Die Situation in Thüringen 2020

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 14906
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Selina » Do 27. Feb 2020, 16:29

gallerie hat geschrieben:(27 Feb 2020, 16:12)

...ok, du wolltest es nicht anders;
ich bin ein afrikanischer Wirtschaftsflüchtling, Moslem mit jüdischen Vorfahren und schwul! Und Kommunist!
Reicht das?


:D

Falls das stimmen sollte, fänd ich das echt cool. Sehr gut. Falls du mich aber vergackeiern solltest, dann wäre das echt gut gelungen. Zumindest semantisch. Du würdest dann ein perfektes Feindbild für die AfD abgeben. Alles in einer Person :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13721
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon gallerie » Do 27. Feb 2020, 16:30

Selina hat geschrieben:(27 Feb 2020, 16:29)

:D

Du würdest dann ein perfektes Feindbild für die AfD abgeben. Alles in einer Person :D

...das war meine Intension!
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 14906
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Selina » Do 27. Feb 2020, 16:31

gallerie hat geschrieben:(27 Feb 2020, 16:30)

...das war meine Intension!


:thumbup:

Humor hast du schon mal :)
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Wähler
Beiträge: 5534
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Wähler » Do 27. Feb 2020, 18:05

BenJohn hat geschrieben:(27 Feb 2020, 14:03)
Kemmerich sollte von seinem Rücktritt zurücktreten und dieser Farce ein Ende bereiten. Dann mit der CDU eine Minderheitsregierung bilden. Dann sinnvolle Gesetze machen. Völlig gal mit wessen Stimmen. Sind wir hier im Kindergarten oder was? Wenn Faschisten oder Sozialisten für gute Gesetze stimmen wollen, dann sollen sie das tun. Wenn die sich sinnvollen Gesetzen verweigern, dann wird ihre Wählerschaft schrumpfen.

Einfach einmal die zweite Ministerpräsidentenwahl in Thüringen nächste Woche abwarten. Der zur Zeit in Thüringen ablaufende innenpolitische Klärungsprozess lässt sich nicht genau planen. Eine andauernde Unsicherheit gehört einfach dazu.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Sören74
Moderator
Beiträge: 9571
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Sören74 » Do 27. Feb 2020, 18:25

JJazzGold hat geschrieben:(27 Feb 2020, 15:59)

Ich bin Bayerin, nicht Thüringerin, und kenne mich nichts desto trotz soweit bezüglich der Thüringer Verfassung aus, dass mir bekannt ist, dass RRG problemlos bis zur Verabschiedung des nächsten Haushalts geschäftsführend hätte amtieren können. Wenn Ramelow sich nicht zur Wahl des MP gestellt hätte.


Na problemlos nicht, denn jede Fraktion kann in der neuen Legislatur eine MP-Wahl beantragen. Die AfD hatte ja schon vorher angekündigt, RRG im Landtag abzuwählen und einen eigenen Kandidaten aufzustellen. Spätestens da hätte sich Ramelow zur Wahl stellen müssen. Man hätte auch ein Misstrauensantrag gegen die amtierende Regierung stellen können.
sünnerklaas
Beiträge: 5892
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon sünnerklaas » Do 27. Feb 2020, 20:07

Tomaner hat geschrieben:(27 Feb 2020, 15:42)

Du wünscht also den Thüringern lieber unterzugehen, als die Politik der letzten 4 Jahre fortzusetzen. Das war schon immer der Traum der Rechten und ihre Spezialität, für Untergänge zu sorgen.
-----------------
So mal zur Wirtschfat Thüringens https://www.wir-thueringen.de/thueringe ... m-aufwind/

STABILES WACHSTUM, NACHHALTIGE INVESTITIONEN: THÜRINGER WIRTSCHAFT IM AUFWIND.

Die Thüringer Wirtschaft ist in den letzten zwei Jahren stetig gewachsen, die Zahl der Arbeitslosen gesunken. Der Freistaat ist ein attraktiver Standort für Unternehmen – nicht zuletzt dank einer erfolgreichen Wirtschaftsförderung.


Wie kommst Du darauf, dass ICH jetzt Thüringen untergehen lassen möchte?
Ich habe nur ein Gespräch kolportiert, um das Problem darzustellen, das die CDU in Thüringen hat und in was für einem Dilemma die Partei steckt.
sünnerklaas
Beiträge: 5892
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon sünnerklaas » Do 27. Feb 2020, 20:10

Kritikaster hat geschrieben:(27 Feb 2020, 13:45)

Da bedarf es Kräfte, die nach vorne blicken.


Das geht aber da nicht, weil man bei einer Kursänderung eingestehen muss, dass man de facto den Kalten Krieg nachträglich verloren hat. Und das ist eine Niederlage, die sehr schwerwiegend ist. In der Klientel gelten gegebene Worte, Ehrenwort, heilige Schwüre etc. sehr viel. Man klammert sich krampfhaft daran fest.
sünnerklaas
Beiträge: 5892
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon sünnerklaas » Do 27. Feb 2020, 20:14

JJazzGold hat geschrieben:(27 Feb 2020, 13:43)


Die FDP stemmt sich nicht gegen Neuwahlen.


Das kann sie ja auch. Sie weiß, dass CDU und AfD definitiv gegen Neuwahlen sind. Der CDU drohen schwere Verluste, die AfD wird auch nicht von dem Schlamassel profitieren.
Benutzeravatar
Sören74
Moderator
Beiträge: 9571
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Sören74 » Do 27. Feb 2020, 20:21

sünnerklaas hat geschrieben:(27 Feb 2020, 20:14)

Das kann sie ja auch. Sie weiß, dass CDU und AfD definitiv gegen Neuwahlen sind. Der CDU drohen schwere Verluste, die AfD wird auch nicht von dem Schlamassel profitieren.


Die FDP ist neben der AfD der Verlierer der 4-Parteien-Gespräche in Erfurt. Ihre Überlegungen zur MP- und Neuwahl zählten gar nicht mehr. Scheinbar wird die FDP auch kaum zur Mehrheitsbeschaffung für Gesetzeinreichungen gebraucht, gemeinsame Projekte sind mit der CDU und RRG schon abgesteckt.
Wähler
Beiträge: 5534
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Wähler » Fr 28. Feb 2020, 06:35

Sören74 hat geschrieben:(27 Feb 2020, 20:21)
Die FDP ist neben der AfD der Verlierer der 4-Parteien-Gespräche in Erfurt. Ihre Überlegungen zur MP- und Neuwahl zählten gar nicht mehr. Scheinbar wird die FDP auch kaum zur Mehrheitsbeschaffung für Gesetzeinreichungen gebraucht, gemeinsame Projekte sind mit der CDU und RRG schon abgesteckt.

"Gut gemacht, FDP! Exzellente Strategie, perfektes Timing, Glückwunsch an die FDP und Herrn Kemmerich!": Wie steht die FDP wirklich zur AfD von Höcke? Zweifel bleiben und die 5-Prozent-Hürde auch.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 40157
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon JJazzGold » Fr 28. Feb 2020, 08:14

Wähler hat geschrieben:(28 Feb 2020, 06:35)

"Gut gemacht, FDP! Exzellente Strategie, perfektes Timing, Glückwunsch an die FDP und Herrn Kemmerich!": Wie steht die FDP wirklich zur AfD von Höcke? Zweifel bleiben und die 5-Prozent-Hürde auch.



Da das Zitat mich an meinen damaligen Beitrag erinnert und ich zu dem stehe, was ich schrieb, ein paar nützliche Informationen:

a) Ich bin nicht “Die FDP“, sondern ein Teammitglied in einer Vereinigung zur Vertretung eines breiten Spektrums liberaler Interessen. Das liberale Verständnis geht so weit, dass es einen Glückwunsch an Herrn Kemmerich im Zuge der Meinungsfreiheit GG Art 5 gestattet. Das regt innerhalb der Liberalen allenfalls eine sachliche Diskussion über Pro und Kontra der Standpunkte an, ein Markenkern der Liberalen, die weit entfernt von spekulativen Verdachtsmomenten einer angeblichen “Höcke Affinität“ abläuft.

b) Etwas Material bezüglich der von Ihnen bezweifelten Haltung “der FDP“

https://www.saarbruecker-zeitung.de/nac ... d-48785085

https://www.pnp.de/nachrichten/politik/ ... 96261.html

https://www.n-tv.de/politik/Lindner-ent ... 74932.html

https://www.fdp.de/pressemitteilung/teu ... beralismus

Als Liberale sage ich Ihnen, Sie dürfen alle diese Aussagen in Zweifel ziehen, das ist Ihr gutes Recht.
Was Sie diskreditieren würde, wäre eine unbelegbare Unterstellung à la “Die FDP ist AFD und Höcke affin“.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 14906
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Selina » Sa 29. Feb 2020, 02:00

Gelungene Realsatire:

Der Horror von Thüringen
Die Polit-Schocker-Serie gruselt die Republik. Wir stellen die wichtigsten Charaktere vor.


https://www.zeit.de/2020/10/thueringen- ... do-ramelow
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Clemens
Beiträge: 176
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 10:53
Benutzertitel: Steuerzahler

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Clemens » Sa 29. Feb 2020, 13:24

Axelhaxel hat geschrieben:(16 Feb 2020, 21:03)

Zu 2. Natürlich stimmt es. Alle Ungläubigen sind Komunisten ist die gängigste Dauerphrase dieser Rechten in allen Foren.

Keulenschwinger und Hetzer sind das und das ist Fakt. Nazis schreibt auch nur ihr in eurem Dauermimimi.

Klapot nicht mehr, der Zenit ist überschritten und eger fallend. Einst 18% in Umfragen und seit Ewigkeiten glitscht die obsolete AfD bei 12-15% rum.

Aus der Traum, es geht nur noch auf die Nüsse. Es braucht Lösungen und keine Kriegstreiberei. Und zweiteres ist alles was die obsolete AfD kann.

Ist ja krankhaft, dieses Linke hier, Linke da. Si schreiben nur astreine Nazikeulen.


Ungläubige = Kommunisten? Komisch dieser Slogan stammte einstmals aus der katholischen Kirche....... wenn dass dann mal nicht alles Rechte waren oder? :D
https://de.wikipedia.org/wiki/Atheismus

Wer ist "ihr"? Etwa jeder mit nicht Sozialistischer Meinung? Oder?

Was ist ein "Klapot"?

Was sind "Nazikeulen"?

Was ist ein "Dauermimimi"?

Also um weiterhin mit Ihnen über dieses Thema zu komunizieren bräuchte ich schon mal einige Worterklärungen. Danke schon mal im Vorab.
Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus. Nein, er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus!" Zitat: Ignazio Silone
Clemens
Beiträge: 176
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 10:53
Benutzertitel: Steuerzahler

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Clemens » Sa 29. Feb 2020, 13:50

Selina hat geschrieben:(29 Feb 2020, 02:00)

Gelungene Realsatire:

Der Horror von Thüringen
Die Polit-Schocker-Serie gruselt die Republik. Wir stellen die wichtigsten Charaktere vor.


https://www.zeit.de/2020/10/thueringen- ... do-ramelow


__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wie war das doch gleich, Anfang Februar im Thüringer Landtag zu Erfurt, da wurde,
durch die zuvor vom Volk in freier und geheimer Wahl gewählten Abgeordneten,
dieses hohen Hauses, in ebenfalls freier und geheimer Wahl der Ministerpräsident
des Landes Thüringen gewählt.

Dieses geschah in völliger Übereinstimmung, mit der Wahlordnung des Freistaates
und im Einklang mit der Verfassung Thüringens.

Da in den ersten 2 Wahlgängen keiner der Kandidaten die erforderliche Stimmanzahl bekam,
wurde im 3. Wahlgang ein Ministerpräsident mit der einfachen Stimmenmehrheit gewählt.
Soweit so gut....Thüringen bekam endlich seinen neuen Ministerpräsidenten Herrn Kemmerich von der FDP!

Aber war es wirklich so weit und soooo gut?

Nein“ Das war es nicht!

Der Kandidat der Nachfolgeorganisation, der einstigen Mauerschützenpartei der „DDR“,
welcher zuvor 5 Jahre lang Ministerpräsident gewesen war, Herr Bodo Ramelow....tobte vor Wut.
Nach der Ernennung und Vereidigung des neuen Ministerpräsidenten gratulierten
ihm Abgeordnete der anderen Parteien

.....alleAbgeordneten?

Nein nicht alle, eine kleine, kurzhaarige, anscheinend..über das demokratische Wahlergebnis wütende,
verbitterte Fraktionschefin der Linkspartei warf dem neuem Ministerpräsidenten den Blumenstrauß vor die Füße.

Hätte Sie das doch damals, in der DDR auch so gemacht.....

Nun aber die Linken waren ja nicht die Einzigen welche, in alter DDR Manier sich
gegen die demokratische Wahl eines nicht sozialistischen Ministerpräsidenten stellten.


Auch die Grünen und die SPD gingen zusammen mit den Anhängern der Partei "Die Linke" auf die Straße
um zu demonstrieren und fanden auch sofort einen Schuldigen.......so skandierten sie lauthals;
„Höcke, Du Faschist!“


Nun ja gegen Dummheit ist eben noch keine Medizin gefunden worden, gegen Lüge und Diktatur jedoch schon.

Und diese heißt Demokratie! zu Deutsch Herrschaft des Volkes!

Nun als ob dieses noch nicht ausreichte meldete sich auch die CDU,
in Form der Bundeskanzlerin, von einem Staatsbesuch in Südafrika zu Wort.

Diese Frau, welche ja nicht einmal CDU Generalsekretärin ist und überhaupt kein Recht hat
(nach den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland), in irgendeiner Art und Weise
sich in die Belange der Bundesländer einzumischen, sagte in einer Pressekonferenz:

Da dies in der Konstellation, in der im dritten Wahlgang gewählt wurde, absehbar war,
muss man sagen, dass dieser Vorgang unverzeihlich ist
und deshalb das Ergebnis rückgängig gemacht werden muss!



Aha, ein demokratischer Prozess der im Einklang mit den Gesetzen steht, muss also rückgängig gemacht werden,

Warumm?

Vieleicht weil er nicht in die Welt einer ehemaligen FDJ Politagitatorin passt!

Welch schöne alte, neue Welt des DDR Staatssozialismus, beinahe wäre diese in Vergessenheit geraten.... :D

Aber machen wir weiter, als der zu Recht und legal gewählte Ministerpräsident von Thüringen, anscheinend nicht gleich zurücktreten wollte,
soll er und seine Familie, selbst laut Aussagen der Medien der Bundesrepublik, bedroht worden sein.

Quelle: https://www.rtl.de/cms/nach-thueringen- ... 82431.html

Nachdem also nun, anscheinend der gesammte Machtapperat unserer bunten Parteienlandschaft in Bewegung gesetzt wurde
und auch die Bundes FDP mit ihrem, Hern Lindner, der Meinung war, einmal ein FDP Ministerpräsident 1945 – 1953 in Baden Württemberg
sei für das Konto der Bundes FDP voll und ganz ausreichend, musste der Herr Kemmerich zurücktreten.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/re ... seit-1952/

Der Köllsche würde sage: „Eenmal Prinz zu sinn in Kölle am Rhin, is doch vöööölllig ausreichend!“


Da ja unsere Kanzlerin genau weiß, dass es in der CDU eine Direktive gibt, welche Zusammenarbeit etc. mit der Partei „Die Linke“
ausdrücklich ausschließt, bleibt ihr wohl nur noch ein Wunder, um Herrn Ramelow wieder zum Ministerpräsidenten zu machen.

Oder aber man erschafft sich solch ein Wunder ganz einfach selber.

Und das wäre wohl gar nicht mal all zu schwer, ….....

Wenn die Thüringer CDU sich im Auftrag der Bundes CDU bei der Stimmabgabe enthält,
reicht die einfache Mehrheit der Ja Stimmen für eine Wahl des Parteichefs der Linken zum Ministerpräsidenten aus.

Die CDU hätte nicht gegen Ihre eigene Direktive verstoßen zumindest nicht direkt und nicht offiziell...

Das jedoch, wäre wohl an Peinlichkeit nicht mehr zu übertreffen!

Sobald dieses zu befürchten ist, würde wohl die AFD auch gleich mit für Ramelow stimmen.

Mal sehen ob der dann von seinen eigenen Leuten auch bedroht wird, wenn er seine Wahl mit AFD Stimmen annimmt wie der zuvor demokratisch gewählte Herr Kemmerich von der FDP!

Und es stellt sich die Frage, ob er wohl den Schneid hat dann genau so wie Herr Kemmerich zu handeln und auf das Hohe Amt zu verzichten?


Dies aber reichte aus um eine Demo gegen die AFD durchzuführen, wo grüne und linke Demonstranten mit Plakaten auf der Straße standen auf denen zu lesen stand: Zitat:
„Die AFD hat in Hanau mitgeschossen!“


Im Übrigem sind, es unter anderem, die alten Kader der SED, die und deren Nachfahren heute in der
Partei „Die Linke“ sind , welche einst noch an der innerdeutschen Grenze,
auf Deutsche haben schießen lassen, welche von Deutschland nach Deutschland gehen wollten.

Wird hier vileicht gerade der Bock zum Gärtner gemacht!


Sollte also der Kandidat der Linkspartei am 04.03.2020 mit Stimmen oder Stimmenthaltung der CDU
in Amt des Ministerpräsidenten gewählt werden, wird wohl auch die CDU in ihrer Gesamtheit das
konservative Lager verlassen haben, oder?


Was ich nie sein werde..
Nicht Rechts! Nicht Links! Und schon gar nicht Neokonservativ!

Mensch sein allein reicht völlig aus!
Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus. Nein, er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus!" Zitat: Ignazio Silone
Benutzeravatar
Sören74
Moderator
Beiträge: 9571
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Sören74 » Sa 29. Feb 2020, 14:17

Clemens hat geschrieben:(29 Feb 2020, 13:50)

Aber war es wirklich so weit und soooo gut?

Nein“ Das war es nicht!


Bloß weil eine Wahl den gesetzlichen Ansprüchen genügt hat, muss man deren Ergebnis gut finden? 2014 wurde Ramelow zum MP gewählt, auch alles korrekt. Und trotzdem waren viele vorher und hinterher dagegen. Das ist völlig normal in einer Demokratie, dass man das Ergebnis einer Wahl auch schlecht findet. Hast Du damit ein Problem?

Clemens hat geschrieben:Aber machen wir weiter, als der zu Recht und legal gewählte Ministerpräsident von Thüringen, anscheinend nicht gleich zurücktreten wollte,
soll er und seine Familie, selbst laut Aussagen der Medien der Bundesrepublik, bedroht worden sein.

Quelle: https://www.rtl.de/cms/nach-thueringen- ... 82431.html


Es ist leider traurige Wirklichkeit, dass seit Jahrzehnten sämtliche Kanzler und Ministerpräsidenten samt Familie unter Polizeischutz gestellt werden.

Clemens hat geschrieben:Im Übrigem sind, es unter anderem, die alten Kader der SED, die und deren Nachfahren heute in der
Partei „Die Linke“ sind


Ähm, haben wir mittlerweile in Deutschland wieder eine Sippenhaft eingeführt?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 17922
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Billie Holiday » Sa 29. Feb 2020, 14:57

Sören74 hat geschrieben:(29 Feb 2020, 14:17)

Bloß weil eine Wahl den gesetzlichen Ansprüchen genügt hat, muss man deren Ergebnis gut finden? 2014 wurde Ramelow zum MP gewählt, auch alles korrekt. Und trotzdem waren viele vorher und hinterher dagegen. Das ist völlig normal in einer Demokratie, dass man das Ergebnis einer Wahl auch schlecht findet. Hast Du damit ein Problem?



Es ist leider traurige Wirklichkeit, dass seit Jahrzehnten sämtliche Kanzler und Ministerpräsidenten samt Familie unter Polizeischutz gestellt werden.



Ähm, haben wir mittlerweile in Deutschland wieder eine Sippenhaft eingeführt?


Sippenhaft? Aber ja doch. Die gesamte AfD hat in Hanau geschossen.
Verwirrte, psychotische Einzeltäter gibt es nur bei Islamisten, bei Rechten niemals.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Sören74
Moderator
Beiträge: 9571
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Sören74 » Sa 29. Feb 2020, 15:30

Billie Holiday hat geschrieben:(29 Feb 2020, 14:57)

Sippenhaft? Aber ja doch. Die gesamte AfD hat in Hanau geschossen.
Verwirrte, psychotische Einzeltäter gibt es nur bei Islamisten, bei Rechten niemals.


Du kennst schon die Bedeutung des Wortes Sippenhaft, oder?
Elmar Brok
Beiträge: 597
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 15:54

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Elmar Brok » Sa 29. Feb 2020, 16:41

Clemens hat geschrieben:(29 Feb 2020, 13:50)
Aber war es wirklich so weit und soooo gut?

Nein“ Das war es nicht!

Ich tobe vor Wut.
Clemens
Beiträge: 176
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 10:53
Benutzertitel: Steuerzahler

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Clemens » Sa 29. Feb 2020, 19:39

Sören74 hat geschrieben:(29 Feb 2020, 14:17)

Bloß weil eine Wahl den gesetzlichen Ansprüchen genügt hat, muss man deren Ergebnis gut finden? 2014 wurde Ramelow zum MP gewählt, auch alles korrekt. Und trotzdem waren viele vorher und hinterher dagegen. Das ist völlig normal in einer Demokratie, dass man das Ergebnis einer Wahl auch schlecht findet. Hast Du damit ein Problem?



Es ist leider traurige Wirklichkeit, dass seit Jahrzehnten sämtliche Kanzler und Ministerpräsidenten samt Familie unter Polizeischutz gestellt werden.



Ähm, haben wir mittlerweile in Deutschland wieder eine Sippenhaft eingeführt?


_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Nein! Kein Problem, warum auch? Sollte ich? Ich habe nur ein Problem damit, dass sich entgegen den Gesetzen Frau Merkel einmischt und in alter "DDR" Art und Weise eine demokratisch gelaufene Wahl umkehren will, zumindest spach sie solches an.

Das es Drohungen gegen Herrn Kemmerich gab und gegen seine Familie, schreiben auch die Medien (hatte es verlinkt!)

Welche Sippenhaft meinst Du?

Der Vergleich dass die AFD "in Hanau mitgeschossen hätte" wie es einige besonders"Schlaue" bei einer Kundgebung skandierten? Oder meinen berechtigten Vergleich Bock = Gärtner???

Bitte Richtig lesen..... was ich geschrieben hatte.
Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus. Nein, er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus!" Zitat: Ignazio Silone
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon zollagent » Sa 29. Feb 2020, 19:41

Clemens hat geschrieben:(29 Feb 2020, 19:39)

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Nein! Kein Problem, warum auch? Sollte ich? Ich habe nur ein Problem damit, dass sich entgegen den Gesetzen Frau Merkel einmischt und in alter "DDR" Art und Weise eine demokratisch gelaufene Wahl umkehren will, zumindest spach sie solches an.

Das es Drohungen gegen Herrn Kemmerich gab und gegen seine Familie, schreiben auch die Medien (hatte es verlinkt!)

Welche Sippenhaft meinst Du?

Der Vergleich dass die AFD "in Hanau mitgeschossen hätte" wie es einige besonders"Schlaue" bei einer Kundgebung skandierten? Oder meinen berechtigten Vergleich Bock = Gärtner???

Bitte Richtig lesen..... was ich geschrieben hatte.

So, wie du es für dich in Anspruch nimmst, darf auch Frau Merkel äußern, was sie von der "demokratisch verlaufenen Wahl" in Thüringen hält. Glaubst du im Ernst, alle sind so dämlich und erkennen die Ränkespiele der AfD nicht?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast