Die rechte Terrorwelle

Moderator: Moderatoren Forum 2

Lordi
Beiträge: 222
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 02:50

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Lordi » Do 27. Feb 2020, 11:35

Ich habe soeben das Manifest des Täters von Hanau erhalten. Und bin dabei es zu lesen.
Unwillkürlich frage ich mich, wieso man glaubt der AFD die Schuld in die Schuhe schieben zu können -

ich bin gespannt ob sich hier ein Befürworter der "AFD hat Schuld"-These findet.
und wie die Begründung dafür ausfällt.
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Axelhaxel » Do 27. Feb 2020, 11:41

Ist offensichtlich. AfD und sonstige Rechtsextremisten hetzen ein, Fanboys legen los. Das übliche Verfahren wie es schon immer und überall zu beobachten ist.
Lordi
Beiträge: 222
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 02:50

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Lordi » Do 27. Feb 2020, 17:31

Axelhaxel hat geschrieben:(27 Feb 2020, 11:41)

Ist offensichtlich. AfD und sonstige Rechtsextremisten hetzen ein, Fanboys legen los. Das übliche Verfahren wie es schon immer und überall zu beobachten ist.


was haben sie wann und wo beobachtet?

können sie ihre aussage belegen?
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Axelhaxel » Do 27. Feb 2020, 17:51

Lordi hat geschrieben:(27 Feb 2020, 17:31)

was haben sie wann und wo beobachtet?

können sie ihre aussage belegen?

Klar, Höcke, Kalbitz, Urban, Gedeon, Storch, Weidel usw. usw.

Wenn dir die Hetze und Aufstichlung nicht auffällt, bitte.
Die Gesellschaft sieht es halt berechtigt anders.
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13678
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon gallerie » Do 27. Feb 2020, 17:52

Lordi hat geschrieben:(27 Feb 2020, 11:35)

Ich habe soeben das Manifest des Täters von Hanau erhalten. Und bin dabei es zu lesen.
Unwillkürlich frage ich mich, wieso man glaubt der AFD die Schuld in die Schuhe schieben zu können -

ich bin gespannt ob sich hier ein Befürworter der "AFD hat Schuld"-These findet.
und wie die Begründung dafür ausfällt.

...sensible Gestalten, die sich in unserer globalen Welt nicht mehr zu recht finden, suchen nach Geborgenheit und Schutz.
Diese vermeintliche Geborgenheit finden sie in Retropien, zurück gewandter Ordnungsprinzipien, die ihnen das Glück von Einst versprechen.
Die AfD ist eine der zurück gewandten Ideologien, die behauptet; früher war alles besser!
Bei Lichte betrachtet natürlich nicht, es ist Musse alles aufzuzählen!
Zudem gab es in der Historie noch nie ein freiwillige zurück!

Die Restauration zur Zeit der Bourbonen Könige in Frankreich zeugte von dem Willen die Demokratie
zu beseitigen.
Aber letztendlich hat die Demokratie gesiegt, so wird es auch der AfD, als Fettnapf in der deutschen Demokratiegeschichte ergehen.
Sie mögen wie die Bourbonen Könige zeitweise Einfluss erringen, aber nie den Glauben
an die Demokratie zerstören!
Lordi
Beiträge: 222
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 02:50

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Lordi » Do 27. Feb 2020, 17:53

Axelhaxel hat geschrieben:(27 Feb 2020, 17:51)

Klar, Höcke, Kalbitz, Urban, Gedeon, Storch, Weidel usw. usw.

Wenn dir die Hetze und Aufstichlung nicht auffällt, bitte.
Die Gesellschaft sieht es halt berechtigt anders.


Alle gemannten haben die "Glaubens"-Entwicklung des Attentäters in keinster weise beeinflußt.
hätten sie das manifest gelesen wüssten sie dies.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 13067
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Ein Terraner » Do 27. Feb 2020, 18:13

Axelhaxel hat geschrieben:(27 Feb 2020, 17:51)

Klar, Höcke, Kalbitz, Urban, Gedeon, Storch, Weidel usw. usw.

Wenn dir die Hetze und Aufstichlung nicht auffällt, bitte.
Die Gesellschaft sieht es halt berechtigt anders.

Glaubst du es wird mal der Tag kommen wo sich so ein afd Fanboy hinstellt und nicht die 3 Affen spielt?
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59121
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon zollagent » Do 27. Feb 2020, 18:23

Lordi hat geschrieben:(27 Feb 2020, 17:31)

was haben sie wann und wo beobachtet?

können sie ihre aussage belegen?

Wer die AfD und ihre Führung beobachtet, kann gar nicht anders, als zu solchen Erkenntnissen zu kommen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Axelhaxel » Do 27. Feb 2020, 18:36

Lordi hat geschrieben:(27 Feb 2020, 17:53)

Alle gemannten haben die "Glaubens"-Entwicklung des Attentäters in keinster weise beeinflußt.
hätten sie das manifest gelesen wüssten sie dies.

Ja, liest sich wie das faschistische Gestammel Höckes.
Könnte glatt ne Kopie sein. Nur Höcke klingt noch schlimmer.
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Axelhaxel » Do 27. Feb 2020, 18:40

Ein Terraner hat geschrieben:(27 Feb 2020, 18:13)

Glaubst du es wird mal der Tag kommen wo sich so ein afd Fanboy hinstellt und nicht die 3 Affen spielt?

Die sind eben vollendet radikalisiert worden.
Daher sehen diese in Höckes Manifest eine Glückseligkeit.

Das des ausführenden Terroristen ist ja schließlich ganz anders, da sind zwei Wörter verdreht.
Lordi
Beiträge: 222
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 02:50

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Lordi » Do 27. Feb 2020, 18:41

Axelhaxel hat geschrieben:Ja, liest sich wie das faschistische Gestammel Höckes.
Könnte glatt ne Kopie sein. Nur Höcke klingt noch schlimmer.


haben sie wahrscheinlich beides nicht gelesen, sondern nur gehört was sie hören sollten.

ich spare mir an dieser stelle die forderung nach einem beleg :)
Lordi
Beiträge: 222
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 02:50

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Lordi » Do 27. Feb 2020, 18:42

zollagent hat geschrieben:(27 Feb 2020, 18:23)

Wer die AfD und ihre Führung beobachtet, kann gar nicht anders, als zu solchen Erkenntnissen zu kommen.


das sie von zwanghaftem verhalten getrieben sind, kann ich mir gut vorstellen

deswegen ist ihnen auch jedes manisfestieren von freiheit zuwider :)
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Axelhaxel » Do 27. Feb 2020, 19:27

Lordi hat geschrieben:(27 Feb 2020, 18:41)

haben sie wahrscheinlich beides nicht gelesen, sondern nur gehört was sie hören sollten.

ich spare mir an dieser stelle die forderung nach einem beleg :)

Na anscheinend kennst du beides nicht, sonst bräuchtest du keine Belege.

Es ist wie es ist.
PeterK
Beiträge: 8549
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon PeterK » Do 27. Feb 2020, 21:11

odiug hat geschrieben:(22 Feb 2020, 09:59)
traurig dass erst 9 Leute abgeknallt werden müssen, damit auch die faz erkennt, dass Maaßen durchgeknallt ist :(

Immerhin weist sie klar darauf hin, dass rechter, mörderischer Terror Realität in D ist. Dass die Brandstifter unter den Monokultis der AfD zu suchen und zu finden sind, sollte eigentlich jedem klar sein.
Lordi
Beiträge: 222
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 02:50

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Lordi » Do 27. Feb 2020, 22:11

Axelhaxel hat geschrieben:(27 Feb 2020, 19:27)

Na anscheinend kennst du beides nicht, sonst bräuchtest du keine Belege.

Es ist wie es ist.


Meiner Meinung nach geht aus dem Manifest klar hevor, das der Attentäter aus Hanau,

1) unter starken wahnvorstellungen/schizophrenie litt
2) die radikalisierung, nach denen er seine opfer aussuchte, traumatischen großereignissen wie sylvester 2016, zunehmender kriminalität wie "treppentreter", U-bahn schubser, oder schweren Gewaltereignissen wo menschen auf offener straße totgeschlagen/totgetreten wurden, geschuldet ist. er gibt an das die überbordene ausländerkriminalität ihn gestört habe und hatte auch seine eigenen negativen erfahrungen in der hinsicht gemacht, diese wären jedoch im vergleich zu einigen schweren gewalttaten harmlos gewesen (verbale pöbeleien etc)


das lässt sich klar aus dem manifest belegen.

aktuell lässt sich beobachten das das politisch linke spektrum, das pferd von hinten aufzäumen möchte, und zwar denjenigen verantwortlich zeichnen möchte, die über jene großereignisse berichten, oder die sich in verbänden zusammentun um dagegen zu demonstrieren oder vorzugehen.

man kann der afd schwerlich die verantworung für die zustände in diesem land zuschreiben (die zu einer zunehmenden verunsicherung innerhalb der bevölkerung führen ---> das lässt sich ebenfalls mithilfe zahlreicher statistiken belegen), die zu diesem amoklauf geführt haben. die verantwortung liegt an anderer stelle!

daran ändert kein umdeuten oder reframing etwas.
Schnitter
Beiträge: 8064
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Schnitter » Do 27. Feb 2020, 22:16

Lordi hat geschrieben:(27 Feb 2020, 22:11)

Meiner Meinung nach geht aus dem Manifest klar hevor, das der Attentäter aus Hanau,

1) unter starken wahnvorstellungen/schizophrenie litt


Da ist er ja nicht der einzige Rechtsextremist mit diesem Problem. Das ist ja fast immanent :D
BenJohn

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon BenJohn » Do 27. Feb 2020, 22:18

Schnitter hat geschrieben:(27 Feb 2020, 22:16)

Da ist er ja nicht der einzige Rechtsextremist mit diesem Problem. Das ist ja fast immanent :D


So kann man Rechtsextremismus natürlich auch verharmlosen.
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 1471
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon streicher » Do 27. Feb 2020, 22:19

Und wie steht es um die "Gruppe S"? Sie hatte Anschläge gegen Habeck und Hofreiter erwogen. Offensichtlich wollte diese Gruppe bürgerkriegsähnliche Zustände herbeiführen. Zwei führende Politiker der Grünen hatten sie also namentlich im Visier.
Die Zukunft ist Geschichte.
Schnitter
Beiträge: 8064
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon Schnitter » Do 27. Feb 2020, 22:25

BenJohn hat geschrieben:(27 Feb 2020, 22:18)

So kann man Rechtsextremismus natürlich auch verharmlosen.


Ein schizophrener Rechtsextremist ist wo genau harmlos ?
BenJohn

Re: Die rechte Terrorwelle

Beitragvon BenJohn » Do 27. Feb 2020, 22:31

Schnitter hat geschrieben:(27 Feb 2020, 22:25)

Ein schizophrener Rechtsextremist ist wo genau harmlos ?


Ein Schizophrener kann genau was für seine Krankheit?

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste