Aktuelle Verbrechen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
RayBan
Beiträge: 2673
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:38
Benutzertitel: Mach mal`n Hobel klar

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon RayBan » Di 30. Jul 2019, 00:08

JFK hat geschrieben:(30 Jul 2019, 00:04)

Ok, dann kommen wir Sache schon näher, das sind aber exakt die Gruppen, die hier damals mit dem Berufsverbot die die volle Breitseite der Ausgrenzung erlebt haben, du sprachst jedoch von einer Sozialisierung in den Herkunftsländern, und das ist eben weit hergeholt.


Inwiefern ist das weit hergeholt, wenn sie doch hier weiterleben, wie in den Herkunftsländern? Die Sozialisation findet ja in den Familien statt und da ist es egal, ob die Betreffenden in Mardin oder Berlin Neukölln leben. Genau das ist ja das Problem.
Aufgegeben wird höchstens ein Brief
Benutzeravatar
Skurwysyn
Beiträge: 529
Registriert: Di 2. Apr 2019, 17:49

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Skurwysyn » Di 30. Jul 2019, 00:22

https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads ... l?nn=62336

Interessant ist Seite 7.... (weiter habe ich noch nicht gesichtet ^^)
Helmut Schmidt über Zuwanderung, im Jahr 2004: "Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen."
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon ThorsHamar » Di 30. Jul 2019, 00:29

JFK hat geschrieben:(29 Jul 2019, 23:31)

Es gibt aber kein Sozialisierung die Schaden an Personen begünstigt, das ist der Sozialisierung wesensfremd, da sich sonnst keine Gemeinschaft bilden/sozialisieren könnte.


Was ist denn das für eine seltsame Idee???
Du weisst offensichtlich gar nicht, was Sozialisation heisst. Hier mal was zum Lesen https://paedagogik-news.stangl.eu/sozialisation/
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon JFK » Di 30. Jul 2019, 01:07

RayBan hat geschrieben:(30 Jul 2019, 00:08)

Inwiefern ist das weit hergeholt, wenn sie doch hier weiterleben, wie in den Herkunftsländern? Die Sozialisation findet ja in den Familien statt und da ist es egal, ob die Betreffenden in Mardin oder Berlin Neukölln leben. Genau das ist ja das Problem.


Das mit dem Familen- zusammenhalt ist sicherlich etwas, das es in diesen Gesellschaften zu beobachten ist, was uns ja nicht ganz fremd ist "Blut ist dicker als Wasser" auch wenn das Modell in der Moderne widerlegt ist.
Das Asoziale Verhalten gegenüber Mensch außerhalb der Familie ist jedoch nur bei den Gruppen gängig, die hier erst die Ausgrenzung erfahren haben.
Drüben ist es so, das Familienmitglieder die sich Asozial bzw Soziopathisch verhalten, die ganze Familie/Sippe/Clan in Verruf bringen, diese werden dann auch vom Oberhaupt abgestraft, das ist bis nach Japan zu beobachten.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon JFK » Di 30. Jul 2019, 01:09

ThorsHamar hat geschrieben:(30 Jul 2019, 00:29)

Was ist denn das für eine seltsame Idee???
Du weisst offensichtlich gar nicht, was Sozialisation heisst. Hier mal was zum Lesen https://paedagogik-news.stangl.eu/sozialisation/


Danke für Quelle

...zum reifen Erwachsenen entwickelt, der einen angepassten gesellschaftlichen Umgang hat, der die Normen und Regeln der Gesellschaft vertritt und Verantwortung und Gestaltungsbereitschaft für diese Gesellschaft zeigt...


Man muss den Begriff nicht zweckentfremden, nur weil man eine Asoziale Arabische Gesamtgesellschaft konstruieren möchte.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon ThorsHamar » Di 30. Jul 2019, 01:53

JFK hat geschrieben:(30 Jul 2019, 01:09)

Danke für Quelle

Gerne
Man muss den Begriff nicht zweckentfremden, nur weil man eine Asoziale Arabische Gesamtgesellschaft konstruieren möchte.

Was ist denn eine "Asoziale Arabische Gesamtgesellschaft" ?
Das ist eine unsinnige Konstruktion, denn es gibt nichtmal eine arabische Gesamgesellschaft in Arabien. :cool:
Und "asozial" heisst ja nichts weiter nicht-sozial, also gesellschaftlich nicht kompatibel.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Nightrain
Beiträge: 1097
Registriert: Di 1. Mai 2018, 01:36

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Nightrain » Di 30. Jul 2019, 02:17

Skurwysyn hat geschrieben:(30 Jul 2019, 00:22)

https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads ... l?nn=62336

Interessant ist Seite 7.... (weiter habe ich noch nicht gesichtet ^^)


Seite 15. Dort ist der Tatverdächtigenanteil zu Zuwandereranteil aufgeführt. Wie erwartet sind die Zuwanderer aus denjenigen Ländern weit überproportional kriminell, in denen überhaupt kein Krieg und Verfolgung stattfinden.
Oder deutlicher: sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge sind oft Kriminelle. Ganz vorn dabei: Marokko, Tunesien, Georgien, Algerien, NIgeria.
"Gleiches gilt in Deutschland für AfD und Pegida. Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen." (Michael Wolffsohn)
Benutzeravatar
Skurwysyn
Beiträge: 529
Registriert: Di 2. Apr 2019, 17:49

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Skurwysyn » Di 30. Jul 2019, 03:14

Nightrain hat geschrieben:(30 Jul 2019, 02:17)

Seite 15. Dort ist der Tatverdächtigenanteil zu Zuwandereranteil aufgeführt. Wie erwartet sind die Zuwanderer aus denjenigen Ländern weit überproportional kriminell, in denen überhaupt kein Krieg und Verfolgung stattfinden.
Oder deutlicher: sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge sind oft Kriminelle. Ganz vorn dabei: Marokko, Tunesien, Georgien, Algerien, NIgeria.

Danke für den Hinweis! Werde ich mir gleich mal näher zu Gemüte führen....
Helmut Schmidt über Zuwanderung, im Jahr 2004: "Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen."
Benutzeravatar
RayBan
Beiträge: 2673
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:38
Benutzertitel: Mach mal`n Hobel klar

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon RayBan » Di 30. Jul 2019, 05:13

JFK hat geschrieben:(30 Jul 2019, 01:07)
Das Asoziale Verhalten gegenüber Mensch außerhalb der Familie ist jedoch nur bei den Gruppen gängig, die hier erst die Ausgrenzung erfahren haben.
Drüben ist es so, das Familienmitglieder die sich Asozial bzw Soziopathisch verhalten, die ganze Familie/Sippe/Clan in Verruf bringen, diese werden dann auch vom Oberhaupt abgestraft, das ist bis nach Japan zu beobachten.


Genau das ist eben nicht so. ;)

Diese Gruppen sind nicht erst hier so geworden, sie waren schon in den Herkunftsländern so. Das Integrationsproblem besteht ja eben darin, das sie ihre Verhaltensweisen aus den Herkunftsländern hier weiterleben. Sie sind auch keinesfalls “nicht integriert“, sie sind mit ihrer Form der “Integration“ lediglich im falschen Land. In den Herkunftsländern würden sie sich auch problemlos in die dortigen Verhältnisse wieder einfügen. Ebenso ist es nicht der Fall, das der Clanchef derartiges Verhalten abstraft. Vielmehr bedeutet der Clan bedingungsloses Einstehen füreinander, egal was der Betreffende gemacht hat. Daher gibt es ja auch Friedensrichter um zu vermitteln. Ansonsten würden die Familien sich gegenseitig massakrieren.
Aufgegeben wird höchstens ein Brief
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26594
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Adam Smith » Di 30. Jul 2019, 06:36

RayBan hat geschrieben:(30 Jul 2019, 05:13) Daher gibt es ja auch Friedensrichter um zu vermitteln. Ansonsten würden die Familien sich gegenseitig massakrieren.
Ihr eigenes Rechtssystem ist unabhängig vom Land in dem sie leben.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4511
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon becksham » Di 30. Jul 2019, 07:28

Skeptiker hat geschrieben:(29 Jul 2019, 22:52)

Dieser Mord an dem Jungen ist einfach nur abscheulich. Ich habe im Radio davon gehört nachdem ich mein eigenes Kind aus der Betreuung abgeholt habe. Mein Adrenalinspiegel war so hoch, ich hätte selber jemanden umbringen können. Es ist einfach nur unfassbar.

Ich kriege jedes Mal Magenschmerzen, wenn ich nur dran denke. Ich bin fassungslos und frage mich, wie eine Mutter so weiterleben soll. Der Täter hat meiner Meinung nach mehr Menschen auf dem Gewissen als den kleinen Jungen.
sünnerklaas
Beiträge: 3981
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon sünnerklaas » Di 30. Jul 2019, 07:36

JFK hat geschrieben:(30 Jul 2019, 01:07)

Drüben ist es so, das Familienmitglieder die sich Asozial bzw Soziopathisch verhalten, die ganze Familie/Sippe/Clan in Verruf bringen, diese werden dann auch vom Oberhaupt abgestraft, das ist bis nach Japan zu beobachten.

Macht das Oberhaupt das nicht, wird die gesamte Sippe bzw. der gesamte Clan für die Tat eines einzelnen Mitglieds sanktioniert. Zum Beispiel dadurch, dass Mitglieder auf einem Mal z.B. bei der Jobsuche oder als Geschäftsleute große Nachteile haben, In den abrahamitischen Religionen gibt es den Begriff der Unterlassungssünde. Da kommt nach den Erzählungen der Religionsbüche jemand nach seinem Tod u.U. nicht deswegen in die Hölle, weil er eine Sünde begangen hat, sondern weil er es zugelassen hat, dass sie begangen wurde bzw. weil er sie nicht sanktioniert hat, Aus diesem Grunde sind islamische, aber auch so manche christlichen Gesellschaften Scham- und Angstgesellschaften, in denen man nichts gewinnen, sondern nur alles verlieren kann
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3473
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Di 30. Jul 2019, 07:37

RayBan hat geschrieben:(29 Jul 2019, 23:41)

Warum sollte man nicht? Das ist auch die gängige Meinung von Sozialarbeitern, die mit besagten Gruppen zu tun haben


Gut, das bedeutet jeder Roma ist ein Dieb und jeder Araber ein Gewaltverbrecher. Ich muss in so ein Fall also nur dort ermitteln.

Wenn ich also weiß, welche Ethnie zu heimtückischen Morden neigt, ist der Täterkreis eingeschränkt.

Tja, jetzt wissen wir, der Täter ist Eritreer. Sind also Eritreer heimtückische Mörder.

So zumindest laufen dann die Diskussionen...allerdings ins Leere, weil daraus nichts abzuleiten ist.

Vielmehr wissen wir, dass der Täter sein über 10 Jahren in der Schweiz lebt. Kein Bezug zur bejammerten Flüchtlingswelle. Dann noch aus der Schweiz, wo enge Maßstäbe an einen Aufenthaltstitel gebunden sind und die gerne als vorbildlich bezeichnet wird.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14259
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon Milady de Winter » Di 30. Jul 2019, 07:38

MOD - guten Morgen, werte User! Bitte verwässert den Strang hier nicht mit ausufernden Theorien oder Beispielen zum Thema Sozialisation bestimmter Migrantengruppen, Clans o.ä. Dafür ist reichlich Platz in den bereits existierenden Strängen, z.B. hier im 21er zur Clankriminalität oder im 80er zur Integration. Hier soll es wirklich primär um aktuelle Verbrechen sowie deren Ermittlungsstatus gehen. Danke.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3473
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Di 30. Jul 2019, 07:41

RayBan hat geschrieben:(29 Jul 2019, 23:50)

Man könnte sich zum Beispiel mal die Aussagen eines arabischen Sozialarbeiters zu Gemüte führen, der im Knast mit diesen Mitbürgern arbeitet.

https://youtu.be/QPDlhjJNQ6w

Der sagt nicht viel anderes, als in dem Bereich tätige im Real Life.


Eine Quelle!

Verhalten und Sozialisation von Häftlingen, die Allgemeingültigkeit haben?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12084
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon odiug » Di 30. Jul 2019, 08:15

ThorsHamar hat geschrieben:(29 Jul 2019, 23:11)

Sorry, aber da irrst Du mehrfach. Eine Vergleichbarkeit besteht grundsätzlich IMMER! Vergleich setzt Analyse voraus und endet mit einem Ergebnis.
Und dieses Ergebnis kann sein, dass der Vergleich ergeben hat, dass eine Gleichsetzung nicht korrekt ist.
Vergleich ist ungleich Gleichsetzung. :cool: Soweit klar, oder?

Ich teile Deine Ansicht zur Relation von Sozialisation und Motivation nicht.
Für mich ist z.B. Rassismus ohne entsprechende Sozialisation überhaupt nicht denkbar. Das heisst, ein Motiv Rassismus gibt es ohne entsprechende Sozialisation gar nicht.
Das Motiv ist die Folge der Sozialisation und nicht umgekehrt.

Das ist ganz ganz ganz falsch.
Ein Vergleich will ja was erreichen ... ich mach das ja aus einem Grund, ein Vergleich hat einen Zweck und diesem Zweck unterliegt, ob ein Vergleich einen Sinn ergibt, oder nicht.
Wenn ich aus ernährungsstechnischen Gründen den Zuckergehalt von Obstsorten vergleichen will, dann macht es keinen Sinn einen Apfel mit einer Kirschtorte zu vergleichen.
Auch wenn das prinzipiell möglich ist und vielleicht sogar in einem anderen Kontext Sinn ergibt, so ist dieser Vergleich im vorliegenden Fall von vornherein unsinnig.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3473
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Di 30. Jul 2019, 08:23

ThorsHamar hat geschrieben:(29 Jul 2019, 23:11)

Sorry, aber da irrst Du mehrfach. Eine Vergleichbarkeit besteht grundsätzlich IMMER! Vergleich setzt Analyse voraus und endet mit einem Ergebnis.
Und dieses Ergebnis kann sein, dass der Vergleich ergeben hat, dass eine Gleichsetzung nicht korrekt ist.
Vergleich ist ungleich Gleichsetzung. :cool: Soweit klar, oder?

Ich teile Deine Ansicht zur Relation von Sozialisation und Motivation nicht.
Für mich ist z.B. Rassismus ohne entsprechende Sozialisation überhaupt nicht denkbar. Das heisst, ein Motiv Rassismus gibt es ohne entsprechende Sozialisation gar nicht.
Das Motiv ist die Folge der Sozialisation und nicht umgekehrt.



Ich bin mir nicht sicher, dass du meine Beiträge verstanden hast.

Ich leugne nicht einen möglichen Zusammenhang zwischen Sozialisation und Motivation.

Ich stelle nur fest, dass die hier gezogenen Schlüsse nicht zulässig sind.

Ich muss das Motiv kennen, um einen Zusammenhang prüfen zu kônnen, weil es sich nicht ohne weiteres aus einer Sozialisation ablesen lässt und es keine ethnische Sozialisation gibt, die dies auch nur ansatzweise möglich macht.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3473
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Di 30. Jul 2019, 08:28

Der Täter wird natürlich dem Haftrichter vorgeführt. Daran haben jene einen großen Anteil, die ihn nach der Tat verfolgt haben.

Es gab offensichtlich keine Täter-Opfer Beziehung.

Fraglich ist derzeit auch, ob er polizeiliche Erkenntnisse hatte.

Er lebte in der Schweiz, weit entfernt vom Tatort.

Keine guten Voraussetzungen für eine zeitnahe Identifizierung ohne auf frischer Tat betroffen worden zu sein.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
RayBan
Beiträge: 2673
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:38
Benutzertitel: Mach mal`n Hobel klar

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon RayBan » Di 30. Jul 2019, 09:01

McKnee hat geschrieben:(30 Jul 2019, 07:37)

Gut, das bedeutet jeder Roma ist ein Dieb und jeder Araber ein Gewaltverbrecher. Ich muss in so ein Fall also nur dort ermitteln.



Das hast Du falsch verstanden. Du hast so bezüglich des Hintergrundes Anhaltspunkte, da Du Denk bzw Handlungsweisen dieser Gruppen kennst.
Aufgegeben wird höchstens ein Brief
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3473
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Verbrechen

Beitragvon McKnee » Di 30. Jul 2019, 09:15

RayBan hat geschrieben:(30 Jul 2019, 09:01)

Das hast Du falsch verstanden. Du hast so bezüglich des Hintergrundes Anhaltspunkte, da Du Denk bzw Handlungsweisen dieser Gruppen kennst.


Sorry, aber dieser subjektive Anhalt ist so fehlerhaft und irreführend, führt nicht ansatzweise in Richtung Täter....

Im Präventionsbereich kann man sich Gedanken machen, welchen Einfluß die Sozialisation, die Herkunft auf die Tat hatte. Dafür muss man aber auch erst einmal das Motiv kennen, um den Einfluß überhaupt und dann sein Ausmaß feststellen zu können.

Also Stelle ich fest, die Diskussion darum ist verfrüht.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste