Wohin würdet ihr auswandern?

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Senexx » Mo 24. Jun 2019, 22:17

Cobra9 hat geschrieben:(24 Jun 2019, 14:58)

Danke für den Tip. Werde Ich machen. Aber Ich war schon aktuell nochmal vor Ort und auch mehrfach schon vorher. Versicherungen, Wohnung, Führerschein usw. sind geklärt. Alles was wichtig ist und für die ersten zwei Wochen hätte Ich auch eine Ansprechpartnerin.

Ab 1.01.2020 bin Ich weg :)

Schon beworben?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Goodbye ... uswanderer
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25769
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Cobra9 » Di 25. Jun 2019, 00:46




:p :p

Nö brauch Ich nicht. Das wäre das letzte was Ich brauch
Politik-Forum wird immer besser und bischen mehr zu Allmystery

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger, Alster
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3247
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 25. Jun 2019, 02:40

rain353 hat geschrieben:(24 Jun 2019, 20:50)

Aber nicht so eine regionale Vielfalt wie in Deutschland, was zum Teil auch daran liegt, dass es früher viele einzelnen Staaten gab.
Oder ist für dich z.B. München ähnlich wie Hamburg (von der Architektur etc.).


Dem widerspreche ich. ZB in der kleinen Schweiz ist die regionale Vielfalt gross. Italien, Spanien, Frankreich, Grossbritannien haben alle grosse regionale Viefalt nicht nur in Architektur und Folklore sondern auch in Sprache. kulinarisch usw.

Nichtsdestowenig ist Deutschland ein sehr vielseitiges Land.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3247
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 25. Jun 2019, 02:44

Cobra9 hat geschrieben:(15 Jun 2019, 20:43)

Nach einer längeren Phase mit ernster Erkrankung hat sich einiges verändert. Unabhängig von der Politik.

Ich hab schon länger einen Neustart überlegt gehabt. Also die Fühler ausgestreckt in Ländern die Ich kenne und auch Verbindungen habe. Es kamen drei Angebote die Mir eine sehr interessante berufliche Perspektive boten auch langfristig. Usa, Singapur und Neuseeland.

Hab mich dann nach Abwägung für Neuseeland entschieden. Die Usa finde Ich zwar für nen Urlaub toll, aber die negative Entwicklung gefällt mir nicht. Singapur ist mir zu arg Mega City. In Neuseeland kann Ich vor allem beruflich eine Position einnehmen die Mir viel neue Möglichkeiten bietet und auch Hobby zum Beruf machen. Was in Deutschland nicht möglich wäre


Glueckwunsch!

Neuseeland ist eine hervorragende Wahl!

Wo wirst du dich dort niederlassen? Nord oder Suedinsel? Schicke mir ne PN wenn du dort bist. Ist nur 3 Flugstunden von Australien's Ostkueste.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26993
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon H2O » Di 25. Jun 2019, 08:42

@ Cobra9:

Heute im Weser-Kurier entdeckt:
"59-Jähriger stirbt in Neuseeland bei Unfall mit E-Tretroller"

Also, sich schön vorsichtig in Straßenverkehr Neuseelands bewegen!
rain353
Beiträge: 1386
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon rain353 » Do 27. Jun 2019, 22:09

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(25 Jun 2019, 02:40)

Dem widerspreche ich. ZB in der kleinen Schweiz ist die regionale Vielfalt gross. Italien, Spanien, Frankreich, Grossbritannien haben alle grosse regionale Viefalt nicht nur in Architektur und Folklore sondern auch in Sprache. kulinarisch usw.

Nichtsdestowenig ist Deutschland ein sehr vielseitiges Land.


Mag sein, aber es war früher so, das alle Länder versucht haben das Kulturzentrum Versailes(vor allem das Schloss) nachzueifern.
In Deutschland gab es aber keinen einheitlichen Staat, sondern viele Fürstentümer, wodurch viele kulturelle Zentren entstanden sind(Dresden; Potsdam; Berlin).
Ein Münchner fühlt sich ja im Ostfriesland fast wie ein Ausländer.
Die Schweiz gehörte doch auch mal zu Deutschland XD. Sind nicht viel anders als die Badener.
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 9704
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Julian » Do 27. Jun 2019, 22:22

Ich schwanke noch zwischen der Schweiz und den Vereinigten Staaten.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19873
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Teeernte » Do 27. Jun 2019, 22:27

Julian hat geschrieben:(27 Jun 2019, 22:22)

Ich schwanke noch zwischen der Schweiz und den Vereinigten Staaten.


Welcher "Geschwindigkeitstyp" bist Du ? >> Da sollte sich die Sache schon geklärt haben.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9789
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Quatschki » Do 27. Jun 2019, 22:41

Teeernte hat geschrieben:(27 Jun 2019, 22:27)

Welcher "Geschwindigkeitstyp" bist Du ? >> Da sollte sich die Sache schon geklärt haben.

In den USA gibt es sehr ruhige Ecken

https://www.youtube.com/watch?v=0dA2icD6Zbw
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19873
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Teeernte » Do 27. Jun 2019, 22:52

Quatschki hat geschrieben:(27 Jun 2019, 22:41)

In den USA gibt es sehr ruhige Ecken

https://www.youtube.com/watch?v=0dA2icD6Zbw


...in der ganzen Schweiz gibts keine "SCHNELLE" Ecke. Da ist ALLES Langsaaaaaam. Lift ist ja bekannt...

Aber - erst mal ein Stop am Kreisverkehr - schauen ob von LINKS und RECHTS keiner kommt - und dann erst los.

45 kmh in der Stadt....50 ? wer will denn so rasen...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Calvadorius
Beiträge: 382
Registriert: So 22. Apr 2012, 23:36

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Calvadorius » Fr 28. Jun 2019, 00:55

Cuernavaca.

Das liegt in Mexiko.

Eine nette Stadt.
Vor allem haben die ein angenehmes Klima.
Ständig etwa so wie bei uns im Mai.
Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die in jedem Fall tödlich endet.
Benutzeravatar
Calvadorius
Beiträge: 382
Registriert: So 22. Apr 2012, 23:36

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Calvadorius » Fr 28. Jun 2019, 00:59

Da wäre ich (btw) beinahe mal überfahren worden.

Weil die Gummibäume, die ich von Zuhause bloß als dünnstielige "Exoten" ("Zier"pflanze wäre ein zu großes Wort) kannte, dort so mächtig wie unsere Linden wachsen.
Das hatte meine Aufmerksamkeit doch sehr abgelenkt.
Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die in jedem Fall tödlich endet.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3247
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 28. Jun 2019, 01:41

Julian hat geschrieben:(27 Jun 2019, 22:22)

Ich schwanke noch zwischen der Schweiz und den Vereinigten Staaten.


Solange Trump in den USA Praeser ist wuerdest du dort gut hinpassen :thumbup:
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26993
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon H2O » Fr 28. Jun 2019, 07:45

Diese Frage hat sich erledigt: Westpommern. Wenn es etwas Deutsches sein soll... kurze Reise nach Usedom, und ansonsten das wunderschöne platte Land in Pommern mit seinen grünen Alleen und seinen freundlichen Menschen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19873
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Teeernte » Fr 28. Jun 2019, 08:32

Calvadorius hat geschrieben:(28 Jun 2019, 00:59)

Da wäre ich (btw) beinahe mal überfahren worden.

Weil die Gummibäume, die ich von Zuhause bloß als dünnstielige "Exoten" ("Zier"pflanze wäre ein zu großes Wort) kannte, dort so mächtig wie unsere Linden wachsen.
Das hatte meine Aufmerksamkeit doch sehr abgelenkt.


Wie sieht das da mit dem Gesundheitswesen aus ? Als alter Sack braucht man schon etwas Peripherie..
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26993
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon H2O » Fr 28. Jun 2019, 19:30

Teeernte hat geschrieben:(28 Jun 2019, 08:32)

Wie sieht das da mit dem Gesundheitswesen aus ? Als alter Sack braucht man schon etwas Peripherie..


Vor allem aber braucht man als alter Mensch ein gesichertes Vermögen, entweder als gewöhnliches Eigentum oder als gesetzlich zugesicherte Altersrente, die regelmäßig überwiesen wird. So viel innere Stabilität sollte im Land der Träume schon an zu treffen sein.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19873
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Teeernte » Fr 28. Jun 2019, 19:43

H2O hat geschrieben:(28 Jun 2019, 19:30)

Vor allem aber braucht man als alter Mensch ein gesichertes Vermögen, entweder als gewöhnliches Eigentum oder als gesetzlich zugesicherte Altersrente, die regelmäßig überwiesen wird. So viel innere Stabilität sollte im Land der Träume schon an zu treffen sein.


D überweist auf Konto....und das lässt sich WELTWEIT online bedienen. Es soll ja sogar Leute geben - die mit KARTE zahlen ! WIRKLICH !

Nun - viel Eigentum würd ich nicht mitnehmen.... das ist überall vom "verdunsten" bedroht. Grad bei der Hitze... :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15637
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Umetarek » Fr 28. Jun 2019, 20:07

Ich habe hier das Anwesen meiner Träume gefunden und werde nie auswandern, jedesmal wenn ich dahin gehe ist das wie Urlaub. Gerade um meine Tomaten und Zucchini und Auberginen gekümmert, die Obstbäume und Stachel-, Him- und Johannisbbeeren gewässert, in den Garten gesetzt und dem Orgelkonzert in der Kirche gelauscht.

Das ist soooooo schön da!
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9789
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon Quatschki » Fr 28. Jun 2019, 20:30

Ob Deutschland immer noch Renten überweist, wenn die Deutschen nach und nach aus Deutschland fortgemacht sind?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26993
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Wohin würdet ihr auswandern?

Beitragvon H2O » Fr 28. Jun 2019, 20:34

Umetarek hat geschrieben:(28 Jun 2019, 20:07)

Ich habe hier das Anwesen meiner Träume gefunden und werde nie auswandern, jedesmal wenn ich dahin gehe ist das wie Urlaub. Gerade um meine Tomaten und Zucchini und Auberginen gekümmert, die Obstbäume und Stachel-, Him- und Johannisbbeeren gewässert, in den Garten gesetzt und dem Orgelkonzert in der Kirche gelauscht.

Das ist soooooo schön da!


Ja, kann ich mir gut vorstellen; das ist Heimat und zu Hause im besten Sinne. Meine Mutter stammt aus Ihrer Gegend, die ich als Kind noch intakt erlebt habe. Ansonsten bin ich geprägtes Nordlicht. Berufsbedingt zog es mich in mehrere Städte und regelmäßig ins Ausland. Da gehen solche engen Bindungen verloren, und irgendwann beginnt man eine Sehnsucht nach dem Einfachen und Natürlichen zu entwickeln, und landschaftlich schön soll es dann auch noch sein. Das habe ich tatsächlich gefunden; derzeit verlade ich die letzten Habseligkeiten für den endgültigen Umzug! Dann übernimmt meine Tochter das Regiment in der alten Heimat.

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste