Gedankenaustausch Rassismus

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Provokateur » Mi 9. Sep 2015, 18:47

Tom Bombadil hat geschrieben:Ein weiter entwickeltes Afrika ;)

Ja, ich meine ja auch für den einzelnen Menschen mit erhöhtem Melaningehalt in der Epidermis.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Dingo
Beiträge: 1576
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 20:24
Benutzertitel: olle Tante

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Dingo » Mi 9. Sep 2015, 19:34

Wasteland » Mi 9. Sep 2015, 18:43 hat geschrieben:
Stimmt schon, aber die Gedanken sind halt frei. Nur wenn es totalitär und menschenfeindlich wird muss man dann eben hart zulangen.
Viele halten an diesem Rassending krampfhaft fest, sie wollen es glauben.
Jemand der sich entschliesst etwas zu glauben, den wirst du mit keinem Argument der Welt überzeugen.
Die Wissenschaft hat bereits unzweifelhaft mit Fakten belegt, dass es keine Menschenrassen gibt. Das menschliche Genom wurde untersucht, es bestehen daran keine Zweifel.

Es ändert nichts daran das Menschen das glauben wollen.
Ein guter Artikel dazu.

http://www.atlantisforschung.de/index.p ... _nicht!%22

Sehr schön gesagt. :thumbup:
Ich bin ein Flüchtlingskind.

Sollten weiterführende Links auf Seiten, die ich verlinke, zu Inhalten führen, die als Gewaltaufruf verstanden werden könnten, so mache ich mir diese ausdrücklich nicht zu eigen.
Jörg

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Jörg » Mi 9. Sep 2015, 20:35

Provokateur » Mi 9. Sep 2015, 17:11 hat geschrieben:Was verstehst du an "es gibt einen schwarzen US-Präsidenten" nicht? Ein Schwarzer ist der mächtigste Mann der Welt. Was gibt es noch zu erreichen?


Provokateur, redest du mit mir? Das war mir nicht klar, denn ich habe zwischen deiner Antwort und meiner Frage keinen Zusammenhang erkannt. Genau genommen ist mir noch immer nicht klar, was du mit deiner Antwort sagen möchtest...?
Ich verstehe es so, daß du sagen möchtest: Ein Schwarzer ist Präsident der USA, das beweist doch, daß Schwarze offensichtlich die Fähigkeiten mitbringen, es genauso weit zu bringen wie Weiße! Hab ich das richtig verstanden?

Falls ja: Du hast Unrecht! Erstens beweist es, daß ein Einzelner es so weit gebracht hat. Dieser Einzelne ist aber nicht repräsentativ für die Masse aller Schwarzen.
Und zweitens: Ich weiß nicht, ob Dir der Name Charles Murray etwas sagt? Ein ehemals hoch angesehener Wissenschaftler, der aber zu einem politisch inkorrekten Ergebnis einer Untersuchung kam und deshalb plötzlich garnicht mehr hoch angesehen war.
Naja, kurz gesagt: Er fand Folgendes heraus: Es gibt wenige sehr kluge und wenige sehr dumme Menschen, die meisten liegen irgendwo mittendrin. Die Kurve für Schwarze ist eine andere als die für Weiße - der Mittelwert liegt niedriger.
Zurück zum Thema: Vielleicht ist Obama nur ein intelligenter Ausreisser aus der Kurve.
Jetzt Vorsicht: Ich behaupte nicht, daß es so ist. Ich stelle nur Fragen! Lass die braune Keule stecken. Liefere mir Argumente, wenn du kannst!

Nette Grüße
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Provokateur » Mi 9. Sep 2015, 21:00

Auch ein Nobelpreisgewinner kann mal dummes Zeug reden.

Es gibt keinen genetischen Beweis für eine Unterlegenheit irgendwelcher Menschen mit dunkler Haut und schwarzen Haaren. Falls doch: Liefere mir einen solchen!
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Wasteland » Mi 9. Sep 2015, 21:14

Das lag an der Qualität seines Werkes "The Bell Curve". Methodisch unsauber und absichtlich irreführend waren da noch die harmloseren Vorwürfe.
Benutzeravatar
Shoogar
Beiträge: 2916
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:38
Benutzertitel: Ganz gemeine olle Krähe

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Shoogar » Do 10. Sep 2015, 01:41

Allen, über diese pseudowissenschaftliche Einteilung hinaus, wirklich an Menschen Interessierte ein Lesetipp:

Stephen Jay Gould, "Der falsch vermessene Mensch" (The Mismeasure of Man), Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft (1981, in einer erweiterten Auflage auch mit einer Kritik zu "The Bell Curve" ), ISBN-10: 3518281836

In diesem Buch legt Gould Untersuchungen zum Thema "unterschiedliche Intelligenz" bei verschiedenen Menschengruppen bloß, und bewertet und kritisiert deren Methoden und Ergebnisse.
Lesenswert, unterhaltsam geschrieben und äußerst informativ.

Soweit ich weiß, leider bloß noch antiquarisch erhältlich.
Das Leben auf der Erde mag teuer sein, aber eine jährliche Rundreise um die Sonne ist gratis mit dabei.
http://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?f=27&t=353
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Flat » Do 10. Sep 2015, 07:44

Jörg » Mi 9. Sep 2015, 17:09 hat geschrieben:Wenn das so wäre, dann hast du Recht. Gibt es denn wissenschaftliche Untersuchungen, daß sie das Gleiche erreichen bei gleichen Lebensbedingungen? Oder ist das politisch korrektes Wunschdenken?


Moin,

nunja, ich denke, die amerikanische schwarze Mittel- und Oberschicht ist Beweis genug.

Gibt es denn seriöse wissenschaftliche Untersuchungen, dass dem nicht so ist oder ist das einfach nur rassistisches Wunschdenken?
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Nathan » Do 10. Sep 2015, 09:34

Jörg » Mi 9. Sep 2015, 18:09 hat geschrieben:Wenn das so wäre, dann hast du Recht. Gibt es denn wissenschaftliche Untersuchungen, daß sie das Gleiche erreichen bei gleichen Lebensbedingungen? Oder ist das politisch korrektes Wunschdenken?


Nojo, ein Schwarzer ist amerikanischer Präsident. Und du?
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 11:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Nathan » Do 10. Sep 2015, 09:41

Jörg » Mi 9. Sep 2015, 20:35 hat geschrieben:
Provokateur, redest du mit mir? Das war mir nicht klar, denn ich habe zwischen deiner Antwort und meiner Frage keinen Zusammenhang erkannt. Genau genommen ist mir noch immer nicht klar, was du mit deiner Antwort sagen möchtest...?
Ich verstehe es so, daß du sagen möchtest: Ein Schwarzer ist Präsident der USA, das beweist doch, daß Schwarze offensichtlich die Fähigkeiten mitbringen, es genauso weit zu bringen wie Weiße! Hab ich das richtig verstanden?

Falls ja: Du hast Unrecht! Erstens beweist es, daß ein Einzelner es so weit gebracht hat. Dieser Einzelne ist aber nicht repräsentativ für die Masse aller Schwarzen.
Und zweitens: Ich weiß nicht, ob Dir der Name Charles Murray etwas sagt? Ein ehemals hoch angesehener Wissenschaftler, der aber zu einem politisch inkorrekten Ergebnis einer Untersuchung kam und deshalb plötzlich garnicht mehr hoch angesehen war.
Naja, kurz gesagt: Er fand Folgendes heraus: Es gibt wenige sehr kluge und wenige sehr dumme Menschen, die meisten liegen irgendwo mittendrin. Die Kurve für Schwarze ist eine andere als die für Weiße - der Mittelwert liegt niedriger.
Zurück zum Thema: Vielleicht ist Obama nur ein intelligenter Ausreisser aus der Kurve.
Jetzt Vorsicht: Ich behaupte nicht, daß es so ist. Ich stelle nur Fragen! Lass die braune Keule stecken. Liefere mir Argumente, wenn du kannst!

Nette Grüße


Blödsinn. Du stellst keineswegs ergebnisoffen "nur Fragen". Du unterstellst einen Sachverhalt. Diese verschi..ene Rhetorik der Neuen Rechten ist wirklich sattsam bekannt. Genauso bekannt übrigens, wie die unverschämte Aufforderung, wirre Behauptungen mit Argumenten zu entkräften. Das könnte dir so passen. Versuche du zuerst, deine Aussagen mit Argumenten zu stützen, dann können wir weiter sehen.
Jörg

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Jörg » Do 10. Sep 2015, 18:22

Es ist absolut nicht mein Bestreben, andere davon zu überzeugen, daß Schwarze weniger intelligent sind. Ich sage nur, daß ich aufgrund diverser Fakten mittlerweile zwangsläufig zu dem Schluss kommen muss, was mir selbst nicht unbedingt gefällt. Ihr wollt Argumente?

James Watson, ein Molekularbiologe, (der hat übrigens den Nobelpreis bekommen für die Entdeckung der DNA-Struktur) hat festgestellt, daß die Intelligenz von Schwarzen geringer ist als die von Weißen.

Arthur Jensen, Professor in Berkeley, kommt zum gleichen Ergebnis, übrigens zusammen mit dem ebenfalls hoch angesehenen Kollegen Philipp Rushton.

Desgleichen Leute wie Werner Wittmann und Aljoscha Neubauer, einer der bekanntesten Intelligenzforscher der Neuzeit.
Tja, Nathan und Provokateur und Flat, ihr hattet nach Argumenten gefragt. Da sind sie!
Jetzt würde ich gerne Eure hören. Oder solltet ihr gar keine haben?

Ihr findet doch bestimmt Gründe, warum alle diese Leute Unrecht haben, oder? :cool:
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43098
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Tom Bombadil » Do 10. Sep 2015, 18:36

Jörg » Do 10. Sep 2015, 18:22 hat geschrieben:Ihr findet doch bestimmt Gründe, warum alle diese Leute Unrecht haben, oder? :cool:

Zitiere diese Leute direkt mit Angabe einer vernünftigen Quelle.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Jörg

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Jörg » Do 10. Sep 2015, 18:40

Provokateur » Mi 9. Sep 2015, 20:00 hat geschrieben:Auch ein Nobelpreisgewinner kann mal dummes Zeug reden.

Es gibt keinen genetischen Beweis für eine Unterlegenheit irgendwelcher Menschen mit dunkler Haut und schwarzen Haaren. Falls doch: Liefere mir einen solchen!


Das habe ich. Jetzt bist du dran. Du stellst nämlich nur dein Wunschbild als Behauptung dar, aber ich wette, du hast das nur so dahingesagt. Wäre schön, wenn du das belegen könntest, das würde mich freuen.
Es ist der ewig gleiche Mechanismus der dumpfen Gutmenschen: Es kann nicht sein was nicht sein darf.
Jörg

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Jörg » Do 10. Sep 2015, 18:42

Tom Bombadil » Do 10. Sep 2015, 17:36 hat geschrieben:Zitiere diese Leute direkt mit Angabe einer vernünftigen Quelle.


Du weißt nicht weiter, oder?
War wahrscheinlich naiv von mir, hier auf offene und freidenkende Diskussionspartner zu stoßen, die ihr Gehirn keinen Denkverboten unterwerfen....
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Wasteland » Do 10. Sep 2015, 18:44

Jörg » Do 10. Sep 2015, 18:42 hat geschrieben:
Du weißt nicht weiter, oder?
War wahrscheinlich naiv von mir, hier auf offene und freidenkende Diskussionspartner zu stoßen, die ihr Gehirn keinen Denkverboten unterwerfen....


Kennst du den Flynn-Effekt?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43098
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Tom Bombadil » Do 10. Sep 2015, 18:59

Jörg » Do 10. Sep 2015, 18:42 hat geschrieben:Du weißt nicht weiter, oder?
War wahrscheinlich naiv von mir, hier auf offene und freidenkende Diskussionspartner zu stoßen, die ihr Gehirn keinen Denkverboten unterwerfen....

Du kannst diese Leute also nicht direkt zitieren? Warum nicht?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Wasteland » Do 10. Sep 2015, 20:18

Wasteland » Do 10. Sep 2015, 18:44 hat geschrieben:
Kennst du den Flynn-Effekt?


Ich helfe mal aus.

Der IQ steigt mit der Ernährungssicherheit und gesellschaftlichen Stabilität (Zugang zu Bildung etc.) und technologischen Entwicklung rapide an, egal wo auf der Welt, auch in Afrika. Er steigt gewissermassen über die Generationen hinweg.
Zum Beispiel stieg der IQ in 14 Industrienation wo dies gemessen wurde in den letzten Jahrzehnten um 5-25 Punkte pro Generation an. Dies ist momentan auch nachweisbar in Teilen Afrikas und Asiens.
Es liegt ganz sicher nicht an einer Veränderung des Genpools. Der hat sich nämlich nicht verändert, trotzdem steigt der IQ messbar an.
Gemessen nach heutigen Standards hatten Kinder von 1918 einen IQ von 85, was man als relativ unterbeleuchtet wertet.

Flynn (1987) zeigte anhand von Testergebnissen aus 14 Industrienationen, dass die Zunahmen der IQ-Werte zwischen 5 und 25 Punkten pro Generation betrugen.[2] In weiteren Studien fand Flynn, dass der Zuwachs der Testergebnisse über Zeit vor allem bei nonverbalen, kulturell reduzierten Tests auftrat. Flynn zog den Schluss, dass die Intelligenz im engen IQ-Sinn in den ersten drei Vierteln des 20. Jahrhunderts zugenommen habe, äußerte sich aber skeptisch bezüglich einer Zunahme der Intelligenz im weiteren Sinn (er glaubte nicht, dass die Menschen deutlich intelligenter waren als ihre Vorfahren).[1]
Der Flynn-Effekt wird großteils auf die Verbesserung der Umweltbedingungen zurückgeführt z. B. Bildung, Ernährung, Gesundheitsversorgung und Massenmedien.


https://de.wikipedia.org/wiki/Flynn-Effekt

This was the discovery by James Flynn that IQ in the developed world seemed to be rising at the rate of 10 points per generation. Flynn had simply given old intelligence tests to new children. His results showed that an average child in 1918 had an IQ of 85 or lower, whereas an average contemporary child would have an IQ of 100 or higher. But this did not really mean that within a few years we would be bumping into waves of Aristotles, Kants and Newtons on the street.It meant that the results of IQ tests are linked to educational and cultural factors.

IQ is not an absolute measurement, true at all times in all places. It is culturally determined; it measures the ability of an individual to function within the culture that is setting the test. In these terms, it is an amazingly accurate indicator of success in life for inhabitants of the rich nations. Conversely, an entirely African IQ test would probably show Africans were the most intelligent people in the world.


http://bappleyard.blogspot.de/2006/11/iq-and-africa.php

The scientists point out that the average African IQ is currently comparable to the average level in the Netherlands around 1950. However, IQ scores in Western countries have risen sharply over the course of the 20th century. In view of this trend, Wicherts and his colleagues claim there are no reasonable grounds to conclude that sub-Saharan countries are poor due to the lower IQ scores of their populations. As it turns out, the average IQ of African adults is seeing a similar rising trend, which is expected to continue if living conditions in Africa improve in future.


http://www.sciencedaily.com/releases/20 ... 155220.htm
Jörg

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Jörg » Do 10. Sep 2015, 21:05

Ich habe ja Verständnis dafür, wenn Jemand sagt: Einen Fakt müssen wir leider anerkennen, da wissenschaftlich belegt, aber wir sollten ihn nicht veröffentlichen bzw. unter dem Deckel halten, da er ja nur gewissen Leuten, z.B. irgendwelchen rechten Dumpfköppen, als Legitimation für ihr Treiben gilt. Es ist aber nun mal ein Fakt.

Aber wissenschaftliche Erkenntnisse abzustreiten weil sie nicht ins eigene Weltbild passen.. Naja. Warum wundert mich das bei gewissen Leuten nicht?

Wie war das noch gleich, als Kopernikus entdeckt hat, das die Erde eine Kugel ist...? :D :D
Über den Flynn-Effekt besteht übrigens kein wissenschaftlicher Konsens... ;) Quelle: Wikipedia.

Sonst noch was?
Zuletzt geändert von Jörg am Do 10. Sep 2015, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Provokateur » Do 10. Sep 2015, 21:07

Du offenbarst, dass du nicht verstanden hast, was Wasteland hier offenkundig dargelegt hat. Kannst du den Flynn-Effekt widerlegen oder nicht?
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Wasteland » Do 10. Sep 2015, 21:08

Jörg » Do 10. Sep 2015, 21:05 hat geschrieben:Ich habe ja Verständnis dafür, wenn Jemand sagt: Einen Fakt müssen wir leider anerkennen, da wissenschaftlich belegt, aber wir sollten ihn nicht veröffentlichen bzw. unter dem Deckel halten, da er ja nur gewissen Leuten, z.B. irgendwelchen rechten Dumpfköppen, als Legitimation für ihr Treiben gilt. Es ist aber nun mal ein Fakt.

Aber wissenschaftliche Erkenntnisse abzustreiten weil sie nicht ins eigene Weltbild passen.. Naja. Warum wundert mich das bei gewissen Leuten nicht?

Wie war das noch gleich, als Kopernikus entdeckt hat, das die Erde eine Kugel ist...? :D :D


Gehst du noch auf den Flynn-Effekt ein und zum Beispiel den Fakt, das der durchschnittliche afrikanische IQ, sofern er repräsentativ ist, höher ist als der in Europa 1918 und genau so hoch wie in den Niederlanden 1950 und das er weiter ansteigt?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43098
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gedankenaustausch Rassismus

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 11. Sep 2015, 09:40

Provokateur » Do 10. Sep 2015, 21:07 hat geschrieben:Kannst du den Flynn-Effekt widerlegen oder nicht?

Er kann ja noch nichtmal seine Aussagen belegen, wie soll er dann etwas widerlegen können?

Zumal Herrnstein und Murray selber schreiben: "The debate about whether and how much genes and environment have to do with ethnic differences remains unresolved."
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste