Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4350
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Ger9374 » Sa 10. Aug 2019, 09:46

Sachsen und Brandenburg nicht vergleichbar, deshalb macht es die Wahlen in den Ostländern so intressant.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Alpha Centauri
Beiträge: 4952
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 10. Aug 2019, 12:02

Ger9374 hat geschrieben:(10 Aug 2019, 09:46)

Sachsen und Brandenburg nicht vergleichbar, deshalb macht es die Wahlen in den Ostländern so intressant.


Absolut, sehe ich auch so.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44754
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon frems » Sa 10. Aug 2019, 15:40

Alpha Centauri hat geschrieben:(09 Aug 2019, 22:22)

Neuste Umfrage Forsa LTW Brandenburg

AFD 21%

CDU 18%

SPD 17%

GRÜNE 16%

LINKE 14%

FDP 5%


Jenseits der AFD hätten derzeit in Brandenburg CDU/ SPD / GRÜNE oder SPD/ GRÜNE,/ LINKE eine Mehrheit.

Also läuft es wohl so wie in Bremen. Bloß dass an der Weser die Linken zum Bündnis dazukam und in Brandenburg möglicherweise die Grünen. Da lohnt sich die Wahl der AfNPD ja richtig. :|
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4350
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Ger9374 » Sa 10. Aug 2019, 16:20

frems hat geschrieben:(10 Aug 2019, 15:40)

Also läuft es wohl so wie in Bremen. Bloß dass an der Weser die Linken zum Bündnis dazukam und in Brandenburg möglicherweise die Grünen. Da lohnt sich die Wahl der AfNPD ja richtig. :|



Auf alle bewegt sich was in unserer Republik!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Alpha Centauri
Beiträge: 4952
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 10. Aug 2019, 16:25

frems hat geschrieben:(10 Aug 2019, 15:40)

Also läuft es wohl so wie in Bremen. Bloß dass an der Weser die Linken zum Bündnis dazukam und in Brandenburg möglicherweise die Grünen. Da lohnt sich die Wahl der AfNPD ja richtig. :|



Durchaus möglich, interessant finde dass gleich 6 Parteien gerade 3-6% Prozente auseinander liegen, da kann auch noch einiges kippen , ist auf jeden Fall spannender als Sachsen,wo es wohl auf CDU/ AFD Koalition hinaus läuft.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29982
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon jack000 » Sa 10. Aug 2019, 22:57

frems hat geschrieben:(10 Aug 2019, 15:40)

Also läuft es wohl so wie in Bremen. Bloß dass an der Weser die Linken zum Bündnis dazukam und in Brandenburg möglicherweise die Grünen. Da lohnt sich die Wahl der AfNPD ja richtig. :|

Das ist schon lange zu beobachten, dass der Schuss die AfD zu wählen nach hinten los geht.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Alpha Centauri
Beiträge: 4952
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 10. Aug 2019, 23:08

jack000 hat geschrieben:(10 Aug 2019, 22:57)

Das ist schon lange zu beobachten, dass der Schuss die AfD zu wählen nach hinten los geht.



Tja warum wohl ist dass so? Weil die AFD auch eine Gegenreaktion verursacht ( siehe Umfrage Werte der Grünen auch im Osten etwa Brandenburg) und das Kuschel von Teilen der CDU Sachsen mit den Blaubraunen der AFD in Sachsen tut sein übriges dazu.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon zollagent » So 11. Aug 2019, 17:39

jack000 hat geschrieben:(10 Aug 2019, 22:57)

Das ist schon lange zu beobachten, dass der Schuss die AfD zu wählen nach hinten los geht.

Auch, wenn die Fans laut jubeln. ;)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Schnitter
Beiträge: 6090
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Schnitter » So 11. Aug 2019, 18:23

Alpha Centauri hat geschrieben:(10 Aug 2019, 23:08)

Tja warum wohl ist dass so? Weil die AFD auch eine Gegenreaktion verursacht ( siehe Umfrage Werte der Grünen auch im Osten etwa Brandenburg) und das Kuschel von Teilen der CDU Sachsen mit den Blaubraunen der AFD in Sachsen tut sein übriges dazu.


Die Kluft wächst.

Gut so.
Alpha Centauri
Beiträge: 4952
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » So 11. Aug 2019, 18:25

zollagent hat geschrieben:(11 Aug 2019, 17:39)

Auch, wenn die Fans laut jubeln. ;)



So ist es.Die Blauen und ihre Fans werden noch ihr blaues nein grünes Wunder erleben, :D auch im Osten.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29982
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon jack000 » So 11. Aug 2019, 22:32

Alpha Centauri hat geschrieben:(10 Aug 2019, 23:08)

Tja warum wohl ist dass so? Weil die AFD auch eine Gegenreaktion verursacht ( siehe Umfrage Werte der Grünen auch im Osten etwa Brandenburg)

Genau so ist es!

und das Kuschel von Teilen der CDU Sachsen mit den Blaubraunen der AFD in Sachsen tut sein übriges dazu.

M.E. steckt da nichts dahinter, es sei denn die CDU will ihr eigenes Grab schaufen. Es geht wohl viel mehr darum, dass man sich bei einer dann offensichtlich vorkommenden 3er oder gar 4er Koalition besser positionieren möchte was die Durchsetzungsfähigkeit eigener Interessen betrifft.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Schlettow
Beiträge: 71
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 20:08

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Schlettow » Mo 12. Aug 2019, 00:05

jack000 hat geschrieben:(11 Aug 2019, 22:32)
M.E. steckt da nichts dahinter, es sei denn die CDU will ihr eigenes Grab schaufen.


Die CDU hatte bei der Landtagswahl 1999 noch 57% geholt. Aktuell liegt sie zwischen 24% und 28%.

Gut 30 Prozent Verluste innerhalb von 20 Jahren. 15 Jahre davon hat die CDU in einem Bündnis mit der SPD regiert.

Und nun soll dieses bewährte Bündnis nach dem Willen Herrn Kretschmers auch noch um die Grünen erweitert werden.
Alpha Centauri
Beiträge: 4952
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » Mi 14. Aug 2019, 23:06

NeueUmfrage zur Landtagswahl in Brandenburg am1. September

AFD 21%

SPD 18%

GRÜNE 17%

CDU 17%

LINKE 14%

FDP 5%
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18208
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Teeernte » Mi 14. Aug 2019, 23:12

Alpha Centauri hat geschrieben:(14 Aug 2019, 23:06)

NeueUmfrage zur Landtagswahl in Brandenburg am1. September

AFD 21%

SPD 18%

GRÜNE 17%

CDU 17%

LINKE 14%

FDP 5%


Das gibt die neuauflage der "Nationalen" Front.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Alpha Centauri
Beiträge: 4952
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » Mi 14. Aug 2019, 23:15

Teeernte hat geschrieben:(14 Aug 2019, 23:12)

Das gibt die neuauflage der "Nationalen" Front.


Abwarten vieles ist möglich, bei diesen Prozentzahlen.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29982
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon jack000 » Mi 14. Aug 2019, 23:24

Alpha Centauri hat geschrieben:(14 Aug 2019, 23:15)

Abwarten vieles ist möglich, bei diesen Prozentzahlen.

Eigentlich nur 2, da mit der FDP für eine 3er-Koalition nicht reicht, die CDU nicht mit den Linken koalieren wird und mit der AfD will niemand will,daher gibt es nur:
CDU, SPD, Grüne
SPD, Grüne, Linke
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18208
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Teeernte » Mi 14. Aug 2019, 23:29

jack000 hat geschrieben:(14 Aug 2019, 23:24)

Eigentlich nur 2, da mit der FDP für eine 3er-Koalition nicht reicht, die CDU nicht mit den Linken koalieren wird und mit der AfD will niemand will,daher gibt es nur:
CDU, SPD, Grüne
SPD, Grüne, Linke


Senftleben, der 44 Jahre alte Oppositionsführer im Potsdamer Landtag, gehört zu jenen Christdemokraten, die eine Koalition mit der Linken nicht mehr für alle Zeiten ausschließen wollen. Schon vor Monaten hatte der gelernte Hochbautechniker fast beiläufig angekündigt, nach der Landtagswahl 2019 auch mit den SED-Nachfolgern über eine mögliche Regierungsbildung sprechen zu wollen. Die Bundes-CDU reagierte verwundert, ging ebenso höflich wie bestimmt auf Distanz. Eine große Debatte blieb aus, der Vorstoß von Senftleben schien vor allem westdeutschen Christdemokraten einfach zu sonderbar.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... ition.html

Das machen Die vor Ort...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Alpha Centauri
Beiträge: 4952
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » Mi 14. Aug 2019, 23:36

jack000 hat geschrieben:(14 Aug 2019, 23:24)

Eigentlich nur 2, da mit der FDP für eine 3er-Koalition nicht reicht, die CDU nicht mit den Linken koalieren wird und mit der AfD will niemand will,daher gibt es nur:
CDU, SPD, Grüne
SPD, Grüne, Linke


Stimmt keine einzige 2 Koalition hätte in Brandenburg eine Mehrheit ( auch CDU und AFD nicht und die FDP schließt Koalitionen mit LINKEN und AFD kategorisch aus) blieben SPD/ GRÜNE/ CDU oder SPD, LINKE, GRÜNE Koalition mit einer derzeit rechnerischen.Mehrheit im Parlament.
Gen_Y
Beiträge: 157
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 10:13
Benutzertitel: Liberalitas Bavariae
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Gen_Y » Do 15. Aug 2019, 18:08

Schlettow hat geschrieben:(12 Aug 2019, 00:05)

Und nun soll dieses bewährte Bündnis nach dem Willen Herrn Kretschmers auch noch um die Grünen erweitert werden.


Michael Kretschmer erinnert mich immer an Oberst Wilhelm Klink aus der TV-Serie Ein Käfig voller Helden.
Eigentlich leistet der gute Arbeit und hat vernünftige Ansichten. Aber wenn Berlin anruft, dann steht er stramm.
Er hat der Partei eben viel zu verdenken und muss machen, was die Bundes-CDU möchte.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1526
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon sunny.crockett » Fr 16. Aug 2019, 14:09

Merkel hat sich bei einer Veranstaltung der Ostsee-Zeitung den Bürgern "gestellt". Das Format dürfte die Bewohner im Osten an die Sowjet-Veranstaltungen erinnert haben.
Kollege Putin stellt sich ja auch einmal im Jahr den Bürgern, läuft dann folgendermaßen ab:

Kritiker bemängeln, dass die Fragen zuvor ebenso ausgesucht würden, wie die Menschen, die in der Sendung zu Wort kämen. Tatsächlich scheint wenig dem Zufall überlassen zu sein. Auch wenn es in der Sendung so inszeniert wird - wie die lange geforderte Freilassung von Orca- und Beluga-Walen aus einem Wasserpark in Wladiwostok.

Dennoch tauchen auf den TV-Bildschirmen auch immer wieder kritische Fragen auf, die Zuschauer per SMS oder Messenger ins Studio schicken: "Würden sie die Möglichkeit zulassen, das Präsidentenamt vorzeitig zu verlassen?" Oder kürzer gefasst: "Nur eine Frage: Wann treten Sie zurück?" Die einzige dieser Fragen, auf die Putin eingeht, ist die, ob er nicht amtsmüde sei. Sonst wäre er doch nicht nochmal zur Wahl angetreten, lautet seine lapidare Antwort.

https://www.tagesschau.de/ausland/putin ... e-111.html

Ähnlich war es bei Merkel, hier hat auch der Moderator schon gewusst, welche Frage als nächstes gestellt wurde, obwohl der "zufällig ausgewählte Bürger" noch gar nicht zu Wort gekommen ist. Und auch die kritische Frage, ob Merkel das Land gespalten hat, wurde von der Kanzlerin nur mit einer lapidaren Antwort abgeschmettert. Für das Nichtbeantworten von kritischen Fragen wurde Merkel dann in der Presse noch gelobt.
https://www.ostsee-zeitung.de/Nachricht ... und-gesagt

Die Showveranstaltung hat der CDU für die drei Wahlen sicher keine Stimmen gebracht, stattdessen wohl einige Wähler an die SED-Zeit erinnert. Das was Merkel da an vorgeschobener Bürgernähe gezeigt hat, dürfte eher Wahlwerbung für die Konkurenz gewesen sein.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste