Seite 53 von 104

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:33
von RayBan
bakunicus hat geschrieben:
Nach unabhängigen Recherchen - darunter denen der FR - wurden seit 1990 tatsächlich weit mehr als 100 Personen Opfer rechter Gewalt. Allein 2008 gab es mindestens drei Todesfälle, bei denen vieles für einen rechtsextremistischen Hintergrund spricht.
[/color]

bakunicus



Frisieren ist mehr die Spezialität von Internetseiten wie "Mut gegen rechte Gewalt" die gewöhnliche Raubmorde als rechtsextremistische Straftaten ausweisen. Der Fall in Lübeck schießt natürlich den Vogel ab. Die bis heute ungeklärte Brandkatastrophe wurde dort in die Statistik aufgenommen. Da helfen auch keine Mails mit Nachfragen, wieso sie derartig verfahren...

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:38
von bakunicus
RayBan hat geschrieben:

Frisieren ist mehr die Spezialität von Internetseiten wie "Mut gegen rechte Gewalt" die gewöhnliche Raubmorde als rechtsextremistische Straftaten ausweisen. Der Fall in Lübeck schießt natürlich den Vogel ab. Die bis heute ungeklärte Brandkatastrophe wurde dort in die Statistik aufgenommen. Da helfen auch keine Mails mit Nachfragen, wieso sie derartig verfahren...


blah blah blah ...

die FR ist eine seriöse zeitung im gegensatz zur bundesregierung in diesen fragen.

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:40
von RayBan
bakunicus hat geschrieben:
blah blah blah ...

die FR ist eine seriöse zeitung im gegensatz zur bundesregierung in diesen fragen.



Kommt jetzt wieder dein üblicher Verfolgswahn durch?!

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:46
von bakunicus
RayBan hat geschrieben:

Kommt jetzt wieder dein üblicher Verfolgswahn durch?!


na klar ..

ich bin durchweg paranoid.

:sarcasm:

bakunicus

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:48
von Capone
ahead hat geschrieben:Warum wird der öffentliche aufruf zur schaffung von "national befreiten zonen" als volksverhetzung geahndet


Gute Frage, wo bleibt die Justiz, wenn die linksextremen antidemokratischen Verfassungsfeinde mit öffentlichen Steuergeldern offene Volksverhetzung betreiben? :dunno:

http://www.jungefreiheit.de/Single-News ... 637.0.html

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:49
von bakunicus
vonHeinrich hat geschrieben:

Spielt doch keine Rolle, die Frage ist............ Wo richten die Rechten den gleichen materieller Schadenan , wie die Linken bei einem friedlichen Fest?

...........kannst du sie beantworten????


mhh ..

vielleicht nicht.

aber dafür kannst du mir sicherlich beantworten warum materieller schaden höher zu bewerten ist als menschliches leben ?

bakunicus

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:49
von vonHeinrich
bakunicus hat geschrieben:
blah blah blah ...

die FR ist eine seriöse zeitung im gegensatz zur bundesregierung in diesen fragen.



Warum lebst du dann noch in diesem Land, und beanspruchst auch noch Leistung?

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:50
von RayBan
bakunicus hat geschrieben:
ich bin durchweg paranoid.

:sarcasm:

bakunicus



Das glaube ich nach der Diskussion über den Tod des Afrikaners in Dessau auch.

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:52
von bakunicus
Capone hat geschrieben:
Gute Frage, wo bleibt die Justiz, wenn die linksextremen antidemokratischen Verfassungsfeinde mit öffentlichen Steuergeldern offene Volksverhetzung betreiben? :dunno:

http://www.jungefreiheit.de/Single-News ... 637.0.html


ah so ...

wer kein platz für rechtsextremismus hat ist also "linksextremer antidemokratischer verfassungsfeind".

als ob ich nicht gewußt hätte wo bei ihnen der wind weht.
das wurde ja schon beim thema verfassungsfeindliche symbole deutlich.

darf ich mal fragen, welcher partei oder weltanschauung sie sich verpflichtet fühlen ?


bakunicus

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:52
von vonHeinrich
bakunicus hat geschrieben:
mhh ..

vielleicht nicht.

aber dafür kannst du mir sicherlich beantworten warum materieller schaden höher zu bewerten ist als menschliches leben ?

bakunicus



Das ist aber hier nicht die gestellte Frage,.... wie sagte Talyessin?

Danke für deinen Argumentativen Rückzug. :comfort:

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:54
von bakunicus
vonHeinrich hat geschrieben:

Warum lebst du dann noch in diesem Land, und beanspruchst auch noch Leistung?


weil ich ein stolzer linker deutscher bin.
ein aufrechter patriot ...

bakunicus

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:55
von RayBan
bakunicus hat geschrieben:mhh ..

vielleicht nicht.

aber dafür kannst du mir sicherlich beantworten warum materieller schaden höher zu bewerten ist als menschliches leben ?

bakunicus



Vielleicht erklärst Du dann auch mal wieso Seiten wie "Mut gegen rechte Gewalt" bei ihren Statistiken lügen und Tote für ihre Zwecke misbrauchen?! Man könnte glatt glauben, das es ihnen nicht genug Opfer gibt und sie daher so verfahren...

Sonst hätten sie das ja gar nicht nötig...

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:55
von gallerie
vonHeinrich hat geschrieben:

Das ist aber hier nicht die gestellte Frage,.... wie sagte Talyessin?

Danke für deinen Argumentativen Rückzug. :comfort:

...jetzt sucht baku die ideologische Schublade. Zum piepen! :D

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:55
von vonHeinrich
bakunicus hat geschrieben:
weil ich ein stolzer linker deutscher bin.
ein aufrechter patriot ...

bakunicus



Whoo, jetzt bin ich völlig geplättet! ;)

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:56
von Isebrandt
Meine Herren!
Nun streiten Sie doch nicht um den einen oder anderen Toten!
Auf diese soll es hier nicht ankommen. Sagt Herr Heinrich.

vonHeinrich hat geschrieben:Spielt doch keine Rolle, die Frage ist............ Wo richten die Rechten den gleichen materieller Schadenan , wie die Linken bei einem friedlichen Fest?

...........kannst du sie beantworten????


Die materiellen Schäden sind´s, die ihn schmerzen. Da kann man schon mal die schlanke Forderung nach Schusswaffeneinsatz erheben.

Da könnte man voreilig entgegnen, dass einem jeder Sachbeschädiger lieber sei als ein geifernder Hetzer nach dem Einsatz von Schusswaffen gegen Menschen.

Könnte man. Mache ich nicht.
Ich trenne schon meinen Müll. Das reicht.

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:56
von bakunicus
vonHeinrich hat geschrieben:

Das ist aber hier nicht die gestellte Frage,.... wie sagte Talyessin?

Danke für deinen Argumentativen Rückzug. :comfort:


das thema dieses threads ist " Linksextremistische Kriminalität ", oder ?

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 18:58
von gallerie
bakunicus hat geschrieben:
weil ich ein stolzer linker deutscher bin.
ein aufrechter patriot ...

bakunicus

...wer sprach hier von "outen" angesagt?
Geht's denn noch?
Wer will hier in deiner ideologischen Unterwäsche lesen?
Argumente lieber baku!

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 19:00
von Capone
bakunicus hat geschrieben:
ah so ...

wer kein platz für rechtsextremismus hat ist also "linksextremer antidemokratischer verfassungsfeind".

als ob ich nicht gewußt hätte wo bei ihnen der wind weht.
das wurde ja schon beim thema verfassungsfeindliche symbole deutlich.

darf ich mal fragen, welcher partei oder weltanschauung sie sich verpflichtet fühlen ?

bakunicus


Ich fühle mich für Freiheit, Recht und Demokratie verpflichtet. Was die Aktion der linksextremen antidemokkratischen Verfassungsfeinde bezweckt ist den politischen Gegner mit unlauterer politischer Hetze zu diskreditieren. Wer die angesprochenen Rechten sind, für die kein Platz ist dürfte bekannt sein. ;)

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 19:00
von bakunicus
gallerie hat geschrieben:...wer sprach hier von "outen" angesagt?
Geht's denn noch?
Wer will hier in deiner ideologischen Unterwäsche lesen?
Argumente lieber baku!


habe ich schon lange geliefert.

bei "friedlichen" festen von rechtsextremen brennen hochhäuser, asylantenheime und dönerbuden.

nicht gelesen ?
schade aber auch ....

bakunicus

Re: Linksextremistische Kriminalität

Verfasst: Mo 6. Jul 2009, 19:03
von bakunicus
Capone hat geschrieben:
Ich fühle mich für Freiheit, Recht und Demokratie verpflichtet. Was die Aktion der linksextremen antidemokkratischen Verfassungsfeinde bezweckt ist den politischen Gegner mit unlauterer politischer Hetze zu diskreditieren. Wer die angesprochenen Rechten sind, für die kein Platz ist dürfte bekannt sein. ;)


ah ja ...

wer's glaubt wird selig.

rechtsextremisten verlieren (ebenso wie linksextremisten) ihre verfassungsgemäßen grundrechte, wenn sie sich bekennen und handeln wider die freiheitlich demokratische grundordnung.

bakunicus