Altersstruktur des Forums

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51218
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Realist2014 » So 22. Nov 2020, 20:21

Umetarek hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:19)

Die kriegen vielleicht auch noch einen Hauptschulabschluß hin, aber wer will die dann? .


Niemand

Deswegen bleiben die auch im "ökonomischen Keller" = relative Armutsgefährdung
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Findulin
Beiträge: 318
Registriert: Mi 4. Dez 2019, 16:15

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Findulin » So 22. Nov 2020, 20:23

Umetarek hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:06)

Man muß auch dem Fakt ins Auge sehen, dass es einfach keinen Job mehr gibt für den potentiell genialen Knecht. Manche können sich zwei Beine ausreisen und landen trotzdem nicht erfolgreich in unserer Realität, für die muß auch gesorgt sein oder halt ein Job gebacken werden, mit Hilfe von irgendwem, kann sojemand vielleicht doch noch erfolgreich im Zoo arbeiten, oder so.


:thumbup: Mehr hab' ich dazu nicht zu sagen.
Der Satz "Straßburg war mal deutsch" erzeugt Aufregung, Empörung und Parteiaustritte - Harald Schmidt
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19837
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Billie Holiday » So 22. Nov 2020, 20:24

Juan hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:10)

Ein Messe-und BühnenbauSpezialist hat sicherlich handwerkliches Geschick. Damit stehen ihm noch andere Möglichkeiten offen. Jemand sagte mal:
"You must become a possibility thinker, insted of a impossibility thinker."


Mit deutscher Vollkasko-Mentalität kann er sich zurücklehnen und fehlendes Glück bemängeln.
Oder eben sich auf seine Stärken und Kenntnisse besinnen und gucken, dass es weitergeht.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19837
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Billie Holiday » So 22. Nov 2020, 20:26

Umetarek hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:03)

Was hat die gelernt? Als Schreiner ist mir da nichts aufgefallen, allerdings hatte ich da auch keine Kontrollgruppe, aber wenn ich jetzt Nachhilfe gebe für eine technische Zeichnerin, stolpern wir dauernd über sowas. Es liegt dann nicht an dem was gefragt ist, sondern an der Wortwahl.


Architektur-Studentin, später umgesattelt auf Sozialpädagogin. Ist heute in der Gerichtshilfe für Kinder mit Migrationshintergrund.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 16808
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Umetarek » So 22. Nov 2020, 20:26

Realist2014 hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:21)

Niemand

Deswegen bleiben die auch im "ökonomischen Keller" = relative Armutsgefährdung

Und das nicht, weil sie sich nicht anstrengen, zumindest nicht zwangsläufig.

Ich mein, ich hab gut reden, mir ist immer alles in den Schoß gefallen, hab nie groß lernen müssen und das Abi noch durchgestanden, obwohl ich nur noch jeden dritten Tag da war im letzten Jahr. Aber das trifft halt nicht für jeden zu. Später hab ich mir vielleicht was erarbeitet mit Studium neben zwei Kindern, aber auch das hätte ich nicht durchgestanden, wenn ich nicht ein gewisses Talent gehabt hätte, besonders fleißig war ich nicht.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 16808
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Umetarek » So 22. Nov 2020, 20:29

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:26)

Architektur-Studentin, später umgesattelt auf Sozialpädagogin. Ist heute in der Gerichtshilfe für Kinder mit Migrationshintergrund.

Gratuliere und der familiäre Hintergrund? Sandis Mutter ist nicht die hellste und den Vater kann ich schlecht einschätzen, der hat halt mit seinen Schmerzen zu tun. Sie ist fleißig und beißt sich durch, aber bei nem vierer sieht sie schon das Totalversagen vor sich. Ich glaub ja schon, dass sies schafft.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51218
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Realist2014 » So 22. Nov 2020, 20:30

Umetarek hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:26)

Und das nicht, weil sie sich nicht anstrengen, zumindest nicht zwangsläufig.

Doch, schon in der Schule "unwillig"....

Ich mein, ich hab gut reden, mir ist immer alles in den Schoß gefallen, hab nie groß lernen müssen und das Abi noch durchgestanden, obwohl ich nur noch jeden dritten Tag da war im letzten Jahr. Aber das trifft halt nicht für jeden zu. Später hab ich mir vielleicht was erarbeitet mit Studium neben zwei Kindern, aber auch das hätte ich nicht durchgestanden, wenn ich nicht ein gewisses Talent gehabt hätte, besonders fleißig war ich nicht.


Da gehörst du aber zu den Ausnahmen. Die Mehrheit muss sich schon anstrengen...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Findulin
Beiträge: 318
Registriert: Mi 4. Dez 2019, 16:15

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Findulin » So 22. Nov 2020, 20:32

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:24)

Mit deutscher Vollkasko-Mentalität


Jetzt wird's polemisch. Oder ich hätte gerne Belege für diese ominöse pauschale "doitsche" "Vollkasko"-Mentalität.
Der Satz "Straßburg war mal deutsch" erzeugt Aufregung, Empörung und Parteiaustritte - Harald Schmidt
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 17518
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Dieter Winter » So 22. Nov 2020, 20:34

Realist2014 hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:18)

Jetzt ist gut.

Scheinbar gehen die die "Argumente" aus- dann kommen Beleidigungen

einfach ärmlich und erbärmlich


So wie Du Dich über die finanziell Benachteiligten auslässt ist die gewählte Bezeichnung noch ein Ehrentitel.

Zudem gehen mir mitnichten die Argumente aus, Du ignorierst sie nur in üblicher Selbstherrlichkeit.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 16808
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Umetarek » So 22. Nov 2020, 20:35

Realist2014 hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:30)

Doch, schon in der Schule "unwillig"....



Da gehörst du aber zu den Ausnahmen. Die Mehrheit muss sich schon anstrengen...

Vielleicht habe ich deswegen mehr Verständnis ;)
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19837
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Billie Holiday » So 22. Nov 2020, 20:35

Umetarek hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:29)

Gratuliere und der familiäre Hintergrund? Sandis Mutter ist nicht die hellste und den Vater kann ich schlecht einschätzen, der hat halt mit seinen Schmerzen zu tun. Sie ist fleißig und beißt sich durch, aber bei nem vierer sieht sie schon das Totalversagen vor sich. Ich glaub ja schon, dass sies schafft.


Dann sei ihr herzlich die Daumen gedrückt.

Meine Freundin hatte immer Hilfe von den Profs, von Kommilitonen, von Freunden. Sie würde nicht sagen, dass sie immer auf sich allein gestellt war. Ihr Migrationshintergrund war keine Bürde, die meisten Leute sind hilfsbereit. Und sie kam mit ausschließlich Russisch- und Englischkenntnissen hierher.
Der Prof. (mein ehemaliger Chef) sagte ihr, nur mit Englisch wird es schwer, sie solle sich bemühen, deutsch zu lernen. Nach einem Crash-Kursus kam sie mit ziemlich guten oder brauchbaren Deutschkenntnissen wieder und hat ihr Studium angetreten.
Nur Glück? Ich finde, sie hat hart gekämpft, übrigens allein in D ohne Familie.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 17518
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Dieter Winter » So 22. Nov 2020, 20:37

Realist2014 hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:19)

Nein, ich habe das Wort "Keller" als Synonym für "relative Armustsgefährdung" verwendet...


Wir reden von echten, realen Menschen und nicht von abstrakten statistischen Größen.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51218
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Realist2014 » So 22. Nov 2020, 20:38

Findulin hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:32)

Jetzt wird's polemisch. Oder ich hätte gerne Belege für diese ominöse pauschale "doitsche" "Vollkasko"-Mentalität.



Für alles soll doch "der Staat" sorgen...

Gipfelt in der Forderung nach einem "BGE"......
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34424
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon H2O » So 22. Nov 2020, 20:40

Realist2014 hat geschrieben:(22 Nov 2020, 16:24)

Unsere Gesellschaft baut auf Eigenverantwortung auf.

Was hat das mit "Hochmut" zu tun?


Dafür hatte ich Ihnen mit mindestens 7 Zeilen erklärt, weshalb man nicht auf weniger Glückliche herabsehen sollte. Eine solche Selbstverständlichkeit wie "Eigenverantwortung" als einzige Grundlage einer Gesellschaft von Millionen Menschen stehen zu lassen, das ist an Einfalt nicht zu überbieten.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51218
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Realist2014 » So 22. Nov 2020, 20:40

Dieter Winter hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:37)

Wir reden von echten, realen Menschen und nicht von abstrakten statistischen Größen.


von diesen "echten, realen" Menschen arbeitet keiner Vollzeit.

Ürbigens fallen auch fast alle Studenten in diesen "Einkommens-Keller"...

Und 3 Millionen Kinder

also sind die "Versager" ja viel weniger....
Zuletzt geändert von Realist2014 am So 22. Nov 2020, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51218
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Realist2014 » So 22. Nov 2020, 20:41

H2O hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:40)

Dafür hatte ich Ihnen mit mindestens 7 Zeilen erklärt, weshalb man nicht auf weniger Glückliche herabsehen sollte.

Dieses angebliche "Herabsehen" ist schon eine Unterstellung an sich....

Eine solche Selbstverständlichkeit wie "Eigenverantwortung" als einzige Grundlage einer Gesellschaft von Millionen Menschen stehen zu lassen, das ist an Einfalt nicht zu überbieten.

Die nächste Unterstellung.
WO habe ich das als "einzige Grundlage" bezeichnet?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 16808
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Umetarek » So 22. Nov 2020, 20:42

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:35)
Nur Glück? Ich finde, sie hat hart gekämpft, übrigens allein in D ohne Familie.

Auch das kann ein Vorteil sein, sie muß sich nicht um den ganzen Amtsscheiß für den Rest der Familie kümmern, muß nicht bei jedem Elternabend ihrer beiden jüngeren Schwestern dabei sein und vermitteln und muß nicht am Sonntag, statt mal was in Ruhe zu lernen, oder einfach mal auszuspannen, entweder in die Kirche 50km weiter, oder gleich das ganze Wochenende in Kloster, was würden die anderen sagen, wenn sie nicht mitkäme, mit ihrer Familie. Ich schnauf manchmal schon.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51218
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Realist2014 » So 22. Nov 2020, 20:44

Dieter Winter hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:34)

So wie Du Dich über die finanziell Benachteiligten auslässt ist die gewählte Bezeichnung noch ein Ehrentitel.


der große Teil dieser "Benachteiligten", sofern sie Erwachsen sind, ist an ihrer "Benchteiligung" selber schuld

Beginnt schon in der Schule....

Zudem gehen mir mitnichten die Argumente aus, .


Aber sicher doch

Eigenverantwortung und "selber schuld" gibt es bei dir ja nicht.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34424
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon H2O » So 22. Nov 2020, 20:44

Realist2014 hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:41)

Dieses angebliche "Herabsehen" ist schon eine Unterstellung an sich....


Die nächste Unterstellung.
WO habe ich das als "einzige Grundlage" bezeichnet?


Ihr Diskussionsstil ist hier schlicht erbärmlich!
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51218
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Altersstruktur des Forums

Beitragvon Realist2014 » So 22. Nov 2020, 20:47

H2O hat geschrieben:(22 Nov 2020, 20:44)

Ihr Diskussionsstil ist hier schlicht erbärmlich!


Erbärmlich sind Versuche, anderen Foristen etwas "unterzuschieben" was diese nicht geschrieben haben

Gerade von dir als Moderator erwarte ich diesbezüglich Objektivität und Neutralität
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast