Maaßen und die AfD

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9839
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Kritikaster » Mo 5. Nov 2018, 15:41

Vongole hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:08)

Seehofer hat Maaßen mit sofortiger Wirkung in den einstweiligen Ruhestand versetzt.
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 36835.html

Ob sich damit Maaßens angedeutete Beratertätigkeit für Seehofer wohl erledigt hat? Und wenn ja, wo hätte er dann wohl noch eine politische Zukunft?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Vongole » Mo 5. Nov 2018, 15:43

holymoly hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:40)

Loyalität ersetzt nicht die Aufrichtigkeit.


Wieso? Maaßen hat doch schon früher ganz loyale Aufrichtigkeit gegenüber der AfD gezeigt.
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 3150
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon holymoly » Mo 5. Nov 2018, 15:48

Vongole hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:43)

Wieso? Maaßen hat doch schon früher ganz loyale Aufrichtigkeit gegenüber der AfD gezeigt.


Eine Affinität zu Tatsachen und Realitäten ist keine Loyalität.

Aber ich würde mich freuen, wenn Maaßen mit seinem Wissen zur AFD wechseln würde.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77636
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Mo 5. Nov 2018, 15:49

holymoly hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:48)

Eine Affinität zu Tatsachen und Realitäten ist keine Loyalität.

Aber ich würde mich freuen, wenn Maaßen mit seinem Wissen zur AFD wechseln würde.


Joa, dann dürfte die Überwachung dann kein Problem mehr sein.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon zollagent » Mo 5. Nov 2018, 15:49

holymoly hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:48)

Eine Affinität zu Tatsachen und Realitäten ist keine Loyalität.

Aber ich würde mich freuen, wenn Maaßen mit seinem Wissen zur AFD wechseln würde.

Na ja, AfD und Tatsachen, das sind zwei verschiedene Welten. :D :D

Die Kontakte vorher legen durchaus einen Wissenstransfer nahe.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Vongole » Mo 5. Nov 2018, 15:50

Kritikaster hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:41)

Ob sich damit Maaßens angedeutete Beratertätigkeit für Seehofer wohl erledigt hat? Und wenn ja, wo hätte er dann wohl noch eine politische Zukunft?


Bestimmt, Seehofer zeigte sich ja als "ein Stück weit menschlich enttäuscht" von Maaßens Rede.
Nach einer gewissen Schamfrist - nee, Scham passt nicht, sagen wir Auszeit - wird Maaßen Meuthens Einladung folgen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon zollagent » Mo 5. Nov 2018, 15:51

Kritikaster hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:41)

Ob sich damit Maaßens angedeutete Beratertätigkeit für Seehofer wohl erledigt hat? Und wenn ja, wo hätte er dann wohl noch eine politische Zukunft?

Hat sich erledigt. Seehofer hat ihn in den vorläufigen Ruhestand versetzt. Ist durchaus eine fragwürdige Belohnung, so mancher Rentner, der zeitlebens schwer geschuftet hat, wäre über einen so vergüteten Ruhestand glücklich.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9839
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Kritikaster » Mo 5. Nov 2018, 15:55

holymoly hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:48)

Eine Affinität zu Tatsachen und Realitäten ist keine Loyalität.

Aber ich würde mich freuen, wenn Maaßen mit seinem Wissen zur AFD wechseln würde.

Warum sollte er auch nicht offiziell seine Beratertätigkeit für die AfD fortsetzen?

Nachdem das parteieigene Gutachten bereits klar gemacht hat, wie der Öffentlichkeit Sand in die Augen zu streuen ist, um deren verfassungsfeindliche Tendenzen unkenntlich zu machen, wäre er sicher der richtige Mann, dieses Konzept umzusetzen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 3150
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon holymoly » Mo 5. Nov 2018, 15:56

zollagent hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:51)

Hat sich erledigt. Seehofer hat ihn in den vorläufigen Ruhestand versetzt. Ist durchaus eine fragwürdige Belohnung, so mancher Rentner, der zeitlebens schwer geschuftet hat, wäre über einen so vergüteten Ruhestand glücklich.

Ein unliebsam gewordener Verfassungsschutzpräsident ist ein ganz heißes Eisen.

Packt er aus, ist die Regierung Geschichte....
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77636
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Mo 5. Nov 2018, 15:57

holymoly hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:56)

Ein unliebsam gewordener Verfassungsschutzpräsident ist ein ganz heißes Eisen.

Packt er aus, ist die Regierung Geschichte....


Was soll er denn "auspacken"?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 3150
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon holymoly » Mo 5. Nov 2018, 15:59

Kritikaster hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:55)

Warum sollte er auch nicht offiziell seine Beratertätigkeit für die AfD fortsetzen?

Nachdem das parteieigene Gutachten bereits klar gemacht hat, wie der Öffentlichkeit Sand in die Augen zu streuen ist, um deren verfassungsfeindliche Tendenzen unkenntlich zu machen, wäre er sicher der richtige Mann, dieses Konzept umzusetzen.

Lol...ich befürchte, dass einige Politiker der CDU SPD....unruhig schlafen werden.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3511
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon McKnee » Mo 5. Nov 2018, 15:59

Ich hätte mir einen kritischen und aufrichtigen Behördenleiter gewünscht. Maaßen ist nicht aufrichtig, er jammert. Mehr möchte ich zu diesem billigen Theater ALLER beteiligten eigentlich gar nicht sagen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon zollagent » Mo 5. Nov 2018, 16:00

holymoly hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:59)

Lol...ich befürchte, dass einige Politiker der CDU SPD....unruhig schlafen werden.

Warum? Meinst du, es gäbe Erpressungspotential gegenüber diesen Politikern? Wunschtraum oder hast du Hinweise?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 3150
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon holymoly » Mo 5. Nov 2018, 16:01

Alexyessin hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:57)

Was soll er denn "auspacken"?


Wir reden hier vom ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten....nicht vom Landwirtschaftsminister.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon ThorsHamar » Mo 5. Nov 2018, 16:03

zollagent hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:51)

Hat sich erledigt. Seehofer hat ihn in den vorläufigen Ruhestand versetzt. Ist durchaus eine fragwürdige Belohnung, so mancher Rentner, der zeitlebens schwer geschuftet hat, wäre über einen so vergüteten Ruhestand glücklich.


Neiddebatte? ... erstaunlich ....
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5847
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Vongole » Mo 5. Nov 2018, 16:03

McKnee hat geschrieben:(05 Nov 2018, 15:59)

Ich hätte mir einen kritischen und aufrichtigen Behördenleiter gewünscht. Maaßen ist nicht aufrichtig, er jammert. Mehr möchte ich zu diesem billigen Theater ALLER beteiligten eigentlich gar nicht sagen.


Würde er nur jammern, fände ich es nicht so schlimm, aber er setzt Verschwörungstheorien in die Welt.
Auf jeden Fall dürfte dieses Schmierentheater für noch mehr Politikverdrossenheit sorgen, und ich hoffe, glaube es aber nicht, dass Seehofer jetzt zurück tritt.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57847
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon zollagent » Mo 5. Nov 2018, 16:04

holymoly hat geschrieben:(05 Nov 2018, 16:01)

Wir reden hier vom ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten....nicht vom Landwirtschaftsminister.

Na und? Dessen Aufgabe war und ist nicht, irgendwelche gesetzeswidrigen Dinge zu tun. Statt anzudeuten solltest du mal Butter bei die Fische geben.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12171
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Cat with a whip » Mo 5. Nov 2018, 16:04

Der Preis von zwei verloreren Landtagswahlen für die Union war NOCH NICHT ausreichend für den Versuch den Inlandsgeheimdienst für politischen Spin und Manipulation von Parteien zu mißbrauchen. Das Bauernopfer Maaßen reicht nicht.

Der nächste logische Schritt muß die Reform des Nachrichtendienstes "BfV" sein. Die Schaffung von Transparenz für das Parlament mit Fragerechten und verbindlicher Auskunftspflicht bei Strafandrohung gegen führende Beamte des Geheimdienstes bei Mißachtung und Einsichtnahme in alle Dokukmente für alle Mitglieder des Bundestages und Beseitigung der rechtlichen Grauzonen die sich der Geheimdienst schuf muß jetzt folgen.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77636
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon Alexyessin » Mo 5. Nov 2018, 16:05

holymoly hat geschrieben:(05 Nov 2018, 16:01)

Wir reden hier vom ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten....nicht vom Landwirtschaftsminister.


Ja, was soll er auspacken?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 3150
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Maaßen und die AfD

Beitragvon holymoly » Mo 5. Nov 2018, 16:05

zollagent hat geschrieben:(05 Nov 2018, 16:00)

Warum? Meinst du, es gäbe Erpressungspotential gegenüber diesen Politikern? Wunschtraum oder hast du Hinweise?

Maaßen wird sich über die Konsequenzen seiner Rede im klaren gewesen sein.
Ich gehe demnach davon aus, dass er sich entsprechend vorbereitet hat.
Wir werden sehen....
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste