuletzt geändert von relativ am Do 6. Sep 2018, 10:34, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon relativ » Do 6. Sep 2018, 10:33

holymoly hat geschrieben:(06 Sep 2018, 10:32)

Was Pro Asyl möchte ist irrelevant. Wenn man den Spinnern folgen würde, würde der IS hier durch die Straßen ziehen.

Ja schön für dich, aber wieder mal geschwurbel und an dem Inhalt des Diskurses vorbei. :x
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Raul71
Beiträge: 1848
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 16:35

Re: Sammelstrang: Straftaten von Flüchtlingen

Beitragvon Raul71 » Do 6. Sep 2018, 10:57

holymoly hat geschrieben:(06 Sep 2018, 10:32)

Was Pro Asyl möchte ist irrelevant. Wenn man den Spinnern folgen würde, würde der IS hier durch die Straßen ziehen.
Das gilt auch für gewisse Parteien. Zu meinem Bedauern auch für eine, die früher im richtigen Maß bürgernah und fremdenfreundlich war.
Pro Asyl selbst "ernährt" sich durch eine, für mich, enthemmte Flüchtlingspolitik, ohne sich Gedanken um die dann betroffenen Bürger zu machen.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 3 Gäste