Seite 48 von 53

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 20:41
von Ammianus
Orbiter1 hat geschrieben:(09 Oct 2019, 20:29)

Die Parallelen zu Christchurch nehmen zu. Der Täter hatte tatsächlich eine Helmkamera und 35 Minuten incl der tödlichen Schüsse live ins Internet gestreamt. Dabei hat er seine Hassbotschaften laut ARD auf Englisch geäußert damit er weltweit verstanden wird.


Voll ein Rad ab, aber zum Glück nicht so fähig, wie er dachte das er es wäre.

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 20:58
von Orbiter1
rollins hat geschrieben:(09 Oct 2019, 20:40)

Solche verrückten und fanatischen Einzeltäter kann man nicht verhindern, wie einem durch tausende Beispiele vorexerziert wurde.
Mit der Einstufung Einzeltäter sollten sie mal noch die weiteren Ermittlungen abwarten. Auch Anstifter werden vor Gericht wie direkte Täter betrachtet.

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 21:33
von rollins
Orbiter1 hat geschrieben:(09 Oct 2019, 20:58)

Mit der Einstufung Einzeltäter sollten sie mal noch die weiteren Ermittlungen abwarten. Auch Anstifter werden vor Gericht wie direkte Täter betrachtet.
Hast du da irgendwelche Anhaltspunkte oder wurde da der Aluhut aufgesetzt? Bis jetzt lese ich nur von Einzeltäter.

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 21:33
von Orbiter1
Das Video der Tat liegt offenbar mehreren Medien vor, u. a. der ZEIT.

"Er sei Anon – ein unter rechtsextremen Verschwörungstheoretikern im Netz verbreitetes Pseudonym – und er sei überzeugt, dass der Holocaust niemals stattgefunden habe. Er bezeichnet den Feminismus als Grund für niedrige Geburtenraten im Westen, die zu Massenimmigration führten. Und erklärt, dass "der Jude" der Grund für all diese Probleme sei. ...

An drei Orten versucht er, in die Synagoge einzudringen, scheitert aber jedes Mal an verschlossenen Türen. Während eines dieser Versuche läuft eine vielleicht vierzig Jahre alte Passantin mit rotem T-Shirt die Straße entlang auf die Szene zu. Sie sagt: "Muss das sein, wenn ich hier lang gehe?" Der Täter richtet eine automatische Waffe auf sie und erschießt sie mit mehreren Feuerstößen. Dabei zerschießt er auch einen der Reifen seines Autos. Frustriert und offensichtlich im Stress versucht er weiter, in die Synagoge zu kommen, gibt aber schließlich auf. Als ein weiterer Passant ihn anspricht, will er auch diesen erschießen, doch seine automatische Waffe hat Ladehemmungen, der Mann kann entkommen. ...

Im dritten Video sucht B. ein alternatives Ziel. Er ist ins Auto gestiegen und von der Humboldtstraße links in die Schillerstraße eingebogen. Er beschimpft sich als Versager, bekräftigt aber noch einmal, dass er töten will. Am Ende der Schillerstraße, die auf die breite Ludwig-Wucherer-Straße mündet, entdeckt er einen Dönerimbiss. Er steigt aus und wirft einen seiner Sprengsätze. Der prallt am Türrahmen ab und detoniert vor einer alten Frau auf der Straße. Anschließend schießt er in den Imbiss. Die Menschen darin fliehen eine kleine Treppe hoch, suchen Schutz in der Toilette und hinter zwei Getränkekühlschränken. Zwei Männer kauern dahinter. Mehrfach versucht B. auf sie zu schießen, doch immer wieder hat seine Waffe Ladehemmungen. Die Männer hinter den Kühlschränken bitten immer wieder um Gnade. Letztlich löst sich doch noch ein Schuss, im Laden wird es still. Offenbar zeigt diese Szene den zweiten Mord."

Wann fängt dieser Staat endlich damit an die Augen zu öffnen und gegen die geistigen Brandstifter solcher Leute vorzugehen?

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 21:40
von rollins
Orbiter1 hat geschrieben:(09 Oct 2019, 21:33)

Das Video der Tat liegt offenbar mehreren Medien vor, u. a. der ZEIT.

"Er sei Anon – ein unter rechtsextremen Verschwörungstheoretikern im Netz verbreitetes Pseudonym – und er sei überzeugt, dass der Holocaust niemals stattgefunden habe.

Wie ich es mir dann gedacht habe, als es sich herausstellte, dass es ein Einzeltäter war. Ein geistesgestörter Verrückter!

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 21:45
von sünnerklaas
rollins hat geschrieben:(09 Oct 2019, 21:33)

Hast du da irgendwelche Anhaltspunkte oder wurde da der Aluhut aufgesetzt? Bis jetzt lese ich nur von Einzeltäter.


Die Sache mit dem Einzeltäter klingt seltsam, zumal esja noch eine zweite Schießerei gab, bei der noch nicht bekannt ist, ob die und die in Halle im Zusammenhang stehen. Seltsam ist auch, dass da Bilder zwischenzeitlich auftauchten, auf denen 3 Personen mit Schußwaffen zu sehen waren.
Es gibt also noch ein paar offene Fragen.

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 21:59
von Zacherli
rollins hat geschrieben:(09 Oct 2019, 21:40)

Wie ich es mir dann gedacht habe, als es sich herausstellte, dass es ein Einzeltäter war. Ein geistesgestörter Verrückter!

Ich würde ihn ein typischen Nazi nennen.
Das filmen ist übrigens die neue Mode in der Szene.
Man will zeigen was man tut. Ich vermute, es werden leider noch mehr Filme dieser Art geben.

Vonwegen Einzelfall.

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 22:18
von rollins
Zacherli hat geschrieben:(09 Oct 2019, 21:59)

Ich würde ihn ein typischen Nazi nennen.
Das filmen ist übrigens die neue Mode in der Szene.
Man will zeigen was man tut. Ich vermute, es werden leider noch mehr Filme dieser Art geben.

Vonwegen Einzelfall.
Die typischen Neonazis sind eher in Nadelstreifen. Das ist eindeutig ein Verrückter mit Wahnvorstellungen, der zudem noch berühmt werden wollte. Solche Irren gibt es in jedem Land. Glücklicherweise kommen sie bei uns selten vor.

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 22:30
von conscience
Die Verharmlosungs-Maschinerie läuft an — widerlich.

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 22:33
von Ger9374
Das Filmen der Taten ist eines der " Internet Phänomene" alles jedem zeigen zu wollen.
Geltungsdrang primitivster Art!
Ein Einzeltäter der keinen Anlass zur Panik geben sollte. Angst ist was diese Irren verbreiten wollen, unsere Ordnungshüter zeigen daß Deutschland trotzdem zu den sichersten Staaten der Welt zählt.
Totale Sicherheit gibt es nirgendwo!!

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 22:41
von conscience
Ger9374 hat geschrieben:(09 Oct 2019, 22:33)Deutschland trotzdem zu den sichersten Staaten der Welt zählt.
Totale Sicherheit gibt es nirgendwo!!


Ach nee... wäre das ein moslemischer Attentäter gewesen... :D

Ger9374 hat geschrieben:(18 Aug 2019, 19:06)

Niemand kann 100% Sicherheit gewährleisten.Aber sollte sehr wohl endlich mal anerkannt werden daß sich die Sicherheitslage seit 2015 durch Männliche Täter aus dem Flüchtlings und Asylantenfeld verändert hat. Ganz augenscheinlich mit zunehmender Dauer ihres Aufenthaltes in der Bundesrepublik.
Die gesellschaftliche Eingliederung wirkt scheinbar nicht so wie es immer dargestellt wird.Deutschland ist definitiv nicht sicherer geworden .Wer seine Augen nicht verschließt dürfte dies erkennen.
Auch das ständig schon Polizeibekannte Täter auftauchen zeigt die Schwäche unseres Staates Gewalttäter konsequent abzuschieben!


Pharisäertum.

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 22:55
von Alpha Centauri
Orbiter1 hat geschrieben:(09 Oct 2019, 21:33)

Das Video der Tat liegt offenbar mehreren Medien vor, u. a. der ZEIT.

"Er sei Anon – ein unter rechtsextremen Verschwörungstheoretikern im Netz verbreitetes Pseudonym – und er sei überzeugt, dass der Holocaust niemals stattgefunden habe. Er bezeichnet den Feminismus als Grund für niedrige Geburtenraten im Westen, die zu Massenimmigration führten. Und erklärt, dass "der Jude" der Grund für all diese Probleme sei. ...

An drei Orten versucht er, in die Synagoge einzudringen, scheitert aber jedes Mal an verschlossenen Türen. Während eines dieser Versuche läuft eine vielleicht vierzig Jahre alte Passantin mit rotem T-Shirt die Straße entlang auf die Szene zu. Sie sagt: "Muss das sein, wenn ich hier lang gehe?" Der Täter richtet eine automatische Waffe auf sie und erschießt sie mit mehreren Feuerstößen. Dabei zerschießt er auch einen der Reifen seines Autos. Frustriert und offensichtlich im Stress versucht er weiter, in die Synagoge zu kommen, gibt aber schließlich auf. Als ein weiterer Passant ihn anspricht, will er auch diesen erschießen, doch seine automatische Waffe hat Ladehemmungen, der Mann kann entkommen. ...

Im dritten Video sucht B. ein alternatives Ziel. Er ist ins Auto gestiegen und von der Humboldtstraße links in die Schillerstraße eingebogen. Er beschimpft sich als Versager, bekräftigt aber noch einmal, dass er töten will. Am Ende der Schillerstraße, die auf die breite Ludwig-Wucherer-Straße mündet, entdeckt er einen Dönerimbiss. Er steigt aus und wirft einen seiner Sprengsätze. Der prallt am Türrahmen ab und detoniert vor einer alten Frau auf der Straße. Anschließend schießt er in den Imbiss. Die Menschen darin fliehen eine kleine Treppe hoch, suchen Schutz in der Toilette und hinter zwei Getränkekühlschränken. Zwei Männer kauern dahinter. Mehrfach versucht B. auf sie zu schießen, doch immer wieder hat seine Waffe Ladehemmungen. Die Männer hinter den Kühlschränken bitten immer wieder um Gnade. Letztlich löst sich doch noch ein Schuss, im Laden wird es still. Offenbar zeigt diese Szene den zweiten Mord."

Wann fängt dieser Staat endlich damit an die Augen zu öffnen und gegen die geistigen Brandstifter solcher Leute vorzugehen?



Ein klassischer rechtsextremer Antisemit der heutige hohe Feiertag Jom Kippur wurde da auch nicht per Zufall ausgewählt

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 22:59
von Alpha Centauri
rollins hat geschrieben:(09 Oct 2019, 19:57)

Das wundert nicht. Kommen nicht gerade judenfreundliche Menschen ins Land.



Judenfeindliche Menschen waren schon immer da oder waren Hitler,NSDAP, NSU und Co.alles Moslems?

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 23:32
von Skeptiker
Orbiter1 hat geschrieben:(09 Oct 2019, 21:33)

Das Video der Tat liegt offenbar mehreren Medien vor, u. a. der ZEIT.

"Er sei Anon – ein unter rechtsextremen Verschwörungstheoretikern im Netz verbreitetes Pseudonym – und er sei überzeugt, dass der Holocaust niemals stattgefunden habe. Er bezeichnet den Feminismus als Grund für niedrige Geburtenraten im Westen, die zu Massenimmigration führten. Und erklärt, dass "der Jude" der Grund für all diese Probleme sei.

Absolut widerlich, dieser Anschlag. Das Gemenge in der Motivlage ist offensichtlich rechtsextrem. Da gibt es nichts zu deuteln.
Wann fängt dieser Staat endlich damit an die Augen zu öffnen und gegen die geistigen Brandstifter solcher Leute vorzugehen?

Die geistigen Brandstifter eines versuchten Massenmordes an Juden? Könntest du mir näher erklären wen du meinst?

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 23:55
von Schnitter
Skeptiker hat geschrieben:(09 Oct 2019, 23:32)
Die geistigen Brandstifter eines versuchten Massenmordes an Juden?


Geistige Brandstifter für Antisemitismus sind vielzählig.

Man denke nur an Victor Orban oder den glühenden Antisemiten und halbintellektuellen Vordenker der AfD Götz Kubitschek.

Die Liste wäre aber zu lang um sie hier auszubreiten.

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Do 10. Okt 2019, 06:48
von Zacherli
rollins hat geschrieben:(09 Oct 2019, 22:18)

Die typischen Neonazis sind eher in Nadelstreifen. Das ist eindeutig ein Verrückter mit Wahnvorstellungen, der zudem noch berühmt werden wollte. Solche Irren gibt es in jedem Land. Glücklicherweise kommen sie bei uns selten vor.

Ist es nicht und fertig. Darüber wird auch gar nicht diskutiert und die abartigen Morde auch nicht verschönt.

Nochmal, sich zu filmen ist nicht neu in der Naziszene.

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Do 10. Okt 2019, 11:55
von firlefanz11
Orbiter1 hat geschrieben:(09 Oct 2019, 21:33)
Er bezeichnet den Feminismus als Grund für niedrige Geburtenraten im Westen,..

SCHEISSE! Es war Teo?! ;) :D

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Do 10. Okt 2019, 12:08
von Milady de Winter
MOD - wenn hier derselbe Zirkus veranstaltet wird, wie im Halle-Strang, dann gibt es Direktsanktionen. Ich empfehle all denen, die gerade über Betriebstemperatur laufen, in ihrem eigenen Interesse eine Verschnaufpause einzulegen.

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Do 10. Okt 2019, 12:20
von Cobra9
Ich würde Mir mal grundsätzlich eines klarmachen. Es gibt vor Attentätern , Terroristen oder radikalen Extremisten keinen wirklichen Schutz.

Wer was anderes behauptet ist unrealistisch. Die Polizei usw. sollte dringend personell verstärkt werden. Gerade Einheiten bei der Bundespolizei gehören verstärkt die speziell zur Terrorismus Bekämpfung gedacht wären.

Aber das ist natürlich kein Schutz.

Re: Aktuelle Verbrechen

Verfasst: Do 10. Okt 2019, 12:28
von Ebiker
Wenn man sich das Video der Tat anschaut wird klar das der Täter nicht sonderlich intelligent und koordiniert vorgegangen ist. Er hatte noch nicht mal eine politische Botschaft wie sonst üblich, nur wirres Gestammel. Die Menschen in der Synagoge haben großes Glück gehabt, schrecklich das zwei Menschen aus purer Tötungslust sterben mußten