Australien & Neuseeland

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 31982
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon H2O » So 18. Okt 2020, 16:49

Senexx hat geschrieben:(18 Oct 2020, 08:38)

Wieso Cousins?

War Neuseeland auch eine Strafkolonie?


Zu jenen Zeiten konnte man schon einmal als Aufrührer in die Verbannung geschickt werden. Aber beide Staaten sind Mitglieder im Britischen Commonwealth mit der Königin als formalem Staatsoberhaupt. Mehr Cousin geht ja kaum noch.

Kann sein, daß Australien das Band zum britischen Königshaus zerschneidet... aber so lange Elisabeth II. noch lebt, wird das wohl kaum geschehen.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4578
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 26. Okt 2020, 07:57

Senexx hat geschrieben:(18 Oct 2020, 08:38)

Wieso Cousins?

War Neuseeland auch eine Strafkolonie?


The Kiwis across the ditch are our Cousins :D Wir moegen uns halt abgesehen beim Rugby :D

Das dir weitreichende Kenntnisse ueber unsere laender und Verhaeltnis zueinander fehlen ist offensichtlich aber verstaendlich.
Zuletzt geändert von TheManFromDownUnder am Mo 26. Okt 2020, 08:07, insgesamt 1-mal geändert.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4578
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 26. Okt 2020, 08:05

H2O hat geschrieben:(18 Oct 2020, 16:49)

Zu jenen Zeiten konnte man schon einmal als Aufrührer in die Verbannung geschickt werden. Aber beide Staaten sind Mitglieder im Britischen Commonwealth mit der Königin als formalem Staatsoberhaupt. Mehr Cousin geht ja kaum noch.

Kann sein, daß Australien das Band zum britischen Königshaus zerschneidet... aber so lange Elisabeth II. noch lebt, wird das wohl kaum geschehen.


Hat nichts mit Commonwealth oder Monarchie zu tun. Geographisch sind wir nur von der Tasman Sea getrennt, sind beide Einwanderungslaender, enge Verbuendete, sprechen die gleiche Sprache (na ja die Kiwis haben einen teuflichen Akzent), wirtschaftliche Verknuepfung und aehnliche Kulturen vor allem beim Sport. Nur beim Sport vor allem beim Rugby ist die Rivalitaet gross aber nach dem Spiel trinken wir mit unseren Kiwi Cousins Bier.

Es leben viele Kiwis hier bei uns (haben 2 in der Nachbarschaft) und Aussies in NZ.

Die republikanische Bewegung in NZ waechst genauso wie bei uns. Sobald Lizzy nicht mehr ist die Zeit fuer die Republik gekommen! Uebrigens haben nicht alle Commonwealth Laender Lizzy als Staatsoberhaupt
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 31982
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon H2O » Mo 26. Okt 2020, 08:35

Na ja, in NZ ist doch gerade erst die alte britische Flagge mit dem Kreuz des Südens vor Abschaffung bewahrt worden... und auch eine Abstimmung über die Monarchie hat zu guter Mehrheit für die Monarchie geführt. Das mag in Australien anders ausgegangen sein. Ansonsten hatte ich doch gegen Senexx Einwand Aussies und Kiwis zu Cousins erklärt... auch wegen des gemeinsamen Familienoberhaupts.

Ich war noch nie in Australien oder Neuseeland. Insofern bin ich auf Ihre Schilderungen angewiesen.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4578
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 27. Okt 2020, 00:24

H2O hat geschrieben:(26 Oct 2020, 08:35)

Na ja, in NZ ist doch gerade erst die alte britische Flagge mit dem Kreuz des Südens vor Abschaffung bewahrt worden... und auch eine Abstimmung über die Monarchie hat zu guter Mehrheit für die Monarchie geführt. Das mag in Australien anders ausgegangen sein. Ansonsten hatte ich doch gegen Senexx Einwand Aussies und Kiwis zu Cousins erklärt... auch wegen des gemeinsamen Familienoberhaupts.

Ich war noch nie in Australien oder Neuseeland. Insofern bin ich auf Ihre Schilderungen angewiesen.


Die Flagge ist auch in Australien in der Diskussion und wir haben eine anerkannte Alternativ Flagge, die neben der australischen im Winde weht! Die Aboriginal Flagge

https://en.wikipedia.org/wiki/Australia ... the%20land

Beim letzten Referendum ueber die Monarchie bei uns stimmte auch die Mehrheit fuer die Monarchie. Das lag auch an der Fragestellung des Referendum, welches von der konservativen Regierung nebuloes gehalten wurde und auch an uns Republikanern, weil wir zuviele Modelle brachten, wie das Staatsoberhaupt gewaehlt werden soll. Haette man lediglich gefragt "Bist du fuer Monarchie und einem Monarch, der in England lebt oder fuer einen von Aussies gewaehlten Aussie als Staatsoberhaupt, dann waere das Ergebnis ein anderes gewesen.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 31982
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon H2O » Di 27. Okt 2020, 00:48

Das britische Königshaus ist doch eine völlig unpolitische Veranstaltung geworden. So harmlos wie unser gewählter Bundespräsident. Die politische Macht hat der aus Wahlen hervorgegangene PM oder Kanzler. Als Nicht-Brite und überzeugter Europäer finde ich es doch heimelig, wenn es ein repräsentatives Staatsoberhaupt gibt, das aus der geschichtlichen Vergangenheit in Gegenwart und Zukunft wirkt. In Europa ist dieses Band zerrissen durch unsere Vernichtungskriege, an denen Kaiser und Zaren und Sultane auch politisch mitgewirkt hatten. Gäbe es eine solche Persönlichkeit mit hoher Bindekraft für Europa... na ja, dann darf sie auch menschlich-allzumenschliche Schwächen haben. Gibt es aber nicht... und dann bin ich schon ein wenig traurig, daß es sie auch in Zukunft niemals geben wird.

Insofern verstehe ich den Ingrimm nicht, nun unbedingt ein in der Person des Königs/der Königin bestehendes gemeinsames Band zu durchtrennen. Im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation gab es die kaiserlichen Pfalzen, wo der Kaiser Hof hielt und sich mit den regionalen Herrschern austauschte. So ähnlich könnte doch der britische König auch vor Ort zeitweise die Bindung beleben. Na ja, nicht mein Commonwealth, nicht meine Geschichte, nicht meine Verantwortung.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4578
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 27. Okt 2020, 05:57

H2O hat geschrieben:(27 Oct 2020, 00:48)

Das britische Königshaus ist doch eine völlig unpolitische Veranstaltung geworden. So harmlos wie unser gewählter Bundespräsident. Die politische Macht hat der aus Wahlen hervorgegangene PM oder Kanzler. Als Nicht-Brite und überzeugter Europäer finde ich es doch heimelig, wenn es ein repräsentatives Staatsoberhaupt gibt, das aus der geschichtlichen Vergangenheit in Gegenwart und Zukunft wirkt. In Europa ist dieses Band zerrissen durch unsere Vernichtungskriege, an denen Kaiser und Zaren und Sultane auch politisch mitgewirkt hatten. Gäbe es eine solche Persönlichkeit mit hoher Bindekraft für Europa... na ja, dann darf sie auch menschlich-allzumenschliche Schwächen haben. Gibt es aber nicht... und dann bin ich schon ein wenig traurig, daß es sie auch in Zukunft niemals geben wird.

Insofern verstehe ich den Ingrimm nicht, nun unbedingt ein in der Person des Königs/der Königin bestehendes gemeinsames Band zu durchtrennen. Im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation gab es die kaiserlichen Pfalzen, wo der Kaiser Hof hielt und sich mit den regionalen Herrschern austauschte. So ähnlich könnte doch der britische König auch vor Ort zeitweise die Bindung beleben. Na ja, nicht mein Commonwealth, nicht meine Geschichte, nicht meine Verantwortung.


Wir leben nun mal in 2020 und nicht in den Zeiten des Heiligen Roemischen Reiches Deutscher Nation.

Es ist ein Unding, das ein Nicht Australier das hoechste Amt innehaelt auch wenn es mehr symbolisch als alles andere ist. Australien in 2020 ist ein Land in denen Menschen mit weltweiter herkunft leben und die Mehrheit hat keinerlei Wurzeln zu England mehr.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
el loco
Beiträge: 1448
Registriert: So 22. Jun 2008, 07:47
Benutzertitel: #stayhome

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon el loco » Di 27. Okt 2020, 06:13

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(27 Oct 2020, 05:57)

Wir leben nun mal in 2020 und nicht in den Zeiten des Heiligen Roemischen Reiches Deutscher Nation.

Es ist ein Unding, das ein Nicht Australier das hoechste Amt innehaelt auch wenn es mehr symbolisch als alles andere ist. Australien in 2020 ist ein Land in denen Menschen mit weltweiter herkunft leben und die Mehrheit hat keinerlei Wurzeln zu England mehr.

Das wird rein praktische Gründe haben, schau doch mal in eurem Staatshaushalt was die Monarchie jährlich für Kosten und Abgaben verursacht....
Who is John Galt?
All die Götter, all die Himmel, all die Höllen wohnen in dir.
No Kings. No Gods. Only Men.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4578
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 27. Okt 2020, 07:41

el loco hat geschrieben:(27 Oct 2020, 06:13)

Das wird rein praktische Gründe haben, schau doch mal in eurem Staatshaushalt was die Monarchie jährlich für Kosten und Abgaben verursacht....


Hat absolut nichts mit Kosten zu tun sondern mit Gewohnheit und der Haltung " If it is not broken why fix it". Australien's "weisse" Geschichte ist sehr jung und mit UK verflochten und vor allem die aeltere Generation haengt an der Tradition. Vielen ist es aber auch scheissegal ob die Lizzy bzw ihr Repraesentant in Australien der Governor General (der wird uebrigens vom Parlament ernannt) Australien repraesentiert. Es beeinflusst nicht ihr taegliches Leben, noch die Wirtschaft oder Sicherheit.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 45474
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 27. Okt 2020, 08:50

Wurde eigentlich der Völkermord an den Aborigines in Australien vernünftig aufgearbeitet? Es ist noch keine 100 Jahre her, da gab es noch ein Massaker an Aborigines, das Coniston-Massaker, die Opferzahlen schwanken zwischen 31 bis zu 110 tote Aborigines für einen weißen Toten.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4578
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 27. Okt 2020, 09:06

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Oct 2020, 08:50)

Wurde eigentlich der Völkermord an den Aborigines in Australien vernünftig aufgearbeitet? Es ist noch keine 100 Jahre her, da gab es noch ein Massaker an Aborigines, das Coniston-Massaker, die Opferzahlen schwanken zwischen 31 bis zu 110 tote Aborigines für einen weißen Toten.



On 3 June 1992, the High Court of Australia decided that terra nullius should not have been applied to Australia. This decision recognised that Aboriginal and Torres Strait Islander peoples have rights to the land – rights that existed before the British arrived and can still exist today.

https://www.reconciliation.org.au/wp-co ... n_2017.pdf

Aborigines geniessen mehr Privilegien als andere Australier und ihre Kultur ist fester Bestandteil von Australien.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 33053
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon jack000 » Di 27. Okt 2020, 09:19

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(02 Apr 2018, 01:58)

Um hier auszuwandern braucht man keinen Doktortitel. Unser Elektriker wanderte vor 9 Jahren aus Dem Schwarzwald nach hier aus und hat ein bluehendes Handwerksgeschaeft mit 6 Angestellten. Geld mitbringen hilft immer. Es gibt eine Vielzahl von Berufen, wie zB Krankenpfleger, die Bevorzugung bei der Einwanderung bekommen. Das ganze ist ein Punkte System. Je mehr Punkte desto besser die Chancen.

In Deutschland braucht man nicht mal seinen richtigen Namen sagen, sondern nur "Asyl" und schon wird erstmal alimentiert mit Sozialleistungen.
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 45474
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 27. Okt 2020, 09:35

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(27 Oct 2020, 09:06)

Aborigines geniessen mehr Privilegien als andere Australier und ihre Kultur ist fester Bestandteil von Australien.

Und hier die Realität:
Die rund halbe Million indigenen Australier sind noch immer die am stärksten benachteiligte Bevölkerungsgruppe des Landes. Ureinwohner sterben im Durchschnitt 10 Jahre früher. Sie leiden häufiger unter vermeidbaren Krankheiten wie chronischen Ohrentzündungen, die in vielen Fällen zu Taubheit führen. Auch die Arbeitslosigkeit ist überdurchschnittlich hoch. Und sie sind das am häufigsten inhaftierte Volk der Welt.
https://www.srf.ch/news/panorama/die-ur ... -rassismus

Da habt ihr Aussies noch viel zu tun, es mieft nach strukturellem Rassismus.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4578
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 27. Okt 2020, 11:00

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Oct 2020, 09:35)

Und hier die Realität:
Die rund halbe Million indigenen Australier sind noch immer die am stärksten benachteiligte Bevölkerungsgruppe des Landes. Ureinwohner sterben im Durchschnitt 10 Jahre früher. Sie leiden häufiger unter vermeidbaren Krankheiten wie chronischen Ohrentzündungen, die in vielen Fällen zu Taubheit führen. Auch die Arbeitslosigkeit ist überdurchschnittlich hoch. Und sie sind das am häufigsten inhaftierte Volk der Welt.
https://www.srf.ch/news/panorama/die-ur ... -rassismus

Da habt ihr Aussies noch viel zu tun, es mieft nach strukturellem Rassismus.


LOL

Aborigines sind leider zum grossen Teil wohlfahrtsabhaengig. Sie geniesen Wohlfahrtsprivilegien die weitaus ueber dem liegen was ein Nicht Aborigine erwarten kann.

Wer Straftaten begeht wird nun mal in den Knast geschickt. Gleiches Recht fuer alle. Und wer partout nicht arbeiten will weil ihm der Staat das Geld in den Hintern blaest ist nun mal arbeitslos!

Aborigines im Gegensatz zum Rest vom land koennen kostenlos studieren, haben quaisi eine Gold Medicare Card fuer Gesundheitsfuersorge, viele Communities bekommen Millionen von $ royalities von den Mining companies und wo geht das ganze Geld hin????

Was will man mit Buergern tun, die einfach lieber irgendwo im Outback ohne Aussicht auf Jobs wohnen wollen, weil es die traditional way ist???? Aber dann jammern! Wegen 100 Hansel entfernt 500 km von der naechsten Gemeinde baut niemand einen Flughafen, ein Krankenhaus oder eine Fabrik!

Besuche mal Kommunen wie Katherine in NT! Kannst kein Bier vor 14 Uhr kaufen aber die Pubs sind offen von 10 in der Frueh und wenn du in den Pub gehst dann sind dort nur Aborigine und die koennen sich ein Pint fuer $ 10 locker leisten! Derweil malochen der Rest der Nicht Aborigine.

Die Realitaet ist nicht Karl May Romantik und nicht was da in einer Schweizer Lektuere feil geboten wird.

Ich verbrachte 3 Wochen in einer 1000 Seelen Aboigine Gemeinde, die nur mit dem Kleinflugzeug erreichbar ist! Augenoeffner! Nur kurz! Die NT Regierung fliegt woechentlich Mitarbeiter des Sozialamtes ein (von Darwin), die nichts anderes tun als Arbeitslosenstuetze auszuzahlen! 2 Polizisten fuer all die Leute! Verzocken die Stuetze, prugeln sich in den Strassen, nachts ist es gefaehrlich die Huette zu verlassen usw usw usw. Einfach schrecklich. Was ist die Loesung? Don't know!
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 45474
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 27. Okt 2020, 11:03

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(27 Oct 2020, 11:00)

LOL

Damit lässt sich der strukturelle Rassismus in Australien auch nicht wegwischen. Ich finde dein posting auch ziemlich rassistisch, du trittst auch noch auf die Ureinwohner ein, die soweiso schon am Boden liegen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 23818
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Skull » Di 27. Okt 2020, 11:11

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Oct 2020, 11:03)

Ich finde dein posting auch ziemlich rassistisch, du trittst auch noch auf die Ureinwohner ein,
die soweiso schon am Boden liegen.

Wenn man keine Ahnung hat...einfach mal...

Jeder der in Australien lebt, in Australien war und sich mit dieser Thematik beschäftigt hat,
weiss um die schwierige Problematik der Aborigines.

Und die ist eben nicht so einfach von einem deutschen Sofa aus zu bewerten.

Vorwürfe des Rassismus sind gegenüber dem User unangebracht.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4578
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 27. Okt 2020, 11:13

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Oct 2020, 11:03)

Damit lässt sich der strukturelle Rassismus in Australien auch nicht wegwischen. Ich finde dein posting auch ziemlich rassistisch, du trittst auch noch auf die Ureinwohner ein, die soweiso schon am Boden liegen.


Dein Posting ruehrt mich zu Traenen!

Du schreibst ohne die Situation und Problematik zu kennen. Hast noch nie mit Aborigine gesprochen. Hast keine Ahnung wie sie ticken. Da ist es leicht aus der europaeischen Gutmensch Arroganz heraus Leute als Rassist zu bezeichnen.

Ich schildere dir die Realitaet. Die Hilfen zum aufstehen vom Boden sind gegeben aber wer nicht aufstehen will oder kann????
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 45474
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 27. Okt 2020, 11:16

Skull hat geschrieben:(27 Oct 2020, 11:11)

Wenn man keine Ahnung hat...einfach mal...

Bitte beherzige deinen Ratschlag.

Würde hier jemand so über Asylanten in Deutschland herziehen

Und wer partout nicht arbeiten will weil ihm der Staat das Geld in den Hintern blaest ist nun mal arbeitslos!

Kannst kein Bier vor 14 Uhr kaufen aber die Pubs sind offen von 10 in der Frueh und wenn du in den Pub gehst dann sind dort nur Aborigine und die koennen sich ein Pint fuer $ 10 locker leisten! Derweil malochen der Rest der Nicht Aborigine.

Verzocken die Stuetze, prugeln sich in den Strassen, nachts ist es gefaehrlich die Huette zu verlassen usw usw usw.


wäre der sehr schnell als Rassist gebrandmarkt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 23818
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Skull » Di 27. Okt 2020, 11:21

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Oct 2020, 11:16)

Bitte beherzige deinen Ratschlag.

Würde hier jemand so über Asylanten in Deutschland herziehen

Und wer partout nicht arbeiten will weil ihm der Staat das Geld in den Hintern blaest ist nun mal arbeitslos!

Kannst kein Bier vor 14 Uhr kaufen aber die Pubs sind offen von 10 in der Frueh und wenn du in den Pub gehst dann sind dort nur Aborigine und die koennen sich ein Pint fuer $ 10 locker leisten! Derweil malochen der Rest der Nicht Aborigine.

Verzocken die Stuetze, prugeln sich in den Strassen, nachts ist es gefaehrlich die Huette zu verlassen usw usw usw.


wäre der sehr schnell als Rassist gebrandmarkt.

You don‘t understand.

Es geht doch um die Problematik der Aborigines.
Deren Kultur, deren Mentalität und deren Verhältnis zu eingewanderten Australiern.
Deren Verhältnis zu Eigentum, familiären Bindungen und zu einem (Sozial) Staat.

Und da geben Deine obigen Sätze nichts her.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 45474
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Australien & Neuseeland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 27. Okt 2020, 11:43

Skull hat geschrieben:(27 Oct 2020, 11:21)

Es geht doch um die Problematik der Aborigines.

Ja, sie sind offensichtlich strukturellem Rassismus ausgesetzt und ertränken ihren Kummer in Alkohol.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast