Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Satori
Beiträge: 4769
Registriert: So 10. Nov 2013, 18:49

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Satori » So 24. Mär 2019, 04:43

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(21 Mar 2019, 12:24)

Unbeliebte Laender habe ich an sich keine.

Leidglich Laender wo ich gerne bin und welche wo ich nicht so gern bin. Das fuer Laender die ich bereist habe und dann gibt es Laender wo ich gerne hin moechte und welche wo mich kein 10 Pferde hinkriegen


Ich frage mich oft warum Australier in der Welt rum reisen.
Als Teenager hatte ich einen Globus neben dem Bett und träumte von einer Welt-Tour und am Ziel meiner Sehnsüchte wäre Australien.
Der Reise-Kumpel auf meine ersten Asien-Reise war ein Australier, hab dem beim Jobben in Holland kennen gelernt.
Immer wieder nach Asien zu kommen, von Visum zu Visum, daheim etwas Kohle machen, das war sein ganzes Ding.
Lonely Planet, diese Marktführer-Buchreihe für Backpackers haben Australier begründet.

Irgendwas fehlt den Aussis. Sie haben perfekte Natur, Wüste und Küste zum Surfen, aber das reicht nicht?
Vielleicht suchen sie eine Inspiration. Geist?
Also ich meine nicht Dosenbier.

Ich könnte jedes Land dieser Erde bereisen, jedes. In jedem gibt es einmalige Sightseeings: Küsten, Berge, Ruinen, Tempel.
Um in irgendeiner Bar rum zu sitzen muss man nicht reisen.
Das ist doch öde, am anderen Ende der Welt ein Bier bezahlen mit der Karte von zuhause und auf den Flachbild-TV läuft Champions League.
Aber so denkt man sich die Globalisierung: alle gleich dumm und jemand bezahlt.

Das schöne ist, tatsächlich können wir alle reisen heutzutage, jedenfalls muss Geld verdient werden, dann geht es.
Überall ist noch Natur zu finden, per Bike oder wandern oder notfalls mit Mietwagen. Tolle Sache. :cool:
Peter Scholl-Latour: "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."
Inspyration
Beiträge: 593
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:11
Benutzertitel: Vorsicht! Anglophil!!

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Inspyration » So 24. Mär 2019, 09:51

Bei mir die Top 5

1.Kanada
2.Vietnam
3.Russland
4.Polen
5. USA

Auf der Minusseite
1.BRD
2.Alle islamischen Länder
Westdeutsche braucht die Welt nicht.
Inspyration
Beiträge: 593
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:11
Benutzertitel: Vorsicht! Anglophil!!

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Inspyration » So 24. Mär 2019, 09:53

Keoma hat geschrieben:(21 Mar 2019, 11:06)

Ich habe früher hauptsächlich islamische Staaten bereist. Mittlerweile spielt meine Frau nicht mehr mit.
Feige Nuss.

Nein,kluge Frau.Gratuliere zu ihr!!!
Westdeutsche braucht die Welt nicht.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15162
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Billie Holiday » So 24. Mär 2019, 10:05

Inspyration hat geschrieben:(24 Mar 2019, 09:53)

Nein,kluge Frau.Gratuliere zu ihr!!!


Warst du denn in sämtlichen islamischen Ländern, um das so genau beurteilen zu können?
Eines meiner Traumziele ist nach wie vor Jordanien....
Vor 25 Jahren war ich das erste und allerletzte Mal in Tunesien, da kann ich aus eigenen Erfahrungen sagen, dass es fürchterlich war.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Inspyration
Beiträge: 593
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:11
Benutzertitel: Vorsicht! Anglophil!!

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Inspyration » So 24. Mär 2019, 10:52

Billie Holiday hat geschrieben:(24 Mar 2019, 10:05)

Warst du denn in sämtlichen islamischen Ländern, um das so genau beurteilen zu können?
Eines meiner Traumziele ist nach wie vor Jordanien....
Vor 25 Jahren war ich das erste und allerletzte Mal in Tunesien, da kann ich aus eigenen Erfahrungen sagen, dass es fürchterlich war.

Ich möchte nicht in islamische Länder fahren, da ich den heutigen Islam strengstens ablehne.
Ich habe da absolut nichts verloren.
Dafür reise ich in 10 Tagen für ein paar Wochen nach Fernost.
In meiner Hitliste liegt freilich CA ganz oben, wo wir uns immer den ganzen Sommer befinden. Meine Kinder sind seit 10 Jahren Kanadier.
.
Ich liebe auch große Hitze. Da, wo Andere schon temperaturmäßig einknicken, fange ich richtig an, mich wohlzufühlen, 35-40 Grad? Bei mir kein Thema. Besser gesagt ein positives. Da verjünge ich mich um 30 Jahre, hab ich das gefühl, bei Kälte werde ich 85, 14 Jahre älter als tatsächlich, sozusagen.
Kanada im Winter ist mir zu kalt. Die Sommer im Süden dagegen sind tropisch heiss.
Zuletzt geändert von Inspyration am So 24. Mär 2019, 10:59, insgesamt 2-mal geändert.
Westdeutsche braucht die Welt nicht.
Alpha Centauri
Beiträge: 4492
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Alpha Centauri » So 24. Mär 2019, 10:55

Inspyration hat geschrieben:(24 Mar 2019, 09:51)

Bei mir die Top 5

1.Kanada
2.Vietnam
3.Russland
4.Polen
5. USA

Auf der Minusseite
1.BRD
2.Alle islamischen Länder


Meine Top. 10 :

Italien, Kuba, Japan, Costa Rica, Spanien, Frankreich, Brasilien, Australien, Mosambik, Peru

Minusseite Top 10: Russland, Großbritannien, Skandinavien, osteuropäische Staaten, Indien,Pakistan, Afghanistan, Saudi Arabien, andere Golfstaaten, Syrien.
Inspyration
Beiträge: 593
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:11
Benutzertitel: Vorsicht! Anglophil!!

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Inspyration » So 24. Mär 2019, 10:57

(falsches Knöpfchen gedrückt)
Westdeutsche braucht die Welt nicht.
Inspyration
Beiträge: 593
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:11
Benutzertitel: Vorsicht! Anglophil!!

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Inspyration » So 24. Mär 2019, 11:01

Alpha Centauri hat geschrieben:(24 Mar 2019, 10:55)

Meine Top. 10 :

Italien, Kuba, Japan, Costa Rica, Spanien, Frankreich, Brasilien, Australien, Mosambik, Peru

Minusseite Top 10: Russland, Großbritannien, Skandinavien, osteuropäische Staaten, Indien,Pakistan, Afghanistan, Saudi Arabien, andere Golfstaaten, Syrien.

Russland ist hart, aber herzlich. GB -- na ja... Skandinavien...mir zu dunkel im Winter und nicht heiss genug... Osteuropa... mag ich. Indien.. Fragezeichen.
Der Rest...würden mich keine 10 Pferde hinbringen.
Westdeutsche braucht die Welt nicht.
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15321
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Umetarek » So 24. Mär 2019, 11:04

Inspyration hat geschrieben:(24 Mar 2019, 09:51)
2.Alle islamischen Länder

Ja, bleib du nur weg da, sonst versaust du uns den Ruf.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13567
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Keoma » So 24. Mär 2019, 11:13

Umetarek hat geschrieben:(24 Mar 2019, 11:04)

Ja, bleib du nur weg da, sonst versaust du uns den Ruf.

Den hat schon der Islam besorgt.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Alpha Centauri
Beiträge: 4492
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Alpha Centauri » So 24. Mär 2019, 11:44

Inspyration hat geschrieben:(24 Mar 2019, 10:52)

Ich möchte nicht in islamische Länder fahren, da ich den heutigen Islam strengstens ablehne.
Ich habe da absolut nichts verloren.
Dafür reise ich in 10 Tagen für ein paar Wochen nach Fernost.
In meiner Hitliste liegt freilich CA ganz oben, wo wir uns immer den ganzen Sommer befinden. Meine Kinder sind seit 10 Jahren Kanadier.
.
Ich liebe auch große Hitze. Da, wo Andere schon temperaturmäßig einknicken, fange ich richtig an, mich wohlzufühlen, 35-40 Grad? Bei mir kein Thema. Besser gesagt ein positives. Da verjünge ich mich um 30 Jahre, hab ich das gefühl, bei Kälte werde ich 85, 14 Jahre älter als tatsächlich, sozusagen.
Kanada im Winter ist mir zu kalt. Die Sommer im Süden dagegen sind tropisch heiss.


Ja so geht es mir auch ich bin regelrecht Hitze geil, auf Winter und Temperaturen unter 20 kann ich ganzjährig gerne verzichten . 35- Bis 45 Grad oder heißer im Hochsommer in Südspanien was für ein Traum dass tut mir richtig gut , und macht mich glücklich, Kälte kann ich nichts abgewinnen daher no Skandinavien Kanada gut aber dann auch nur im Sommer im Winter kriegen mich dorthin keine 10.000 Pferden
Zuletzt geändert von Alpha Centauri am So 24. Mär 2019, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15162
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Billie Holiday » So 24. Mär 2019, 11:49

Warm eingepackt bei Eiseskälte an der rauen Nordsee spazieren gehen und hinterher am Kamin bei Tee auftauen ist aber auch sehr schön. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13567
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Keoma » So 24. Mär 2019, 11:55

Billie Holiday hat geschrieben:(24 Mar 2019, 11:49)

Warm eingepackt bei Eiseskälte an der rauen Nordsee spazieren gehen und hinterher am Kamin bei Tee auftauen ist aber auch sehr schön. :cool:

Man kann sich auch mit dem Hammer auf den großen Zeh schlagen, weil es so schön ist, wenn der Schmerz nachlässt.
Scherz beiseite, ein eingeschneites Jagdhaus hat auch seinen Reiz.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2542
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon TheManFromDownUnder » So 24. Mär 2019, 12:12

Satori hat geschrieben:(24 Mar 2019, 04:43)

Ich frage mich oft warum Australier in der Welt rum reisen.
Als Teenager hatte ich einen Globus neben dem Bett und träumte von einer Welt-Tour und am Ziel meiner Sehnsüchte wäre Australien.
Der Reise-Kumpel auf meine ersten Asien-Reise war ein Australier, hab dem beim Jobben in Holland kennen gelernt.
Immer wieder nach Asien zu kommen, von Visum zu Visum, daheim etwas Kohle machen, das war sein ganzes Ding.
Lonely Planet, diese Marktführer-Buchreihe für Backpackers haben Australier begründet.

Irgendwas fehlt den Aussis. Sie haben perfekte Natur, Wüste und Küste zum Surfen, aber das reicht nicht?
Vielleicht suchen sie eine Inspiration. Geist?
Also ich meine nicht Dosenbier.

Ich könnte jedes Land dieser Erde bereisen, jedes. In jedem gibt es einmalige Sightseeings: Küsten, Berge, Ruinen, Tempel.
Um in irgendeiner Bar rum zu sitzen muss man nicht reisen.
Das ist doch öde, am anderen Ende der Welt ein Bier bezahlen mit der Karte von zuhause und auf den Flachbild-TV läuft Champions League.
Aber so denkt man sich die Globalisierung: alle gleich dumm und jemand bezahlt.

Das schöne ist, tatsächlich können wir alle reisen heutzutage, jedenfalls muss Geld verdient werden, dann geht es.
Überall ist noch Natur zu finden, per Bike oder wandern oder notfalls mit Mietwagen. Tolle Sache. :cool:


Ich kann dir das ganz einfach erklaeren!

Lese:

Weil es eine Welt ausserhalb Australiens gibt und weil Australier kontakt freundlich sind und ihren Horizont erweitern wollen. Das ist was reisen ausmacht! Andere Kulturen, anderens Essen, andere Landschaften und Freundschaften zu schliessen.

Und uebrigens Lonely Planet ist ein sehr guter Reisefuehrer.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17207
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Teeernte » So 24. Mär 2019, 13:15

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(24 Mar 2019, 12:12)

Ich kann dir das ganz einfach erklaeren!


Die Schweizer haben ja auch so ein Reise-Gen,

...nur da sollte das zukünftige Ehepaar miteinander ein Jahr die Welt umrunden (Selbstversorger//Arbeiten gehen) - um dann später gemeinsam in Ch. durchs Leben zu gehen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36672
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Liegestuhl » So 24. Mär 2019, 13:28

Satori hat geschrieben:(24 Mar 2019, 04:43)
Um in irgendeiner Bar rum zu sitzen muss man nicht reisen.


Doch. Wo lernt man ein Volk und seine Mentalität besser kennen als in seinen Kneipen?

Ich war als Student mehrfach zum Urlaub in Irland und wir haben außer Kneipen so ziemlich nix gesehen. Wir haben uns erfolgreich gegen jede langweilige Sehenswürdigkeit zur Wehr gesetzt und haben lieber mit den Menschen angestoßen, gesungen und getanzt.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 11289
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon imp » So 24. Mär 2019, 20:53

Alpha Centauri hat geschrieben:(27 Jun 2017, 21:48)

Was sind so eure Staaten nach Beliebtheit oder ddie ihr gerne bereisen würdet oder euch vorstellen könntet dorthin auszuwandern bzw.dort zu leben, und welche Länder sind unbeliebt oder würde ihr nie bereisen bzw. dort leben wollen.?

Bei mir positiv: Italien, Kuba, Japan, Spanien, Mosambik, Frankreich,Costa Rica,Brasilien, Bhutan,Ecuador,China,
Bei mir negativ: Russland, Indien, Syrien, Irak, Iran, Ukraine, Polen, Weißrussland, Estland, Lettland, Litauen, Libyen,DR Kongo, Tschechien, Slowenien, Slowakei, Ungarn, Serbien, Bosnien, Bulgarien, Somalia, Sudan, Südsudan Belize, Großbritannien, Irland, Norwegen, Schweden, Finnland, Mauretanien, Kanada, Simnabwe, Kosovo.

Länder, die ich gut finde: Deutschland, USA, Österreich, Zone / DDR, Palästina, Estland, Russland, Türkei, Persien, Tschechei.

Länder, die negativ auffallen: Ungarn, Rumänien, Ukraine, Italien, Saudi-A, Kanada, Kina, Notkorea, England, Schweiz, Indien.

Im Wandel mit offenem Ausgang: Georgien, Mongolei, Schweden, Venezuela, Japan, Ceylon, Belarus
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7547
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Misterfritz » So 24. Mär 2019, 20:58

imp hat geschrieben:(24 Mar 2019, 20:53)

Länder, die ich gut finde: Deutschland, USA, Österreich, Zone / DDR, Palästina, Estland, Russland, Türkei, Persien, Tschechei.

Länder, die negativ auffallen: Ungarn, Rumänien, Ukraine, Italien, Saudi-A, Kanada, Kina, Notkorea, England, Schweiz, Indien.

Im Wandel mit offenem Ausgang: Georgien, Mongolei, Schweden, Venezuela, Japan, Ceylon, Belarus
Seltsame Liste,
vor Allem, wenn man bedenkt, dass es weder die DDR (mehr) gibt, Palästina nicht, Ceylon und Persien *hust*, bist Du noch in der Kolonialzeit stehen geblieben? Naja, und "Kina" ....
Und wer USA positiv, aber Kanada negativ, bei dem müssen wohl die Wertungsmaßstäbe neu justiert werden.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 11289
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon imp » So 24. Mär 2019, 21:03

Misterfritz hat geschrieben:(24 Mar 2019, 20:58)

Seltsame Liste,
vor Allem, wenn man bedenkt, dass es weder die DDR (mehr) gibt, Palästina nicht, Ceylon und Persien *hust*, bist Du noch in der Kolonialzeit stehen geblieben? Naja, und "Kina" ....
Und wer USA positiv, aber Kanada negativ, bei dem müssen wohl die Wertungsmaßstäbe neu justiert werden.

Trudeau ist nun mal im Korruptionssumpf. Kennst du Trudeau überhaupt?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7547
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Persönliche Lieblingsländer und unbeliebte Länder

Beitragvon Misterfritz » So 24. Mär 2019, 21:08

imp hat geschrieben:(24 Mar 2019, 21:03)

Trudeau ist nun mal im Korruptionssumpf. Kennst du Trudeau überhaupt?
Ja, zufälligerweise kenne ich den, soweit man Staatsoberhäupter kennt.
Aber Trump ist ok für Dich? Wenn das Dein Maßstab ist?

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast