Bewerbungshilfe.

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27727
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Bewerbungshilfe.

Beitragvon H2O » Fr 22. Feb 2019, 09:28

Max Wein hat geschrieben:(21 Feb 2019, 23:16)

Das nicht, aber dann bleib ich auch nicht so einfach, ich bin nicht blöd und bilde mich dann selber weiter auf höhere positionen.

Wenn man mir den grund zur motivation nimmt, gibt's halt keine Motivation, bei anderem ist die motivation geld und ein sicherer Arbeitsplatz, was für mich nicht als motivation reicht.


An Ehrgeiz fehlt es Ihnen wirklich nicht. Mein Tipp: Nutzen Sie diesen Ingrimm, um ihre sehr offenkundig vorhandenen sprachlichen Mängel ab zu arbeiten. Eine Möglichkeit: Viel anerkannt gute deutsche Literatur lesen. Die sollte in jeder Hinsicht vorbildlich sein! Zweite Möglichkeit: Ihre Beiträge, ob nun sehr kurz oder auch etwas längere Beiträge, immer mit MS Word oder Libre Office mit nachgeschalteter Rechtschreibprüfung verfassen. Dann haben Sie immer die Rückkopplung, wo noch etwas daneben gelungen ist... und etwas davon bleibt immer hängen. So werden Sie auch unabhängig und irgendwann auch unangreifbar.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Senexx » Fr 22. Feb 2019, 10:11

Warum sind Sie eigentlich arbeitslos?

Und wie lange?
Max Wein
Beiträge: 366
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:57

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Max Wein » Fr 22. Feb 2019, 17:35

Senexx hat geschrieben:(22 Feb 2019, 10:11)

Warum sind Sie eigentlich arbeitslos?

Und wie lange?


Hab keine zukunft in der firma gesehen, dazu wurde ich in eine abteilung gesetzt wo ich nicht die jeweilige Qualifikation habe und mir persönlich die arbeit nicht getaugt hat und deshalb burnout kriegte, mir machte es nichts aus hart zu arbeiten sowie schichtdienst und montage und das alles in jeden wetter, ich habe mich nie beschwert.

Seit 1 jahr aber habe mir mal auf meine kosten, eine auszeit genommen, so virl schlimmes wie ich in betrieb erleben musste, muss ich das erst mal verarbeiten, dazu gehörten auch nahtot erfahrungen wegen verantwortlichen die keine ahnung haben von der absicherung der Arbeitsstelle und dann trotz des Ereignisses so weiter machen.

H2O hat geschrieben:
An Ehrgeiz fehlt es Ihnen wirklich nicht. Mein Tipp: Nutzen Sie diesen Ingrimm, um ihre sehr offenkundig vorhandenen sprachlichen Mängel ab zu arbeiten. Eine Möglichkeit: Viel anerkannt gute deutsche Literatur lesen. Die sollte in jeder Hinsicht vorbildlich sein! Zweite Möglichkeit: Ihre Beiträge, ob nun sehr kurz oder auch etwas längere Beiträge, immer mit MS Word oder Libre Office mit nachgeschalteter Rechtschreibprüfung verfassen. Dann haben Sie immer die Rückkopplung, wo noch etwas daneben gelungen ist... und etwas davon bleibt immer hängen. So werden Sie auch unabhängig und irgendwann auch unangreifbar.


Danke, ist schon in bearbeitung, aber da hilft die Rechtschreibprüfung wenig, wenn dann es doch aneers ist, das merkte ich schon beim bewerbung schreiben, da kamen die erzieher/sozialpädergogen mit methoden, die mich nur verwundern und ehrlich gesagt meine situation nicht unbedingt verbessert.
Aber gott sei dank, bin ich in mathe gut, da kann mir keiner was.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27727
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon H2O » Fr 22. Feb 2019, 21:11

da kamen die erzieher/sozialpädergogen mit methoden, die mich nur verwundern und ehrlich gesagt meine situation nicht unbedingt verbessert.


Hilft ja nichts; auf die Mitwirkung dieser Fachleute sind Sie angewiesen. Man kann nur hoffen, daß die Ihre Gemütslage richtig einschätzen und sie auf der Grundlage ihrer Fachausbildung Ihre Beratung sinnvoll ansetzen. Ich bin mir auch nicht sicher, wo im Zweifelsfalle die Grenzen der Zumutung liegen. Menschen sind nicht so leicht ein zu schätzen.

Aber Ihre Sprachsicherheit müssen Sie dringend verbessern. Dazu könnten Sie sich einen Plan machen, der täglich eine feste Übungszeit vorsieht, in der Sie aufschreiben, was Sie bewegt. Das Textprogramm arbeitet Ihre Texte völlig ungerührt ab und gibt Ihnen Hinweise, wo es einen Schreibfehler vermutet. Das müssen Sie von Hand verbessern... anfangs auch jeden Satz erneut schreiben, bis Sie aus Ihrer Sicht heraus nichts mehr falsch hinschreiben.

Das Schöne ist doch: Niemand meckert Sie wegen Ihrer Fehler an, und Sie bestimmen ganz allein Ihren Fortschritt. Die nächste Hürde wird die deutsche Grammatik und Zeichensetzung sein. Da weiß ich noch keinen handfesten Rat. Aber ich will gern nachlesen, was man dort mit Rechnerhilfe erreichen kann. Rechner sind eben sehr geduldige Zeitgenossen! :)
Max Wein
Beiträge: 366
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:57

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Max Wein » Fr 22. Feb 2019, 21:53

H2O hat geschrieben:(22 Feb 2019, 21:11)

Hilft ja nichts; auf die Mitwirkung dieser Fachleute sind Sie angewiesen. Man kann nur hoffen, daß die Ihre Gemütslage richtig einschätzen und sie auf der Grundlage ihrer Fachausbildung Ihre Beratung sinnvoll ansetzen. Ich bin mir auch nicht sicher, wo im Zweifelsfalle die Grenzen der Zumutung liegen. Menschen sind nicht so leicht ein zu schätzen.


Aber Ihre Sprachsicherheit müssen Sie dringend verbessern. Dazu könnten Sie sich einen Plan machen, der täglich eine feste Übungszeit vorsieht, in der Sie aufschreiben, was Sie bewegt. Das Textprogramm arbeitet Ihre Texte völlig ungerührt ab und gibt Ihnen Hinweise, wo es einen Schreibfehler vermutet. Das müssen Sie von Hand verbessern... anfangs auch jeden Satz erneut schreiben, bis Sie aus Ihrer Sicht heraus nichts mehr falsch hinschreiben.

Das Schöne ist doch: Niemand meckert Sie wegen Ihrer Fehler an, und Sie bestimmen ganz allein Ihren Fortschritt. Die nächste Hürde wird die deutsche Grammatik und Zeichensetzung sein. Da weiß ich noch keinen handfesten Rat. Aber ich will gern nachlesen, was man dort mit Rechnerhilfe erreichen kann. Rechner sind eben sehr geduldige Zeitgenossen! :)


Das wird schwer, ich wollte es halt gleich ganz neu lernen, mit den 2te klasse büchern und dann alles neu lernen, die ganzen regeln.
Abschreiben und machen, geht schwer bei mir, da ist mein kopf in durchzug und macht nur copy past, ich habe viel zeitung gelesen seit mehr als 1 jahr und die Rechtschreibung wird nicht unbedingt besser :/.

Gut ich habe mir sowieso vorgenommen deutsch nochmal komplett neu zu lernen, sowie englisch.
Nur will ich auch in mathe etwas aufbauen und auffrischen, das nehme ich mir vor, wenn ich eine arbeitsstelle habe und dann etwas zur ruhe gekommen bin.

Ja sonst muss ich schauen, den ich will unbedingt den meister um studieren zu gehen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27727
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Bewerbungshilfe.

Beitragvon H2O » Fr 22. Feb 2019, 22:17

Nein, Sie sollen doch nichts abschreiben! Das wäre in etwa, ein Diktat zu schreiben, wie uns Normalverbrauchern das in der Grundschule auferlegt wurde. Sie sollen Ihrem Rechner erzählen, was Sie bewegt, und genau diese Gedanken dort eintippen. Und nach jedem Gedanken dann nachsehen, was die Rechtschreibprüfung angemeckert hat... berichtigen, und noch einmal diesen Gedanken schreiben... dann aber möglichst ohne Fehler.

Das ist anfänglich bestimmt nervig, aber am Ende doch eine Übung, die ein Sportler in seiner Sportart ja auch einüben muß, um mit den Sportkameraden mithalten zu können.

Und bitte nicht gleich 3 oder 4 Dinge nebeneinander auf einen guten Stand bringen wollen. Dann zieht sich der gesamte Lernvorgang in die Länge, und Sie verlieren die Lust daran, weil die gefühlten Fortschritte so gering sind. Die nächste Stufe sollten Sie erst zünden, wenn sie mit der vorangehenden Stufe schon genug Höhe erreicht haben, also mit sich selbst zufrieden sind. Sie sind ja nicht mehr in der Rolle eines Grundschülers, der sehr viele Dinge zugleich in angemessener Zeit und unter Anleitung eines Lehrers lernen muß. Sie haben nur sich selbst und das Rechtschreibeprogramm als Meßinstrument. Und niemand meckert mit Ihnen!
Max Wein
Beiträge: 366
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:57

Re: Bewerbungshilfe.

Beitragvon Max Wein » Fr 22. Feb 2019, 22:40

H2O hat geschrieben:(22 Feb 2019, 22:17)

Nein, Sie sollen doch nichts abschreiben! Das wäre in etwa, ein Diktat zu schreiben, wie uns Normalverbrauchern das in der Grundschule auferlegt wurde. Sie sollen Ihrem Rechner erzählen, was Sie bewegt, und genau diese Gedanken dort eintippen. Und nach jedem Gedanken dann nachsehen, was die Rechtschreibprüfung angemeckert hat... berichtigen, und noch einmal diesen Gedanken schreiben... dann aber möglichst ohne Fehler.

Das ist anfänglich bestimmt nervig, aber am Ende doch eine Übung, die ein Sportler in seiner Sportart ja auch einüben muß, um mit den Sportkameraden mithalten zu können.

Und bitte nicht gleich 3 oder 4 Dinge nebeneinander auf einen guten Stand bringen wollen. Dann zieht sich der gesamte Lernvorgang in die Länge, und Sie verlieren die Lust daran, weil die gefühlten Fortschritte so gering sind. Die nächste Stufe sollten Sie erst zünden, wenn sie mit der vorangehenden Stufe schon genug Höhe erreicht haben, also mit sich selbst zufrieden sind. Sie sind ja nicht mehr in der Rolle eines Grundschülers, der sehr viele Dinge zugleich in angemessener Zeit und unter Anleitung eines Lehrers lernen muß. Sie haben nur sich selbst und das Rechtschreibeprogramm als Meßinstrument. Und niemand meckert mit Ihnen!


Ja die sachen wären besser es gleichzeitig zu machen, damit ichs regelmäßiger mache und dadurch mich steigern kann.

Dazu sollen fremdsprachen oft helfen bei der eigenen Sprache.

Mathe müsste ich sowieso machen, wegen Fortbildung.

Das kann mir auch keinet rausreden, da spare ich dann halt einfach das geld und bilde mich selber fort.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27727
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Bewerbungshilfe.

Beitragvon H2O » Fr 22. Feb 2019, 22:47

Max Wein hat geschrieben:(22 Feb 2019, 22:40)

Ja die sachen wären besser es gleichzeitig zu machen, damit ichs regelmäßiger mache und dadurch mich steigern kann.

Dazu sollen fremdsprachen oft helfen bei der eigenen Sprache.

Mathe müsste ich sowieso machen, wegen Fortbildung.

Das kann mir auch keinet rausreden, da spare ich dann halt einfach das geld und bilde mich selber fort.


Sehen Sie einmal: Hier wissen Sie jetzt ganz genau, was gut für Sie ist. Ich will das im Einzelnen nicht bewerten. Am Machen hindert Sie doch niemand. Und dann sind auch nur Sie allein für Ihren Erfolg oder Mißerfolg verantwortlich, einschließlich hämischer Anmerkungen Ihrer Umwelt.
Max Wein
Beiträge: 366
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:57

Re: Bewerbungshilfe.

Beitragvon Max Wein » Fr 22. Feb 2019, 22:49

H2O hat geschrieben:(22 Feb 2019, 22:47)

Sehen Sie einmal: Hier wissen Sie jetzt ganz genau, was gut für Sie ist. Ich will das im Einzelnen nicht bewerten. Am Machen hindert Sie doch niemand. Und dann sind auch nur Sie allein für Ihren Erfolg oder Mißerfolg verantwortlich, einschließlich hämischer Anmerkungen Ihrer Umwelt.


Ja das stimmt.
Aber ihre tipps werde ich ausprobieren um meine Grammatik zu verbessern.
Danke :)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Senexx » Sa 23. Feb 2019, 11:08

Max Wein hat geschrieben:(22 Feb 2019, 21:53)

Das wird schwer, ich wollte es halt gleich ganz neu lernen, mit den 2te klasse büchern und dann alles neu lernen, die ganzen regeln.


Brauchen Sie nicht

Hier ist eine gute Webseite

https://www.deutschunddeutlich.de/

Arbeiten Sie für den Anfang die Rechtschreibeseiten alle ab.
Max Wein
Beiträge: 366
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:57

Re: Bewerbungshilfe.

Beitragvon Max Wein » Mo 25. Feb 2019, 23:20

Aktualisierung

Ich schrieb insgesamt 42 bewerbungen.

Bekamm eine absage, wo die mich davor noch zu ein Vorstellungsgespräch einladen wollten.
Ich hab dennen jetzt geschrieben, das ichs schade finde das ich nicht berücksichtigt wurde und habe gefragt aus welchen Grund, weil ich davor ja in die engere auswahl kamm und ein termin für ein Vorstellungsgespräch kamm.

Dazu melden sich viele der bahn bewerbungen nicht, wie die es gesagt haben und das ist fast 3 wochen her.

Hat jemand tipps was ich dennen schreiben könnte bzw. Am telefon sagen kann?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 20287
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Bewerbungshilfe.

Beitragvon Teeernte » Di 26. Feb 2019, 01:30

Max Wein hat geschrieben:(25 Feb 2019, 23:20)

Aktualisierung

Ich schrieb insgesamt 42 bewerbungen.

Bekamm eine absage, wo die mich davor noch zu ein Vorstellungsgespräch einladen wollten.
Ich hab dennen jetzt geschrieben, das ichs schade finde das ich nicht berücksichtigt wurde und habe gefragt aus welchen Grund, weil ich davor ja in die engere auswahl kamm und ein termin für ein Vorstellungsgespräch kamm.

Dazu melden sich viele der bahn bewerbungen nicht, wie die es gesagt haben und das ist fast 3 wochen her.

Hat jemand tipps was ich dennen schreiben könnte bzw. Am telefon sagen kann?


Bahn dauert. Die geben auf JEDEN Fall eine Eingangsbestätigung - mit einer Nummer. - und dann Später meistens einen Gesprächstermin.

Hast Du die Bewerbung per Email oder per PApier gemacht ? ....die wollen die Bewerbung meistens per Email auf ihre Suche.....mit der Suche Nummer.

Beispiel

Steckbrief
Stellenbezeichnung:
Gleisbauer/ Tiefbauer als Fahrbahnmechaniker (w/m/d) in Dortmund
Unternehmen:
DB
Standort:
Dortmund, Deutschland
Berufsgruppe:
Instandhaltung/Produktion
Vertragsart:
Vollzeit
Eintrittsdatum:
01.03.2019
Nummer:
26835


Gleisbauer/ Tiefbauer als Fahrbahnmechaniker (w/m/d) in Dortmund


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Dich als Fahrbahnmechaniker (w/m/d) für das Geschäftsfeld DB Netz AG am Standort Dortmund (auf Wunsch auch Hagen/ Siegen möglich).


Deine Aufgaben:
Du führst Inspektionen, Wartungen, Entstörungen und Instandsetzungen nach den einschlägigen Richtlinien durch und erstellst EDV-gestützte Niederschriften in SAP.
Du bist für die Baubegleitung bei Änderung, Ergänzung, Errichtung sowie beim Rückbau von Anlagen zuständig und übernimmst die Fachbauüberwachung nach VVBAU im Zuge der Instandhaltung, Instandsetzung, Erneuerung und Auswechslung.
Du wirkst bei der Fortschreibung der technischen Anlagendaten in SAP mit.
Hinzu kommen unter anderem die Mitarbeit im Winterdienst, in der Sicherungsplanung, bei Anfragen Dritter.
Qualifikationen
Dein Profil:
Abgeschlossene Berufsausbildung im Tief- und Gleisbau oder vergleichbare Qualifikation
Natürlich sind fertige Fahrbahnmechaniker oder Werkmeister Fahrbahn (w/m/d) ebenfalls willkommen
Bereitschaft zum Erwerb notwendiger fach- und funktionsspezifischer Qualifikationen
Berufserfahrung im Bereich Bau/ Oberbau wünschenswert
Ausgeprägte Kunden- und Ergebnisorientierung, Eigeninitiative und Teamfähigkeit gepaart mit zielorientierter Arbeitsweise und hoher Flexibilität
Psychologische Eignung sowie entsprechende Tauglichkeit (Untersuchung wird bei Einstellung veranlasst)
Grundlegende PC-Kenntnisse
Führerschein Klasse B
Steckbrief
Stellenbezeichnung:
Gleisbauer/ Tiefbauer als Fahrbahnmechaniker (w/m/d) in Dortmund
Unternehmen:
DB
Standort:
Dortmund, Deutschland
Berufsgruppe:
Instandhaltung/Produktion
Vertragsart:
Vollzeit
Eintrittsdatum:
01.03.2019
Nummer:
26835

Jetzt bewerben
Gleisbauer/ Tiefbauer als Fahrbahnmechaniker (w/m/d) in Dortmund


Das geht dann hier weiter >> https://jobs.deutschebahngroup.careers/ ... obId=30763

Da soll man ein Bewerberkonto machen.

Dazu ist es am Besten bei Xing auch ein (kostenloses) Konto zu machen.

Wenn Du da Fragen hast - einfach fragen.....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Max Wein
Beiträge: 366
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:57

Re: Bewerbungshilfe.

Beitragvon Max Wein » Di 26. Feb 2019, 01:35

Teeernte hat geschrieben:(26 Feb 2019, 01:30)

Bahn dauert. Die geben auf JEDEN Fall eine Eingangsbestätigung - mit einer Nummer. - und dann Später meistens einen Gesprächstermin.

Hast Du die Bewerbung per Email oder per PApier gemacht ? ....die wollen die Bewerbung meistens per Email auf ihre Suche.....mit der Suche Nummer.

Beispiel




Das geht dann hier weiter >> https://jobs.deutschebahngroup.careers/ ... obId=30763

Da soll man ein Bewerberkonto machen.

Dazu ist es am Besten bei Xing auch ein (kostenloses) Konto zu machen.

Wenn Du da Fragen hast - einfach fragen.....

Danke für dein text.

Ich habe es bei der seite geschickt, hab dort ein konto und wurde bei der stellenanzeige abgelehnt.

Eine andere in mainz, auch obwohl die davor ein Vorstellungsgespräch wollten.

Die anderen stellen melden sich seit fast 3 wochen nicht mehr, obwohl die wohl interrese haben.

Die privatfirmen und stadtwerke sind dagegen schneller, da bekamm ich nach 1 tag eine Rückmeldung.

Ich hab irgendwie die bedenken, das ich dann nicht weiterkomme und in meine beruf stecken bleibe, das demotiviert sehr.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 20287
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Bewerbungshilfe.

Beitragvon Teeernte » Di 26. Feb 2019, 02:00

Max Wein hat geschrieben:(26 Feb 2019, 01:35)

Danke für dein text.

Ich habe es bei der seite geschickt, hab dort ein konto und wurde bei der stellenanzeige abgelehnt.

Eine andere in mainz, auch obwohl die davor ein Vorstellungsgespräch wollten.

Die anderen stellen melden sich seit fast 3 wochen nicht mehr, obwohl die wohl interrese haben.

Die privatfirmen und stadtwerke sind dagegen schneller, da bekamm ich nach 1 tag eine Rückmeldung.

Ich hab irgendwie die bedenken, das ich dann nicht weiterkomme und in meine beruf stecken bleibe, das demotiviert sehr.


JA Bahn dauert. ...und es gibt JEDEN Tag neue Stellen da - immer reinschauen und bewerben.

Parallel...und es auch noch bei der DB Zeitarbeit probieren.


Ansonsten : mal hier versuchen - bewerbung@bbl-gmbh.de (Als Initiativbewerbung) - da kann es dann aber auch eine andere Arbeit werden - Montage Reisetätigkeit.

http://bbl-bahnbau.de/karriere/

und hier...

Balfour Beatty Rail GmbH
Garmischer Straße 35
81373 München
Deutschland
Telefon: +49 89 4141 706 - 10

E-Mail: info@bbrail.de
Internet: www.bbrail.de

Weiter suchen - die Baustellen von Daimler in Bremen - da entsteht auch eine grössere Gleisanlage. Einfach schauen wer den Auftrag hat.

Ach - wenn man Arbeit sucht - und es nicht gleich klappt --- Hauptsache nicht aufgeben. Auch wenn es dauert.

Bei der Bahn ist die Planung im Vorlauf mindestens 20 Jahre. Da kann man dann nach der Ausschreibung schauen wer den Auftrag hat.
( Verkehrsministerium...)

Ich drück Dir die Daumen.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27727
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Bewerbungshilfe.

Beitragvon H2O » Di 26. Feb 2019, 09:31

[Mod] Dieser Strang ist ab jetzt gesperrt. Ich will den Strangeröffner schützen, denn aus meiner Sicht hilft ihm nicht, daß er hier sein persönliches Unglück ausbreitet, und wir alle ihm hier wohlmeinende bis hämische Kommentare zukommen lassen. Weiterer Austausch bitte nur noch über PN. H2O

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast