Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Uffzach
Beiträge: 1600
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 22:21

Re: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Beitragvon Uffzach » Di 22. Jan 2019, 16:39

Ich würde natürlich wieder AfD wählen. Was sollte sich an den anderen Parteien seit der letzten Wahl auch geändert haben, so dass mir eine von ihnen nun plötzlich wählbar erscheinen könnte? :cool:
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 1473
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Beitragvon streicher » Do 28. Feb 2019, 20:49

imp hat geschrieben:(23 Sep 2018, 17:42)

Das tut mir leid. Wahl ist geheim.
+1 :thumbup:
Die Zukunft ist Geschichte.
Alpha Centauri
Beiträge: 6451
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 2. Mär 2019, 16:15

Uffzach hat geschrieben:(22 Jan 2019, 16:39)

Ich würde natürlich wieder AfD wählen. Was sollte sich an den anderen Parteien seit der letzten Wahl auch geändert haben, so dass mir eine von ihnen nun plötzlich wählbar erscheinen könnte? :cool:


Naja wenn du meinst nur zu.
Alpha Centauri
Beiträge: 6451
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 2. Mär 2019, 16:18

imp hat geschrieben:(23 Sep 2018, 17:42)

Das tut mir leid. Wahl ist geheim.



So sehe ich dass auch und das ist gut so.
Tomaner
Beiträge: 7863
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Beitragvon Tomaner » So 3. Mär 2019, 13:51

Uffzach hat geschrieben:(22 Jan 2019, 16:39)

Ich würde natürlich wieder AfD wählen. Was sollte sich an den anderen Parteien seit der letzten Wahl auch geändert haben, so dass mir eine von ihnen nun plötzlich wählbar erscheinen könnte? :cool:

Die bösen anderen Parteien hassen deutsche Arbeitnehmer und ihre Interessen noch immer nicht so, wie AfD? Nach politischen Vorstellungen der AfD sind 85 Prozent des deutschen Volkes aus ihrer Volksgemeinschaft ausgeschlossen. Sie haben null Bock von Menschenhassern und Feinden der Menschenrechte regiert zu werden.
Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 461
Registriert: Fr 8. Feb 2019, 22:27

Re: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Beitragvon Benutzername » So 3. Mär 2019, 14:09

Ich würde selbstverständlich auch wieder die AfD wählen. Es gibt ja keine Alternative dazu. Mit Maaßen kommt aber Bewegung in die Werteunion der CDU. Eine eigene Parteigründung hat die Werteunion auch mal in Erwägung gezogen. Diese Partei, wie auch immer sie heissen mag, würde ich wählen. Diese Partei würde sich wieder an die Werte erinnern, die die CDU ausgemacht haben bevor Merkel aus der Partei irgendwas Undefinierbares gemacht hat.
Zuletzt geändert von Benutzername am So 3. Mär 2019, 14:23, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21533
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Beitragvon Teeernte » So 3. Mär 2019, 14:19

Tomaner hat geschrieben:(03 Mar 2019, 13:51)

Die bösen anderen Parteien hassen deutsche Arbeitnehmer und ihre Interessen noch immer nicht so, wie AfD? Nach politischen Vorstellungen der AfD sind 85 Prozent des deutschen Volkes aus ihrer Volksgemeinschaft ausgeschlossen. Sie haben null Bock von Menschenhassern und Feinden der Menschenrechte regiert zu werden.


Du hast bestimmt eine Textstelle der Afd... zum Beweis Deiner Behauptung.....so wie das auch andere bei Behauptung zu den Grünen machen dürfen ??
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Tomaner
Beiträge: 7863
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Beitragvon Tomaner » So 3. Mär 2019, 14:49

Teeernte hat geschrieben:(03 Mar 2019, 14:19)

Du hast bestimmt eine Textstelle der Afd... zum Beweis Deiner Behauptung.....so wie das auch andere bei Behauptung zu den Grünen machen dürfen ??

Schon bei Gründung der AfD standen oberste Funktionärsbonzen für Hamburger-Appell selbst niedrigste Löhne der Arbeitnehmer zu senken mit Unterschrift. Auch steht die AfD gegen Gewerkschaften und damit gegen vorhandene Tarifverträge ebenso gegen das Recht auf Arbeit und damit einklagbare Sozialleistungen! Der Arbeitnehmerflügel der AfD ist dann auch pure Verarschung mit Arbeitgebern als Sprecher. Könnte AfD ihre gesamte Ideologie durchsetzen, wäre es die volle Katastrophe für Arbeiter zusätzlich noch angeschürt durch Vernichtung der EU und Euro!
Tomaner
Beiträge: 7863
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Beitragvon Tomaner » So 3. Mär 2019, 14:54

Teeernte hat geschrieben:(03 Mar 2019, 14:19)

Du hast bestimmt eine Textstelle der Afd... zum Beweis Deiner Behauptung.....so wie das auch andere bei Behauptung zu den Grünen machen dürfen ??


https://www.blickpunkt-wiso.de/post/ein ... -2053.html
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21533
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Beitragvon Teeernte » So 3. Mär 2019, 15:12



DEINE BEHAUPTUNG kann ich da nicht finden...

Eher das GEGENTEIL.

Auf der Suche nach einer breiteren WählerInnenbasis

um einen Keil in die Gesellschaft zu treiben: einen Keil zwischen Deutsche und (vermeintlich) Nichtdeutsche, wobei sie insbesondere Flüchtlinge ins Visier nimmt.

Wird sie mit solchen und anderen an abhängig Beschäftigte adressierten populistischen Stellungnahmen aber wirklich zu einer Partei der ArbeiterInnen und der kleinen Leute? In einem der Partei zugeschriebenen vertraulichen Strategiepapier vom Dezember 2016 wird die Zielgruppe der abhängig Beschäftigten explizit angeführt und genauer umrissen. Ansprechen wolle die AfD einerseits leistungsorientierte ArbeitnehmerInnen mit liberal-konservativer Wertorientierung, andererseits erwerbstätige und arbeitslose Menschen mit unterdurchschnittlichem Einkommen in so genannten prekären Stadtteilen, die sich von den anderen Parteien nicht ernst genommen und außerdem als Verlierer der Globalisierung fühlen.

Um die bürgerliche Arbeiterschaft und die abgestiegenen oder abstiegsbedrohten abhängig Erwerbstätigen zu umwerben, versucht die AfD, sich ein anderes Gesicht geben. Dafür muss sie sich um mehr Seriosität bemühen, und sie muss sich einen erkennbar sozialpolitischen Zug verpassen. Während sich das Biedermann-Image durch eine stärkere Abgrenzung nach Ganz-Rechts-Außen aufpolieren lässt, sollen (scheinbar oder tatsächlich) arbeitnehmerfreundliche sozialpolitische Positionen das Image einer Partei der kleinen Leute transportieren. Diese Strategie ist keineswegs neu, zeichnet sich aber im Bundestagswahlprogramm 2017 einmal mehr deutlich ab.

DEINE Quelle...

Wenn Ausländer bei 85% lägen ? ....ja die ARMEN Ausländer mag die AfD sicher in D nicht.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Tomaner
Beiträge: 7863
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Beitragvon Tomaner » So 3. Mär 2019, 15:24

Teeernte hat geschrieben:(03 Mar 2019, 15:12)

DEINE BEHAUPTUNG kann ich da nicht finden...

Eher das GEGENTEIL.

DEINE Quelle...

Wenn Ausländer bei 85% lägen ? ....ja die ARMEN Ausländer mag die AfD sicher in D nicht.

Nun was eine AfD vorgibt und lügt, hat nichts damit zu tun, was sie wirklich macht. Es ist ja fast die einzige Partei, die sich nichtmal anhört welche Interessen Arbeitnehmer haben, wie si z.B. am 1. Mai formuliert werden. Statt für Tarifverträge einzustehen, setzt ein AfD dann auch auf reine Nazigewerkschaften wie "Zentrum Automobil" denen es um keinerlei Verbesserungen für Arbeitnehmern geht, sondern sich lediglich rechtsradikale Hetzer und Störer des Betriebsfrieden annimmt. Wenn eine AfD die Klappe aufreißt und behauptet Gewerkschaften würden die Interessen der Arbeitnehmer nicht vertreten, trotz Tariflöhne, Arbeitszeitverkürzungen, 30 Tage bezahlten Urlaub mit jetzt weitern 8 Tage für Schichtarbeiter, Weihnachtsgeld, Lohnfortzahlung, Arbeitszeitverkürzungen bei vollen Lohnausgleich usw., muß sie doch mal sagen was sie besser machen würde, gäbe es die Gewerkschaften nicht. Also welche Vorteile hätten exakt Arbeitnehmer, würden sie auf Karte AfD statt auf die der Gewerkschaften setzen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21533
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wenn nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre welche Partei würdet ihr Wählen ?

Beitragvon Teeernte » So 3. Mär 2019, 15:48

Tomaner hat geschrieben:(03 Mar 2019, 15:24)

Nun was eine AfD vorgibt und lügt, hat nichts damit zu tun, was sie wirklich macht. Es ist ja fast die einzige Partei, die sich nichtmal anhört welche Interessen Arbeitnehmer haben, wie si z.B. am 1. Mai formuliert werden. Statt für Tarifverträge einzustehen, setzt ein AfD dann auch auf reine Nazigewerkschaften wie "Zentrum Automobil" denen es um keinerlei Verbesserungen für Arbeitnehmern geht, sondern sich lediglich rechtsradikale Hetzer und Störer des Betriebsfrieden annimmt. Wenn eine AfD die Klappe aufreißt und behauptet Gewerkschaften würden die Interessen der Arbeitnehmer nicht vertreten, trotz Tariflöhne, Arbeitszeitverkürzungen, 30 Tage bezahlten Urlaub mit jetzt weitern 8 Tage für Schichtarbeiter, Weihnachtsgeld, Lohnfortzahlung, Arbeitszeitverkürzungen bei vollen Lohnausgleich usw., muß sie doch mal sagen was sie besser machen würde, gäbe es die Gewerkschaften nicht. Also welche Vorteile hätten exakt Arbeitnehmer, würden sie auf Karte AfD statt auf die der Gewerkschaften setzen.



Deine Behauptung ist also Wahlpropaganda die Du mit einer Textstelle (egal von WO) nicht untersetzen kannst . Das passt dann mehr in den AfD Strang... Propaganda zu Propaganda.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast