Seite 12 von 12

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 01:03
von Meruem
naddy hat geschrieben:(23 Nov 2020, 00:30)

Eine angemessene Selbsteinschätzung ist ein untrügliches Anzeichen für "Intelligenz". Deshalb treten die überdurchschnittlich intelligenten auch meistens eher bescheiden auf, beispielsweise Einstein. Große Fresse findet man gewöhnlich auf der anderen Seite. ;)


Naja dass mag bei Einstein so sein, sollte man aber auch nicht so vorschnell pauschalisieren wie du hier die Realität ist komplexer.

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 01:06
von Meruem
Dieter Winter hat geschrieben:(23 Nov 2020, 00:14)

Das Problem ist hier, dass nichts so gerecht verteilt ist, wie die Intelligenz. Jeder glaubt genug davon zu haben.


Ja Intelligenz, Kreativität, Attraktivität davon träumen wohl die meisten Menschen am besten in Kombination dass wäre wohl so ziemlich das Idealbild vieler, alleine die Wirklichkeit sieht nüchterner aus, bei einigen beginnt schon dass sie z.b. Bildung mit Intelligenz verwechseln.

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 01:08
von naddy
Meruem hat geschrieben:(23 Nov 2020, 01:03)

... die Realität ist komplexer.

Tatsächlich? Erzähl' mal...

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 08:38
von Realist2014
naddy hat geschrieben:(23 Nov 2020, 00:30)

Eine angemessene Selbsteinschätzung ist ein untrügliches Anzeichen für "Intelligenz". Deshalb treten die überdurchschnittlich intelligenten auch meistens eher bescheiden auf, beispielsweise Einstein. Große Fresse findet man gewöhnlich auf der anderen Seite. ;)



Da gibt es einen Spruch für:


"in der Schule dumm und faul, auf der Straße großes Maul".....

Heute wird natürlich "die Straße" durch "das Internet" ersetzt....

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 09:00
von Dieter Winter
naddy hat geschrieben:(23 Nov 2020, 01:08)
Tatsächlich? Erzähl' mal...

Vermutlich wird auf die Tatsache, dass es verschiedene Intelligenztheorien gibt, angespielt.

https://m.tagesspiegel.de/gesundheit/ge ... 10564.html

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 10:28
von 3x schwarzer Kater
Dieter Winter hat geschrieben:(22 Nov 2020, 19:27)

Darum geht es doch nicht.

Sondern darum, dass wirtschaftlicher Erfolg ohne Glück nicht möglich ist.


Es gibt kein "Glück" in diesem Kontext, es gibt allenfalls Chancen und Möglichkeiten. Die mögen durchaus unterschiedlich sein. Aber die, die man hat erstmal zu erkennen und dann auch zu ergreifen, das liegt letztendlich in der Verantwortung eines jeden Einzelnen.

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 10:31
von Dieter Winter
3x schwarzer Kater hat geschrieben:(23 Nov 2020, 10:28)

Es gibt kein "Glück" in diesem Kontext, es gibt allenfalls Chancen und Möglichkeiten. Die mögen durchaus unterschiedlich sein. Aber die, die man hat erstmal zu erkennen und dann auch zu ergreifen, das liegt letztendlich in der Verantwortung eines jeden Einzelnen.


Ich glaube, der Mod hat sich klar ausgedrückt. Wobei wir dann den Bogen zum Thema Intelligenz schlagen können. Welchen Teil hast Du nicht verstanden? :D

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 10:51
von 3x schwarzer Kater
Dieter Winter hat geschrieben:(23 Nov 2020, 10:31)

Ich glaube, der Mod hat sich klar ausgedrückt.


Nur ändert das nichts daran, daß es dieses von dir genannte "Glück" im den von dir genannten Kontext nicht gibt. Aber das ist wohl nicht der richtige Thread um das zu diskutieren.

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 10:59
von Dieter Winter
3x schwarzer Kater hat geschrieben:(23 Nov 2020, 10:51)
Aber das ist wohl nicht der richtige Thread um das zu diskutieren.

Zum Einen. Zum Anderen ist zum Thema schon alles gesagt,nur noch nicht von jedem.

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 20:04
von Findulin
Billie Holiday hat geschrieben:(22 Nov 2020, 23:52)

Auf alle Fälle ist wenig Jung- und Weibsvolk anwesend. Das Forum ist sozusagen in älterer-Männer-Hand.
Macht aber nichts.


Sehr toxisch also ;) Die Geschlechterverteilung wäre auch mal ganz interessant. Aber da stimme ich dir jetzt schon zu: mit Sicherheit deutlich weniger Frauen als Männer.

Da könnte man jetzt ein richtig geiles Fass aufmachen, woran das so liegt. Aber bedeutet wieder Entfernung vom Threadthema :(

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 20:29
von Billie Holiday
Findulin hat geschrieben:(23 Nov 2020, 20:04)

Sehr toxisch also ;) Die Geschlechterverteilung wäre auch mal ganz interessant. Aber da stimme ich dir jetzt schon zu: mit Sicherheit deutlich weniger Frauen als Männer.

Da könnte man jetzt ein richtig geiles Fass aufmachen, woran das so liegt. Aber bedeutet wieder Entfernung vom Threadthema :(


Von toxisch habe ich nichts gesagt.
Ein Forum zieht halt seine Interessenten an. Man muß nicht allem eine Riesenbedeutung beimessen. Hier sind die Männer in der Überzahl. Punkt. :cool:

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 21:19
von Findulin
Billie Holiday hat geschrieben:(23 Nov 2020, 20:29)

Von toxisch habe ich nichts gesagt.
Ein Forum zieht halt seine Interessenten an. Man muß nicht allem eine Riesenbedeutung beimessen. Hier sind die Männer in der Überzahl. Punkt. :cool:


Ich wollte dir das nicht unterstellen. Das war ein allgemeiner Querverweis. Nicht gemeint war, dass DU so denkst. Passte nur grad so gut.

Alles gut.

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 23. Nov 2020, 21:52
von Adam Smith
Dieter Winter hat geschrieben:(23 Nov 2020, 10:59)

Zum Einen. Zum Anderen ist zum Thema schon alles gesagt,nur noch nicht von jedem.


Vermutlich ist alles auch von jedem schon gesagt worden. Nur noch nicht oft genug. Wobei auch dieses noch einmal steigerbar ist.

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Mo 30. Nov 2020, 00:49
von Findulin
https://www.faz.net/aktuell/stil/trends ... obal-de-DE

Tja. Das werden wir wohl mit unseren Beiträgen nie erreichen :? :)

Moderne Zeiten...

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Fr 4. Dez 2020, 22:46
von Elmar Brok
H2O hat geschrieben:(23 Nov 2020, 00:02)

Was können wir Alten (Damen wie Herren) dagegen tun, ohne in Gebiete ab zu gleiten, die wir längst verlassen haben? Bildung, Berufsbildung, Liebe/Partnerschaft, einen Platz in unserer Gesellschaft finden, Familiengründung, Kinder, Wohnung... das haben wir hier weitgehend hinter uns, können uns oft gar nicht mehr so richtig hineinfühlen in diese wichtigen Lebensabschnitte. Und wir habe mehr Zeit, uns mit gesellschaftlichen Fragen zu beschäftigen, ohne gleich und unmittelbar davon betroffen zu sein.

Ich weiß nicht, ob ich deine Frage beantworte oder dran vorbei gehe. Aber zumindest für mich werden viele Diskussionen relativ schnell unattraktiv, wenn alte Grabenkämpfe auftreten und Meinungen festgefahren sind. Ich würde mir manchmal mehr Offenheit und Verständnis für andere Perspektiven (oder Argumentationsebenen) wünschen, ohne den User in eine gewisse Schublade zu schieben. Dann wäre viel geholfen. Gefühlt können bestimmte Thesen nicht aufgegriffen werden, ohne direkt in eine Ecke gedrängt zu werden. Da fehlt mir persönlich dann die Kontroversität.

Re: Altersstruktur des Forums

Verfasst: Fr 4. Dez 2020, 23:09
von H2O
Also, ich habe noch kein' Bock auf Schublade, wiewohl mir klar ist, daß ich dort einmal landen werde. Ein Forum sehe ich nicht als einen Ort, an dem man sich unbedingt fetzen muß. Mir ist bei allem gebotenen Ernst immer noch ein Rest Augenzwinkern geblieben. In dem Sinne: Nur zu im Rahmen der Netiquette!