Landtagswahlen in Sachsen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 10262
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Kritikaster » Fr 30. Aug 2019, 17:15

Zacherli hat geschrieben:(30 Aug 2019, 17:12)

Sorry, du hattest die von dir selbst blockierte Debatte beendet. Jetzt will ich auch nicht mehr. Aber klasse ist, erstmal mit weiteren Unterstellungen zu kommen. :thumbup:

Manchmal macht es einfach keinen Sinn. Erst recht wenn einem mangelndes Textverständnis unterstellt wird, welches man selbst nicht aufbringen kann.

Dank dir wähle ich nun AfD. Nur so hat es ein Ende und danach, beginnt es ja wieder neu und vielleicht auch wieder 80 Jahre friedlich. ;)

Gegen Dummheit ist in dieser Welt bekanntlich kein Kraut gewachsen.

Es ist aber gut zu wissen, dass es mit Dir offenbar einen Menschen gibt, dessen Entscheidungen durch mich einfach zu steuern sind, indem ich hier das Gegenteil dessen schreibe, was ich erreichen möchte. :)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Zacherli » Fr 30. Aug 2019, 17:19

Kritikaster hat geschrieben:(30 Aug 2019, 17:15)

Gegen Dummheit ist in dieser Welt bekanntlich kein Kraut gewachsen.

Es ist aber gut zu wissen, dass es mit Dir offenbar einen Menschen gibt, dessen Entscheidungen durch mich einfach zu steuern sind, indem ich hier das Gegenteil dessen schreibe, was ich erreichen möchte. :)

Nö, meine Entscheidung. Hab diese Menschheit eh satt. Was liegt also näher als AfD zu wählen. Lauter Diktatoren, ganz große Kriege. Und für mich..... ganz großes Kino.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78325
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Alexyessin » Fr 30. Aug 2019, 17:36

Zacherli hat geschrieben:(30 Aug 2019, 16:28)

Wie ich hier lese bestimmen ja eh nur Andere über die eigenen Worte. Die Deutschen sind doch alle wieder in ihrem angeborenem Element des Heerenmenschsein angelangt.

Man bestimmt, was der andere gesagt hat und verdreht es nach eigenem Gusto.

Eigentlich ist das Problem in diesem Land ja nur noch eines: Der gemeinsame Feind.

Es wiederholt sich eben doch. Traurig.

Es war keine Suggestivfrage und basta. Aber mir ist klar, das ihr es ja eh besser wisst. Bestimmt

Wähle ich eben auch AfD, es macht keinen Unterschied!

Druff geschissen unter welchen Diktatoren man verreckt! Am Ende kommt ja eh das Gleiche raus.


Mir persönlich scheint, das Selbstreflexion nicht gerade zu deinen Stärken gehört. Daher habe ich auch das Gefühl, das du hier diejenigen, die deine Suggestivfrage als solches beleuchten als "Element des Herrenmenschen" bezeichnest eher deinem hier zur Schau gestellten Naturell entspricht grundsätzlich unsachlich zu werden, wenn deiner Ansicht nicht entsprochen wird.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 10262
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Kritikaster » Fr 30. Aug 2019, 17:39

Zacherli hat geschrieben:(30 Aug 2019, 17:34)

Hat man den ersten Weltkrieg also mit Fischöl bestritten?

Ach.... Suggestivfrage..... tztztz ich vergaß?

Nein, das ist tatsächlich KEINE. :rolleyes:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Zacherli » Fr 30. Aug 2019, 17:42

Alexyessin hat geschrieben:(30 Aug 2019, 17:36)

Mir persönlich scheint, das Selbstreflexion nicht gerade zu deinen Stärken gehört. Daher habe ich auch das Gefühl, das du hier diejenigen, die deine Suggestivfrage als solches beleuchten als "Element des Herrenmenschen" bezeichnest eher deinem hier zur Schau gestellten Naturell entspricht grundsätzlich unsachlich zu werden, wenn deiner Ansicht nicht entsprochen wird.

Nein das hat zuvor schon ein anderer gemacht. ;)
Denn diesem hat schlicht die Frage nicht gepasst.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4944
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Europa2050 » Fr 30. Aug 2019, 17:52

Quatschki hat geschrieben:(30 Aug 2019, 17:19)

Wenn du wie Deutschland auf den Import von 100 Mio Tonnen Erdöl im Jahr angewiesen bist, ...


Wissen das auch die Leute in Sachsen, Deutschland und anderswo, die dabei sind, Parteien zu wählen, die statt auf Multilateralismus, Kooperation und Völkerverständigung auf *.first setzen und Globalisierung für amerikanisches Teufelszeug halten sowie die EU für ein Völkergefängnis?

Den ersten Weltkrieg haben auch Nationen begonnen, denen wesentliche Grundlagen dazu fehlten - Deutschland das Getreide, Österreich der Zusammenhalt und Russland die Armee.

Hat sie alle nicht gehindert, Hauptsache klare und einfache Lösung statt komplizierter Kompromisse und Mechanismen und auch mal zurück stecken.

Und da meine ich heute wie damals nicht nur aber eben doch auch Deutschland.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Ger9374

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Ger9374 » Fr 30. Aug 2019, 18:01

Wenn ich jetzt hier etwas von Feinden lesen kommen Mir echt bedenken Bei einigen Usern.
Politische Gegner sind keine Feinde, höchstens Politische Konkurrenten .
Feinde gibt es in Kriegen, die gilt es zu besiegen, auch zu töten!
Ich bin auch streitbar, dann ist aber irgendwann Schluss.
Die Sachsen selber gehen mit ihrem Wahlkampf lockerer um wie aussenstehende
die es kaum betrifft.
Hut ab vor dieser Haltung!
Momentan machen eher die Medien unnötig Panik .Das kurz vor dem Wahltag ist für mich
grenzwertig .
Aber auch hier wird nüchterne Politik bald wieder den alltag bestimmen.
Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Zacherli » Fr 30. Aug 2019, 18:02

Europa2050 hat geschrieben:(30 Aug 2019, 17:52)

Wissen das auch die Leute in Sachsen, Deutschland und anderswo, die dabei sind, Parteien zu wählen, die statt auf Multilateralismus, Kooperation und Völkerverständigung auf *.first setzen und Globalisierung für amerikanisches Teufelszeug halten sowie die EU für ein Völkergefängnis?

Den ersten Weltkrieg haben auch Nationen begonnen, denen wesentliche Grundlagen dazu fehlten - Deutschland das Getreide, Österreich der Zusammenhalt und Russland die Armee.

Hat sie alle nicht gehindert, Hauptsache klare und einfache Lösung statt komplizierter Kompromisse und Mechanismen und auch mal zurück stecken.

Und da meine ich heute wie damals nicht nur aber eben doch auch Deutschland.

Zusammengefasst wird Auge um Auge, Zahn um Zahn oder die Macht des Stärkeren wieder hip.
Bis halt wieder alles in Schut und Asche liegt und darauf spekuliert eine AfD und Co. in der Hoffnung, diesesmal wirds bestimmt klappen.

Tja, das ist die Natur des Menschen. Das eigentliche wahre Dasein. Demokratie ist halt doch nur eine kurzfristige Schminke, die so lange hält bis die fetten Jahre vorbei sind und dann ist man sich doch wieder selbst der Nächste und ein grössenwahnsiniger Führer verführerisch.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41008
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 30. Aug 2019, 18:07

Quatschki hat geschrieben:(30 Aug 2019, 17:19)

Wenn du wie Deutschland auf den Import von 100 Mio Tonnen Erdöl im Jahr angewiesen bist, eingekauft bei Oligarchen und Despoten, dann kannst du keinen Krieg anfangen.
Hauptvoraussetzung für die Erlangung von Kriegsfähigkeit ist, wenn man so will, die Energiewende!

Zuerst müssen wir aus allen Bündnissen raus, aus allem, was Stabilität oder Sicherheitsarchitektur bedeutet. Das kracht dann schon irgendwann, wie von alleine.
Früher war´s ja auch so, es hat noch nie 70 Jahre gedauert.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41008
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 30. Aug 2019, 18:09

Ger9374 hat geschrieben:(30 Aug 2019, 18:01)

Wenn ich jetzt hier etwas von Feinden lesen kommen Mir echt bedenken Bei einigen Usern.
Politische Gegner sind keine Feinde, höchstens Politische Konkurrenten .
Feinde gibt es in Kriegen, die gilt es zu besiegen, auch zu töten!
Ich bin auch streitbar, dann ist aber irgendwann Schluss.
Die Sachsen selber gehen mit ihrem Wahlkampf lockerer um wie aussenstehende
die es kaum betrifft.
Hut ab vor dieser Haltung!
Momentan machen eher die Medien unnötig Panik .Das kurz vor dem Wahltag ist für mich
grenzwertig .
Aber auch hier wird nüchterne Politik bald wieder den alltag bestimmen.

Im Deutschen Reich sprach man von "Republikfeinden", war normal.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 4944
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Europa2050 » Fr 30. Aug 2019, 18:11

Zacherli hat geschrieben:(30 Aug 2019, 18:02)

Zusammengefasst wird Auge um Auge, Zahn um Zahn oder die Macht des Stärkeren wieder hip.
Bis halt wieder alles in Schut und Asche liegt und darauf spekuliert eine AfD und Co. in der Hoffnung, diesesmal wirds bestimmt klappen.

Tja, das ist die Natur des Menschen. Das eigentliche wahre Dasein. Demokratie ist halt doch nur eine kurzfristige Schminke, die so lange hält bis die fetten Jahre vorbei sind und dann ist man sich doch wieder selbst der Nächste und ein grössenwahnsiniger Führer verführerisch.


Warum so pessimistisch?

Der Rechtsstaat ist halt kein Selbstläufer und manchmal sogar nervend kompliziert. Aber solange genügend Leute für ihn einstehen, wird er dem Menschen dienen. Und das tun sie doch. Es heißt halt, auch wenn damit Aufwand verbunden ist:

Dranbleiben!

Da gehe ich mit Usern wie @selina mit, wenn sie schreibt, dass es selbst im tiefsten Ostsachsen immer noch mehr Leute gibt, die für den Liberalen Rechtsstaat stehen, als solche, die für „Deutschland über alles“ stehen.

Wird schon ... :thumbup:
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 41008
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 30. Aug 2019, 19:02

Trifels hat geschrieben:(30 Aug 2019, 18:56)

Jetzt aber. Warum das so ist -> interessant. Deine Meinung = steht nicht auf dem tiefsten Grundgedanken des Mittelstaates, Handelsnation Deutschland und der Reichsbedenkenbürgerschaft.

Info für dich :

https://www.amazon.de/Die-Suche-nach-Si ... =8-1-fkmr0

steht es drin -> warum es so war, ist, bleibt und für D wichtig ist.

Deine Meinung lässt die Wesentlichkeit der BRD außer acht. Die bräsigen Schmalspur-Denker von rechts tun das aus durchsichtigem Grund....-> warum du ?

Da war ein bißchen Satire drin, um einen besorgten Nutzer zu erreichen.

Wir haben die längste Friedensperiode der deutschen Geschichte, ja, aber warum wohl? Eben wegen der Westbindung und der geglückten Friedensordnung nach dem WK II.
Isolationismus wäre das, was man früher gemacht hat - letztlich kriegerisch oder/und glücklos.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10643
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Misterfritz » Fr 30. Aug 2019, 19:48

WK I, Erdölimporte?
Leute, was soll das hier werden?
Wenn Ihr nicht wieder zum Thema zurückkehrt, dann werde ich hier Tabularasa machen.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10643
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Misterfritz » Fr 30. Aug 2019, 20:01

So, jetzt wird erstmal aufgeräumt.
Und ich werde nicht zimperlich sein und auch nicht schnell.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10643
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Misterfritz » Fr 30. Aug 2019, 20:41

So, wieder offen.
Aber seid vorsorglich gewarnt:
Ich habe keine Probleme damit, den Thread wieder zu schliessen, auch over night.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50778
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon yogi61 » Mo 2. Sep 2019, 12:28

Auch in diesem Strang kann ich nur sagen, wie kann man da etwas schönreden.
Analyse der "Welt"heute

Der große Selbstbetrug

https://www.welt.de/politik/deutschland ... etrug.html
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon John Galt » Mo 2. Sep 2019, 12:35

Ein Sitz der AfD bleibt der leer.

In ein paar Monaten darf Sachsen erneut wählen.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon Wolverine » Mo 2. Sep 2019, 12:42

yogi61 hat geschrieben:(02 Sep 2019, 12:28)

Auch in diesem Strang kann ich nur sagen, wie kann man da etwas schönreden.
Analyse der "Welt"heute

Der große Selbstbetrug

https://www.welt.de/politik/deutschland ... etrug.html



Yep, sehe ich auch so. Das waren 2 saftige Ohrfeigen für die Etablierten.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37486
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon JJazzGold » Mo 2. Sep 2019, 16:23

Was auch immer sich danach ändern sollte.
Die AfD sitzt nach wie vor in der Opposition.
Dreier- statt Zweierkoalitionen, mit mehr Kompromissen in Richtung links.

Jetzt können sich die “Ohrfeigenverteiler“, wieder hinlegen und weiterschlafen.

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 8168
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Landtagswahlen in Sachsen

Beitragvon MoOderSo » Mo 2. Sep 2019, 18:06

121% Wahlbeteiligung. Zu wenig Interesse für Politik scheint es nicht zu geben. :)
https://wahlen.sachsen.de/LW_19.php?wah ... %22%3A1%7D
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste