Die Situation in Thüringen 2020

Moderator: Moderatoren Forum 2

Tomaner
Beiträge: 7870
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Tomaner » Mo 17. Feb 2020, 01:14

Teeernte hat geschrieben:(16 Feb 2020, 17:06)

DIE MEISTEN WÄHLER - im Osten wählen AfD aus PROTEST.

Die ECHTEN Rechten haben ihre ECKE ! .....für einen ECHTEN Rechten ist doch die AfD nicht der richtige Spielplatz - die grüssen ja nicht mal .....richtig.
....und DIE Ollen sind auf IHRE Vergangenheit Stolz ! .....und die NACHKOMMEN schon immer GANZ Rechts- Rechter als AfD.

Oh ja und du erklärst uns die ideologischen Unterschiede? Oder willst du uns und damit das deutsche Volk dumm halten? Deutsche Demokraten verkehren nun mal nicht in eueren Kreisen! Ist es jetzt meine, unsere Aufgabe euere Spielplätze zu erklären, oder eure?
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 5167
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Fliege » Mo 17. Feb 2020, 01:16

Ein Terraner hat geschrieben:(17 Feb 2020, 01:14)
Den der dummen Äußerungen und Handlungen.

Bist du anderer Meinung als Zimmer?
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — "Democracy will win" (Thomas Mann).
Tomaner
Beiträge: 7870
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Tomaner » Mo 17. Feb 2020, 01:17

Ein Terraner hat geschrieben:(17 Feb 2020, 01:04)

Der CDU-Fraktionsvize in Sachsen-Anhalt schmeißt hin weil er es nicht erträgt das in Thüringen 25% afd Wähler ignoriert werden. Aber das von der CDU auch 30% Linke Wähler ignoriert werden hat die Hohlbirne kein Problem. :rolleyes:

https://www.welt.de/politik/deutschland ... ruhen.html

Hab ich ein Problem damit, wenn eine CDU vor den Wahlen erklären, sie paktieren lieber mit Faschisten, als mit Gewerkschaftern? Habe ich nicht, aber bitte vor der Wahl klar erklären!
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 13395
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Ein Terraner » Mo 17. Feb 2020, 01:22

Fliege hat geschrieben:(17 Feb 2020, 01:16)

Bist du anderer Meinung als Zimmer?

Was soll ich sein? Der Kerl schmeißt sein Amt hin weil die CDU keinen Kuschelkurs mit Nazis möchte und ihr die Wiederaufführung von Hitlers Aufstieg nicht gefallen hat. Und das mit dem Argument das man die afd Wähler nicht ignorieren darf, ignoriert aber damit gleichzeitig alle restlichen Wähler. Wie blöd soll es denn noch werden?
Tomaner
Beiträge: 7870
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Tomaner » Mo 17. Feb 2020, 01:23

Fliege hat geschrieben:(17 Feb 2020, 01:12)

Gibt es einen Anlass, jemanden "Hohlbirne" zu nennen?
Und, wenn ja, welchen?

Den gibt es. Denn wenn es für politische Mitte nicht reicht hat man genau 3 Möglichkeiten. 1. uns ist das Volk und seine Interessen egal, wir machen Parlament unregierbar. 2. wir tolerieren einen Gewerkschafter. 3. Wir paktieren mit Faschisten! Das bedeutet auch mit einer Partei die mit Pegida demonstriert dafür, Merkel an einem Galgen hängen sehen zu möchten. Grund, menschliche Humanität!
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 5167
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Fliege » Mo 17. Feb 2020, 01:32

Ein Terraner hat geschrieben:(17 Feb 2020, 01:22)
Was soll ich sein? Der Kerl schmeißt sein Amt hin weil die CDU keinen Kuschelkurs mit Nazis möchte und ihr die Wiederaufführung von Hitlers Aufstieg nicht gefallen hat. Und das mit dem Argument das man die afd Wähler nicht ignorieren darf, ignoriert aber damit gleichzeitig alle restlichen Wähler. Wie blöd soll es denn noch werden?

Auch CDU-Vorsitzender und CDU-Kanzler in spe, Friedrich Merz, möchte AfD-Wähler für die CDU zurückgewinnen. Allerdings gehört das Thema "Sachsen-Anhalt" nicht nach Thüringen, sondern in einen Strang wie diesen: https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 6#p4625828.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — "Democracy will win" (Thomas Mann).
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 13395
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Ein Terraner » Mo 17. Feb 2020, 01:51

Fliege hat geschrieben:(17 Feb 2020, 01:32)

Auch CDU-Vorsitzender und CDU-Kanzler in spe, Friedrich Merz, möchte AfD-Wähler für die CDU zurückgewinnen. Allerdings gehört das Thema "Sachsen-Anhalt" nicht nach Thüringen, sondern in einen Strang wie diesen: https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 6#p4625828.

Ja, dann müssen sie ja nur zu Nazis werden.
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Politics » Mo 17. Feb 2020, 07:17

Tomaner hat geschrieben:(17 Feb 2020, 01:00)

Sind die Zitate falsch??? Ist dieses Buch falsch ziriert worden? Du hast es an keinerlei Stelle erwähnt. Müssen jetzt 90 Millionen Höckes braune Kacke durchlesen, um ihn reich damit zu machen, damit sie wirklich feststellen, er plant Völkermord an Deutschen, die ihn kritisieren?


Naja....wenn jemand einzelne Zitate aus dem Koran benennt, heißt es ja auch immer das müsste man im Kontext sehen.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Politics » Mo 17. Feb 2020, 07:19

Tomaner hat geschrieben:(17 Feb 2020, 01:23)

Den gibt es. Denn wenn es für politische Mitte nicht reicht hat man genau 3 Möglichkeiten. 1. uns ist das Volk und seine Interessen egal, wir machen Parlament unregierbar. 2. wir tolerieren einen Gewerkschafter. 3. Wir paktieren mit Faschisten! Das bedeutet auch mit einer Partei die mit Pegida demonstriert dafür, Merkel an einem Galgen hängen sehen zu möchten. Grund, menschliche Humanität!


Diese Gewerkschaftler müssen ja ein ganz toller Trupp sein. So eine Art Herrenmenschen, oder?
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 12219
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Kritikaster » Mo 17. Feb 2020, 07:28

Politics hat geschrieben:(17 Feb 2020, 07:19)

Diese Gewerkschaftler müssen ja ein ganz toller Trupp sein. So eine Art Herrenmenschen, oder?

Nein, dafür halten sich Faschisten und manche (andere) AfDler.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Politics » Mo 17. Feb 2020, 07:37

Kritikaster hat geschrieben:(17 Feb 2020, 07:28)

Nein, dafür halten sich Faschisten und manche (andere) AfDler.


Achso. Merkt man gar nicht. Ist vielleicht eher so eine Art ideologischer Antwort - Reflex von dir, oder?
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 12219
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Kritikaster » Mo 17. Feb 2020, 07:44

Politics hat geschrieben:(17 Feb 2020, 07:37)

Achso. Merkt man gar nicht. Ist vielleicht eher so eine Art ideologischer Antwort - Reflex von dir, oder?

Mit sachlichen Antworten auf Deine Reflexe hast Du offenbar ein echtes Problem.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Axelhaxel
Beiträge: 369
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Axelhaxel » Mo 17. Feb 2020, 07:59

Der epische Kampf gegen die Gewerkschaften.
Hier will man die Arbeitnehmerrechte nehmen und die rechten AfD-Wähler freuts.

Man will eben wieder Sklave sein.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 15612
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon imp » Mo 17. Feb 2020, 08:08

Am Samstag waren wohl um die 18.000 in Erfurt für Ramelow bzw gegen das Gezerre auf der Straße. Immer noch keine weltbewegende Zahl, aber immerhin mehr, als die Linke selbst/allein mobilisieren könnte. Solche Stimmungen können schnell ins Destruktive umschlagen. Die Politiker, auch Ramelow, sollten nun nicht länger als unbedingt nötig taktieren.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Politics » Mo 17. Feb 2020, 08:10

Axelhaxel hat geschrieben:(17 Feb 2020, 07:59)

Der epische Kampf gegen die Gewerkschaften.
Hier will man die Arbeitnehmerrechte nehmen und die rechten AfD-Wähler freuts.

Man will eben wieder Sklave sein.



Als die Bayern ihren Landtag wählten, stimmten - wie schon bei der Bundestagswahl - überproportional viele Gewerkschafter für die AfD.


https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.4206091

Man wird unruhig. Ich verstehe das doch.... ;)
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Politics » Mo 17. Feb 2020, 08:12

imp hat geschrieben:(17 Feb 2020, 08:08)

Am Samstag waren wohl um die 18.000 in Erfurt für Ramelow bzw gegen das Gezerre auf der Straße. Immer noch keine weltbewegende Zahl, aber immerhin mehr, als die Linke selbst/allein mobilisieren könnte. Solche Stimmungen können schnell ins Destruktive umschlagen. Die Politiker, auch Ramelow, sollten nun nicht länger als unbedingt nötig taktieren.


Den Drohungen eines Mobs sollte man nachgeben? Gabriel nannte sowas " das Pack " ....
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 15612
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon imp » Mo 17. Feb 2020, 08:15

Politics hat geschrieben:(17 Feb 2020, 08:12)

Den Drohungen eines Mobs sollte man nachgeben? Gabriel nannte sowas " das Pack " ....

Du hast meinen Beitrag entweder missverstanden oder spielst hier Spielchen. Ich tu dich jetzt mal weg, das häuft sich irgendwie bei dir.

Selbstverständlich dreht sich der Beitrag nicht darum, dass wegen einer fünfstelligen Personenzahl den Text der Schilder wie etwa "Still my Ministerpräsident" jetzt jemand Ramelow die Brust geben müsste. Das ist alles so ermüdend hier.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 14777
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Selina » Mo 17. Feb 2020, 08:17

imp hat geschrieben:(17 Feb 2020, 08:08)

Am Samstag waren wohl um die 18.000 in Erfurt für Ramelow bzw gegen das Gezerre auf der Straße. Immer noch keine weltbewegende Zahl, aber immerhin mehr, als die Linke selbst/allein mobilisieren könnte. Solche Stimmungen können schnell ins Destruktive umschlagen. Die Politiker, auch Ramelow, sollten nun nicht länger als unbedingt nötig taktieren.


Die Demo in Erfurt mit 18.000 Teilnehmern war eine "unteilbar"-Demo. Demokratisch, parteienübergreifend, mit Menschen verschiedener politischen Richtungen. Sehr gut!

"Kein Pakt mit Faschisten" - 18.000 demonstrieren in Erfurt gegen Bündnisse mit AfD

"Kein Platz für Nazis" und "1933 lässt grüßen" stand auf den Plakaten von Anti-AfD-Demonstranten in Erfurt. Auch in Dresden kam es zu Protesten. Auslöser war ein rechter Aufmarsch.


https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ ... s-100.html
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Politics » Mo 17. Feb 2020, 08:27

imp hat geschrieben:(17 Feb 2020, 08:15)

Du hast meinen Beitrag entweder missverstanden oder spielst hier Spielchen. Ich tu dich jetzt mal weg, das häuft sich irgendwie bei dir.

Selbstverständlich dreht sich der Beitrag nicht darum, dass wegen einer fünfstelligen Personenzahl den Text der Schilder wie etwa "Still my Ministerpräsident" jetzt jemand Ramelow die Brust geben müsste. Das ist alles so ermüdend hier.



Am Samstag waren wohl um die 18.000 in Erfurt für Ramelow bzw gegen das Gezerre auf der Straße. Immer noch keine weltbewegende Zahl, aber immerhin mehr, als die Linke selbst/allein mobilisieren könnte. Solche Stimmungen können schnell ins Destruktive umschlagen. Die Politiker, auch Ramelow, sollten nun nicht länger als unbedingt nötig taktieren.


Was gibt es da falsch zu verstehen? Ramelow soll ins Amt, sonst könnte die Straße brennen. Ramelow ist abgewählt worden. Rot Grün ist abgewählt worden. Wäre es anders, gäbe es den Thread hier überhaupt nicht.
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair
Politics
Beiträge: 1749
Registriert: So 20. Okt 2019, 11:08
Wohnort: Hamburg

Re: Die Situation in Thüringen 2020

Beitragvon Politics » Mo 17. Feb 2020, 08:30

Selina hat geschrieben:(17 Feb 2020, 08:17)

Die Demo in Erfurt mit 18.000 Teilnehmern war eine "unteilbar"-Demo. Demokratisch, parteienübergreifend, mit Menschen verschiedener politischen Richtungen. Sehr gut!

"Kein Pakt mit Faschisten" - 18.000 demonstrieren in Erfurt gegen Bündnisse mit AfD

"Kein Platz für Nazis" und "1933 lässt grüßen" stand auf den Plakaten von Anti-AfD-Demonstranten in Erfurt. Auch in Dresden kam es zu Protesten. Auslöser war ein rechter Aufmarsch.


https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ ... s-100.html


Lustig ist auch wie die Zahlen künstlich gepusht werden. Aus 9 - 10 Tausend werden plötzlich 18.000. Sehr auffällig. Zu auffällig.

https://www.thueringer-allgemeine.de/re ... 31013.html
"Ich hasse, was du sagst, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst."

Voltair

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast