Laschet oder Söder

Moderator: Moderatoren Forum 2

Wer sollte Kanzlerkandidat der Union werden?

Armin Laschet
20
24%
Markus Söder
43
51%
Ist mir egal
22
26%
 
Abstimmungen insgesamt: 85
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 18352
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Sören74 » Mo 19. Apr 2021, 16:03

sünnerklaas hat geschrieben:(19 Apr 2021, 15:28)

Zumindest als Parteivorsitzender könnte Laschet da enorm gestärkt hervorgehen, sollte sich heute abend die CDU auf ihn als Kanzlerkandidaten einigen: erst Merz niedergerungen, danach Söder und somit quasi die ganze CSU.


Ja, das hat schon Merkel-Qualität. :) Und man wird Söder an seinen Worten messen, ob er zu 100% den Kandidaten Laschet unterstützt.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 12285
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Moses » Mo 19. Apr 2021, 16:04

aleph hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:02)

Du kannst ja SPD wählen, dann wird der Einfluss der schröckliche Grünen gemildert.

Was bekomm ich denn geliefert, wenn ich SPD wähle? Das Gesicht von Olaf und die Politik von Esken? Nein danke.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 18352
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Sören74 » Mo 19. Apr 2021, 16:18

Welchen Vorschlag wird eigentlich Herr Laschet um 18 Uhr dem Präsidium unterbreiten?
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8969
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Orbiter1 » Mo 19. Apr 2021, 16:20

aleph hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:02)

Du kannst ja SPD wählen, dann wird der Einfluss der schröckliche Grünen gemildert.
Wieso schröcklich Grün? Der Strom kommt weiter aus der Steckdose, die Leute fahren nicht mehr fossil sondern E-Autos, statt Rasen werden Wildblumenwiesen angelegt und dienstags darf man sogar ein Stückchen Fleisch oder ein Würstchen zum Nachtisch essen. Gibt schlimmeres.
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11499
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:40
Benutzertitel: Europa-Idealist
Wohnort: Franken

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon NMA » Mo 19. Apr 2021, 16:20

Sören74 hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:18)

Welchen Vorschlag wird eigentlich Herr Laschet um 18 Uhr dem Präsidium unterbreiten?



Wir könnten Wetten abschließen ... :? :D
Pulse of Europe
https://pulseofeurope.eu/de/

Weniger Klimaschutz wird teurer als mehr Klimaschutz!
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8969
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Orbiter1 » Mo 19. Apr 2021, 16:21

Sören74 hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:18)

Welchen Vorschlag wird eigentlich Herr Laschet um 18 Uhr dem Präsidium unterbreiten?
Den gleichen wie vor 1 Woche.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10979
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Vongole » Mo 19. Apr 2021, 16:23

Moses hat geschrieben:(19 Apr 2021, 15:53)

Und nach der BTW geht er geschlagen von allen Bühnen, denn auch in NRW werden sie ihn dann schnellstmöglich entsorgen - ausbaden muss es Deutschland.

Das muss es sowieso, egal, ob wir den fränggischen Dampfplauderer oder die Öcher Narrenkappe bekommen.
sünnerklaas
Beiträge: 8333
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon sünnerklaas » Mo 19. Apr 2021, 16:23

Orbiter1 hat geschrieben:(19 Apr 2021, 15:51)

Wir werden ja schon bald sehen ob das bei krachenden Wahlniederlagen auch hilft.


Folgendes Szenario: die UNION landet hinter den Grünen - danach ist Laschet erledigt und auch Söder wird nicht ungeschoren davon kommen. Man achte einmal darauf: Röttgen hält sich sehr gepflegt zurück - oder besser: er sagt einfach nichts und positioniert sich in der Frage auch nicht.

Röttgen weiß, dass er nur abwarten braucht, um Parteivorsitzender zu werden. Danach hat er - vielleicht als Vizekanzler und Außenminister und Parteivorsitzender - Zeit genug, die Partei neu aufzubauen und hält sie trotzdem in der Bundesregierung. Gleichzeitig erreicht er sein persönliches Ziel: nämlich Außenminister und Außenpolitiker zu sein.
sünnerklaas
Beiträge: 8333
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon sünnerklaas » Mo 19. Apr 2021, 16:26

Sören74 hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:03)

Ja, das hat schon Merkel-Qualität. :) Und man wird Söder an seinen Worten messen, ob er zu 100% den Kandidaten Laschet unterstützt.


Ganz genau. Und wenn Laschet bei der BTW als Kanzlerkandidat untergeht, kommt Söder wegen des Gezerres jetzt nicht so ohne weiteres selber aus der Geschichte raus. Laschet wird dann schon dafür sorgen, dass dann Söder eine erhebliche Mitschuld gegeben wird.
Nightrain
Beiträge: 1724
Registriert: Di 1. Mai 2018, 01:36

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Nightrain » Mo 19. Apr 2021, 16:30

sünnerklaas hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:26)

Ganz genau. Und wenn Laschet bei der BTW als Kanzlerkandidat untergeht, kommt Söder wegen des Gezerres jetzt nicht so ohne weiteres selber aus der Geschichte raus. Laschet wird dann schon dafür sorgen, dass dann Söder eine erhebliche Mitschuld gegeben wird.


Und das soll wer glauben?
Söder: Obacht, der Armin ist bei den Wählern total unbeliebt. Überlegt euch das, ob der Kanzler kann.
Laschet: Ich Kanzler.
Söder: In der Partei mag ihn auch niemand.
Lachet: Ich Kanzler.
Söder: Ok, wir unterstützen euch egal, was ihr jetzt entscheidet.
Laschet: Ich Kanzler.
Wähler: Gratulation Frau Bundeskanzlerin. Den unbeliebten Laschet wollten wir nicht wählen.
Laschet: Der Söder war's!


Sören74 hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:18)
Welchen Vorschlag wird eigentlich Herr Laschet um 18 Uhr dem Präsidium unterbreiten?


Weiß er vielleicht noch nicht. Laschet sprach ja nicht nur davon heute Söder mal einzuladen, sondern auch bei der CSU mal dazu zu kommen. Das klang nach einem längeren Prozess.
Ich denke der Söder hat ihn schon wieder blöd da stehen lassen indem er gesagt hat: nö Laschet, das entscheidet ihr jetzt heute Abend mal schön alleine. Genug gelabert.
Zuletzt geändert von Nightrain am Mo 19. Apr 2021, 16:35, insgesamt 1-mal geändert.
"Gleiches gilt in Deutschland für AfD und Pegida. Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen." (Michael Wolffsohn)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8969
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Orbiter1 » Mo 19. Apr 2021, 16:33

sünnerklaas hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:23)

Folgendes Szenario: die UNION landet hinter den Grünen - danach ist Laschet erledigt und auch Söder wird nicht ungeschoren davon kommen. Man achte einmal darauf: Röttgen hält sich sehr gepflegt zurück - oder besser: er sagt einfach nichts und positioniert sich in der Frage auch nicht.

Röttgen weiß, dass er nur abwarten braucht, um Parteivorsitzender zu werden. Danach hat er - vielleicht als Vizekanzler und Außenminister und Parteivorsitzender - Zeit genug, die Partei neu aufzubauen und hält sie trotzdem in der Bundesregierung. Gleichzeitig erreicht er sein persönliches Ziel: nämlich Außenminister und Außenpolitiker zu sein.
Immer diese Loser-Geschichten, die März-Leute erzählen auch dauernd so einen Unsinn. Das wird diesmal eine längere Oppositionszeit, da kommen ganz neue Leute nach. Sogar bei der CDU.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 18201
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Dieter Winter » Mo 19. Apr 2021, 16:34

sünnerklaas hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:26)
Laschet wird dann schon dafür sorgen, dass dann Söder eine erhebliche Mitschuld gegeben wird.

Da hat er schön vorgebaut. Er beruft sich darauf, dass die CDU Häuptlinge entgegen dem Wunsch der Basis auf Laschet als KK beharrt haben.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 8630
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Skeptiker » Mo 19. Apr 2021, 17:31

sünnerklaas hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:26)
Ganz genau. Und wenn Laschet bei der BTW als Kanzlerkandidat untergeht, kommt Söder wegen des Gezerres jetzt nicht so ohne weiteres selber aus der Geschichte raus. Laschet wird dann schon dafür sorgen, dass dann Söder eine erhebliche Mitschuld gegeben wird.

Das wäre nicht glaubwürdig. Eigentlich kann man nur zur Kenntnis nehmen, dass Laschet sich die Kandidatur nicht nehmen lassen will, obwohl klar ersichtlich ist, dass die Union mit Söder besser fahren würde.

Dann ist das eben so. Seine Kumpels werden ihn (und dadurch sich) natürlich verteidigen, während die CSU sich denken wird "wie zu erwarten". Der neutrale Beobachter darf sich auch was dazu denken, wenn ein vielfach beliebterer Kandidat zugunsten des Egos eines besser vernetzten Kandidaten aufgestellt wird. Das darf er natürlich, nur sollte er mit Schuldzuweisungen danach dann vorsichtig sein.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25528
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Teeernte » Mo 19. Apr 2021, 17:41

Orbiter1 hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:33)

Immer diese Loser-Geschichten, die März-Leute erzählen auch dauernd so einen Unsinn. Das wird diesmal eine längere Oppositionszeit, da kommen ganz neue Leute nach. Sogar bei der CDU.



....und die Kandidaten hatten nicht mal nen ordentlichen gegner - wie zb 80 kg Zwiebelmett !! :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
sünnerklaas
Beiträge: 8333
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon sünnerklaas » Mo 19. Apr 2021, 18:17

Nightrain hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:30)

Und das soll wer glauben?
Söder: Obacht, der Armin ist bei den Wählern total unbeliebt. Überlegt euch das, ob der Kanzler kann.
Laschet: Ich Kanzler.
Söder: In der Partei mag ihn auch niemand.
Lachet: Ich Kanzler.
Söder: Ok, wir unterstützen euch egal, was ihr jetzt entscheidet.
Laschet: Ich Kanzler.
Wähler: Gratulation Frau Bundeskanzlerin. Den unbeliebten Laschet wollten wir nicht wählen.
Laschet: Der Söder war's!


Leider wird da dann so einiges an Söder kleben bleiben. Wird die Aignerin in Bayern freuen. Die kann dann da den Söder aus einem anderen Grund abräumen.

Weiß er vielleicht noch nicht. Laschet sprach ja nicht nur davon heute Söder mal einzuladen, sondern auch bei der CSU mal dazu zu kommen. Das klang nach einem längeren Prozess.
Ich denke der Söder hat ihn schon wieder blöd da stehen lassen indem er gesagt hat: nö Laschet, das entscheidet ihr jetzt heute Abend mal schön alleine. Genug gelabert.


Laschet spielt ein riskantes, aber im Erfolgsfall sehr wirkungsvolles Spiel: als Parteivorsitzender UND Kanzler braucht er danach mit nennenswertem Widerstand nicht mehr zu rechnen: erst den Schwätzer Merz abgeräumt und freundlich-charmant eingenordet, danach Söder und die gesamte CSU. Ist zwar ob des offenen Ausgangs im Moment eben riskant, im Erfolgsfall aber hocheffektive Machtpolitik. Ich glaube, man sollte Laschet da nicht unterschätzen. Ob er gut Kanzler kann, steht auf einem anderen Blatt Papier.
rain353
Beiträge: 1530
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon rain353 » Mo 19. Apr 2021, 19:43

sünnerklaas hat geschrieben:(19 Apr 2021, 16:23)

Folgendes Szenario: die UNION landet hinter den Grünen - danach ist Laschet erledigt und auch Söder wird nicht ungeschoren davon kommen. Man achte einmal darauf: Röttgen hält sich sehr gepflegt zurück - oder besser: er sagt einfach nichts und positioniert sich in der Frage auch nicht.

Röttgen weiß, dass er nur abwarten braucht, um Parteivorsitzender zu werden. Danach hat er - vielleicht als Vizekanzler und Außenminister und Parteivorsitzender - Zeit genug, die Partei neu aufzubauen und hält sie trotzdem in der Bundesregierung. Gleichzeitig erreicht er sein persönliches Ziel: nämlich Außenminister und Außenpolitiker zu sein.


Dein Röttgen kritisiert jetzt auch Laschet.
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 18201
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Dieter Winter » Mo 19. Apr 2021, 19:50

rain353 hat geschrieben:(19 Apr 2021, 19:43)

Dein Röttgen kritisiert jetzt auch Laschet.

Auch Klöckner meint, dass die Basis Söder bevorzugt, Haselhoff attestiert das zudem für die ganze Ost CDU. Dem Gute Laune Bär bläst ganz ordentlich Wind ins Gesicht.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 8630
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon Skeptiker » Mo 19. Apr 2021, 19:51

So wie die Stimmung da zu sein scheint, lautet die Frage also "Entweder aus Loyalität ein Votum pro Laschet, oder erst die Parteibasis abholen".

Inbesondere Haseloff scheint sich klar zu positionieren. Er hat ja seine LTW noch vor der BTW. Aber auch Röttgen ist erstaunlicherweise gegen Laschet - zeigt zumindest auf, dass die Partei ihn nicht will.

Sollte der Vorstand heute nicht für Laschet entscheiden, dann könnte man das wohl als herbe Schlappe für ihn ansehen. Aber vielleicht kommt ja noch sein "Vorschlag" - es wird ein langer Abend ;)
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 55246
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon yogi61 » Mo 19. Apr 2021, 19:52

Bei der Sondersitzung soll es gerade richtig zur Sache gehen.
Haseloff sagte es gäbe im Osten eine klare Präferenz für Söder und man dürfte die Entscheidung nicht "durchknallen" Die Attacke soll mit der Thüringer CDU abgestimmt worden sein.
Vorher gab es wohl eine schwere Attacke von Norbert Röttgen , der keinen Rückhalt für Laschet in der CDU sieht und Julia Klöckner betonte, dass sie für Laschet ist, die Stimmung in ihrem Landesverband aber pro Söder ist.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11499
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:40
Benutzertitel: Europa-Idealist
Wohnort: Franken

Re: Laschet oder Söder

Beitragvon NMA » Mo 19. Apr 2021, 19:55

yogi61 hat geschrieben:(19 Apr 2021, 19:52)

Bei der Sondersitzung soll es gerade richtig zur Sache gehen.
Haseloff sagte es gäbe im Osten eine klare Präferenz für Söder und man dürfte die Entscheidung nicht "durchknallen" Die Attacke soll mit der Thüringer CDU abgestimmt worden sein.
Vorher gab es wohl eine schwere Attacke von Norbert Röttgen , der keinen Rückhalt für Laschet in der CDU sieht und Julia Klöckner betonte, dass sie für Laschet ist, die Stimmung in ihrem Landesverband aber pro Söder ist.


Quelle? Wer schickt dir denn SMS? :D
Pulse of Europe
https://pulseofeurope.eu/de/

Weniger Klimaschutz wird teurer als mehr Klimaschutz!

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste