Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1626
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon sunny.crockett » Di 10. Sep 2019, 17:32

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:12)

Sind da 85 % nicht schmerzlicher, die man gegen sich hat?

Die Depression 1929 war ein Problem, das stimmt. Damals gab es aber sehr viel weniger Demokraten als heute.
Ein siechender Hindenburg, der Notverordnungen unterschreiben könnte, ist auch nicht in Sicht.


hmm, es sind aber gleichzeitig 87% gegen die SPD...

Und glaubst du, eine Rezession mit gleichzeitiger Tatenlosigkeit/Stümpereien der Regierung führt zu Jubelarien? Vielleicht sagen sich tatsächlich diejenigen, die durch die Rezession ihren Job verlieren und die horrenden Mietpreise nicht mehr zahlen können, dass alles in Ordnung ist. Wohnen wird sowieso überbewertet, also macht man weiterhin sein Kreuz bei den Parteien, die das ganze aussitzen...
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18747
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Teeernte » Di 10. Sep 2019, 17:34

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:18)

RT ist sicherlich an einer Destabilisierung interessiert. Die Frage stellt sich fast gar nicht.


Ist ja ganz klar das Deutsche Massenmedium ....noch weiiiiit vor Tschechenpornos und Tagesschau...

Versuch mal - denen die "Sendelizenz" zu entziehen.....wenn die richtig mit nem vollen Unterhaltungsprogramm auf sendung gehen...Derzeit ist RT Deutsch bei der britischen Ofcom lizenziert... :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Zacherli
Beiträge: 442
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Zacherli » Di 10. Sep 2019, 17:35

sunny.crockett hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:32)

hmm, es sind aber gleichzeitig 87% gegen die SPD...

Und glaubst du, eine Rezession mit gleichzeitiger Tatenlosigkeit/Stümpereien der Regierung führt zu Jubelarien? Vielleicht sagen sich tatsächlich diejenigen, die durch die Rezession ihren Job verlieren und die horrenden Mietpreise nicht mehr zahlen können, dass alles in Ordnung ist. Wohnen wird sowieso überbewertet, also macht man weiterhin sein Kreuz bei den Parteien, die das ganze aussitzen...

Inwieweit hilft die AfD Wohnungslosen? Durch Unterbringung in Lagern, oder wo sind die Vorschläge deiner Partei?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18747
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Teeernte » Di 10. Sep 2019, 17:36

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:29)

Geht aber die AfD nichts an.

https://de.statista.com/infografik/7928 ... htsextrem/


64 Prozent der Deutschen halten die AfD für rechtsextrem.

...und davon sind viele (Alle?) AfD Wähler ...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39950
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Di 10. Sep 2019, 17:38

sunny.crockett hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:32)

hmm, es sind aber gleichzeitig 87% gegen die SPD...
Aber nicht gegen "Altparteien" an sich.
Natürlich gibt es da auch im demokratischen Zentrum einen Wettbewerb, dennoch ist man koalitions- und verantwortungsfähig.
Das ist ein großer Unterschied zu den Extremophilen, die das ja auch selbst sehen.

Und glaubst du, eine Rezession mit gleichzeitiger Tatenlosigkeit/Stümpereien der Regierung führt zu Jubelarien? Vielleicht sagen sich tatsächlich diejenigen, die durch die Rezession ihren Job verlieren und die horrenden Mietpreise nicht mehr zahlen können, dass alles in Ordnung ist. Wohnen wird sowieso überbewertet, also macht man weiterhin sein Kreuz bei den Parteien, die das ganze aussitzen...

Klar kommt es hie und da zu Regierungswechseln.
In den USA damals kam Roosevelt auf die Idee mit dem "New Deal" - nur eine Radikalisierung wie in Deutschland gab es nicht. Warum nicht?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18747
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Teeernte » Di 10. Sep 2019, 17:39

Zacherli hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:35)

Inwieweit hilft die AfD Wohnungslosen? Durch Unterbringung in Lagern, oder wo sind die Vorschläge deiner Partei?


Spd.... der Rächer der Enterbten, der Beschützer von Witzen und Weizen, Robin Wutz, der Stecher der weisen Witwen. Der Beschützer ... :D :D :D ??
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39950
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Di 10. Sep 2019, 17:41

Teeernte hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:34)

Ist ja ganz klar das Deutsche Massenmedium ....noch weiiiiit vor Tschechenpornos und Tagesschau...

Versuch mal - denen die "Sendelizenz" zu entziehen.....wenn die richtig mit nem vollen Unterhaltungsprogramm auf sendung gehen...Derzeit ist RT Deutsch bei der britischen Ofcom lizenziert... :D :D :D

Frag mal deine 13 %, die kennen alle RT und mindestens einer ist auch schon mit dem Transparent "Putin, hilf!" auf die Straße gegangen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1626
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon sunny.crockett » Di 10. Sep 2019, 17:43

Zacherli hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:35)

Inwieweit hilft die AfD Wohnungslosen? Durch Unterbringung in Lagern, oder wo sind die Vorschläge deiner Partei?


Das ist nicht meine Partei. Ich denke nur logisch. AfD=Opposition. Andere "soziale" Parteien regieren seit Jahrzehnten, haben die Probleme zu verantworten. Bei dir scheint die Logik anders zu sein, mal am Beispiel Mietpreisexplosion:
AfD in der Opposition -> Schuld
Regierung -> weiterhin zu unterstützen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18747
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Teeernte » Di 10. Sep 2019, 17:45

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:38)

Klar kommt es hie und da zu Regierungswechseln.
In den USA damals kam Roosevelt auf die Idee mit dem "New Deal" - nur eine Radikalisierung wie in Deutschland gab es nicht. Warum nicht?


Historische Situation nennt sich sowas.

Vielleicht noch ein China Vergleich ? SPD für Extremisten ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18747
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Teeernte » Di 10. Sep 2019, 17:47

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:41)

Frag mal deine 13 %, die kennen alle RT und mindestens einer ist auch schon mit dem Transparent "Putin, hilf!" auf die Straße gegangen.


HEEEE lenk nicht ab - DU bist für die Pisser verantwortlich - nicht ich ! Du kamst mit DEINEM Massenmedium RT !

Hach >> Du warst also Plakat halten ? Meine Güte - so weit runtergekommen und dann noch mäkeln. Gab es 50Cent ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Schnitter
Beiträge: 6225
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Schnitter » Di 10. Sep 2019, 17:48

watisdatdenn? hat geschrieben:(10 Sep 2019, 12:42)

Quasi ein Block..
Wie eine Blockpartei :D :thumbup:
Davon wird die AfD profitieren..
Von Schwarz-Dunkelrot auch..

Sieht langfristig gar nicht so schlecht aus für die AfD..
Es fehlt nur noch eine wirtschaftliche Rezession, so dass der Frust über die Altparteien noch größere Bevölkerungsschichten erfasst.


Laut Soziologen ist das Wählerpotential einer rechtsextremen Partei wie der AfD bei ca. 20 % gedeckelt.

Wenn sich die Neonazis wie Kalbitz, Höcke und Co. durchsetzen, und danach sieht es ja aus, ist NPD Niveau angesagt.

Wie es auch läuft, die rechtsbraune Revolution muss wohl ausfallen.
Zacherli
Beiträge: 442
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Zacherli » Di 10. Sep 2019, 17:48

sunny.crockett hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:43)

Das ist nicht meine Partei. Ich denke nur logisch. AfD=Opposition. Andere "soziale" Parteien regieren seit Jahrzehnten, haben die Probleme zu verantworten. Bei dir scheint die Logik anders zu sein, mal am Beispiel Mietpreisexplosion:
AfD in der Opposition -> Schuld
Regierung -> weiterhin zu unterstützen.

Deine Unterstellungen.

Ich fragte was deine AfD gedenkt dagegen zu tun? Wer plärrt und in der Politik mitspielen will, sollte nicht Diktator spielen, sondern mit Lösungsansätzen und Ideen kommen. Doch das ist bei dieser Partei komplett Fehlanzeige, stattdessen schwurbelt man von 1000 Jahren.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1626
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon sunny.crockett » Di 10. Sep 2019, 17:53

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:38)

Aber nicht gegen "Altparteien" an sich.
Natürlich gibt es da auch im demokratischen Zentrum einen Wettbewerb, dennoch ist man koalitions- und verantwortungsfähig.
Das ist ein großer Unterschied zu den Extremophilen, die das ja auch selbst sehen.


Oha, konservative CSU´ler zusammen mit Kommunisten bei den Linken als "Verantwortungskoalition". So weit sind wir schon. Aber fällt dir bei der Diskussion der letzten Seiten etwas auf? Die Verteidiger der bisherigen Politik haben als einziges Ziel, die AfD irgendwie über Beschimpfungen kleinzuhalten. Dass man das auch durch politische Arbeit in dem "demokratischen Zentrum" erreichen könnte, hab ich von dieser Seite nicht gehört.
Und darum geht es mir auch seit einigen Jahren. Ich bin nicht für eine AfD, weil diese so tolle Politik betreiben. Ich sehe die AfD nur als (leider einziges) Druckmittel, um die Altparteien mal wieder für den Bürger tätig werden zu lassen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39950
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Di 10. Sep 2019, 17:53

sunny.crockett hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:43)

Das ist nicht meine Partei. Ich denke nur logisch. AfD=Opposition. Andere "soziale" Parteien regieren seit Jahrzehnten, haben die Probleme zu verantworten. Bei dir scheint die Logik anders zu sein, mal am Beispiel Mietpreisexplosion:
AfD in der Opposition -> Schuld
Regierung -> weiterhin zu unterstützen.

Vielleicht wäre es für Thüringen ganz gut, wenn Ramelow durch eine Simbabwe-Koalition abgelöst wird.

Die AfD wird aus grundsätzlichen Erwägungen heraus der Mehrheit nicht zuzumuten sein. Die DKP auch nicht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18747
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Teeernte » Di 10. Sep 2019, 17:56

Schnitter hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:48)

Laut Soziologen ist das Wählerpotential einer rechtsextremen Partei wie der AfD bei ca. 20 % gedeckelt.


Pro Quadratmeter ?

...Sachsen habe einen anderen Deckel ? Oder geht es um Städte und Gemeinden ? ....Länder .....Landstriche ....EU ? Weltweit ?

- nun - das halt ich für Übertrieben ! :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Schnitter
Beiträge: 6225
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Schnitter » Di 10. Sep 2019, 17:57

sunny.crockett hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:02)

Aus der FAZ vor knapp über 3 Jahren:


Aha, die Glaskugel hatte wohl einen Wackelkontakt. Übrigens, bei der INSA-Umfrage von heute hat die AfD 15,5% im Bund. Das ist Höchststand im Jahr 2019 und etwa doppelt so hoch wie bei der Einschätzung aus dem Jahre 2016.


Die AfD stagniert seit 3 Jahren um die 15 %. Viel mehr Menschen sind offenbar nicht bereit Rassisten und Neonazis zu wählen.

Lügen Dir doch nicht in die Tasche....hat doch keinen Sinn.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39950
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Di 10. Sep 2019, 17:57

Teeernte hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:45)

Historische Situation nennt sich sowas.

Vielleicht noch ein China Vergleich ? SPD für Extremisten ?

Die junge Weimarer Demokratie war noch zart, die us-amerikanische aber nicht mehr. Das ist der Unterschied, nicht der Magen, der da wie dort knurrte.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Schnitter
Beiträge: 6225
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Schnitter » Di 10. Sep 2019, 17:58

Teeernte hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:56)

Pro Quadratmeter


Im bundesweiten Durchschnitt.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1626
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon sunny.crockett » Di 10. Sep 2019, 17:59

Zacherli hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:48)

Deine Unterstellungen.

Ich fragte was deine AfD gedenkt dagegen zu tun? Wer plärrt und in der Politik mitspielen will, sollte nicht Diktator spielen, sondern mit Lösungsansätzen und Ideen kommen. Doch das ist bei dieser Partei komplett Fehlanzeige, stattdessen schwurbelt man von 1000 Jahren.


...wie man nur in zwei Sätzen so viele Phrasen unterbringen kann...
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 39950
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon DarkLightbringer » Di 10. Sep 2019, 18:03

Teeernte hat geschrieben:(10 Sep 2019, 17:36)

64 Prozent der Deutschen halten die AfD für rechtsextrem.

...und davon sind viele (Alle?) AfD Wähler ...

Die AfD-Wähler sind wie das Obst im Gärungsprozess, also anfällig für Befall.
Ob sie sich selbst als extrem oder sonstwie zu verstehen haben, sagt ihnen der Ortsgruppenleiter.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast