Aktuelle Verbrechen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15423
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Keoma » Di 10. Dez 2019, 11:04

tarkomed hat geschrieben:(10 Dec 2019, 11:02)

Meinst du die, nach dem zweiten Weltkrieg?


Hier geht es um keinen "Neuzugang", sondern um in Augsburg geborene Jugendliche. Du hast genug Gelegenheit, woanders über die "Zugereisten" herzuziehen. Das ist hier nicht das Thema.


Alles klar, nur nicht auf irgendwas eingehen, im Zweifelsfall abstreiten oder versuchen, ins Lächerliche zu ziehen.
Due bist als Diskussionspartner so geeignet, wie eine Kuh zum Schlittschuhlaufen.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27829
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon H2O » Di 10. Dez 2019, 11:08

tarkomed hat geschrieben:(10 Dec 2019, 09:52)

Ich schätze, die Psychologen und Psychiater, die seine Schuldfähigkeit untersucht haben, verstehen mehr davon als du.

Zusammenhänge versucht du und deine Meinungsunterstützer hier herzustellen und zwar zwischen Tat und Herkunft des Täters.


Der Berufsstand des Psychologen in allen Ehren; aber der Einsatz folgt erst nach vollbrachter Tat. Im wesentlichen wohl nach einer sehr schweren Straftat... wie hier besprochen wird.

Gerade deshalb ist es notwendig, nachträglich einen Zusammenhang her zu stellen zwischen der gruppenbezogenen erhöhten Wahrscheinlichkeit, eine schwere Straftat zu begehen, und einem vorbeugenden Einsatz von Psychologen und Sozialarbeitern, und, und... Einem Täter nachträglich zu bescheinigen, er sei nicht strafmündig, ihn aber vorher von jeder Untersuchung unbehelligt frei laufen zu lassen... das ist doch ein Unding!

Keoma hat schon das Richtige dazu gesagt!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42454
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 11:12

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 10:39)

Wer macht eigentlich solche Gesetze zum Nachteil des deutschen Volkes?

Die Regierungschefin, die zB. eine deutsche Fahne mit einem empörten und angewiderten Gesichstausdruck weglegt anstatt zumindest kurz damit zu wedeln und die nicht von Deutschen - oder gar deutschem Volk - sprechen kann, sondern von "Menschen, die schon immer hier leben". Wenn doch schon eine deutsche Bundeskanzlerin solche Abscheu vor dem Deutschsein hat, wie sollen dann Menschen mit Migrationshintergrund Respekt vor Deutschland und für Deutsche haben? Der Fisch stinkt zuerst am Kopf.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42454
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 11:13

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 10:52)

Ich bin schon damals nicht aus dem Kopfschütteln heraus gekommen!

Und das Kopfschütteln geht weiter, weil es keinerlei Anstalten gibt, irgendetwas daran zu ändern.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42454
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 11:19

Keoma hat geschrieben:(10 Dec 2019, 11:04)

Alles klar, nur nicht auf irgendwas eingehen, im Zweifelsfall abstreiten oder versuchen, ins Lächerliche zu ziehen.

Man will die Realität eben ausblenden, weil man sich sonst eingestehen müsste, dass man mit seiner Ideologie komplett falsch gewickelt ist. Der Täter ist in Deutschland geboren, also ist er Deutscher, alle anderen Hintergründe sind erstmal egal, aber wenn die dann doch eine Rolle spielen sollten, hat eben mal wieder die Gesellschaft bei der Integration versagt. So einfach ist das und wer dagegen argumentiert wird mit "Du Nazi" in die rächte Ecke gestellt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15423
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Keoma » Di 10. Dez 2019, 11:21

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Dec 2019, 11:19)

Man will die Realität eben ausblenden, weil man sich sonst eingestehen müsste, dass man mit seiner Ideologie komplett falsch gewickelt ist. Der Täter ist in Deutschland geboren, also ist er Deutscher, alle anderen Hintergründe sind erstmal egal, aber wenn die dann doch eine Rolle spielen sollten, hat eben mal wieder die Gesellschaft bei der Integration versagt. So einfach ist das und wer dagegen argumentiert wird mit "Du Nazi" in die rächte Ecke gestellt.


Wie ein kleines Kind, das glaubt, wenn man die Augen zumacht, sieht man es nicht.
Nur ändert das halt nichts an Tatsachen.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 416
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon tarkomed » Di 10. Dez 2019, 11:41

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 11:08)

Der Berufsstand des Psychologen in allen Ehren; aber der Einsatz folgt erst nach vollbrachter Tat. Im wesentlichen wohl nach einer sehr schweren Straftat... wie hier besprochen wird.

Politics bezog sich auf meine Aussage bezüglich des psychisch Kranken aus Eritrea, der die Frau und das Kind auf die Zuggleise geschubst hatte, denn er wurde von den Gutachtern als nicht zurechnungsfähig diagnostiziert.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27829
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon H2O » Di 10. Dez 2019, 11:55

tarkomed hat geschrieben:(10 Dec 2019, 11:41)

Politics bezog sich auf meine Aussage bezüglich des psychisch Kranken aus Eritrea, der die Frau und das Kind auf die Zuggleise geschubst hatte, denn er wurde von den Gutachtern als nicht zurechnungsfähig diagnostiziert.


Ja, war denn dieser Zugang nicht auch "traumatisiert", wie so gern bei unseren Flüchtlingen gesagt wird? Dann finde ich die nachträgliche Untersuchung zum Nachweis seiner Schuldunfähigkeit etwas spät.

Vielleicht verdrehe ich die Reihenfolge: Mir scheint, als ob das vor den einfahrenden Zug Schubsen zu einer bösen Gewohnheit wird. Da waren doch weitere Wahnsinnige,
die sich in der U-Bahnstation damit die Zeit vertrieben.

Und da möchte ich schon wissen, welcher Gruppe diese Täter angehören... nicht anders als im aktuellen Fall "Totschlag" oder "Messerangriff".

Haben Sie das Buch der Jugendrichterin Kirsten Heisig gelesen? Dann werden Sie verstehen, warum meine Seele kocht! 10 Jahre Untätigkeit von Politik und Justiz!
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 416
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon tarkomed » Di 10. Dez 2019, 12:26

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 10:39)

Für eine vernünftige Vorgehensweise gegen solche Straftaten und überdurchschnittlicher Wahrscheinlichkeit, als Straftäter in Erscheinung zu treten, wäre es aus meiner Sicht schon notwendig, die Herkunft, den Bildungsstand, die Erwerbstätigkeit, den Familienstand und ähnliche Gruppenmerkmale bekannt zu machen.

Diese Informationen sind für die Ermittlungsbehörden wichtig, sofern sie für die Ermittlungsarbeit hilfreich sind. Die Öffentlichkeit braucht diese Informationen nicht. Diese Informationen, in diesem Umfang, habe ich nicht mal über meinen Nachbar ein paar Häuser weiter und er könnte mir genauso gefährlich werden.

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 10:39)
Heute früh fand ich im Weser-Kurier ein Gespräch zwischen Journalisten und Soziologen (?), wo dann der Auskunftgebende meinte, der Täter sei kein Zuwanderer, er sei in Deutschland geboren, habe aber mehrere Staatsangehörigkeiten. Ich nenne eine solche Auskunft "Verhöhnung" des Fragenden. Denn natürlich wurde nach seiner Gruppenzugehörigkeit gefragt und nicht nach offensichtlich gestaltbaren Papieren. Unsere Ordnungskräfte haben den Schock noch nicht verdaut, daß die Kölner Silvesternacht keineswegs friedlich war, wie sie stundenlang über Nachrichten verbreiteten, bis Betroffene dann berichteten, was ihnen dort widerfahren ist. Die Wahrheit, auch wenn sie unangenehm ist und zu bösartigen Schlußfolgerungen mißbraucht werden kann, währt immer noch am längsten. Die Nachricht kann ja fast verzögerungsfrei in einen amtlichen statistischen Zusammenhang gebracht werden.

Nach Bremen ist nicht nur ein ausgewiesener Clan-Verbrecher erneut eingereist, sondern insgesamt vier. Zwei davon sitzen jetzt eine Strafe ab, einer befindet sich in Auslieferungshaft. Ob die beiden Strafgefangenen gleich wieder in Bremen eine neue ernste Straftat begangen haben, daß war der Meldung nicht zu entnehmen. Kleines Schmankerl: In sieben Jahren darf der ausgewiesene gewohnheitsmäßige Straftäter erneut einreisen und um Asyl bitten. So steht das da! Wer macht eigentlich solche Gesetze zum Nachteil des deutschen Volkes?

Dann muss ich Ihnen die gleiche Frage stellen, die Sie Tom Bombadil weiter oben gestellt haben:
Machen Sie doch bitte einmal einen Vorschlag, wie eine mustergültige deutsche Justiz sich in solchen Fällen zu verhalten hat.
Gleiche Frage bezüglich mustergültiger deutscher Exekutive.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 416
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon tarkomed » Di 10. Dez 2019, 12:46

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 11:55)

Ja, war denn dieser Zugang nicht auch "traumatisiert", wie so gern bei unseren Flüchtlingen gesagt wird? Dann finde ich die nachträgliche Untersuchung zum Nachweis seiner Schuldunfähigkeit etwas spät.

Der Täter lebte schon seit Jahren in Frankreich und war ein unauffälliger Familienvater. Seine psychische Erkrankung trat später auf und wurde bereits in Frankreich diagnostiziert, soviel ich in Erinnerung habe. Ein Gefährdungspotential hat man dabei offensichtlich nicht erkannt. Seine Erkrankung hatte auch nichts mit einem Trauma zu tun, sondern damit, dass es jeden treffen kann.

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 11:55)
Vielleicht verdrehe ich die Reihenfolge: Mir scheint, als ob das vor den einfahrenden Zug Schubsen zu einer bösen Gewohnheit wird. Da waren doch weitere Wahnsinnige,
die sich in der U-Bahnstation damit die Zeit vertrieben.

Und da möchte ich schon wissen, welcher Gruppe diese Täter angehören... nicht anders als im aktuellen Fall "Totschlag" oder "Messerangriff".

Haben Sie das Buch der Jugendrichterin Kirsten Heisig gelesen? Dann werden Sie verstehen, warum meine Seele kocht! 10 Jahre Untätigkeit von Politik und Justiz!

Beugehaft ist in unserem Rechtsstaat nur unter besonderen Voraussetzungen möglich.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ordnungsm ... dnungshaft
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Politics
Beiträge: 1056
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Politics » Di 10. Dez 2019, 13:13

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 10:52)

Mit diesem Anliegen ist die 2010 durch Selbstmord verstorbene Jugendrichterin Kirsten Heisig (Berlin-Neukölln) schon vor über 10 Jahren an die Öffentlichkeit getreten. Natürlich auch mit weiteren Vorschlägen, wie die Verwahrlosung junger Leute eingedämmt werden kann. Auf fruchtbaren Boden sind diese Vorschläge aus der Rechtspraxis nicht gefallen... wie man leider erkennen kann.

Folglich werden die damals in ihrem Buch "Am Ende der Geduld - Konsequent gegen jugendliche Gewalttäter" beklagten Mißstände unverändert noch heute zu beobachten sein.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kirsten_Heisig

Ich bin schon damals nicht aus dem Kopfschütteln heraus gekommen!


Völlig zu Recht.

Machen Sie doch bitte einmal einen Vorschlag, wie eine mustergültige deutsche Justiz sich in solchen Fällen zu verhalten hat.


Aber wie ist dann diese Frage zu verstehen? Eigentlich hast du sie ja jetzt selbst beantwortet, oder?
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Politics
Beiträge: 1056
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Politics » Di 10. Dez 2019, 13:20

Keoma hat geschrieben:(10 Dec 2019, 11:21)

Wie ein kleines Kind, das glaubt, wenn man die Augen zumacht, sieht man es nicht.
Nur ändert das halt nichts an Tatsachen.


Betrifft viele Dinge. Auch die Erfolge der AfD. Ja, auch hier bestehen Zusammenhänge. Die Bevölkerung bekommt langsam mit, das sie zum Freiwild für unzählige " psychisch Kranke " erklärt wurde. Es hat gedauert, aber langsam fällt der Groschen.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Politics
Beiträge: 1056
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Politics » Di 10. Dez 2019, 13:34

tarkomed hat geschrieben:(10 Dec 2019, 12:46)




Beugehaft ist in unserem Rechtsstaat nur unter besonderen Voraussetzungen möglich.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ordnungsm ... dnungshaft


Richtig. Zum Beispiel wenn jemand seine Parkzettel nicht bezahlt oder Steuerschulden hat. Da wird dann knallhart durchgegriffen.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27829
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon H2O » Di 10. Dez 2019, 13:52

Politics hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:13)

Völlig zu Recht.



Aber wie ist dann diese Frage zu verstehen? Eigentlich hast du sie ja jetzt selbst beantwortet, oder?


Nun ja, ich habe eine zum Thema passende Quelle benannt. Dort sind die Einzelheiten ausgebreitet. Das hilft in diesem Forum erst einmal niemandem. Aber Tom Bombadil hat ja seine Meinung geäußert... und die ist nicht weit entfernt von der Sichtweise, die Frau Heisig sich erarbeitet hat.

Warum findet ein solcher Vorschlag keine Unterstützung in der Politik? Interessiert denn niemanden in unseren Parlamenten und Regierungen, wo sich Volkszorn aufbaut?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7721
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon firlefanz11 » Di 10. Dez 2019, 14:00

Politics hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:34)

Richtig. Zum Beispiel wenn jemand seine Parkzettel nicht bezahlt oder Steuerschulden hat. Da wird dann knallhart durchgegriffen.

Vergiss nicht das Schwerverbrechen keine GEZ zu zahlen...! :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 7721
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon firlefanz11 » Di 10. Dez 2019, 14:02

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:52)
Warum findet ein solcher Vorschlag keine Unterstützung in der Politik? Interessiert denn niemanden in unseren Parlamenten und Regierungen, wo sich Volkszorn aufbaut?

Das wird hier laufen wie in Schweden. Die ganze Zeit werden Menschen, die noch einen halbwegs gesunden Menschenverstand u. Realitätssinn haben diskreditiert wenn sie es wagen das Maul auf machen, und erst wenn die Regierung den Schwanz angesichts bürgerkriegsähnlicher Zustände in den Großstädten einkneifen-, und zugeben muss, dass die Migrantenpolitik gescheitert ist, wird versucht werden was dagegen zu tun. Nur dann ist es zu spät, und man wird die Geister, die man rief, nicht mehr los...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42454
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 14:06

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:52)

Interessiert denn niemanden in unseren Parlamenten und Regierungen, wo sich Volkszorn aufbaut?

Baut sich denn wirklich Volkszorn auf? Ich glaube nicht.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 416
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon tarkomed » Di 10. Dez 2019, 14:29

Politics hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:34)

Richtig. Zum Beispiel wenn jemand seine Parkzettel nicht bezahlt oder Steuerschulden hat. Da wird dann knallhart durchgegriffen.

Das hat nichts mit Beugehaft zu tun.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 416
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon tarkomed » Di 10. Dez 2019, 14:30

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:52)

Nun ja, ich habe eine zum Thema passende Quelle benannt. Dort sind die Einzelheiten ausgebreitet. Das hilft in diesem Forum erst einmal niemandem. Aber Tom Bombadil hat ja seine Meinung geäußert... und die ist nicht weit entfernt von der Sichtweise, die Frau Heisig sich erarbeitet hat.

Warum findet ein solcher Vorschlag keine Unterstützung in der Politik? Interessiert denn niemanden in unseren Parlamenten und Regierungen, wo sich Volkszorn aufbaut?

Der Volkszorn versammelt sich hinter einer Partei, die einen anderen Staat will. Deutsche Regierungen müssen sich an der deutschen Verfassung orientieren. Ich bin froh, dass es so ist und wenn ein Tom Bombadil es anders sieht, dann kann er sich um Mehrheiten in seinem Land bemühen. Bei uns gibt es diese Mehrheiten nicht.
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Politics
Beiträge: 1056
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Politics » Di 10. Dez 2019, 14:52

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Dec 2019, 14:06)

Baut sich denn wirklich Volkszorn auf? Ich glaube nicht.


Es erfolgt zumindest ein Umdenken.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste