Seite 96 von 104

Re: Wahlumfragen

Verfasst: So 9. Jun 2019, 11:02
von Wähler
Senexx hat geschrieben:(08 Jun 2019, 19:08)
Hier gibt es wohl demnächst eine GRR-Koalition und die Beteiligung von Extremisten direkt an der Macht - wieder dank SPD.

CDU-AfD-FDP wäre die demokratische Alternative, wobei die AfD auch extreme Vorstellungen hat. Der Vergleich mit Weimar hinkt, weil es uns wirtschaftlich noch sehr gut geht.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: So 9. Jun 2019, 11:09
von Neandertaler
John Galt hat geschrieben:(08 Jun 2019, 18:18)

CDU 24%
SPD 12%
Grüne 27%
FDP 8%
Linke 8%
AfD 12%

Willkommen in Weimar :thumbup:


Quark, willkommen in der Demokratie. Diese deutsch12Jahrezentrischen Betrachtungen die dauernd Parallelen sehen wollen wo gewaltige Unterschiede sind, sind einfach nur Absurd.

Ein Blick über den Tellerrand und Mal das Kalenderblatt kontrollieren schadet nicht.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: So 9. Jun 2019, 11:51
von Senexx
Wähler hat geschrieben:(09 Jun 2019, 11:02)

CDU-AfD-FDP wäre die demokratische Alternative, wobei die AfD auch extreme Vorstellungen hat. Der Vergleich mit Weimar hinkt, weil es uns wirtschaftlich noch sehr gut geht.

Die AfD kommt nicht in Frage.

Nur Linke kollaborieren mit Extremisten.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: So 9. Jun 2019, 12:25
von Odin1506
Senexx hat geschrieben:(09 Jun 2019, 11:51)

Die AfD kommt nicht in Frage.

Nur Linke kollaborieren mit Extremisten.


:?: Verstehe ich nicht, die CDU/CSU und SPD kollaborieren a.... ähm koallieren doch auch mit den Grünen. :?:

Re: Wahlumfragen

Verfasst: So 9. Jun 2019, 16:58
von John Galt
Neandertaler hat geschrieben:(09 Jun 2019, 11:09)

Quark, willkommen in der Demokratie. Diese deutsch12Jahrezentrischen Betrachtungen die dauernd Parallelen sehen wollen wo gewaltige Unterschiede sind, sind einfach nur Absurd.

Ein Blick über den Tellerrand und Mal das Kalenderblatt kontrollieren schadet nicht.


Der Blick über den Tellerrand zeigt seit 2011 5 verschiedene Regierungen in Italien, Spanien, Griechenland ebenfalls unregierbar.

Wenn sich die Linken Träumer von den Grünen "Realos" abspalten, dann läuft in Deutschland auch nichts mehr und alles nur weil Merkel ein Weichei war. Tja.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 16:22
von Sören74
John Galt hat geschrieben:(08 Jun 2019, 18:18)

CDU 24%
SPD 12%
Grüne 27%
FDP 8%
Linke 8%
AfD 12%

Willkommen in Weimar :thumbup:


Ich würde eher sagen, Willkommen in Europa. Das Problem von Weimar war ja nicht, dass sich die Sitze auf mehrere Fraktionen verteilt haben, sondern man noch lange nicht soweit war, eine stabile Demokratie aufzubauen. Es fehlte u.a. die Installation eines Verfassungsgerichtes, was viele rechtswidrige Gesetze einkassiert hätte. Auch fehlte die wirtschaftliche Stabilität.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 16:26
von Sören74
John Galt hat geschrieben:(09 Jun 2019, 16:58)

Der Blick über den Tellerrand zeigt seit 2011 5 verschiedene Regierungen in Italien, Spanien, Griechenland ebenfalls unregierbar.


Also Griechenland hat seit bald 4,5 Jahren eine stabile Regierung und sind aus den gröbsten wirtschaftlichen Schwierigkeiten herausgekommen. Italien hatte in den 70er und 80er Jahren im Schnitt deutlich kurzlebigere Regierungen als heute.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 18:33
von Alpha Centauri
CDU/ CSU 27%

GRÜNE 27%

SPD 12%

AFD 12%

FDP 8%

LINKE 7%

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 19:08
von Sören74
Erinnert ein bissel an Wasserstandsmeldungen. ;)

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 19:33
von jack000
Alpha Centauri hat geschrieben:(10 Jun 2019, 18:33)

CDU/ CSU 27%

GRÜNE 27%

SPD 12%

AFD 12%

FDP 8%

LINKE 7%

GRR geht da nicht mehr, die einzige Möglichkeit ist da noch Grün/Schwarz oder Schwarz/Grün. Einiges andere ist mathematisch möglich aber unrealistisch.
=> Da Merkel ja nun Geschichte ist, ist die Hoffnung die CDU zum größeren Koalitionspartner zu machen damit die Grünen kein generelles TL auf Autobahnen durchsetzen können.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 19:40
von Sören74
jack000 hat geschrieben:(10 Jun 2019, 19:33)

=> Da Merkel ja nun Geschichte ist, ist die Hoffnung die CDU zum größeren Koalitionspartner zu machen damit die Grünen kein generelles TL auf Autobahnen durchsetzen können.


Also wenn das Deine größte Befürchtung ist, dass ein Tempolimit auf Autobahnen käme, wie in praktisch jedem Land Europas, dann kann ein grüner Bundeskanzler nun wirklich nichts schlimmes sein. :)

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 20:02
von jack000
Sören74 hat geschrieben:(10 Jun 2019, 19:40)
Also wenn das Deine größte Befürchtung ist, dass ein Tempolimit auf Autobahnen käme,

Es gibt zumindest keine andere Relevanz mehr für meine Wahlentscheidung. Und es geht nicht um ein Tempolimit (welches ich ja an diversen Stellen für völlig richtig halte), sondern um ein generelles Tempolimit auf Autobahnen!

Bei so ziemlich allen anderen Themen wird es (egal welche Partei(en) ) so oder so ziemlich gleich in die selbe Richtung gehen, so das es da eh keinen Unterschied gibt und daher (zumindest für mich) keinerlei Relevanz für eine Wahlentscheidung ist.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 23:18
von Willi Brand
John Galt hat geschrieben:(08 Jun 2019, 18:18)

CDU 24%
SPD 12%
Grüne 27%
FDP 8%
Linke 8%
AfD 12%

Willkommen in Weimar :thumbup:

Ob die Union bereit wäre, Juniorpartner in einer Koalition mit den Grünen zu werden?

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 23:22
von Sören74
Willi Brand hat geschrieben:(10 Jun 2019, 23:18)

Ob die Union bereit wäre, Juniorpartner in einer Koalition mit den Grünen zu werden?


Eine gute Frage. Aber hier kann ja die Union staatsmännisch Verantwortung übernehmen. Wenn die SPD dreimal bereit war, nach 2005 Juniorpartner zu sein und das letzte Mal das gar nicht mehr wollte, dann kann auch die Union über ihren eigenen Schatten springen. :)

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 06:36
von Senexx
Willi Brand hat geschrieben:(10 Jun 2019, 23:18)

Ob die Union bereit wäre, Juniorpartner in einer Koalition mit den Grünen zu werden?

Macht sie bereits in Ba-Wü.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 06:54
von Ger9374
Sören74 hat geschrieben:(10 Jun 2019, 16:26)

Also Griechenland hat seit bald 4,5 Jahren eine stabile Regierung und sind aus den gröbsten wirtschaftlichen Schwierigkeiten herausgekommen. Italien hatte in den 70er und 80er Jahren im Schnitt deutlich kurzlebigere Regierungen als heute.




Griechenland hatte auch massive Hilfe in Anspruch genommen. Nichts hätte sonst Athen und deren undankbare Regierung
den Arsch retten können!
Ohne ESM hätte Tsipras nie solange regiert!

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 07:15
von John Galt
Willi Brand hat geschrieben:(10 Jun 2019, 23:18)

Ob die Union bereit wäre, Juniorpartner in einer Koalition mit den Grünen zu werden?


Nein.

In BW hatte man sich bereits an die starken Grünen gewöhnt, die davor mit der SPD regiert haben und der Grund ist mit dem "Mappus-Skandal" auch klar.

Auf Bundesebene wird man sowas ohne Skandal und ohne Misserfolg der Regierung nicht akzeptieren. CDU und SPD sind auch ein bisschen Opfer ihres eigenen Erfolgs geworden. Ausgeglichener Haushalt und Schuldenstand auf unter 60% gedrückt. Sowas weckt Begehrlichkeiten und es ist eben sehr einfach sich mit deficit spending beim Wähler beliebt zu machen, wie es gewisse Oppositionsparteien vorhaben.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 09:33
von Sören74
Jetzt wirft AKK den Grünen vor, dass sie in Bremen mit den Linken zusammengehen. Die CDU bekommt scheinbar Angst, dass eine Regierung ohne sie möglich wäre. 2017 war man trotz der heftigen Verluste noch stolz darauf, dass ohne sie keine Koalition gebildet werden kann. Nach fast 16 Jahren muss sie nun damit rechnen, eine Oppositionspartei zu werden.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 09:54
von Alpha Centauri
Sören74 hat geschrieben:(11 Jun 2019, 09:33)

Jetzt wirft AKK den Grünen vor, dass sie in Bremen mit den Linken zusammengehen. Die CDU bekommt scheinbar Angst, dass eine Regierung ohne sie möglich wäre. 2017 war man trotz der heftigen Verluste noch stolz darauf, dass ohne sie keine Koalition gebildet werden kann. Nach fast 16 Jahren muss sie nun damit rechnen, eine Oppositionspartei zu werden.



Jetzt kramt die Union wieder mal die rote Socken Kampagne aus der Mottenkiste hervor, ziemlich einfallslos,war jedoch auch erwartbar von der CDU erwarte ich da solche Ablenkungsmanöver, inhaltliche Erneuerung der CDU??? Bis jetzt völlige Fehlanzeige da lenkte lieber vom eigenen Versagen ab auf den politischen Hauptkonkurrenten.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 09:58
von peterkneter
Es hängt ein wenig davon ab, ob die bisherige Koalition hält und es erst 2021 Bundestagswahlen gibt oder ob die Koaltition schon im Herbst 2019 zusammenbricht, was ja viele vermuten - selbst aus CDU- und SPD-Kreisen. bei einem Bruch der Koaltion haben die Grünen die besten Chancen, denke ich. bei regulären Wahlen 2021 hat auch wieder die CDU ihre Chancen. Kommt natürlich immer auf die Kandidaten an. AKK sehe ich im Moment genauso stark als Kanzlerkandidatin wie Manuela Schwesig. ;)