Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Moderator: Moderatoren Forum 2

pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon pikant » Mo 10. Mai 2010, 09:06

yogi61 hat geschrieben:
Das schätzt Du glaube ich ein wenig falsch ein. Das Ergebnis deutet immer noch darauf hin,dass Rüttgers abgelöst wird. Vielleicht gibt er heute auch seinen Rücktritt bekannt.


es wird wohl auf eine grosse Koalition hinauslafen und Krafft als Ministerpraesidentin
Benutzeravatar
Olifant
Beiträge: 8542
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:21
Benutzertitel: Demokratischer Kultist

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon Olifant » Mo 10. Mai 2010, 09:26

Es ist übrigens beschämend, dass weder die Bundesvorsitzende der CDU noch der Landesvorsitzende der CDU den Mumm haben. am Wahlabend vor die Kameras zu treten. Für mich aber schon wieder ein Indiz, dass Merkel nichts an ihrer Strategie des Nichteführens ändern wird. Sie will einfach überhaupt nicht persönlich mit dem Wahlergebnis verbunden werden und verstckt sich (ein weiteres Mal)...
Und natürlich ist es auch reiner Zufall, dass sich das Bundekabinett just nach den Wahlen zu einem Krisengespräch trifft und über eine neue Situation in der EU sprechen muss, die am Freitag im Bundestg natürlich noch niemand auf der Regierungsbank ahnen konnte...
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon Platon » Mo 10. Mai 2010, 09:38

Olifant hat geschrieben:Es ist übrigens beschämend, dass weder die Bundesvorsitzende der CDU noch der Landesvorsitzende der CDU den Mumm haben. am Wahlabend vor die Kameras zu treten. Für mich aber schon wieder ein Indiz, dass Merkel nichts an ihrer Strategie des Nichteführens ändern wird. Sie will einfach überhaupt nicht persönlich mit dem Wahlergebnis verbunden werden und verstckt sich (ein weiteres Mal)...
Und natürlich ist es auch reiner Zufall, dass sich das Bundekabinett just nach den Wahlen zu einem Krisengespräch trifft und über eine neue Situation in der EU sprechen muss, die am Freitag im Bundestg natürlich noch niemand auf der Regierungsbank ahnen konnte...

nun so schlecht kann diese Taktik von Merkel nicht sein
man wird schließlich nicht mal eben so Bundeskanzlerin
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon Thomas I » Mo 10. Mai 2010, 09:42

borus hat geschrieben:ja so kann man sich die wahl auch schön reden :cool: wir haben gewonnen und cdu +spd haben verloren ;)


Einfach mal Zahlen vergleichen, das sollte sogar dich nicht überfordern...
Zuletzt geändert von Thomas I am Mo 10. Mai 2010, 09:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Olifant
Beiträge: 8542
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:21
Benutzertitel: Demokratischer Kultist

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon Olifant » Mo 10. Mai 2010, 09:43

Platon hat geschrieben:nun so schlecht kann diese Taktik von Merkel nicht sein
man wird schließlich nicht mal eben so Bundeskanzlerin


Wenn man als einziges Ziel des Kanzlerdaseins die Absicherung der Macht sieht. dann sicher... Ich verbnde damit auch Gestaltungswillen und Führungskompetenz.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon Thomas I » Mo 10. Mai 2010, 09:45

hafenwirt hat geschrieben:Lustig war aus meiner Sicht das pöbeln vom Graf Lambsdorf (schreibt der sich so?) gegenüber dem CDU-Mann direkt nach der Wahl. Sinngemäß "...sie haben ja hier das richtige Mikrofon, schwarz-grün, mit ihrem Wahlkampf gegen eine Koalition mit der FDP..." :D


Schwarz-Grün allerdings war - gerade vor dem Hintergrund unschöner Meldungen aus Hamburg zum Thema Kinderbetreuung, Bildung etc. - gerade für viele CDU-Anhänger eine Horrorvision.
Würde mich nicht wundern wenn viele auch deswegen einfach nicht zur Wahl gegangen sind.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50684
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon yogi61 » Mo 10. Mai 2010, 09:48

Rüttgers lehrn einen Rücktritt übrigens ab,das meldet ntv gerade. Peter Müller und Christian Wulff hatten heute schon das schlechte Erscheinungsbild der Regierung in Berlin für die Niederlage mitverantwortlich gemacht. Aus ihrer Sicht hat gerade die FDP dazu beigetragen,dass Rüttgers in NRW kein Bein mehr auf den Boden bekommen hat.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon Thomas I » Mo 10. Mai 2010, 09:50

yogi61 hat geschrieben:Rüttgers lehrn einen Rücktritt übrigens ab,das meldet ntv gerade. Peter Müller und Christian Wulff hatten heute schon das schlechte Erscheinungsbild der Regierung in Berlin für die Niederlage mitverantwortlich gemacht. Aus ihrer Sicht hat gerade die FDP dazu beigetragen,dass Rüttgers in NRW kein Bein mehr auf den Boden bekommen hat.


Hat die FDP ihn als Mietobjekt angeboten, hat die FDP die ominöse Unterstützungstruppe bei der vorletzten Wahl angeheuert und das nun durchsickern lassen, hat die FDP andere unschöne Details aus em engstem Umfeld von Rüttgers lanciert, hat die FDP mit den Grünen konkettiert und dadurch CDU-Wähler verschreckt?
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50684
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon yogi61 » Mo 10. Mai 2010, 09:56

Thomas I hat geschrieben:
Hat die FDP ihn als Mietobjekt angeboten, hat die FDP die ominöse Unterstützungstruppe bei der vorletzten Wahl angeheuert und das nun durchsickern lassen, hat die FDP andere unschöne Details aus em engstem Umfeld von Rüttgers lanciert, hat die FDP mit den Grünen konkettiert und dadurch CDU-Wähler verschreckt?


Das ist völlig richtig,aber die FDP hat diese unsägliche Steuersenkungsdebatte am Leben erhalten und das dürfte in der Wahrnehmung vieler Wähler den grösseren Stellenwert besessen haben und natürlich auch,dass es der Kanzlerin nicht gelungen ist,da mal ein Machtwort zu sprechen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
borus
Beiträge: 14910
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:38
Wohnort: 10557

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon borus » Mo 10. Mai 2010, 09:58

Thomas I hat geschrieben:
Einfach mal Zahlen vergleichen, das sollte sogar dich nicht überfordern...

die zahlen in dem sinne habe ich ja nicht angezweifelt ,sondern nur das schön reden mit zahlen die seit der BW überholt sind :|
Sollte ich jemanden persönlich verletzt haben,das war nicht meine absicht und bitte ich hiermit offiziell um Entschuldigung. wahrheit ist wahrheit nur muss es einen geben der sie sagt und kein feigling sein
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon Thomas I » Mo 10. Mai 2010, 10:02

yogi61 hat geschrieben:
Das ist völlig richtig,aber die FDP hat diese unsägliche Steuersenkungsdebatte am Leben erhalten und das dürfte in der Wahrnehmung vieler Wähler den grösseren Stellenwert besessen haben und natürlich auch,dass es der Kanzlerin nicht gelungen ist,da mal ein Machtwort zu sprechen.


Nur in der Wahrnehmung von Wählern die eh nicht FDP oder CDU wählen würden.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon Thomas I » Mo 10. Mai 2010, 10:04

borus hat geschrieben:die zahlen in dem sinne habe ich ja nicht angezweifelt ,sondern nur das schön reden mit zahlen die seit der BW überholt sind :|


Vergleiche Landtagswahlen mit Landtagswahlen im selben Land und Bundestagswahlen mit Bundestagswahlen. Du vergleichst ja auch nicht die Landtagswahlen in Bayern mit den Bürgermeisterwahlen in Ribnitz-Damgarten...
Doppelagent

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon Doppelagent » Mo 10. Mai 2010, 10:05

yogi61 hat geschrieben:Rüttgers lehrn einen Rücktritt übrigens ab,das meldet ntv gerade. Peter Müller und Christian Wulff hatten heute schon das schlechte Erscheinungsbild der Regierung in Berlin für die Niederlage mitverantwortlich gemacht. Aus ihrer Sicht hat gerade die FDP dazu beigetragen,dass Rüttgers in NRW kein Bein mehr auf den Boden bekommen hat.


es ist einfach das desolate bild was diese kontellation auf bundesebene abgibt.
ein verstrittener koalitionshaufen mit einer angeschlagenen kanzlerin und einem krakeelenden aussenminister ist nunmal keine vorlage für ein gutes wahlergebnis.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 00:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon schelm » Mo 10. Mai 2010, 10:06

yogi61 hat geschrieben:
Das schätzt Du glaube ich ein wenig falsch ein. Das Ergebnis deutet immer noch darauf hin,dass Rüttgers abgelöst wird. Vielleicht gibt er heute auch seinen Rücktritt bekannt.

Was genau " schätze " ich denn falsch ein ? Das Rüttgers nicht der Medienparanoia folgt, die mittlerweile bei jeder Wahl impliziert man könne nur dann noch im Amt bleiben, wenn man Vorergebnisse in etwa bestätigt oder gar verbessert ? Möglich, er glaubt schon selbst daran ! :? Rechnerisch ist jedoch die CDU die stärkste Einzelpartei - und jene stellt für gewöhnlich den MP. Wenn Rüttgers sich also zurückzöge, weil er glaubt dies wegen der Watschn vom Wähler tun zu müssen - so ergibt sich die Frage : Welche Partei wäre denn alternativ durch mehr Einzelstimmen vom Wähler legitimiert den MP zu stellen ?

Fragende Grüße, schelm
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50684
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon yogi61 » Mo 10. Mai 2010, 10:06

Thomas I hat geschrieben:
Nur in der Wahrnehmung von Wählern die eh nicht FDP oder CDU wählen würden.


Das sehe ich etwas anders,viele CDU Wähler sind es offenbar leid,dass die Kanzlerin diese interne Koalitionsdebatte nicht endlich beendet.
O-Ton Peter Müller:

"Vor dem Hintergrund der Steuerschätzung und diesem Wahlergebnis müssen wir die Debatte über Steuersenkungen endlich beenden
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Olifant
Beiträge: 8542
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 16:21
Benutzertitel: Demokratischer Kultist

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon Olifant » Mo 10. Mai 2010, 10:08

yogi61 hat geschrieben:Das sehe ich etwas anders,viele CDU Wähler sind es offenbar leid,dass die Kanzlerin diese interne Koalitionsdebatte nicht endlich beendet.


Es gab gestern in einer Analyse (der ARD glaube ich) auch das eindeutige Bild, dass selbst die Mehrheit der Wähler der FDP Steuererleichterungen ablehnen. So langsam schnallt nämlich jeder, dass dabei wieder nur die oberen Einkommen profitieren würden.
Doppelagent

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon Doppelagent » Mo 10. Mai 2010, 10:11

yogi61 hat geschrieben:
Das sehe ich etwas anders,viele CDU Wähler sind es offenbar leid,dass die Kanzlerin diese interne Koalitionsdebatte nicht endlich beendet.
O-Ton Peter Müller:

"Vor dem Hintergrund der Steuerschätzung und diesem Wahlergebnis müssen wir die Debatte über Steuersenkungen endlich beenden


ich kann dieses zickenhafte getue von westerwelle auch nicht mehr nachvollziehen.
steuerschätzung, wirtschaftslage und ganz besonders die griechenlandhilfen sind doch eine steilvorlage um sich hier zu korrigieren.
sogar die wähler würden dies völlig einsehen und nicht als ein brechen von versprechungen interpretieren.
offenbar ist die fdp der irrigen meinung, dass sie tatsächlich aufgrund ihres versprechens einer steuersenkung gewählt worden wäre.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50684
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon yogi61 » Mo 10. Mai 2010, 10:12

schelm hat geschrieben:Was genau " schätze " ich denn falsch ein ? Das Rüttgers nicht der Medienparanoia folgt, die mittlerweile bei jeder Wahl impliziert man könne nur dann noch im Amt bleiben, wenn man Vorergebnisse in etwa bestätigt oder gar verbessert ? Möglich, er glaubt schon selbst daran ! :? Rechnerisch ist jedoch die CDU die stärkste Einzelpartei - und jene stellt für gewöhnlich den MP. Wenn Rüttgers sich also zurückzöge, weil er glaubt dies wegen der Watschn vom Wähler tun zu müssen - so ergibt sich die Frage : Welche Partei wäre denn alternativ durch mehr Einzelstimmen vom Wähler legitimiert den MP zu stellen ?

Fragende Grüße, schelm


Wenn man 10 Prozent der Stimmen verliert wie Rüttgers,kann man da wirklich nichts mehr schönreden. Ich kann mir jetzt gut vorstellen,was in den Kreisverbänden der Union los,vor allen Dingen bei den Leuten,die aus dem Landtag geflogen sind. So sind nun einmal die Mechanismen nach einer derartigen Wahlschlappe.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
lostsoul
Beiträge: 1213
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:53
Wohnort: LE!

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon lostsoul » Mo 10. Mai 2010, 10:13

Olifant hat geschrieben:Es ist übrigens beschämend, dass weder die Bundesvorsitzende der CDU noch der Landesvorsitzende der CDU den Mumm haben. am Wahlabend vor die Kameras zu treten. Für mich aber schon wieder ein Indiz, dass Merkel nichts an ihrer Strategie des Nichteführens ändern wird. Sie will einfach überhaupt nicht persönlich mit dem Wahlergebnis verbunden werden und verstckt sich (ein weiteres Mal)...


die kanzlerin war am wochenende in moskau und rüttgers hat sich am abend vor den kameras geäußert. bist du sauer weil man dir nicht via twitteralert auf dem ipad bescheid gegeben hat?
es ist aber interessant zu sehen wie deine politische welt so aufgebaut ist und wie du zu indizien und meinungen kommst.

es sind darüberhinaus nicht alle politker so dämlich einen sieg auszurufen wenn die stimmen noch nicht ausgezählt sind und der abstand nur marginal ist. gestern hat die spd ihren wahlsieg gefeiert und heute muss sie nun ihren 2. platz auf biegen und brechen schön reden.
YOU are not welcome!
Doppelagent

Re: Das Ergebnis der Landtagswahl in NRW

Beitragvon Doppelagent » Mo 10. Mai 2010, 10:14

Olifant hat geschrieben:
Es gab gestern in einer Analyse (der ARD glaube ich) auch das eindeutige Bild, dass selbst die Mehrheit der Wähler der FDP Steuererleichterungen ablehnen. So langsam schnallt nämlich jeder, dass dabei wieder nur die oberen Einkommen profitieren würden.


ich glaube eher, dass auch bei den fdp-wählern die einsicht herrscht, dass es, angesichts der gewaltigen finanziellen probleme, u.a. mit den griechenlandhilfen, gar keinen spielraum für solche steuergeschenke z.zt. gibt.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste