Aktuelle Verbrechen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78341
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Dez 2019, 14:58

Politics hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:20)

Betrifft viele Dinge. Auch die Erfolge der AfD. Ja, auch hier bestehen Zusammenhänge. Die Bevölkerung bekommt langsam mit, das sie zum Freiwild für unzählige " psychisch Kranke " erklärt wurde. Es hat gedauert, aber langsam fällt der Groschen.


Psychisch Kranke erklären die Bürger zu Freiwild? Noch eine Spur dramatischer geht nicht, oder? Es sind genau diese maßlosen Übertreibungen, die die Stimmung weiter anheizen. Aber dann wills ja keiner gewesen sein.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78341
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Dez 2019, 14:58

firlefanz11 hat geschrieben:(10 Dec 2019, 14:02)

Das wird hier laufen wie in Schweden. Die ganze Zeit werden Menschen, die noch einen halbwegs gesunden Menschenverstand u. Realitätssinn haben diskreditiert wenn sie es wagen das Maul auf machen, und erst wenn die Regierung den Schwanz angesichts bürgerkriegsähnlicher Zustände in den Großstädten einkneifen-, und zugeben muss, dass die Migrantenpolitik gescheitert ist, wird versucht werden was dagegen zu tun. Nur dann ist es zu spät, und man wird die Geister, die man rief, nicht mehr los...


In Schweden gibt es / Gab es Bürgerkriegsähnliche Zustände? Not really.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Ebiker
Beiträge: 2693
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Ebiker » Di 10. Dez 2019, 15:05

Alexyessin hat geschrieben:(10 Dec 2019, 14:58)

In Schweden gibt es / Gab es Bürgerkriegsähnliche Zustände? Not really.


Mit mehr Bombenanschlägen als in Afghanistan ist das sehr Really
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27829
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon H2O » Di 10. Dez 2019, 15:12

tarkomed hat geschrieben:(10 Dec 2019, 14:30)

Der Volkszorn versammelt sich hinter einer Partei, die einen anderen Staat will. Deutsche Regierungen müssen sich an der deutschen Verfassung orientieren. Ich bin froh, dass es so ist und wenn ein Tom Bombadil es anders sieht, dann kann er sich um Mehrheiten in seinem Land bemühen. Bei uns gibt es diese Mehrheiten nicht.


Ich will keinen anderen Staat. Ich will auch keine besondere Partei, wenn wir von den DIE GRÜNEN einmal absehen. :D Ich will eine öffentliche Ordnung, die sich schützend vor unbescholtene Bürger stellt und Wiederholungstäter nicht mit Samthandschuhen anfaßt. Bin ich damit so aus der Art geschlagen?
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 952
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon naddy » Di 10. Dez 2019, 15:14

Tja, wo anfangen? Ich versuch's mal mit einem der emotionsärmeren Argumente:

conscience hat geschrieben:(10 Dec 2019, 07:16)

Fall von Augsburg - warum nur eine Anklage wegen Totschlags ? Wahr das Opfer angesichts der Art des Schlages arglos ?


Laut § 211 StGB wird "Mord" - bzw. bei uns "der Mörder" - noch durch weitere Tatbestandsmerkmale qualifiziert, nämlich:
§ 211 StGB hat geschrieben:Mörder ist, wer aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen, heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,
.
Mit diesen Defintionen wurde der Jurisdiktion gleich ein ganzer Sack von Entscheidungsproblemen aufgehalst, nehmen wir gleich das eklatanteste: Was sind im Einzelfall "niedrige Beweggründe"? Ohne einen zugrunde gelegten Moralkanon läßt sich diese Frage wohl kaum beantworten - und der hat in der Rechtspraxis eigentlich nichts zu suchen. Was beispielsweise, wenn sich ein Mörder muslimischen Glaubens auf die feste Überzeugung beruft, mit seiner Tat "den Willen Allahs" umgesetzt zu haben? Kann man dem niedrige Beweggründe nachweisen?

Weiteres Beispiel: Die von dir angesprochene "Arglosigkeit des Opfers" verweist auf das Tatmerkmal "heimtückisch". Zugespitzt formuliert kann das in der Rechtspraxis dazu führen, dass der Anwalt des Täters diesem empfiehlt, von vorhergegangenen Streitigkeiten oder Provokationen zu berichten. Rechtliche Konsequenz: Mordmerkmal "Heimtücke" ausgeschlossen. In der Regel jedenfalls, denn auch da findet fortgeschrittene Anwaltskunst - der Gegenseite - u.U. noch ein paar Umwege.

Die grundsätzliche Crux unseres Strafrechts liegt aus meiner Sicht aber in seiner Verfasstheit als "Schuld"-Strafrecht. Der Begriff "Schuld" war und ist immer noch Gegenstand unzähliger rechtsdogmatischer Diskussionen. Dazu gibt es viele mehr oder weniger schlaue Bücher, die sich mit Themen wie "freie Willensentscheidung oder nicht" uä. auseinandersetzen. Zunehmend in den Fokus rückt dieses Thema in den letzten Jahrzehnten wieder durch wissenschaftliche Erkenntnisse in der Verhaltens- und Genforschung. Vor ein paar Jahren begab sich eine Forschergruppe sogar auf die Suche nach einem "Kriminalitäts"-Gen. Die naheliegende Frage, woher Gene die jeweils geltende Rechtsordnung kennen sollen gegen die sie sich richten, wurde allerdings weder gestellt noch beantwortet. :cool:

Von pragmatischer Seite wird daher der Versuch unternommen, den Schuldbegriff auf die "Vorwerfbarkeit" der Tat zu reduzieren. Diese Position verwickelt sich allerdings sofort in Selbstwidersprüche, wenn als deren Voraussetzung genannt wird:
Dabei geht das Menschenbild unseres Grundgesetzes grundsätzlich von der Willensfreiheit eines jeden Menschen aus (Indeterminismus)

Oder noch schlimmer, wenn die in jeder Urteilsbegründung zu findende rein spekulative Unterstellung:
...obwohl er nach seinen Fähigkeiten und unter den konkreten Umständen der Tat in der Lage war, sich von der im Tatbestand normierten Pflicht zu rechtmäßigem Verhalten leiten zu lassen.
geltend gemacht wird.

Ich mache jetzt erstmal Schluß, bevor ich mich noch weiter in eins meiner Lieblingsthemen verliere. Aber OT ist das in diesem Thread ja wohl nicht. ;)

Noch eine letzte Bemerkung vielleicht: Die Annahme einer "freien Willensentscheidung" steht in diametralem Gegensatz zu der Erwartung, mitttels sanktionierender Maßnahmen Verhaltensänderungen bewirken zu können.
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Politics
Beiträge: 1056
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Politics » Di 10. Dez 2019, 15:18

Alexyessin hat geschrieben:(10 Dec 2019, 14:58)

Psychisch Kranke erklären die Bürger zu Freiwild? Noch eine Spur dramatischer geht nicht, oder? Es sind genau diese maßlosen Übertreibungen, die die Stimmung weiter anheizen. Aber dann wills ja keiner gewesen sein.


Hat niemand geschrieben . Lies bitte sorgfältiger.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78341
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Dez 2019, 15:20

Ebiker hat geschrieben:(10 Dec 2019, 15:05)

Mit mehr Bombenanschlägen als in Afghanistan ist das sehr Really


Natürlich, alles klar...………….
Vergleichbarer Zeitraum war wann, welche Quellen usw. usf.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42454
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 15:22

tarkomed hat geschrieben:(10 Dec 2019, 14:30)

Ich bin froh, dass es so ist und wenn ein Tom Bombadil es anders sieht...

Was soll ich anders sehen? Kommt jetzt die übliche Unterstellung?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15423
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Keoma » Di 10. Dez 2019, 15:22

Alexyessin hat geschrieben:(10 Dec 2019, 15:20)

Natürlich, alles klar...………….
Vergleichbarer Zeitraum war wann, welche Quellen usw. usf.


Na, so ohne ist das nicht.

https://www.derstandard.at/story/200011 ... lltaeglich
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Ebiker
Beiträge: 2693
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Ebiker » Di 10. Dez 2019, 15:25

Oder hier von der Tagesschau, Dänemark ist auch schon dicke dabei

https://www.tagesschau.de/ausland/anschlaege-daenemark-schweden-101.html

und die Alpenprawda

Als sich der Chef der nationalen Polizei, Anders Thornberg, am Freitag der Presse stellte, da waren gerade wieder eine Bombe in einem Treppenhaus in Malmö hochgegangen und eine weitere in einem Apartmentblock im südschwedischen Hässleholm. Das Werk rivalisierender Banden. Keine Woche vergeht mehr, ohne dass in Schwedens Städten Bomben explodieren. Mehr als 100 Mal schon waren die nationalen Bombenentschärfungskommandos in den ersten zehn Monaten dieses Jahres nach Explosionen ausgerückt - mehr als doppelt so oft wie im vergangenen Jahr. "Wir sehen international nichts Vergleichbares", sagte Polizeichef Thornberg am Freitag. Er verstehe die zunehmende Beunruhigung im Volk: "Es scheint, als ob die Rachefeldzüge der Kriminellen der Öffentlichkeit näher und näher rücken."



https://www.sueddeutsche.de/panorama/schweden-gewalt-bandenkrieg-1.4678643
Zuletzt geändert von Ebiker am Di 10. Dez 2019, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42454
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 15:30

Und die Folge davon: https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... -haekkerup

Weniger Freiheit für Alle.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Ebiker
Beiträge: 2693
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Ebiker » Di 10. Dez 2019, 15:34

Und da wir bei dem Thema sind, die Täter bei der Schießerei zwischen Rockerbanden in Leipzig sind immer noch nicht gefaßt. Die Polizei ist wohl vollauf damit beschäftigt Rechtsreferendaeren ihre Zukunft zu versauen.
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 416
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon tarkomed » Di 10. Dez 2019, 15:40

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 15:12)

Ich will keinen anderen Staat. Ich will auch keine besondere Partei, wenn wir von den DIE GRÜNEN einmal absehen. :D Ich will eine öffentliche Ordnung, die sich schützend vor unbescholtene Bürger stellt und Wiederholungstäter nicht mit Samthandschuhen anfaßt. Bin ich damit so aus der Art geschlagen?

Ich wüsste nicht, an welcher Stelle ich eine solche Unterstellung geäußert hätte. Ich weiß nur, dass Sicherheit nur auf Kosten der Freiheit möglich ist. Ich bin Anhänger der freiheitlich demokratischen Grundordnung.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78341
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Dez 2019, 16:28

Politics hat geschrieben:(10 Dec 2019, 15:18)

Hat niemand geschrieben . Lies bitte sorgfältiger.


Deine Worte
Die Bevölkerung bekommt langsam mit, das sie zum Freiwild für unzählige " psychisch Kranke " erklärt wurde.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78341
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Dez 2019, 16:29



Ich muss jetzt aber nicht die Situation in Afghanistan oder Syrien dagegenstellen, oder?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78341
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Dez 2019, 16:30



Alpenprawda ist ja mal witzig.....

Auch an dich, brauchst die Vergleiche mit Afghanistan, Syrien oder ähnliche Bürgerkriegsgebiete?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27829
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon H2O » Di 10. Dez 2019, 16:32

tarkomed hat geschrieben:(10 Dec 2019, 15:40)

Ich wüsste nicht, an welcher Stelle ich eine solche Unterstellung geäußert hätte. Ich weiß nur, dass Sicherheit nur auf Kosten der Freiheit möglich ist. Ich bin Anhänger der freiheitlich demokratischen Grundordnung.


Meist kostet das ja auch nichts; manchmal aber eben das Leben. Da schließe ich Kompromisse.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15423
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Keoma » Di 10. Dez 2019, 16:36

Alexyessin hat geschrieben:(10 Dec 2019, 16:29)

Ich muss jetzt aber nicht die Situation in Afghanistan oder Syrien dagegenstellen, oder?


Du musst gar nichts, außer die Quelle akzeptieren.
Und den Beitrag richtig interpretieren, dann klappt es schon.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3793
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Di 10. Dez 2019, 16:37

tarkomed hat geschrieben:(10 Dec 2019, 09:38)

Vielleich sollte man den Stammbaum des Täters untersuchen. Wer weiß, es könnte sich herausstellen, dass er darunter nichtdeutsche Vorfahren hatte, so hätten manche hier wieder einen Grund zu diskutieren...


Du kannst untersuchen was du willst. Hab meinen Standpunkt zu der Fragestellung dargelegt und der bezieht das Rumreiten auf immer dem selben Gaul mit ein.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3793
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Di 10. Dez 2019, 16:38

Politics hat geschrieben:(10 Dec 2019, 09:44)

Stimmt. Aber in unserem Fall sind sie zugereist. In anderen Ländern ist die eingeborene Bevölkerung nationalistisch, ohne das wir dazu etwas sagen dürfen.


Hast leider nicht ein Wort verstanden.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste