Seite 84 von 105

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Fr 28. Dez 2018, 20:01
von streicher
Raul71 hat geschrieben:(14 Dec 2018, 16:22)

Läuft! Neueste Umfrage Forschungsgruppe Wahlen, CDU/CSU plus 3%, Grüne minus 3%. :thumbup: Ausgangspunkt vor dem heißen Sommer ist sicher bald erreicht.
Ja, schauen wir doch mal. CDU/CSU kratzen weiterhin an den 30, die Grünen weiterhin die 20%, Grünen also weiterhin auf Position 2 (Umfragen allerdings vom 22.12.).

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Sa 29. Dez 2018, 15:49
von Tomaner
Raul71 hat geschrieben:(14 Dec 2018, 16:22)

Läuft! Neueste Umfrage Forschungsgruppe Wahlen, CDU/CSU plus 3%, Grüne minus 3%. :thumbup: Ausgangspunkt vor dem heißen Sommer ist sicher bald erreicht.

bist du dafür möglichst fleisige deutsche Arbeitnehmer zu schaden oder kannst du irgendeine Leistung der Union hervorheben, die plus 3 Prozent rechtfertigt? Verkehrsminister der Milliarden versenkt hat bei LKW Maut oder die gute Leistungen des Verdeitigungsministerin, nicht mal Flugzeug für Merkel hochzubringen?

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Sa 29. Dez 2018, 17:16
von Raul71
Tomaner hat geschrieben:(29 Dec 2018, 15:49)

bist du dafür möglichst fleisige deutsche Arbeitnehmer zu schaden oder kannst du irgendeine Leistung der Union hervorheben, die plus 3 Prozent rechtfertigt? Verkehrsminister der Milliarden versenkt hat bei LKW Maut oder die gute Leistungen des Verdeitigungsministerin, nicht mal Flugzeug für Merkel hochzubringen?
Bitte nennen sie mir einen einzige, die rechtfertigt, dass die Grünen über 5% sind.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: So 30. Dez 2018, 00:51
von Alexyessin
Raul71 hat geschrieben:(29 Dec 2018, 17:16)

Bitte nennen sie mir einen einzige, die rechtfertigt, dass die Grünen über 5% sind.


Ich denke, du wolltest einen einzigen Grund wissen - Umweltschutz.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 1. Jan 2019, 12:17
von Alpha Centauri
Raul71 hat geschrieben:(29 Dec 2018, 17:16)

Bitte nennen sie mir einen einzige, die rechtfertigt, dass die Grünen über 5% sind.


Die Bewertung der Rechtfertigung ob die Grünen über oder unter 5%'gehören obliegt dem. Wahlvolk insgesamt und nicht dir alleine

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 1. Jan 2019, 16:25
von Raul71
Alpha Centauri hat geschrieben:(01 Jan 2019, 12:17)

Die Bewertung der Rechtfertigung ob die Grünen über oder unter 5%'gehören obliegt dem. Wahlvolk insgesamt und nicht dir alleine
Richtig. Aber alleine die Tatsache, dass ich es nicht für gerechtfertigt finde, ist doch schon eine Nachfrage von mir wert? Deshalb haben wir ja hier ein Diskussionsforum.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 1. Jan 2019, 18:10
von Jo33
Raul71 hat geschrieben:Aber alleine die Tatsache, dass ich es nicht für gerechtfertigt finde, ist doch schon eine Nachfrage von mir wert? Deshalb haben wir ja hier ein Diskussionsforum.

Da wird es wohl verschiedene Gründe geben:
- Klimawandel (Hochaktuell im Grunde das aktuelle Fukushima, wird wohl der Hauptgrund sein, und die daraus ergebenden mangelnden Maßnahmen die gezogen werden)
- Verursacherprinzip, bzw. Gesamtkostenrechner: Wer den Schaden anrichted, soll auch dafür zahlen, gilt für Verschiedenes, Plastik, Auto, Umwelt usw.
- Plastikmüll, schlechte Recyclingquoten, es darf kein Plastikmüll nach China mehr exportiert werden, wie in der Vergangenheit, wir bleiben auf unseren Müll sitzen.
- Umbau der Moblilität, Stärkung ÖPNV, Schiene und Bus, Schwächung des Individualverkehrs.
- Visionen, Ziele für die Zukunft (dies wird keiner anderen Partei zugetraut außer den Grünen)
jeweils ca. 60 Mio mögliche Wahlberechtige, die sich da evtl. wieder finden, gehört werden.
- Dieselgate (Das nicht in Zwangnehmen der Autohersteller, sondern zu lasten Aller, sprich mal wieder Gewinne werden kanibalisiert, Verluste werden sozialisiert)
immerhin 50 Mio Wahlberechtige die nicht auch indirekt bei einem Autohersteller arbeiten.
- Rechte bzw. Einsatz für LGBTs (lesbisch,schwul,bisexuell oder transgender etc.) immerhin ca. 18 Mio Wahlberechtigte (6 Mio Schwul oder Lesbisch und nochmals 12 Mio Bisxuell und knapp 200.000 Transgender, laut Statistik), ist wohl die einzige Partei welche dieser Gruppe seit Jahren zu hört.
- Etwas Multikulti immerhin gut eine Million Wahlberechtigte, auch hier wird zugehört, was man von manche anderen Parteien leider nicht sieht bzw. hört.
- Die Zeiten der alteingessenen Linken sind bei den Grünen aktuell zumindest vorbei, es herrschen im Moment hauptsächlich Realos, die Alles etwas pragmatischer, volksnaher sehen, wo man auch gerne Kompromisse macht und nicht alles auf biegen und brechen verbieten will, sondern es wird auch mal die Umwelt, der Naturschutz hinten angestellt, wenn es wichtigeres gibt, bzw. die Zeit dafür noch nicht reif ist.
- Die Partei hat sich von links, mehr zur Mitte bewegt, sich damit einer breiteren Bevölkerung, Wählerschicht geöffnet.

Wären spontan Dinge die mir einfallen, ohne groß nachzudenken.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 1. Jan 2019, 19:31
von Raul71
Jo33 hat geschrieben:- Die Partei hat sich von links, mehr zur Mitte bewegt, sich damit einer breiteren Bevölkerung, Wählerschicht geöffnet.

Aber nicht ehrlich, sondern belanglos. Diese Partei hat ihre Taktik geändert, das ist alles. Inzwischen gilt sie für nichts. Ein paar nette, treuherzige Gesichter und die Umweltschiene auf Hysterie aufgemotzt. Es wird, wie damals, nicht lange halten.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Mi 2. Jan 2019, 11:15
von Alpha Centauri
Jo33 hat geschrieben:(01 Jan 2019, 18:10)

Da wird es wohl verschiedene Gründe geben:
- Klimawandel (Hochaktuell im Grunde das aktuelle Fukushima, wird wohl der Hauptgrund sein, und die daraus ergebenden mangelnden Maßnahmen die gezogen werden)
- Verursacherprinzip, bzw. Gesamtkostenrechner: Wer den Schaden anrichted, soll auch dafür zahlen, gilt für Verschiedenes, Plastik, Auto, Umwelt usw.
- Plastikmüll, schlechte Recyclingquoten, es darf kein Plastikmüll nach China mehr exportiert werden, wie in der Vergangenheit, wir bleiben auf unseren Müll sitzen.
- Umbau der Moblilität, Stärkung ÖPNV, Schiene und Bus, Schwächung des Individualverkehrs.
- Visionen, Ziele für die Zukunft (dies wird keiner anderen Partei zugetraut außer den Grünen)
jeweils ca. 60 Mio mögliche Wahlberechtige, die sich da evtl. wieder finden, gehört werden.
- Dieselgate (Das nicht in Zwangnehmen der Autohersteller, sondern zu lasten Aller, sprich mal wieder Gewinne werden kanibalisiert, Verluste werden sozialisiert)
immerhin 50 Mio Wahlberechtige die nicht auch indirekt bei einem Autohersteller arbeiten.
- Rechte bzw. Einsatz für LGBTs (lesbisch,schwul,bisexuell oder transgender etc.) immerhin ca. 18 Mio Wahlberechtigte (6 Mio Schwul oder Lesbisch und nochmals 12 Mio Bisxuell und knapp 200.000 Transgender, laut Statistik), ist wohl die einzige Partei welche dieser Gruppe seit Jahren zu hört.
- Etwas Multikulti immerhin gut eine Million Wahlberechtigte, auch hier wird zugehört, was man von manche anderen Parteien leider nicht sieht bzw. hört.
- Die Zeiten der alteingessenen Linken sind bei den Grünen aktuell zumindest vorbei, es herrschen im Moment hauptsächlich Realos, die Alles etwas pragmatischer, volksnaher sehen, wo man auch gerne Kompromisse macht und nicht alles auf biegen und brechen verbieten will, sondern es wird auch mal die Umwelt, der Naturschutz hinten angestellt, wenn es wichtigeres gibt, bzw. die Zeit dafür noch nicht reif ist.
- Die Partei hat sich von links, mehr zur Mitte bewegt, sich damit einer breiteren Bevölkerung, Wählerschicht geöffnet.

Wären spontan Dinge die mir einfallen, ohne groß nachzudenken.


Naja ein guter Wahlkampfhelfer war sicherlich das Elendsbild der GroKo zudem das Abgas Desaster und die kriminellen Machenschaften der Autokonzerne, zudem ( analog zur AFD in der Flüchtlings- und Asylpolitik ) der heiße und trockene Sommer 2018 ( Klima und Umweltpolitik) daher wohl die Rekordwerte der Grünen ( 22% im Bund) wie nachhaltig dass ist wird sich noch zeigen müssen, aktuell sind sie bei 19-20% und immer noch zweitstärkste Partei.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Mi 2. Jan 2019, 11:21
von Tom Bombadil
Die AfD stagniert zum Glück bei ca. 14%, das ist ein gutes Zeichen.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Mi 2. Jan 2019, 13:08
von Alpha Centauri
Da gibst es der Aktualität ihres Kernthema bedingt ( bei der AFD Migration- und Flüchtlingspolitik bei den Grünen, Klima- und Umweltpolitik) Ausschläge nach oben wie unten.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Fr 4. Jan 2019, 18:11
von Raul71
CDU verweilt, Grüne und AfD sinken. So langsam holt sich die SPD ihre, von den Grünen "geklauten", Stimmen zurück.
INSA vom 04.01.2019
CDU/CSU 29 % SPD 15 % Grüne 18 % FDP 10 % LInke 10 % AfD 14 % Sonstige 4 % .

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 14:52
von Alpha Centauri
Erste Umfragen für das neue Jahr aktuell

Politbarometer:

CDU/CSU. 29%

GRÜNE. 21%

AFD. 14%

SPD. 14%

LINKE. 9%

FDP. 8%


Deutschland Trend:


CDU/ CSU. 29%

GRÜNE. 20%

SPD. 15%

AFD. 14%

FDP. 9%

LINKE. 9%

Im Grunde da von den Werten her wo dass alte Jahr aufgehört keine bedeutsamen Verschiebungen in der Zustimmung der jeweiligen Parteien.

Union Platz 1 aber im unteren Jenseits der 40%+ X die Grünen weiter deutlich zweitstärkste Partei um die 20% SPD und AFD sind wie LINKE und FDP mehr oder minder seit Monaten im prozentualen Stillstand ( keine bedeutsamen Verlust aber auch keine Zuwächse in der Wählergunst).

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 19:28
von streicher
Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Jan 2019, 11:21)

Die AfD stagniert zum Glück bei ca. 14%, das ist ein gutes Zeichen.

Bin gespannt, was der Poggenburg-Exit nach sich zieht...

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 21:46
von Misterfritz
streicher hat geschrieben:(11 Jan 2019, 19:28)

Bin gespannt, was der Poggenburg-Exit nach sich zieht...
Wenn sich das rechte Lager zersplittert, fände ich das nicht wirklich schlecht. :p

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Fr 11. Jan 2019, 21:47
von Echt
Diesem Affen werden nicht viele folgen.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Sa 12. Jan 2019, 06:39
von euroade
Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Jan 2019, 11:21)

Die AfD stagniert zum Glück bei ca. 14%, das ist ein gutes Zeichen.


nicht wenige zeitgenossen haben schon vor jahren ein verschwinden der AFD in der versenkung vorhergesagt.
da wahr wohl der wunsch vater des gedankens.
die AFD stagniert konstant bei 14%, das ist ein gutes zeichen.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 22. Jan 2019, 18:03
von jack000
Institut INSA
Veröffentl. 21.01.2019
CDU/CSU 31%
SPD 13,50%
GRÜNE 19,50%
FDP 9,50%
DIE LINKE 9,50%
AfD 13%
Sonstige 4%

https://www.wahlrecht.de/umfragen/
So langsam gehen bei der SPD die Lichter aus. M.E. haben die auch keine Chance das signifikant zu verbessern, denn je nach dem was einem Wähler wichtig ist gibt es immer eine andere Partei die das bedient.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 22. Jan 2019, 18:42
von Senexx
jack000 hat geschrieben:(22 Jan 2019, 18:03)

https://www.wahlrecht.de/umfragen/
So langsam gehen bei der SPD die Lichter aus.

Und in unserem Land, wenn wir die Grünen in der Regierung haben.

Re: Wahlumfragen

Verfasst: Di 22. Jan 2019, 18:50
von streicher
Die FDP hat anscheinend auch wieder eine recht solide Zustimmung.