Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8209
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 24. Jul 2019, 19:07

Wolverine hat geschrieben:(24 Jul 2019, 16:49)

Weil die schwarze Null immer noch wichtiger ist als der drohende Kollaps. Es ist beschämend was die Alt-68er aus diesem Land gemacht haben.

Glauben Sie ehrlich,
was Sie hier schreiben oder wollen Sie diskutieren?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3373
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon McKnee » Mi 24. Jul 2019, 22:44

Wolverine hat geschrieben:(24 Jul 2019, 16:50)

Einleuchtend. :D


Ernsthaft Leute, ich könnt doch nicht an eure eigenen Worte glauben?!

Es gibt sicher einiges zu optimieren. Allerdings liegt ihr regelmäßig so weit daneben, dass ihr euch selbst in den Rücken schießt.

Es sind nicht die "Ausländer" die das Problem darstellen. Es ist die Art und Weise, wie wir mit der Kriminalitätsbekämpfung und -prävention umgehen. Es sind die Grunderfordernisse, die immer weiter eingeschränkt werden, bei gleichzeitig höherer Erwartung an eine effektive Strafverfolgung und steigende Erfordernisse, die es zu erfüllen gilt.

Es sind der ausufernde Formalismus, der exzessive Datenschutz, die zunehmende Politisierung der Exekutive, die ausufernden Hauptverhandlungen und einiges mehr ... aber es sind nicht bestimmte Bevölkerungsgruppen.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
VaterMutterKind

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon VaterMutterKind » Do 25. Jul 2019, 07:50

McKnee hat geschrieben:(24 Jul 2019, 22:44)

Ernsthaft Leute, ich könnt doch nicht an eure eigenen Worte glauben?!

Es gibt sicher einiges zu optimieren. Allerdings liegt ihr regelmäßig so weit daneben, dass ihr euch selbst in den Rücken schießt.

Es sind nicht die "Ausländer" die das Problem darstellen. Es ist die Art und Weise, wie wir mit der Kriminalitätsbekämpfung und -prävention umgehen. Es sind die Grunderfordernisse, die immer weiter eingeschränkt werden, bei gleichzeitig höherer Erwartung an eine effektive Strafverfolgung und steigende Erfordernisse, die es zu erfüllen gilt.

Es sind der ausufernde Formalismus, der exzessive Datenschutz, die zunehmende Politisierung der Exekutive, die ausufernden Hauptverhandlungen und einiges mehr ... aber es sind nicht bestimmte Bevölkerungsgruppen.


Ist klar. Die Ausländer sind nicht das Problem.

https://www.welt.de/vermischtes/article ... dwert.html

Wohlgemerkt Ausländer. Also Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft. Der Ausländeranteil beträgt in Deutschland um die 10%. In manchen Bundesländern machen sie aber über 50% der Gefangenen aus.

Wenn das kein Problem sein soll, dann weiss ich nicht was ein Problem ist.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3373
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon McKnee » Do 25. Jul 2019, 09:23

VaterMutterKind hat geschrieben:(25 Jul 2019, 07:50)

Ist klar. Die Ausländer sind nicht das Problem.

https://www.welt.de/vermischtes/article ... dwert.html

Wohlgemerkt Ausländer. Also Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft. Der Ausländeranteil beträgt in Deutschland um die 10%. In manchen Bundesländern machen sie aber über 50% der Gefangenen aus.

Wenn das kein Problem sein soll, dann weiss ich nicht was ein Problem ist.


Ist dein Leben so eindimensional, wie deine Argumente?

Warum differieren sowohl die Zahlen der PKS, der Verurteilungsstatistik, der Haftstatistik usw. nach Bundesland? Du nimmst "manche" her, um ALLES damit zu erklären!

Du hast doch die Antwort vor Augen...in manchen Bundesländern ist es so, also ist es in den anderen wie? Na anders! Statt einer unsäglichen und menschenverachtenden Hetze gegen eine Bevölkerungsgruppe, die du allein für die Misere verantwortlich machst, solltest du dir die Frage stellen, die so nah liegt...Warum? Warum ist es in manchen Bundesländern anders?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
VaterMutterKind

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon VaterMutterKind » Do 25. Jul 2019, 13:43

McKnee hat geschrieben:(25 Jul 2019, 09:23)

Ist dein Leben so eindimensional, wie deine Argumente?

Warum differieren sowohl die Zahlen der PKS, der Verurteilungsstatistik, der Haftstatistik usw. nach Bundesland? Du nimmst "manche" her, um ALLES damit zu erklären!

Du hast doch die Antwort vor Augen...in manchen Bundesländern ist es so, also ist es in den anderen wie? Na anders! Statt einer unsäglichen und menschenverachtenden Hetze gegen eine Bevölkerungsgruppe, die du allein für die Misere verantwortlich machst, solltest du dir die Frage stellen, die so nah liegt...Warum? Warum ist es in manchen Bundesländern anders?


Welche Hetze? Seit wann sind Fakten Hetze? :?:

Und du meinst 25% Haftinsassen in manchen anderen Bundesländern sind jetzt eine tolle Quote oder was? Ich habe nur die Topquoten genannt, die der reine Wahnsinn sind. Die niedrigsten Quoten sind immer noch schlimm.

Wenn du willst, dann darfst du dich jetzt bei mir entschuldigen, weil du mir ungerechtfertigt Hetze vorgeworfen hast.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10811
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon Ein Terraner » Do 25. Jul 2019, 13:55

VaterMutterKind hat geschrieben:(25 Jul 2019, 13:43)

Wenn du willst, dann darfst du dich jetzt bei mir entschuldigen, weil du mir ungerechtfertigt Hetze vorgeworfen hast.


Ich halte das ebenfalls für Hetze. Du hast das allerdings nur nachgeplappert, bzw willst du damit Argumentieren.

Du hasst also ein Problem mit Polen und Tschechen die in Deutschland einsitzen, also was schlägst du vor ?
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3373
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon McKnee » Do 25. Jul 2019, 13:56

VaterMutterKind hat geschrieben:(25 Jul 2019, 13:43)

Welche Hetze? Seit wann sind Fakten Hetze? :?:

Und du meinst 25% Haftinsassen in manchen anderen Bundesländern sind jetzt eine tolle Quote oder was? Ich habe nur die Topquoten genannt, die der reine Wahnsinn sind. Die niedrigsten Quoten sind immer noch schlimm.

Wenn du willst, dann darfst du dich jetzt bei mir entschuldigen, weil du mir ungerechtfertigt Hetze vorgeworfen hast.


Was glaubst du, passiert jetzt?

Hetzer picken sich einen Fakt heraus und bauen ihre ideologischen Exzesse darauf auf. Sie verkennen dabei die Komplexität oder sind von ihr überfordert. Ich leugne weder die hohen Zahlen im Vollzug, noch jene in der PKS. Aber ich nutze sie nicht, um gegen einen Teil der Bevölkerung ins Feld zu ziehen. Ich stelle mir die Frage, warum es so ist und wie man es ändern kann. Hetzer haben die Antwort längst in der Herkunft gefunden, was sie ja eben zu Hetzern macht.

Und jetzt? Was glaubst du, was du fordern kannst? Nichts :D

Streich dein rotes Jäckchen glatt und tanz weiter ums Feuer.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon Wolverine » Do 25. Jul 2019, 14:18

McKnee hat geschrieben:(24 Jul 2019, 22:44)

Ernsthaft Leute, ich könnt doch nicht an eure eigenen Worte glauben?!

Es gibt sicher einiges zu optimieren. Allerdings liegt ihr regelmäßig so weit daneben, dass ihr euch selbst in den Rücken schießt.

Es sind nicht die "Ausländer" die das Problem darstellen. Es ist die Art und Weise, wie wir mit der Kriminalitätsbekämpfung und -prävention umgehen. Es sind die Grunderfordernisse, die immer weiter eingeschränkt werden, bei gleichzeitig höherer Erwartung an eine effektive Strafverfolgung und steigende Erfordernisse, die es zu erfüllen gilt.

Es sind der ausufernde Formalismus, der exzessive Datenschutz, die zunehmende Politisierung der Exekutive, die ausufernden Hauptverhandlungen und einiges mehr ... aber es sind nicht bestimmte Bevölkerungsgruppen.


Ähhh, wer hat das denn behauptet?
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
VaterMutterKind

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon VaterMutterKind » Do 25. Jul 2019, 15:19

McKnee hat geschrieben:(25 Jul 2019, 13:56)

Was glaubst du, passiert jetzt?

Hetzer picken sich einen Fakt heraus und bauen ihre ideologischen Exzesse darauf auf. Sie verkennen dabei die Komplexität oder sind von ihr überfordert. Ich leugne weder die hohen Zahlen im Vollzug, noch jene in der PKS. Aber ich nutze sie nicht, um gegen einen Teil der Bevölkerung ins Feld zu ziehen. Ich stelle mir die Frage, warum es so ist und wie man es ändern kann. Hetzer haben die Antwort längst in der Herkunft gefunden, was sie ja eben zu Hetzern macht.

Und jetzt? Was glaubst du, was du fordern kannst? Nichts :D

Streich dein rotes Jäckchen glatt und tanz weiter ums Feuer.


Auf Staatsdiener wie dich können wir gut verzichten. Bei Leuten wie dir bekommt man nicht gerade das Gefühl, dass sie ihren Job ernst nehmen.

Menschen, die Tatsachen ansprechen, als Hetzer zu bezeichnen ist schon harter Tobak. Was will man von solchen Bullen erwarten?
Zuletzt geändert von VaterMutterKind am Do 25. Jul 2019, 15:34, insgesamt 1-mal geändert.
VaterMutterKind

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon VaterMutterKind » Do 25. Jul 2019, 15:29

Ein Terraner hat geschrieben:(25 Jul 2019, 13:55)

Ich halte das ebenfalls für Hetze. Du hast das allerdings nur nachgeplappert, bzw willst du damit Argumentieren.

Du hasst also ein Problem mit Polen und Tschechen die in Deutschland einsitzen, also was schlägst du vor ?


Hier wurde behauptet, dass kriminelle Ausländer nicht das Problem wären.

Ich belege das Gegenteil und werde hier als Hetzer bezeichnet. Packt euch mal an den Kopf.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10811
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon Ein Terraner » Do 25. Jul 2019, 15:31

VaterMutterKind hat geschrieben:(25 Jul 2019, 15:29)

Hier wurde behauptet, dass kriminelle Ausländer nicht das Problem wären.

Ich belege das Gegenteil und werde hier als Hetzer bezeichnet. Packt euch mal an den Kopf.


Da solltest du dich mal hinpacken, deine selektive Wahrnehmung ist einfach nur zu kotzen.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
VaterMutterKind

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon VaterMutterKind » Do 25. Jul 2019, 15:32

Ein Terraner hat geschrieben:(25 Jul 2019, 15:31)

Da solltest du dich mal hinpacken, deine selektive Wahrnehmung ist einfach nur zu kotzen.


Was soll daran selektiv sein, wenn ich eine Falschbehauptung widerlege? Ich habe nur auf eine Lüge reagiert.
Benutzeravatar
Sevastopol
Beiträge: 273
Registriert: Do 31. Jan 2019, 09:23
Benutzertitel: Patriot und Nationalist
Wohnort: Schwarzer Wald (BaWü)

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon Sevastopol » Do 25. Jul 2019, 15:32

VaterMutterKind hat geschrieben:(25 Jul 2019, 15:29)

Hier wurde behauptet, dass kriminelle Ausländer nicht das Problem wären.

Ich belege das Gegenteil und werde hier als Hetzer bezeichnet. Packt euch mal an den Kopf.


Mach dir keinen Kopf. Die Wahrheit schmeckt den Leuten nicht.
Europa? Nein, danke! :thumbup:
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10811
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon Ein Terraner » Do 25. Jul 2019, 15:40

VaterMutterKind hat geschrieben:(25 Jul 2019, 15:32)

Was soll daran selektiv sein, wenn ich eine Falschbehauptung widerlege? Ich habe nur auf eine Lüge reagiert.


Hast du nicht, du hast schlicht behauptet das Ausländer das Problem(Welches das auch immer sein soll?) sind weil es einen Prozentsatz an Ausländern in Deutschen Gefängnissen gibt. Du hast damit einen Scheiß wiederlegt sondern schlicht gegen Ausländer gehetzt die ja deiner Meinung nach das Problem darstellen.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
VaterMutterKind

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon VaterMutterKind » Do 25. Jul 2019, 15:43

Ein Terraner hat geschrieben:(25 Jul 2019, 15:40)

Hast du nicht, du hast schlicht behauptet das Ausländer das Problem(Welches das auch immer sein soll?) sind weil es einen Prozentsatz an Ausländern in Deutschen Gefängnissen gibt. Du hast damit einen Scheiß wiederlegt sondern schlicht gegen Ausländer gehetzt die ja deiner Meinung nach das Problem darstellen.


Ich habe auf die Behauptung reagiert, dass Ausländer in den Gefängnissen nicht das Problem wären.

Das kann jeder nachlesen. Ich habe das Gegenteil belegt. Auch das kann jeder nachlesen.

Wenn du weiterhin rumlügen willst, dann mach das.
Gen_Y
Beiträge: 186
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 10:13
Benutzertitel: Liberalitas Bavariae
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon Gen_Y » Do 25. Jul 2019, 15:44

McKnee hat geschrieben:(25 Jul 2019, 13:56)

Und jetzt? Was glaubst du, was du fordern kannst? Nichts :D


Wieso, in der BRD herrscht doch noch Meinungsfreiheit. Jeder darf fordern.
Einfach mal in Google "die Grünen fordern" eingeben. Sie werden staunen, was dort alles gefordert wird.
Es nützt halt nichts. Denn wie sagte Horst Seehofer: "Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden."
Deshalb stimme ich Ihnen zu, der Benutzer VaterMutterKind sollte endlich einsehen, dass es zu spät ist und er nichts mehr ausrichten kann.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 10811
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon Ein Terraner » Do 25. Jul 2019, 16:01

VaterMutterKind hat geschrieben:(25 Jul 2019, 15:43)

Ich habe auf die Behauptung reagiert, dass Ausländer in den Gefängnissen nicht das Problem wären.

Das kann jeder nachlesen. Ich habe das Gegenteil belegt. Auch das kann jeder nachlesen.

Wenn du weiterhin rumlügen willst, dann mach das.


Und welches Problem wäre das jetzt? Und was bitte willst du mit dem Welt Artikel belegt haben?
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3373
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon McKnee » Do 25. Jul 2019, 21:12

VaterMutterKind hat geschrieben:(25 Jul 2019, 15:19)

Auf Staatsdiener wie dich können wir gut verzichten. Bei Leuten wie dir bekommt man nicht gerade das Gefühl, dass sie ihren Job ernst nehmen.

Menschen, die Tatsachen ansprechen, als Hetzer zu bezeichnen ist schon harter Tobak. Was will man von solchen Bullen erwarten?


Ach weißt du, dein Urteil und deine Urteilsfähigkeit sind sowas von unmaßgeblich.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3373
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon McKnee » Do 25. Jul 2019, 21:18

Gen_Y hat geschrieben:(25 Jul 2019, 15:44)

Wieso, in der BRD herrscht doch noch Meinungsfreiheit. Jeder darf fordern.


Falsch gewickelt. Jeder darf Meinung äußern, fordern ist was für Typen, die keine Meinung haben und Forderungen aufgrund eigener Fehlbarkeit sind verfassungsmäßig nicht geschützt.


Deshalb stimme ich Ihnen zu, der Benutzer VaterMutterKind sollte endlich einsehen, dass es zu spät ist und er nichts mehr ausrichten kann.


Das wird der Grund sein, dass ihr keine "Bullen" seid. Die würden die Lage bewerten, eine Strategie entwickeln und die Lage lösen. Es gibt also noch Hoffnung für´s Land.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Tomaner
Beiträge: 7175
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Oberstaatsanwalt: Rechtsstaat ist am Ende

Beitragvon Tomaner » So 28. Jul 2019, 12:41

VaterMutterKind hat geschrieben:(25 Jul 2019, 07:50)

Ist klar. Die Ausländer sind nicht das Problem.

https://www.welt.de/vermischtes/article ... dwert.html

Wohlgemerkt Ausländer. Also Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft. Der Ausländeranteil beträgt in Deutschland um die 10%. In manchen Bundesländern machen sie aber über 50% der Gefangenen aus.

Wenn das kein Problem sein soll, dann weiss ich nicht was ein Problem ist.

Darunter vor allem Polen und auch Tschechen. Willst du also deshalb aus der EU raus und AntiEUSchutzwall um Deutschland bauen? Wie auch schon andere Statistiken aussagen, sind zum Beispiel wenig Syrer mit dabei.

Ich schätze mal, dich interessiert nicht was für Ursachen dies alles hat, es geht dir darum ununtersucht solche Zahlen zu übernehmen, um damit zu hetzen. Blöde das dies jetzt nicht gegenüber Syrer geht.

Aber hast du dir mal überlegt, dass Richter bei Ausländern eher Fluchtgefahr sehen und diese schon mal häufiger festgehalten werden? Das vielleicht Deutsche sich bessere Anwälte leisten können? Das Deutsche Beruf haben und doch noch mal Bewährung bekommen, während Ausländer da benachteiligt sind? Das Ausländer Taten verüben können, die Deutsche gar nicht können?

Wenn du aber dieses "Verbrecher Gen" bei Ausländern siehst, warum bei Tschechen mehr als bei Syrern?

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste