Das Virus und der Urlaub

Moderator: Moderatoren Forum 9

Meine Reisepläne

Umfrage endete am Mi 11. Mär 2020, 19:55

1. Ich habe noch nichts gebucht und warte ab
3
23%
2. Ich habe gebucht und werde die Reise antreten.
5
38%
3 Ich habe gebucht und werde die Reise stornieren.
4
31%
4. Ich verreise in diesem Jahr nicht.
1
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 13
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 40149
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon JJazzGold » So 28. Jun 2020, 18:56

H2O hat geschrieben:(28 Jun 2020, 18:25)

Die Ministerin hat gesagt, daß sie spiegelbildlich die Regeln anwenden will, die in den von der Pandemie gebeutelten Regionen gelten. Dazu paßt nicht ihre angebliche Aussage, daß sie gar nichts tun will. Ist das nun politischer Journalismus oder das reine Unverständnis der Politikerin?


Keine Ahnung, es ist mein persönlicher Entschluß dieses Jahr Thüringen nicht zu besuchen, auch wenn hier im Landkreis gerade einen Corona Hotspot entdeckt wurde und ich trotzdem in Thüringen willkommen wäre.
Z.B. Haseloff scheint die Politikerin auch nicht verstanden zu haben, wenn er fordert, Thüringen möge sich an die getroffenen Absprachen halten.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30804
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon H2O » So 28. Jun 2020, 19:05

JJazzGold hat geschrieben:(28 Jun 2020, 18:56)

Keine Ahnung, es ist mein persönlicher Entschluß dieses Jahr Thüringen nicht zu besuchen, auch wenn hier im Landkreis gerade einen Corona Hotspot entdeckt wurde und ich trotzdem in Thüringen willkommen wäre.
Z.B. Haseloff scheint die Politikerin auch nicht verstanden zu haben, wenn er fordert, Thüringen möge sich an die getroffenen Absprachen halten.


Tja, derartige öffentliche Äußerungen gehören zu den Fragen, die ich nie begreifen werde. Hat der Herr Haseloff kein Telefon oder kein Büro, das den Kontakt zur Ministerin herstellt? Hühnerhaufen gackern und krakeelen nach Belieben durcheinander. Aber die wollen ja auch kein Land führen. Mal ganz abgesehen von Urlaubsplanungen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 15975
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Politik sind wir.

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon imp » So 5. Jul 2020, 23:12

Bin wieder im Maskenland.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52115
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon yogi61 » Mo 13. Jul 2020, 13:35

Der Hotelverband der Balearen und der Verband der Unternehmer von Mallorca (FEHM) haben am Freitag (10.7.) den Eingang von Reisestornierungen bestätigt. Diese hängen mit der Ankündigung der ab Montag, (13.7.) geltenden strengen Maskenpflicht zusammen. Besonders betroffen sind der deutsche und britische Markt.

https://www.mallorcamagazin.com/nachric ... licht.html

Trotzdem wurde die Verschärfung heute wohl eingeführt.

https://www.mallorcamagazin.com/corona- ... lorca.html
Offenbar sind doch viele Menschen bereit, für einen aus ihren Augen unbeschwerten Urlaub Risiken in Kauf zu nehmen. Wäre vielleicht ja auch zu akzeptieren, wenn sie ausschliesslich sich gefährden würden und nicht andere Menschen auf der Rückreise im Flugzeug und in den Schlangen auf den Flughäfen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 15975
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Politik sind wir.

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon imp » Mo 13. Jul 2020, 13:48

yogi61 hat geschrieben:(13 Jul 2020, 13:35)

Der Hotelverband der Balearen und der Verband der Unternehmer von Mallorca (FEHM) haben am Freitag (10.7.) den Eingang von Reisestornierungen bestätigt. Diese hängen mit der Ankündigung der ab Montag, (13.7.) geltenden strengen Maskenpflicht zusammen. Besonders betroffen sind der deutsche und britische Markt.

https://www.mallorcamagazin.com/nachric ... licht.html

Trotzdem wurde die Verschärfung heute wohl eingeführt.

https://www.mallorcamagazin.com/corona- ... lorca.html
Offenbar sind doch viele Menschen bereit, für einen aus ihren Augen unbeschwerten Urlaub Risiken in Kauf zu nehmen. Wäre vielleicht ja auch zu akzeptieren, wenn sie ausschliesslich sich gefährden würden und nicht andere Menschen auf der Rückreise im Flugzeug und in den Schlangen auf den Flughäfen.

Mit den neuesten Theorien über die Verbreitungswege des Virus sind diverse bisher als ausreichend vermutete Ansätze auf dem Prüfstand. Da wird man auch in Deutschland möglicherweise einiges noch mal nachsteuern müssen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52115
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon yogi61 » Mo 13. Jul 2020, 13:56

imp hat geschrieben:(13 Jul 2020, 13:48)

Mit den neuesten Theorien über die Verbreitungswege des Virus sind diverse bisher als ausreichend vermutete Ansätze auf dem Prüfstand. Da wird man auch in Deutschland möglicherweise einiges noch mal nachsteuern müssen.

Sprichst Du die Aerosole oder die Superspreader an?
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 15975
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Politik sind wir.

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon imp » Mo 13. Jul 2020, 14:11

yogi61 hat geschrieben:(13 Jul 2020, 13:56)

Sprichst Du die Aerosole oder die Superspreader an?

Die Aerosole - man hat sie lange für weniger kritisch gehalten als die größeren Tröpfchen, jedoch können sie, so meint man jetzt, über erheblich größere Distanzen Infektionen ermöglichen. Damit wären Konzepte wie "zwei Meter Abstand" ein Stück weit entwertet.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 23551
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon Skull » Mo 13. Jul 2020, 14:12

yogi61 hat geschrieben:(13 Jul 2020, 13:35)

Der Hotelverband der Balearen und der Verband der Unternehmer von Mallorca (FEHM) haben am Freitag (10.7.) den Eingang von Reisestornierungen bestätigt. Diese hängen mit der Ankündigung der ab Montag, (13.7.) geltenden strengen Maskenpflicht zusammen. Besonders betroffen sind der deutsche und britische Markt.

https://www.mallorcamagazin.com/nachric ... licht.html

Trotzdem wurde die Verschärfung heute wohl eingeführt.

https://www.mallorcamagazin.com/corona- ... lorca.html
Offenbar sind doch viele Menschen bereit, für einen aus ihren Augen unbeschwerten Urlaub Risiken in Kauf zu nehmen. Wäre vielleicht ja auch zu akzeptieren, wenn sie ausschliesslich sich gefährden würden und nicht andere Menschen auf der Rückreise im Flugzeug und in den Schlangen auf den Flughäfen.

Ich fahre nächste Woche nach Ameland.

Ist ja auch eine Insel im Meer. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52115
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon yogi61 » Mo 13. Jul 2020, 14:54

Skull hat geschrieben:(13 Jul 2020, 14:12)

Ich fahre nächste Woche nach Ameland.

Ist ja auch eine Insel im Meer. :)

mfg


Na, dann wünsche ich viel Spass und komm gesund zurück. :)
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52115
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon yogi61 » Mo 13. Jul 2020, 14:55

imp hat geschrieben:(13 Jul 2020, 14:11)

Die Aerosole - man hat sie lange für weniger kritisch gehalten als die größeren Tröpfchen, jedoch können sie, so meint man jetzt, über erheblich größere Distanzen Infektionen ermöglichen. Damit wären Konzepte wie "zwei Meter Abstand" ein Stück weit entwertet.


Okay, die Leute auf Mallorca regen sich ja eher über die Maskenpflicht draussen auf.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
sandmen
Beiträge: 36
Registriert: Mo 13. Jul 2020, 23:27

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon sandmen » Di 14. Jul 2020, 10:37

Moin Moin,

ich bin neu hier und werfe mich einmal ins virtuelle Diskussionsgetümmel :-)

Am Samstag waren wir auf Texel ( Eine niederländische Insel in der Nordsee ). Man kann sich entweder mit samt seinen Fahrzeug auf die Insel fähren lassen oder aber als Fußgänger / Radfahrer. Wir selber sind mit dem Rad rüber auf die Insel.
Auf der Fähre sollten die Fahrzeuginsassen wegen Corona in ihren Fahrzeugen sitzen bleiben, die Fußgänger und Radfahrer konnten sich frei bewegen,das Restaurant nutzen, die Aussichtsplattformen besuchen usw. - Grundvoraussetzung war aber für alle, das man immer eine Maske tragen musste.
Beim verlassen der Fähre ( Die Überfahrt selber dauert rund 20 Minuten ) wars das dann aber mit der Maskenpflicht...und zwar auf der gesamten Insel.
Auf Texel gibt es einige kleinere Dörfer, ein paar schöne Innenstädte und die typischen Touriläden mit allem erdenklichen Tinnef/Andenken. Da schönes Wetter war, war auch die Insel brechend voll ( Überwiegend in deutscher Hand ) und das Thema Abstand, Masken oder sonstiger Schutz in Sachen Corona war kein Thema. Im Gegenteil - es war so, wie wir es aus den Jahren davor auch kannten und wenn nicht ab und dann irgendwo ein Alibischild vergeblich an den Sicherheitsabstand wegen Corona erinnert hätte, dann hätte man das Thema glatt vergessen können.
Wenn man sich die Hotspots der Insel mal näher angeschaut hat, dann könnte man sogar unterstellen, das sich dort diesmal mehr Leute wie sonst knubbelten.

Viele Grüße

Frank
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52115
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon yogi61 » Di 14. Jul 2020, 13:55

sandmen hat geschrieben:(14 Jul 2020, 10:37)

Moin Moin,

ich bin neu hier und werfe mich einmal ins virtuelle Diskussionsgetümmel :-)

Am Samstag waren wir auf Texel ( Eine niederländische Insel in der Nordsee ). Man kann sich entweder mit samt seinen Fahrzeug auf die Insel fähren lassen oder aber als Fußgänger / Radfahrer. Wir selber sind mit dem Rad rüber auf die Insel.
Auf der Fähre sollten die Fahrzeuginsassen wegen Corona in ihren Fahrzeugen sitzen bleiben, die Fußgänger und Radfahrer konnten sich frei bewegen,das Restaurant nutzen, die Aussichtsplattformen besuchen usw. - Grundvoraussetzung war aber für alle, das man immer eine Maske tragen musste.
Beim verlassen der Fähre ( Die Überfahrt selber dauert rund 20 Minuten ) wars das dann aber mit der Maskenpflicht...und zwar auf der gesamten Insel.
Auf Texel gibt es einige kleinere Dörfer, ein paar schöne Innenstädte und die typischen Touriläden mit allem erdenklichen Tinnef/Andenken. Da schönes Wetter war, war auch die Insel brechend voll ( Überwiegend in deutscher Hand ) und das Thema Abstand, Masken oder sonstiger Schutz in Sachen Corona war kein Thema. Im Gegenteil - es war so, wie wir es aus den Jahren davor auch kannten und wenn nicht ab und dann irgendwo ein Alibischild vergeblich an den Sicherheitsabstand wegen Corona erinnert hätte, dann hätte man das Thema glatt vergessen können.
Wenn man sich die Hotspots der Insel mal näher angeschaut hat, dann könnte man sogar unterstellen, das sich dort diesmal mehr Leute wie sonst knubbelten.

Viele Grüße

Frank


Musste man in Lokalen oder Restaurants seine Adresse hinterlassen?
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
sandmen
Beiträge: 36
Registriert: Mo 13. Jul 2020, 23:27

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon sandmen » Di 14. Jul 2020, 14:47

yogi61 hat geschrieben:(14 Jul 2020, 13:55)

Musste man in Lokalen oder Restaurants seine Adresse hinterlassen?


Nein, man wurde weder deswegen gefragt, noch lagen da irgendwelche Listen aus. Ich musste nach Texel, auf der Höhe von Amsterdam, noch einmal kurz in die Tanke aber auch da, standen die Menschen ohne irgendwelchen Schutz in der Gegend rum. Ich würde Mal die These aufstellen, das Texel als Urlaubsland / Insel zwar das Thema Corona Alibimäßig aufrecht erhält, es aber keinen mehr interessiert ( Ausser - ganz wichtig - auf der Fähre :-) )
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52115
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon yogi61 » Di 28. Jul 2020, 13:17

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen ist in mehreren spanischen Regionen stark gestiegen. Das Auswärtige Amt reagiert mit neuen Reisehinweisen - unter anderem für die Costa Brava.

Wegen des deutlichen Anstiegs der Corona-Infektionen in Spanien rät das Auswärtige Amt von touristischen Reisen in mehrere Regionen des beliebtesten Urlaubslands der Deutschen ab. Betroffen sind Katalonien mit der Touristenmetropole Barcelona und den Stränden der Costa Brava sowie die westlich davon im Landesinneren liegenden Regionen Aragón und Navarra. Die Balearen mit der beliebten Ferieninsel Mallorca oder die Kanaren bleiben verschont.


https://www.tagesschau.de/ausland/reise ... n-101.html

Das ist mal einen ganze schwache Ansage des Auswärtigen Amtes. Es gibt noch keine Reisewarnung. Dem Auswärtigen Amt dürfte durchaus bewusst sein,dass es da jetzt tausende Menschen betrifft, die jetzt oder in den nächsten Wochen entweder ihren Flug oder meist sogar eine Pauschalreise mit Hotel bereits gebucht haben. Keiner von denen hat jetzt die Möglichkeit die Reise zu stornieren und sein Geld erstattet zu bekommen. Wenn man schon warnt, was ja für diese Gebiete aus jetziger epidemiologischer Sicht völlig richtig ist, dann doch wohl richtig und rechtsverbindlich.
So nimmt man in Kauf, dass die Urlauber eben einen grossen Teil ihrers Geldes abschreiben können, oder ob sie dem Prinzip (Nach mir die Sinnflut) folgen und mit Kind und Kegel trotzdem reisen und mit dem enormen Risiko einer breiten Streuung das Virus wieder hier schön verteilt und praktisch ohne Nachverfolgungsmöglichkeit ins Land bringen. Für mich ist das völlig unverständlich, Tourismusindustrie hin oder her.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 13480
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon Misterfritz » Di 28. Jul 2020, 13:21

yogi61 hat geschrieben:(28 Jul 2020, 13:17)

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen ist in mehreren spanischen Regionen stark gestiegen. Das Auswärtige Amt reagiert mit neuen Reisehinweisen - unter anderem für die Costa Brava.

Wegen des deutlichen Anstiegs der Corona-Infektionen in Spanien rät das Auswärtige Amt von touristischen Reisen in mehrere Regionen des beliebtesten Urlaubslands der Deutschen ab. Betroffen sind Katalonien mit der Touristenmetropole Barcelona und den Stränden der Costa Brava sowie die westlich davon im Landesinneren liegenden Regionen Aragón und Navarra. Die Balearen mit der beliebten Ferieninsel Mallorca oder die Kanaren bleiben verschont.


https://www.tagesschau.de/ausland/reise ... n-101.html

Das ist mal einen ganze schwache Ansage des Auswärtigen Amtes. Es gibt noch keine Reisewarnung. Dem Auswärtigen Amt dürfte durchaus bewusst sein,dass es da jetzt tausende Menschen betrifft, die jetzt oder in den nächsten Wochen entweder ihren Flug oder meist sogar eine Pauschalreise mit Hotel bereits gebucht haben. Keiner von denen hat jetzt die Möglichkeit die Reise zu stornieren und sein Geld erstattet zu bekommen. Wenn man schon warnt, was ja für diese Gebiete aus jetziger epidemiologischer Sicht völlig richtig ist, dann doch wohl richtig und rechtsverbindlich.
So nimmt man in Kauf, dass die Urlauber eben einen grossen Teil ihrers Geldes abschreiben können, oder ob sie dem Prinzip (Nach mir die Sinnflut) folgen und mit Kind und Kegel trotzdem reisen und mit dem enormen Risiko einer breiten Streuung das Virus wieder hier schön verteilt und praktisch ohne Nachverfolgungsmöglichkeit ins Land bringen. Für mich ist das völlig unverständlich, Tourismusindustrie hin oder her.
Naja, da ab Montag die Testpflicht für Reisende aus Risikogebieten gilt, wird es hoffentlich nicht so dramatisch.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52115
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon yogi61 » Di 28. Jul 2020, 13:39

Misterfritz hat geschrieben:(28 Jul 2020, 13:21)

Naja, da ab Montag die Testpflicht für Reisende aus Risikogebieten gilt, wird es hoffentlich nicht so dramatisch.


Tja, zunächst ist das mit den PCR Tests so eine Sache und zweitens besteht für Spanien keine Pflicht.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10123
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon unity in diversity » Di 28. Jul 2020, 13:44

Misterfritz hat geschrieben:(28 Jul 2020, 13:21)

Naja, da ab Montag die Testpflicht für Reisende aus Risikogebieten gilt, wird es hoffentlich nicht so dramatisch.

Wo werden Auto- und Bahnreisende mit Coronahintergrund getestet?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 40149
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon JJazzGold » Di 28. Jul 2020, 14:36

unity in diversity hat geschrieben:(28 Jul 2020, 13:44)

Wo werden Auto- und Bahnreisende mit Coronahintergrund getestet?


Das soll zukünftig in Bayern geschehen.

vor 15 Minuten
Bayern weitet Corona-Tests für Urlauber aus
Kurz nach dem Start der Ferien will Bayern die Corona-Test-Strategie ausbauen. Neben Saisonarbeitern sollen vor allem Urlaubsrückkehrer getestet werden - auch an Autobahnen und Bahnhöfen. Der Ticker zur Pressekonferenz des Kabinetts zum Nachlesen.

https://www.br.de/nachrichten/amp/bayer ... en,S5wv7WZ

Ich werde nie verstehen, dass einige Menschen mit zurückkehrender Freiheit diese lieber für alle per staatlicher Anordnung aufs Spiel setzen, als sie gefahrlos für alle zu genießen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52115
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon yogi61 » Di 28. Jul 2020, 15:04

JJazzGold hat geschrieben:(28 Jul 2020, 14:36)

Das soll zukünftig in Bayern geschehen.

vor 15 Minuten
Bayern weitet Corona-Tests für Urlauber aus
Kurz nach dem Start der Ferien will Bayern die Corona-Test-Strategie ausbauen. Neben Saisonarbeitern sollen vor allem Urlaubsrückkehrer getestet werden - auch an Autobahnen und Bahnhöfen. Der Ticker zur Pressekonferenz des Kabinetts zum Nachlesen.

https://www.br.de/nachrichten/amp/bayer ... en,S5wv7WZ

Ich werde nie verstehen, dass einige Menschen mit zurückkehrender Freiheit diese lieber für alle per staatlicher Anordnung aufs Spiel setzen, als sie gefahrlos für alle zu genießen.

Das ist auch nicht zu verstehen.
Es gibt die sogenannte Cosmo Umfrage des RKI und der Universität Erfurt,in der die Risikowahrnehmung und die Akzeptanz von Schutzmaßnahmen gemessen wird. Das Ergebnis erschüttert doch einigermassen, weil eben diese Wahrnehmung und die Akzeptanz von Schutzmaßnahmen auf das Niveau von vor dem Lockdown gesunken ist.
https://projekte.uni-erfurt.de/cosmo202 ... pfehlungen

Es gibt also offensichtlich einen nicht geringen Teil an Menschen in der Bevölkerung, die mit der Komplexität einer Pandemie schlichtweg geistig überfordert ist, oder es gibt einen bisher nicht gekannten Anteil in der Bevölkerung, die zum Fatalismus neigt und sich also eher philosophisch mit einer völlig neuen Situation auseinandersetzt. Ich tippe aber eher auf die Deppen-Variante, denn das mit den Philosophen, wäre uns sicher bereits früher bei anderen Themen aufgefallen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 40149
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Virus und der Urlaub

Beitragvon JJazzGold » Di 28. Jul 2020, 15:14

yogi61 hat geschrieben:(28 Jul 2020, 15:04)

Das ist auch nicht zu verstehen.
Es gibt die sogenannte Cosmo Umfrage des RKI und der Universität Erfurt,in der die Risikowahrnehmung und die Akzeptanz von Schutzmaßnahmen gemessen wird. Das Ergebnis erschüttert doch einigermassen, weil eben diese Wahrnehmung und die Akzeptanz von Schutzmaßnahmen auf das Niveau von vor dem Lockdown gesunken ist.
https://projekte.uni-erfurt.de/cosmo202 ... pfehlungen

Es gibt also offensichtlich einen nicht geringen Teil an Menschen in der Bevölkerung, die mit der Komplexität einer Pandemie schlichtweg geistig überfordert ist, oder es gibt einen bisher nicht gekannten Anteil in der Bevölkerung, die zum Fatalismus neigt und sich also eher philosophisch mit einer völlig neuen Situation auseinandersetzt. Ich tippe aber eher auf die Deppen-Variante, denn das mit den Philosophen, wäre uns sicher bereits früher bei anderen Themen aufgefallen.


Ich tippe auch auf die Deppen Variante.
Der Unterschied liegt wohl auch darin begründet, dass nicht wie früher ein betroffener Haushalt mit Kreuz markiert wird und kein Leichensammelwagen durch die Straßen fährt, sondern App und anonymisierte Bilder vorherrschen. Das ist offensichtlich für einen Teil der Bürger nicht greifbar genug. Dass die Maßnahmen gelockert wurden bedeutet für diesen Teil Reset -> zurück zum normalen Leben. Geradezu makaber mit anzusehen, dieses Leichentanzverhalten.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast