NEUorganisation

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5448
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

NEUorganisation

Beitragvon McKnee » Sa 16. Jan 2021, 16:23

Die Polizei wurde in den letzten Jahrzehnten mehrmals neuorganisiert, teils reorganisiert.

Man versuchte Anreize zu schaffen und schaffe den mittleren Dienst ab. Heute beende man die Ausbildung mit einem Bachelor

In der Folge trieb es aber nicht mehr, eher weniger geeignete Bewerber in diesen Beruf. Es gelingt kaum noch, die notwendigen Einstellungszahlen zu erreichen.

In den letzten Jahrzehnten nahmen aber auch die Aufgaben, Anforderung fachlich und formell zu. Die Erwartungshaltung steigt, bei gleichzeitiger Einschränkung der notwendigen Befugnisse. Ursachen und Verursacher gibt es da einige.

Schon werden Rufe laut, die Bundeswehr müsse im Inland eingesetzt werden. Hierzu dichtet man ihre eine Kompetenz an, die mir auf intensive Nachfrage noch nie dargelegt werden konnte. Also, die Kompetenz für eine Unterstützung und Entlastung der Polizei im Inland.

Tatsächlich sehe ich da Möglichkeiten, aber die würden der BW vermutlich nicht gefallen und der Verfassung derzeit schon mal gar nicht.

Manche Bundesländer machen es uns ein wenig vor, wie man die polizeilichen Aufgaben sagen wir entzerren kann. In NRW gibt es Ordnungspartnerschaften und gemeinsame Streifen. Nett, aber nicht weit genug gedacht und gemacht.
In anderen Ländern gibt es die Ordnungs- oder Kommunalpolizei, auch nett, aber …

Ich bin erklärter Freund des mittleren Dienstes, wenngleich man den Aufstieg vielleicht überdenken müsste oder die erste Ausbildungsphase. Aber grundsätzlich bietet er ein weiteren Spektrum geeigneter Bewerber, mit deren (sozialen-) Kompetenzen und bietet auch damit auch eine Entlastung der Gesamtpolizei.

Ich habe 3 Jahre Ausbildung absolviert, bevor ich dann 3 Jahre Studium angeschlossen habe. Heute sind die Absolventen nach 3 Jahren am gleichen Ausgangspunkt.

Ich würde sogar für den vor Jahrzehnten abgeschafften einfachen Dienst plädieren, der zu meiner Zeit quasi die Ausbildung abgebildet hat. Warum nicht? Aufstiegschancen nicht ausgeschlossen.

Aber warum soll das nicht möglich sein? Sehr viele Aufgaben sind auch ohne Bachelor zu bewältigen…Objekt- und allgemeine Schutzmaßnahmen, Basis-Unfallaufnahme, eine Vielzahl von Einsatzmaßnahmen im Bereich persönlicher Streitigkeiten, all jene im Bereich der Vereinfachten Verfahren.

Warum können Schutzmaßnahmen nicht im einfachen Dienst bewältigt werden? Warum nicht einfache Verfahren im mittleren Dienst? Unfallaufnahmen? Transportbegleitung? Die Liste ist lang!

Folge, wir haben nicht nur Häuptlinge auf der Straße, wir schaffen es wieder mehr Anreize zu schaffen, wir haben mehr Personal, welches wir gezielt und angemessen einsetzen können, wir bekommen ein breiteres Spektrum an Menschen und deren Qualifikationen.

Bliebe nur noch, dass man uns auch das Handwerkszeug an die Hand geben muss und uns nicht auffordert zu applaudieren, während man uns die Hände auf dem Rücken fixiert.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24355
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: NEUorganisation

Beitragvon Teeernte » Sa 16. Jan 2021, 19:58

Hier muss erstmal - meiner Meinung eine Analyse gemacht.

Will die Politik überhaupt noch "Mütze" auf der Strasse ? - ist diese erfolgte Umorganisation nicht schon Teil der Politik ?

Eigenschutz der Bürger >> Staatliche Förderung von "SICHEREM" Wohnen . Transportsicherung durch Privatdienste- , Flächensicherung durch Privatdienste..

>> Privatisierung der Sicherheit ! (Punkt 1)

Digitalisierung und Zentralisierung der "Sicherheit" -(Punkt 2) Hochauflösendes Kameranetz auf Verkehr / Bahn / "Selbstkontrolle des Internets" durch Anbieter -
Da sitzt (fast) nirgends eine Polizei dahinter - die lässt sich mal ein paar "Bilder" kommen.

Verbrämung/Verbannung der "Kleinkriminalität" aus dem Polizeialltag - Staatliche "Verfolgung" nahe NULL. - Als "Soziale" Komponente . (Freigabe von Taschendiebstahl, Fahrradklau ..., Grafitti, ..Schwarzfahrt.. Kifferei.) (Punkt 3)

(Aus meiner Sicht..)

------------------------------------------
Die Bundeswehr hat mit polizeilichen Arbeiten im Land NICHTS zu tun - und ist dafür nicht disloziert, ausgebildet, ... ausgerüstet ...uvam.
Das ist >>>>>übertragen wie ..... der "Veterinär" im Gesundheitswesen.


>>Der Bürger hat andere Interessen als der Staat - und die Länder wollen Sparen ... (AfD Wählerklientel an den Brennpunkten)

Bereits die unterschiedliche Bezahlung in den Ländern in der Polizei - / Die Vermietung von Hundertschaften ( Miete ist billiger als SELBST aufstellen).... die unterschiedliche Ausstattung//Gebäudebestand spricht Bände.


Erst wenn klar ist - wohin die Reise geht - kann man "Polizei" neu aufstellen.

Beispiel - für Unfall aufnehmen - kann man auch die Versicherungen und die Gutachter heranziehen - die Kosten durch die Halter umlegen....Fahrraddiebstahl machen die ach gleich mit - wahrscheinlich vom Sessel aus. Schaut da überhaupt noch wer nach ?

.....und der Polizei die Coronakontrolle nach "Wichtigem Grund" umzuhängen - ohne "Rückfragemöglichkeit" .....ist schon polizeischädigend.

Haben sie einen wichtigen GRUND zu reisen...

Ja !

Welchen ?

Muss ich nicht sagen - .... :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5448
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: NEUorganisation

Beitragvon McKnee » So 17. Jan 2021, 09:32

Ich erst einmal auf die Polizei ein.

Was die Politik will, ist mir eigentlich egal. Ich mache mir völlig unpolitisch Gedanken. Ob die umgesetzt würden, naja...egal. Immerhin erkennt man einige selbstgemachte Probleme und versucht auch Absolventen mit mittleren Abschlüssen den Weg ins Studium zu eröffnen.

Bei den konkreten Aufgaben muss man schon differenzieren, was zumutbare Eigeninitiative oder gar notwendige Eigenleistung ist uns in den Bereich Staat und hoheitliches Handeln fällt.

Die Grenzen finden sich tatsächlich in dem Übergang zu Eingriffen in die Rechte der Menschen. Hier kann ein rein privater Sicherheitsdienst nicht angemessen handeln.

Mir geht es tatsächlich um die Aufgaben, die immer noch von drr Polizei wahrgenommen werden und wahrgenommen werden müssen. Auch hier sind unterschiedliche Qualifizierungen notwendig, die sich derzeit aber nicht in def Funktion def Ausführendenablesen lassen. Dies angemessener aufzuteilen würde meiner Einschätzung nach zu mehr Personal, einer qualifizierteren und gewissenhafteren Aufgabenbewältigung, mehr Sicherheit und mehr Zufriedenheit, auch unter den Polizisten, führen.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9581
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: NEUorganisation

Beitragvon Bielefeld09 » So 17. Jan 2021, 20:01

McKnee hat geschrieben:(17 Jan 2021, 09:32)

Ich erst einmal auf die Polizei ein.

Was die Politik will, ist mir eigentlich egal. Ich mache mir völlig unpolitisch Gedanken. Ob die umgesetzt würden, naja...egal. Immerhin erkennt man einige selbstgemachte Probleme und versucht auch Absolventen mit mittleren Abschlüssen den Weg ins Studium zu eröffnen.

Bei den konkreten Aufgaben muss man schon differenzieren, was zumutbare Eigeninitiative oder gar notwendige Eigenleistung ist uns in den Bereich Staat und hoheitliches Handeln fällt.

Die Grenzen finden sich tatsächlich in dem Übergang zu Eingriffen in die Rechte der Menschen. Hier kann ein rein privater Sicherheitsdienst nicht angemessen handeln.

Mir geht es tatsächlich um die Aufgaben, die immer noch von drr Polizei wahrgenommen werden und wahrgenommen werden müssen. Auch hier sind unterschiedliche Qualifizierungen notwendig, die sich derzeit aber nicht in def Funktion def Ausführendenablesen lassen. Dies angemessener aufzuteilen würde meiner Einschätzung nach zu mehr Personal, einer qualifizierteren und gewissenhafteren Aufgabenbewältigung, mehr Sicherheit und mehr Zufriedenheit, auch unter den Polizisten, führen.

Was führen Sie denn hier an?
Einen Ordnungsdienst der polizeiliche Aufgaben übernimmt?
Regulativ in unserer Gesellschaft ist nun mal die Polizei.
Warum sollte Sie diese Aufgabe delegieren?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5448
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: NEUorganisation

Beitragvon McKnee » So 17. Jan 2021, 20:05

Bielefeld09 hat geschrieben:(17 Jan 2021, 20:01)

Was führen Sie denn hier an?
Einen Ordnungsdienst der polizeiliche Aufgaben übernimmt?
Regulativ in unserer Gesellschaft ist nun mal die Polizei.
Warum sollte Sie diese Aufgabe delegieren?


Nein, im Gegenteil.

Aber hatten wir das Thema lesen und verstehen nicht vor ein paar Minuten?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9581
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: NEUorganisation

Beitragvon Bielefeld09 » So 17. Jan 2021, 20:36

McKnee hat geschrieben:(17 Jan 2021, 20:05)

Nein, im Gegenteil.

Aber hatten wir das Thema lesen und verstehen nicht vor ein paar Minuten?

Entweder begründen Sie Ihre Antworten inhaltlich oder Sie wollen Sich hier
inhaltlich zum Thema auseinandersetzen.
NEUorganisation, auf welcher Grundlage?
Schon mal an das Grundgesetz gedacht?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24355
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: NEUorganisation

Beitragvon Teeernte » So 17. Jan 2021, 20:56

Bielefeld09 hat geschrieben:(17 Jan 2021, 20:36)

Entweder begründen Sie Ihre Antworten inhaltlich oder Sie wollen Sich hier
inhaltlich zum Thema auseinandersetzen.
NEUorganisation, auf welcher Grundlage?
Schon mal an das Grundgesetz gedacht?


Mit dem Panzer durch die offene Klotür.

McKnee ist der Letzte der Ausgründen will.

Ich versuchs mal zu übersetzen..

Es geht um EINFACHSPRECH >> "FachArbeiter" (Polizist) " Meister " Polizist... "Studierter" Bachelor/Dipl.. Pol. Zugang, Durchlässigkeit Aufstieg - ..Weiterbeschäftigung in Privatindustrie.

Soviel ich das les. HIEr ist Fachkompetenz gefragt.. Leider grad keiner da.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9581
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: NEUorganisation

Beitragvon Bielefeld09 » So 17. Jan 2021, 21:05

Teeernte hat geschrieben:(17 Jan 2021, 20:56)

Mit dem Panzer durch die offene Klotür.

McKnee ist der Letzte der Ausgründen will.

Ich versuchs mal zu übersetzen..

Es geht um EINFACHSPRECH >> "FachArbeiter" (Polizist) " Meister " Polizist... "Studierter" Bachelor/Dipl.. Pol. Zugang, Durchlässigkeit Aufstieg - ..Weiterbeschäftigung in Privatindustrie.

Soviel ich das les. HIEr ist Fachkompetenz gefragt.. Leider grad keiner da.

Das ist doch Gegenwart.
Was stellen Sie hier in Frage?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24355
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: NEUorganisation

Beitragvon Teeernte » So 17. Jan 2021, 21:47

Bielefeld09 hat geschrieben:(17 Jan 2021, 21:05)

Das ist doch Gegenwart.
Was stellen Sie hier in Frage?


Nun Polizei ist ein Beamtenladen. Da ist Vorschrift...Vorschrift.

Bei der Bahn regelt sich das so - (Grundgesetz, >> Eisenbahn..) >> GESETZ (EBO) und Vorschrift VV BAU(-STE) Minderstvoraussetzung ( Langjährige Meister-/Techniker Erfahrung oder ein Studium ) zur Weiterqualifikation.

Ebenfalls ein ehemaliger Beamtenladen.

Die Frage ist - da NAchwuchs zu finden - und dem Mitarbeiter den Job "Spaß/Erfolg/Aufstieg/Erfüllung" zu verschaffen.

Job und Geldmässig. Geldmässig - alle 2 Jahre einen Streiffen/Pickel mehr - und irgendwann ist Schluss.

MAnche sind GUT und wollen MEHR - andere sind froh und treten Schiene//Bordkante krumm.

Gegenwart - immer weniger wollen den Job machen - und wenige lassen sich davon begeistern. Junge Leute //Spätzünder wollen eine Möglichkeit MEHR zu schaffen.

Als Zf (Zugführer) darfst Du eben den Triebwagen/Lok nicht führen - dazu ist eine SONDERAUSBILDUNG nötig - ABER es geht. Er darf aber bremsen . In ZUKUNFT aber wird der "ZugCHEF" = Zugführer den Zug (Betriebssicherheit) insgesamt übernehmen da es keinen Tf (Triebfahrzeugführer) mehr gibt.

Polizei hab ich da kein Beispiel - einfach ZU WENIG Ahnung von denen Ihren Problemen. Auch Polizeiarbeit insgesamt muss den Beamten ausfüllen und etwas Spaß / Erfolg bescheren.

_Ich gönn das JEDEM. Hier geht es um die Zukunft. Ich halt mich da weiter raus - weil persönlich zu wenig AHNUNG im Fachgebiet. Hoffe aber das richtig vermittelt zu haben.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9581
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: NEUorganisation

Beitragvon Bielefeld09 » So 17. Jan 2021, 22:05

So machen wir das heute.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5448
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: NEUorganisation

Beitragvon McKnee » Mo 1. Feb 2021, 05:43

Teeernte hat geschrieben:(17 Jan 2021, 20:56)

Leider grad keiner da.


Mir wurde die Sprache verschlagen....
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast