Bewerbungshilfe.

Moderator: Moderatoren Forum 9

Max Wein
Beiträge: 366
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:57

Bewerbungshilfe.

Beitragvon Max Wein » Mi 16. Jan 2019, 04:45

Hey ich werde mich bewerben und bräuchte bitte paar hilfreiche tipps.

Ich will mich gezielt auf arbeitsstellen bewerben, die jemanden zum meister ausbilden.

Jetzt meine frage
Wie und was schreibt man in solch einer speziellen bewerbung? Wie ist die aufgebaut?

Hat jemand es schon mal gemacht und erfolg gehabt?

Was wären Argumentation es bekommen zu sollen? Vorallem in alter von 21?

Hättet ihr noch andere punkte die wichtig sind?, wenn ja welche?

Danke schon im voraus.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17353
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 16. Jan 2019, 08:05

Max Wein hat geschrieben:(16 Jan 2019, 04:45)

Hättet ihr noch andere punkte die wichtig sind?, wenn ja welche?



Das Wichtigste ist wohl, die Bewerbung in einem vernünftigen, fehlerfreien Deutsch zu verfassen.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8656
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon unity in diversity » Do 17. Jan 2019, 02:59

Max Wein hat geschrieben:(16 Jan 2019, 04:45)

Hey ich werde mich bewerben und bräuchte bitte paar hilfreiche tipps.

Ich will mich gezielt auf arbeitsstellen bewerben, die jemanden zum meister ausbilden.

Jetzt meine frage
Wie und was schreibt man in solch einer speziellen bewerbung? Wie ist die aufgebaut?

Hat jemand es schon mal gemacht und erfolg gehabt?

Was wären Argumentation es bekommen zu sollen? Vorallem in alter von 21?

Hättet ihr noch andere punkte die wichtig sind?, wenn ja welche?

Danke schon im voraus.

Schreib rein, in welcher Fachrichtung du einen Gesellenbrief vorweisen kannst und laß den Personalchef wissen, warum du ausgerechnet seine Firma ausgewählt hast, um deinen Meister zu machen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Max Wein
Beiträge: 366
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:57

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Max Wein » Do 17. Jan 2019, 08:15

unity in diversity hat geschrieben:(17 Jan 2019, 02:59)

Schreib rein, in welcher Fachrichtung du einen Gesellenbrief vorweisen kannst und laß den Personalchef wissen, warum du ausgerechnet seine Firma ausgewählt hast, um deinen Meister zu machen.


Es ist in gleisbau und die dirkete weiterbildung darin zum ihk meister in gleisbau.
Hab in der firma in einer anderen abteilung bzw. Geschäftsstelle gelernt und gearbeitet 1 jahr.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8656
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon unity in diversity » Do 17. Jan 2019, 09:00

Max Wein hat geschrieben:(17 Jan 2019, 08:15)

Es ist in gleisbau und die dirkete weiterbildung darin zum ihk meister in gleisbau.
Hab in der firma in einer anderen abteilung bzw. Geschäftsstelle gelernt und gearbeitet 1 jahr.

Dann sind 2 Chefs vorhanden, die einschätzen können, ob sich deine Weiterbildung lohnt.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Max Wein
Beiträge: 366
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:57

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Max Wein » Do 17. Jan 2019, 09:05

unity in diversity hat geschrieben:(17 Jan 2019, 09:00)

Dann sind 2 Chefs vorhanden, die einschätzen können, ob sich deine Weiterbildung lohnt.


Ja gut das könnte sein, aber hab ja teilweise mitgekriegt wie die das feststellen, durch die meister.
Aber wenn die solche stellenanzeigen rausbringen wo das konkret gesucht wird welche die sie weiterbilden können.
Dann bezweifle ist das die lange brauchen beim beurteilen.

Aber können sie mir vllt tipps geben oder argumente was vllt für mich in mein alter und stand dafür spricht mich zu nehmen?
Ich würde mich da gerne als ausbilder bewerben und hab da meine zweifel das die mich annehmen wegen mein alter.
Ich wäre da sogar bereit umzuziehen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19272
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Teeernte » Do 17. Jan 2019, 09:12

Man macht einen Termin und geht hin !
Das PApier kannst Du mitnehmen.

Vorher noch mal in die Praxis schauen....Temperaturen...Ausdehnung - Fachbegriffe (Überhöhung...Messungen) schauen.

...und dann rein !

Ich Drück Dir die Daumen.....man sieht sich am Gleis.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Max Wein
Beiträge: 366
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:57

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Max Wein » Do 17. Jan 2019, 09:17

Teeernte hat geschrieben:(17 Jan 2019, 09:12)

Man macht einen Termin und geht hin !
Das PApier kannst Du mitnehmen.

Termin geht schwer wenn keine daten da sind und es in halb deutschland ist, da geht nur online bewerbung.
Dazu kommt man nicht so leicht and die Kontaktdaten der chefs ohne intranet.
Vorher noch mal in die Praxis schauen....Temperaturen...Ausdehnung - Fachbegriffe (Überhöhung...Messungen) schauen.

...und dann rein !

Ich Drück Dir die Daumen.....man sieht sich am Gleis.


Danke :) die meisten fachbegriffe und methoden kenn ich noch, weshalb es das kleinste problem ist.

Bist auch im gleis tätig?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19272
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Teeernte » Do 17. Jan 2019, 09:24

Max Wein hat geschrieben:(17 Jan 2019, 09:17)

Termin geht schwer wenn keine daten da sind und es in halb deutschland ist, da geht nur online bewerbung.
Dazu kommt man nicht so leicht and die Kontaktdaten der chefs ohne intranet.


Danke :) die meisten fachbegriffe und methoden kenn ich noch, weshalb es das kleinste problem ist.

Bist auch im gleis tätig?


Dafür kann man Sekretärinnen anrufen. Die wissen wer die Entscheidungen trifft.... Meistens DER, dem man dann unterstellt ist.

Papier kann verloren gehen...oder jemand sortiert "Bekannte" vor... Deshalb - hingehen ...hinfahren - und die eigene Persönlichkeit wirken lassen.

ich bin BÜB.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40779
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Tom Bombadil » Do 17. Jan 2019, 10:18

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(16 Jan 2019, 08:05)

Das Wichtigste ist wohl, die Bewerbung in einem vernünftigen, fehlerfreien Deutsch zu verfassen.

Sicher ist eine Bewerbung, die einigermaßen fehlerfrei verfasst wurde, von Vorteil, aber gerade in technischen Berufen würde ich als Personaler eher auf die anderen Qualifikationen achten.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17353
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 17. Jan 2019, 10:30

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Jan 2019, 10:18)

Sicher ist eine Bewerbung, die einigermaßen fehlerfrei verfasst wurde, von Vorteil, aber gerade in technischen Berufen würde ich als Personaler eher auf die anderen Qualifikationen achten.


Für jemanden der eine Führungskraft werden will oder Ausbilder gehört das zu den Basics. Das muss passen. Sonst interessiert der Rest nicht mehr.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40779
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Tom Bombadil » Do 17. Jan 2019, 10:46

Das ist richtig.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26512
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon H2O » Fr 18. Jan 2019, 10:00

Aus meiner Sicht kann die Sache so nicht ablaufen, wie dieser junge Mann sich das vorstellt. Einen schlanken Durchlauf... gerade eben Geselle geworden, und schon eine Art Meisterlehrgang anhängen... kennt hier jemand einen solchen Ablauf?

Nach einigen Jahren Bewährung im Fach, mit Abendkursen, um die eine oder andere Bildungslücke zu schließen, und guten Arbeitszeugnissen der Arbeitgeber, das könnte gehen.

In Bremen gibt es die Arbeitnehmerkammer; eine Zwangsmitgliedschaft für alle Arbeitnehmer. Darauf wird gern geflucht, weil die meisten Leute nur den Zwangsbeitrag sehen. Ich habe dort gute Beratung in Steuerfragen durch einen freiberuflichen Fachmann bekommen... zig Jahre ist das her. Ich vermute, daß der Teilnehmer Max Wein auch eine Art Karriereberatung in einer solchen Einrichtung bekommen könnte, wenn die in seinem Bundesland vorhanden ist.

Weiterhin würde ich das Gespräch mit einem Meister dieser Berufsgruppe suchen und ihn fragen, wie denn dieses Ziel am vernünftigsten angesteuert werden könnte. Hier im Forum müßte es ja mit dem Teufel zugehen, wenn ausgerechnet ein Meister der Gleisbautechnik diese Nachfrage finden sollte.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11073
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Ein Terraner » Fr 18. Jan 2019, 10:02

H2O hat geschrieben:(18 Jan 2019, 10:00)

gerade eben Geselle geworden, und schon eine Art Meisterlehrgang anhängen... kennt hier jemand einen solchen Ablauf?


Ja, sogar mit zwei Meistern hintereinander, allerdings wurden die aus eigener Tasche finanziert.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26512
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon H2O » Fr 18. Jan 2019, 10:06

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Jan 2019, 10:02)

Ja, sogar mit zwei Meistern hintereinander, allerdings wurden die aus eigener Tasche finanziert.


Wenn Sie das so wissen, dann würden dem jungen Mann sicher einige Tipps weiter helfen, wie er denn seinem Ziel näher kommen könnte.

Ich meine, eine Art "Arbeitnehmerkammer" könnte ihm fachlichen Rat geben.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 11073
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Ein Terraner » Fr 18. Jan 2019, 10:09

H2O hat geschrieben:(18 Jan 2019, 10:06)

Wenn Sie das so wissen, dann würden dem jungen Mann sicher einige Tipps weiter helfen, wie er denn seinem Ziel näher kommen könnte.

Ich meine, eine Art "Arbeitnehmerkammer" könnte ihm fachlichen Rat geben.

Ne, keine Ahnung. Das war ein Freund von mir, der hat nach seine Lehre einen KFZ Meister gemacht und anschließend dann gleich einen Lackierer Meister dran gehängt. Was und wie er das genau gemacht hat weiß ich nicht.
Wer eine nukleare Explosion verursacht wird nach StGB §328 mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe bestraft.
Max Wein
Beiträge: 366
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:57

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Max Wein » Fr 18. Jan 2019, 12:34

H2O hat geschrieben:(18 Jan 2019, 10:00)

Aus meiner Sicht kann die Sache so nicht ablaufen, wie dieser junge Mann sich das vorstellt. Einen schlanken Durchlauf... gerade eben Geselle geworden, und schon eine Art Meisterlehrgang anhängen... kennt hier jemand einen solchen Ablauf?

Ich bin nicht frisch ausgelernt habe 1 jahr Erfahrungen, dazu wirds schon in den Stellenanzeige erwähnt das die sowas machen wollen.

Bei uns wurde einer sofort ausbilder nach der ausbildung und macht jetzt den meister durch das ausbildungszentrum.

Dazu gabs da schon fälle das dan ausgelernte sofort zum meister geschickt worden sind und das nicht wenig.
Nach einigen Jahren Bewährung im Fach, mit Abendkursen, um die eine oder andere Bildungslücke zu schließen, und guten Arbeitszeugnissen der Arbeitgeber, das könnte gehen.

In Bremen gibt es die Arbeitnehmerkammer; eine Zwangsmitgliedschaft für alle Arbeitnehmer. Darauf wird gern geflucht, weil die meisten Leute nur den Zwangsbeitrag sehen. Ich habe dort gute Beratung in Steuerfragen durch einen freiberuflichen Fachmann bekommen... zig Jahre ist das her. Ich vermute, daß der Teilnehmer Max Wein auch eine Art Karriereberatung in einer solchen Einrichtung bekommen könnte, wenn die in seinem Bundesland vorhanden ist.

Bei einen mangel wird sowas ausgesetzt, da gibts keine bewährungszeit.
Die brauchen alles und wer sich gut anstellt, wird es.
Weiterhin würde ich das Gespräch mit einem Meister dieser Berufsgruppe suchen und ihn fragen, wie denn dieses Ziel am vernünftigsten angesteuert werden könnte. Hier im Forum müßte es ja mit dem Teufel zugehen, wenn ausgerechnet ein Meister der Gleisbautechnik diese Nachfrage finden sollte.


Die meister wissen selber nichts davon, wie was warum. Hier geht es ja um eine gezielte bewerbung aif solch eine arbeitsstelle die das ausschreibt und da brauch ich hilfe solch eine bewerbung zu schreiben.
Max Wein
Beiträge: 366
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 06:57

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon Max Wein » Fr 18. Jan 2019, 12:38

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Jan 2019, 10:09)

Ne, keine Ahnung. Das war ein Freund von mir, der hat nach seine Lehre einen KFZ Meister gemacht und anschließend dann gleich einen Lackierer Meister dran gehängt. Was und wie er das genau gemacht hat weiß ich nicht.


Es gibts noch das triale studium, wo lehre,meister und bwl studium innerhalb 4,5-5 jahren gemacht wird.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26512
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon H2O » Fr 18. Jan 2019, 13:35

Die meister wissen selber nichts davon, wie was warum. Hier geht es ja um eine gezielte bewerbung aif solch eine arbeitsstelle die das ausschreibt und da brauch ich hilfe solch eine bewerbung zu schreiben.


Wie soll das gehen? Selbst ich alter Zausel wüßte jetzt nicht, was ich da sagen sollte, schon weil ich gar keine Vorstellung habe, was dort verlangt wird.

etwa so?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Im Anzeigenteil der Zeitung XYZ, Kennzeichen, laden Sie zu einem Ausbildungsgang zum Meister der Gleisbautechnik ein. Ich möchte gern in verantwortlicher Weise in diesem Beruf als Meister mitarbeiten. Ich würde mich deshalb sehr freuen, wenn Sie mich zu einem persönlichen Gespräch einladen würden, in dem Sie mir Näheres über den Ausbildungsgang zum Meister der Gleisbautechnik und Ihre Anforderungen an die Bewerber sagen könnten.

Nach meiner Lehre zum Gleisbauer habe ich xyz Monate/Jahre Berufserfahrung als
Gleisbauer gesammelt, und nun möchte ich meine Kenntnisse in einer Ausbildung zum Meister für XYZ erweitern.

Im Anhang finden Sie meinen tabellarischen Lebenslauf mit Ausbildungsgang und Zeugniskopien aus Schule und Ausbildung. In einem Vorstellungsgespräch lege ich Ihnen die zugehörigen Original Zeugnisse gern vor.

Über eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Max Wein

Beiliegende Bewerbungsunterlagen:
1. Tabellarischer Lebenslauf / Ausbildungsgang /Arbeitsverhältnisse
2. Zeugnisse Ausbildungsgang / Arbeitsverhältnisse


Und Ihren Lebenslauf tragen Sie mit wichtigen Daten in eine Tabelle ein wie

Familienname Wein
Vorname Max
geboren am 18. Januar 2019
Geburtsort Posemuckel
Staatsangehörigkeit deutsch

Schule 1 von Datum bis Datum
Schule 2 von Datum bis Datum
Erreichter Schulabschluß Mittlere Reife Realschule

Ausbildung zum Gleisbauer von Datum bis Datum
Ausbildungsbetrieb
Berufsschule von Datum bis Datum
Abschluß der Ausbildung Gesellenbrief als Gleisbauer

Berufstätigkeit als Gleisbauer von Datum bis Datum
Betrieb 1 von Datum bis Datum
Betrieb 2 von Datum bis Datum
Betrieb 3 von Datum bis Datum

Anschrift
Max Wein
Straße
Postleitzahl Ort

Telefon
mobil
e-mail <max.wein@gmx.de>


Dann Zeugniskopien
Schule 1 letztes Zeugnis
Schule 2 letztes Zeugnis
Abschlußzeugnis

Zeugnis Berufsschule
Zeugnis Ausbildungsbetrieb
Gesellenbrief als Gleisbauer

Zeugnis Betrieb 1
Zeugnis Betrieb 2
usw.


Früher war es üblich, ein Paßbild an eine Bewerbung an zu heften. Das scheint mit Online-Bewerbungen nicht mehr üblich zu sein... aber schaden kann das nichts.

Um Himmelswillen Ihre Bewerbung mit einem Textverarbeitungssystem ordentlich schreiben, über eine Rechtschreibprüfung laufen lassen und anschließend als PDF-Datei an eine e-mail anhängen.


Tja, dann einmal viel Glück!
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8656
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Bewerbungs hilfe.

Beitragvon unity in diversity » Sa 19. Jan 2019, 11:30

Schade, dass Max Wein auf deinen sehr engagierten Beitrag nicht antwortet.
Er will wohl lieber ein BGE, weil er sich davon weniger Anstrengung verspricht.
Oder er will nach dem Grundsatz verfahren, ich bin gesund und meine Frau hat einen gut dotierten Arbeitsplatz.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast