Bundestagswahlkampf 2021

Moderator: Moderatoren Forum 2

Senexx

Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Senexx » Di 11. Aug 2020, 05:43

Mit der Nominierung von Scholz zum KK ist der Bundestagswahlkampf 2021 praktisch eröffnet.

Und schon stehen die Grünen vor einem Dilemma und einer Zerreißprobe

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 1237d9c257

Sie müssen Farbe bekennen: Mit den Riten oder mit den Schwarzen.

Ich hoffe, sie entscheiden sich für die Roten. Damit jedem Wankelmütigen klar wird, sie wollen eine andere Republik.
lili
Beiträge: 6529
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon lili » Di 11. Aug 2020, 11:23

Ich bin mal gespannt wer für die Grünen antreten wird. Der erste Gedanke wäre ja Habeck. Ich denke eher dass die Grünen besser abschneiden wird als die SPD.
Erlaubt einmal ein König, dass Armut in seiner Nation auftritt, werden die Leute immer stehlen, um zu überleben.

Buddha
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6247
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Fliege » Di 11. Aug 2020, 17:23

Senexx hat geschrieben:(11 Aug 2020, 05:43)
Mit der Nominierung von Scholz zum KK ist der Bundestagswahlkampf 2021 praktisch eröffnet.

Und schon stehen die Grünen vor einem Dilemma und einer Zerreißprobe

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 1237d9c257

Sie müssen Farbe bekennen: Mit den Riten oder mit den Schwarzen.

Ich hoffe, sie entscheiden sich für die Roten. Damit jedem Wankelmütigen klar wird, sie wollen eine andere Republik.

Wer die Bundesrepublik Deutschland will, kann seit 15 Jahren auch nicht mehr auf CDU/CSU vertrauen. Was bleibt, ist eine FDP ohne Ideen und fast ohne Personal, um Ideen zu leben.

Wahlenthaltung kommt für mich nicht in Betracht. Daher erwäge ich ungültig zu stimmen, denn wenn genügend viele Wähler zur Wahl gehen, um ungültig zu stimmen (zehn Prozent oder mehr; in den letzten Jahrzehnten zwischen einem und zwei Prozent), könnte eine solche Wahl zutreffend als Signal verstanden werden, dass es mittlerweile darum geht, die Bundesrepublik Deutschland vor dem Durchgriff der Parteien und vor dem Untergang als freiheitlich-demokratischem Staat zu bewahren.

Meine Entscheidung ist noch nicht getroffen.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — Don Alphonso: "2021 wird ein scheußliches Jahr".
Meruem
Beiträge: 1625
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Meruem » Di 11. Aug 2020, 19:27

Senexx hat geschrieben:(11 Aug 2020, 05:43)

Mit der Nominierung von Scholz zum KK ist der Bundestagswahlkampf 2021 praktisch eröffnet.

Und schon stehen die Grünen vor einem Dilemma und einer Zerreißprobe

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 1237d9c257

Sie müssen Farbe bekennen: Mit den Riten oder mit den Schwarzen.

Ich hoffe, sie entscheiden sich für die Roten. Damit jedem Wankelmütigen klar wird, sie wollen eine andere Republik.



Naja,die Grünen könnten sich bequem aussuchen ( falls es für GRR oder RRG) rechnerisch reichen sollte, ob sie eher mit SPD und Linken oder mit der Union koalieren wollen, an den Grünen führt da ohnehin kein Weg vorbei ( sollte die SPD beharrlich bei einem Nein zu einer weiteren GroKo Neuauflage bleiben, wovon auszugehen ist und Union und auch die FDP ein Büdniss mit der AFD einer Partei mit Rechtsextremisten in ihren Reihen , siehe Kalbitz, Höcke usw) kategorisch ablehnen.

Das werden die Grünen ohne weiteres zurun wichtig ,,was Regierungsbildung und mögliche realistische Koalitionen angeht.
Senexx

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Senexx » Di 11. Aug 2020, 20:49

Im Wahlkampf müssen sie aber Farbe bekennen.
Jo33
Beiträge: 83
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 10:50

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Jo33 » Di 11. Aug 2020, 23:16

Senexx hat geschrieben:(11 Aug 2020, 20:49)

Im Wahlkampf müssen sie aber Farbe bekennen.


Wieso sollten sie da Farbe bekennen?
Dass wäre doch völlig kontraproduktiv, wenn man sich da vorher festlegt.
Es wird doch wie angesprochen eher realistisch betrachtet so sein, dass die nächste Regierung nur mit grüner Beteiligung möglich sein wird, wenn nicht ein Wunder geschieht.

Wenn man vorher sagt man will mit der SPD verliert man den Realo Wahlflügel, wenn man vorher sagt man will mit der CDU, verliert man den linken Wahlflügel. Daher Nichts Sagen bis nach der Wahl ist die bessere Strategie.
Meruem
Beiträge: 1625
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Meruem » Di 11. Aug 2020, 23:23

Jo33 hat geschrieben:(11 Aug 2020, 23:16)

Wieso sollten sie da Farbe bekennen?
Dass wäre doch völlig kontraproduktiv, wenn man sich da vorher festlegt.
Es wird doch wie angesprochen eher realistisch betrachtet so sein, dass die nächste Regierung nur mit grüner Beteiligung möglich sein wird, wenn nicht ein Wunder geschieht.

Wenn man vorher sagt man will mit der SPD verliert man den Realo Wahlflügel, wenn man vorher sagt man will mit der CDU, verliert man den linken Wahlflügel. Daher Nichts Sagen bis nach der Wahl ist die bessere Strategie.


Naja rein theoretisch wäre auch ein Büdniss ganz Jendeits der Grünen von Union / AFD/ FDP denkbar , wenn auch ziemlich unwahrscheinlich, denn dazu müsste sich die AFD erstmal von ihren braunen Ideologen aus dem Osten trennen , eine alte Lucke AFD wäre da eine größere Chance gewesen , nur haben die Flügel Leute und nicht die Gemäßigten um Meuthen in der Partei mehrheitlich das Sagen, was eine mögliche Koalition komplett ausschließt , erst recht wenn man da Stimmen aus FDP oder CSU dazu hört.
Zuletzt geändert von Meruem am Mi 12. Aug 2020, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
Jo33
Beiträge: 83
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 10:50

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Jo33 » Di 11. Aug 2020, 23:32

Das Problem wird eher sein, ob man sich auf einen Kanzlerkanditaten bzw. -In einigen kann, da sehe ich eher das aktuellere Problem der Grünen. Wird es Habeck oder Nicht, dass ist intern wesentlich strittiger, vorallem weil Habeck, keine Frau ist.
Söder und Kretschmann haben sich ja letztes Jahr zum Austausch getroffen, erstmalig seit Urrzeiten CSU und Grün, BW und Bay Hand in Hand gemeinsam.
Bei einem Bündnis Schwarz Grün muss man den Kanzler vermutlich nicht stellen, mit der SPD vermutlich schon, wobei die Frage ist, ob die FDP oder die Linken da mitspielen würden? Und vielleicht auch am Ende was eben die Mehrzahl der Wähler besser gefallen wurde, die Grünen können es sich vermutlich dann aussuchen, wer das bessere Angebot macht.
Benutzeravatar
Laertes
Beiträge: 1046
Registriert: So 1. Nov 2015, 07:56
Benutzertitel: E PLURIBUS UNUM

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Laertes » Mi 12. Aug 2020, 19:34

Mit etwas Glück zerfleischt sich die AFD bis dahin soweit selbst, dass sie unter 5% bleibt und der vernunftbegabte Teil der AFD Wähler geht zurück zu Union und Liberalen. Dann könnten 45% sogar für schwarz-gelb reichen.
"Der freiheitliche, säkularisierte Staat lebt von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann."
(Ernst-Wolfgang Böckenförde)
Meruem
Beiträge: 1625
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Meruem » Mi 12. Aug 2020, 20:01

Laertes hat geschrieben:(12 Aug 2020, 19:34)

Mit etwas Glück zerfleischt sich die AFD bis dahin soweit selbst, dass sie unter 5% bleibt und der vernunftbegabte Teil der AFD Wähler geht zurück zu Union und Liberalen. Dann könnten 45% sogar für schwarz-gelb reichen.


Naja wäre denkbar und auch zu hoffen aber eher unwahrscheinlich dass sich die AFD 2021 in die APO verabschieden wird, spätestens wenn ihre Lieblibgsthemen Europolitik und die ganze Flüchtlingsproblematik wieder nach Corona hoch kommen sollten, aktuell haben die Blaubraunen das selbe Problem wie alle anderen Oppositionsparteien auch mit Namen Coronavirus.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon imp » Mi 12. Aug 2020, 20:19

Die Kombination einerseits Esken und links offen, andererseits Scholz vorschicken, das ist nicht gewinnträchtig.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 15653
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Sören74 » Mi 12. Aug 2020, 20:31

Ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass sämtliche Kanzlerkandidaten der SPD nach 1990 mit S anfangen. Schon irgendwie faszinierend. :)
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2683
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon streicher » Mi 12. Aug 2020, 20:48

Sören74 hat geschrieben:(12 Aug 2020, 20:31)

Ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass sämtliche Kanzlerkandidaten der SPD nach 1990 mit S anfangen. Schon irgendwie faszinierend. :)
Ehrlich gesagt - nein... :rolleyes:
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6247
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Fliege » Mi 12. Aug 2020, 21:26

Sören74 hat geschrieben:(12 Aug 2020, 20:31)
Ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass sämtliche Kanzlerkandidaten der SPD nach 1990 mit S anfangen. Schon irgendwie faszinierend. :)

Namen wie Barley, Edathy, Fahimi, Högl, Kahrs, Kühnert, Lauterbach, Nahles, Zypries kämen auch nicht wirklich in Betracht. :D
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — Don Alphonso: "2021 wird ein scheußliches Jahr".
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85401
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Alexyessin » Mi 12. Aug 2020, 21:33

Wird lustig. Warte ja auf die Union. Mal sehen, ob sie lieber auf Wankldankl Lasset setzen oder doch den Mut haben zu Merz zu greifen. Dieses Land braucht wirklich mal wieder einen anständigen Lagerwahlkampf.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 33834
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon jack000 » Mi 12. Aug 2020, 21:39

lili hat geschrieben:(11 Aug 2020, 11:23)

Ich bin mal gespannt wer für die Grünen antreten wird. Der erste Gedanke wäre ja Habeck. Ich denke eher dass die Grünen besser abschneiden wird als die SPD.

Lt. der aktuellen INSA-Umfrage nicht: https://www.wahlrecht.de/umfragen/
=> Aber bis zur Wahl ist ja noch Zeit ...
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
sünnerklaas
Beiträge: 7465
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon sünnerklaas » Mi 12. Aug 2020, 22:19

Alexyessin hat geschrieben:(12 Aug 2020, 21:33)

Wird lustig. Warte ja auf die Union. Mal sehen, ob sie lieber auf Wankldankl Lasset setzen oder doch den Mut haben zu Merz zu greifen. Dieses Land braucht wirklich mal wieder einen anständigen Lagerwahlkampf.


Merz ist verbrannt.
Meruem
Beiträge: 1625
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Meruem » Mi 12. Aug 2020, 22:40

sünnerklaas hat geschrieben:(12 Aug 2020, 22:19)



Merz ist verbrannt.


Klar Merz der Mann der Zukunft, dieser progressive Jungspund ;) :D

Als,gäbe es,nicht schon in vielen anderen Ländern eine Vergreisung der politischen Macht zum Schaden der Jungen.
lili
Beiträge: 6529
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon lili » Mi 12. Aug 2020, 23:08

jack000 hat geschrieben:(12 Aug 2020, 21:39)

Lt. der aktuellen INSA-Umfrage nicht: https://www.wahlrecht.de/umfragen/
=> Aber bis zur Wahl ist ja noch Zeit ...



Die Zahlen schwanken total. Da würde ich lieber abwarten.
Erlaubt einmal ein König, dass Armut in seiner Nation auftritt, werden die Leute immer stehlen, um zu überleben.

Buddha
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85401
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Bundestagswahlkampf 2021

Beitragvon Alexyessin » Mi 12. Aug 2020, 23:23

sünnerklaas hat geschrieben:(12 Aug 2020, 22:19)

Merz ist verbrannt.


Ist egal, er steht halt für rechts und das ist nun mal wichtig.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast