Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41313
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 16. Okt 2019, 23:41

Atue001 hat geschrieben:(16 Oct 2019, 23:20)

Die Nordländer (Schweden, Norwegen, ...) und weitere machen es vor.

Wie hoch ist der Effekt der nordländischen CO2-Steuer auf die Klimaerwärmung? Bitte in Δ°C ausrechnen, danke.

Die CO2-Steuer wirkt lokal - ganz gleich ob das produzierende Unternehmen in Deutschland oder sonstwo in der Welt sitzt.

Inwiefern wirkt die deutsche CO2-Steuer auf chin. Importwaren?

Es gibt keinen Grund, in Deutschland auf eine CO2-Steuer zu verzichten.

Es mag ja sein, dass wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit für dich kein Grund ist, das sehen aber sehr viele Menschen, inkl. der Politiker, gänzlich anders.

Die Idee, dass man mal die Industrie entlastet, und mal den Bürger belastet ist in weiten Teilen Dummfug.

Dummfug ist es, den globalen Wettbewerb zu ignorieren.

Die Industrie zahlt so oder so weder Steuern noch Abgaben - in jedem Fall legt ein jedes Unternehmen alle Kosten und auch noch den gewünschten Gewinn auf seine Kunden um.

Tja, und was kaufen die Kunden, wenn das gleichwertige chin. Produkt dank fehlender CO2-Steuer günstiger ist?

Die Idee, dass man einen Teil der Kosten der Industrie aufhalsen könnte, zeigt nur eine gewisse naive Betrachtung der Industrie...

Naiv ist es zu meinen, Kostendifferenzen würden sich nicht auf die Wettbewerbsfähigkeit auswirken.

Ob du als Verbraucher und Konsument nun die Kosten über den Produktpreis oder über die Steuern oder über Abgaben zahlst - letzten Endes zahlt es immer der Endkunde.

Manche Leuten scheinen jedenfalls sehr darauf erpicht zu sein, dass auf jeden Fall der deutsche Endkunde zu zahlen hat.

Wenn ja - gilt das auch dann, wenn 1,50€ vom Preis durch eine Art Mehrwertsteuer generiert werden?
Wenn ja - gilt das auch dann, wenn 1,50€ vom Preis durch Abgaben für CO2 zustande kommen?

Deine Rechnung ist fehlerhaft, in Deutschland zahlst du demnächst MWSt. UND CO2-Steuer :thumbup: Aber es ist ja zu einem guten Zweck, ihr rettet damit das Klima :D
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26949
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Mi 16. Okt 2019, 23:57

So wie ich die Sache verstanden habe, soll die CO2-Abgabe nicht in den allgemeinen Steuertopf fließen, sondern damit sollen die erneuerbaren Energien gefördert werden. Dadurch verschieben sich Kosten... CO2-Freisetzung wird teuer, erneuerbare Energien günstiger.

Wenn das nicht so gemacht wird, dann hätten wir nichts weiter als eine Steuererhöhung. Das wäre ein Stück aus dem Tollhaus... was ganz wunderbar zum Titel dieses Strangs paßt...
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41313
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Tom Bombadil » Do 17. Okt 2019, 00:05

H2O hat geschrieben:(16 Oct 2019, 23:57)

Das wäre ein Stück aus dem Tollhaus...

Man brummt den Autofahrern eine CO2-Steuer auf, gibt den Pendlern das Geld aber wieder zurück. Wie, wenn nicht "Stück aus dem Tollhaus" soll das man das nennen? Ein paar Freizeitfahrten werden ein bisschen teurer, Heureka!
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26949
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Do 17. Okt 2019, 00:12

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Oct 2019, 00:05)

Man brummt den Autofahrern eine CO2-Steuer auf, gibt den Pendlern das Geld aber wieder zurück. Wie, wenn nicht "Stück aus dem Tollhaus" soll das man das nennen? Ein paar Freizeitfahrten werden ein bisschen teurer, Heureka!


Das ist ein Teil der Sozialpolitik. Niemand hat gesagt, daß es einfach ist, einen solchen Riesentanker wir Deutschland zu steuern. Aber ich meine, daß das Grundkonzept weiterhin gilt: Weg von CO2-Freisetzungen, hin zu den Erneuerbaren Energien, womöglich auch hin zur Elektromobilität.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41313
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Tom Bombadil » Do 17. Okt 2019, 00:17

Ahja, Sozialpolitik. Die beste Sozialpolitik ist mMn. den Menschen gute Jobs mit hohen Einkommen zu ermöglichen.

Woher soll der viele zusätzliche Strom für die Elektromobilität kommen? Das Ausland anschnorren rettet das Klima nicht.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26949
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Do 17. Okt 2019, 00:26

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Oct 2019, 00:17)

Ahja, Sozialpolitik. Die beste Sozialpolitik ist mMn. den Menschen gute Jobs mit hohen Einkommen zu ermöglichen.

Stimmt; deshalb wächst unsere Bevölkerungszahl

Woher soll der viele zusätzliche Strom für die Elektromobilität kommen? Das Ausland anschnorren rettet das Klima nicht.

Mit der Zunahme der Erneuerbaren Energien wird auch die Elektromobilität wachsen.
Wir kommen doch mit den Erneuerbaren Energien voran! Bis 2035 wird es auch mit der Elektromobilität geplant voran gehen. Diese Reihenfolge ist doch nur vernünftig!

Das Ausland wird in dem Prozeß auch gar nicht notwendig sein.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41313
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Tom Bombadil » Do 17. Okt 2019, 00:40

Du weißt also auch nicht, wo die zusätzlich benötigte Elektrizität herkommen soll, das ist nur vernünftig, das so einzugestehen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26949
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Do 17. Okt 2019, 09:24

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Oct 2019, 00:40)

Du weißt also auch nicht, wo die zusätzlich benötigte Elektrizität herkommen soll, das ist nur vernünftig, das so einzugestehen.


Die zusätzlich benötigte Energie wird mangels Verbrauchern noch gar nicht angefragt; sie wird aber zugebaut, wenn sie gebraucht wird. Das folgt einem Plan... ist doch ziemlich gut zu überschauen. Sie fragen doch sehr oft immer nach denselben Dingen, als ob sie nicht belegbar wären.

Mit Google finden Sie ausführlich begründete Antworten. Einfach eingeben:
"Woher soll die elektrische Energie für Elektromobilität kommen?" Da gibt es zig Antworten; manche davon auch gut verständlich.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41313
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Tom Bombadil » Do 17. Okt 2019, 10:01

H2O hat geschrieben:(17 Oct 2019, 09:24)

Die zusätzlich benötigte Energie wird mangels Verbrauchern noch gar nicht angefragt; sie wird aber zugebaut, wenn sie gebraucht wird.

Also nie, weil eAutos wie Blei in den Regalen liegen.

Das folgt einem Plan...

Ja, der ominöse Plan, den aber niemand kennt. Scheint ein Geheimplan zu sein.

Sie fragen doch sehr oft immer nach denselben Dingen, als ob sie nicht belegbar wären.

Weil das essentielle Fragen sind, auf die es offensichtlich keine Antwort gibt. Die Stromkunden in Deutschland habe seit dem Jahr 2000 über 170 Mrd € (ohne 2018 und 2019, da kommen nochmal ca. 40 Mrd. € obendrauf) an EEG-Umlage gezahlt, damit hat man gerade mal 118GW EE-Leistung installiert, pro MW hat der Spaß also ca. 1,8 Mio € gekostet. Der Verkaufspreis von WKA lag im Jahr 2017 bei 0,74 Millionen Euro je MW... Jaja, ich weiß, früher was viiieel teurer, deswegen muss man JETZT die EEG-Umlage auch immer teurer machen. Honi soit...
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26949
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Do 17. Okt 2019, 12:22

Tom Bombadil hat geschrieben:(17 Oct 2019, 10:01)

Also nie, weil eAutos wie Blei in den Regalen liegen.


Ja, der ominöse Plan, den aber niemand kennt. Scheint ein Geheimplan zu sein.


Weil das essentielle Fragen sind, auf die es offensichtlich keine Antwort gibt. Die Stromkunden in Deutschland habe seit dem Jahr 2000 über 170 Mrd € (ohne 2018 und 2019, da kommen nochmal ca. 40 Mrd. € obendrauf) an EEG-Umlage gezahlt, damit hat man gerade mal 118GW EE-Leistung installiert, pro MW hat der Spaß also ca. 1,8 Mio € gekostet. Der Verkaufspreis von WKA lag im Jahr 2017 bei 0,74 Millionen Euro je MW... Jaja, ich weiß, früher was viiieel teurer, deswegen muss man JETZT die EEG-Umlage auch immer teurer machen. Honi soit...


Nein, so kommen wir nicht zusammen. Sie haben nun sogar Quellen genannt bekommen, die Ihnen helfen könnten, aus ihrem selbstgemachten Konstrukt heraus zu finden. Was aber nicht Ihre Absicht trifft.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41313
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Tom Bombadil » Do 17. Okt 2019, 12:57

H2O hat geschrieben:(17 Oct 2019, 12:22)

Sie haben nun sogar Quellen genannt bekommen...

Das PDF der Bundesnetzagentur habe ich gelesen und festgestellt, dass die Investition in die EE-Stromerzeugung (ab S.90, sowohl bei PV als auch bei Wind) zurück gehen, obwohl die EEG-Umlage, mit der der Ausbau der EE ja finanziert werden soll, immer neue Einnahmerekorde bricht. Einen wirklichen Plan konnte ich da aber nicht finden, es steht dir jedoch jederzeit frei, einen solchen Plan aus dem Dokument zu zitieren.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Atue001
Beiträge: 524
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 00:00

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Atue001 » Fr 18. Okt 2019, 00:26

Die Kernthese, nach der die Strommenge für eine vollständige Elektromobilität nicht vorhanden wäre, oder nicht rechtzeitig in Deutschland zur Verfügung gestellt werden kann, wurde nun schon öfter geäußert - sie ist aber falsch.
Regelmäßig wird der Strommehrbedarf locker überschätzt. Wissenschaftliche Abschätzungen sprechen von einem Mehrbedarf gegenüber dem heutigen Stromverbrauch von ca. 20%. Laienhaft kann man diese auch selbst nachrechnen und kommt zu ähnlichen Ergebnissen, wenn man sich den Energiebedarf entsprechender Elektrofahrzeuge aus dem Internet besorgt und selbst ein wenig über Kenntnisse in Mathematik verfügt.

ABER:
[*]Teilweise erzeugen wir heute schon die benötigten Strommengen - und exportieren dann überschüssige Energie ins Ausland oder schalten Kraftwerke vom Netz.
[*]Bei einer Umstellung auf e-Mobilität würde der Ladestrom zu einem wesentlichen Anteil über Nachts benötigt - Nachts ist derzeit tendenziell die Zeitscheibe, in der die Stromabnahme eher geringer ist. e-Mobilität würde also vor allem dann benötigt, wenn ausreichend Reserven bei den Erzeugern zur Verfügung steht.
[*]Es ist gerade nicht so, dass wir heute alle Benziner und Diesel fahren, und morgen alle e-Autos. Das bedeutet auch, dass benötigte zusätzliche Kraftwerkskapazitäten ggf. sukzessive entsprechend dem wachsenden Bedarf gebaut werden können. Übergangsweise könnten das Gaskraftwerke sein - die können auch recht dynamisch zu- und abgeschaltet werden. Langfristig kann der Umstieg in Richtung regenerativer Energien auch für die e-Mobilität zusätzlich gestemmt werden.
[*]Die Energieeffizienz in anderen Bereichen des Lebens wird auch weiterhin zunehmen, und es ist davon auszugehen, dass allein wegen dieses Effektes ein größerer Teil des Mehrbedarfs von 20% durch Einsparungen in anderen Bereichen der Stromnutzung eingespart werden können. Treiber der Energieeffizienz sind beispielsweise auch das Internet der Dinge (IoT), die KI und weitere technologische Fortschritte beispielsweise in der Materialforschung.

UND:
[*]ein 100%-Umstieg auf e-Mobilität wird es in absehbaren Zeiträumen nicht geben - vielmehr wird es einen Mix-Verkehr geben, bei dem sicher auch noch lange klassische Motoren zum Einsatz kommen, und dann aber auch zukünftig die Brennstoffzellentechnologie eine Rolle spielen wird. Ähnliches gilt auch für Erdgasfahrzeuge, die in bestimmten Bereichen ihren Marktanteil haben. Mit Techniken wir P2G können auch solche Fahrzeuge regenerativ betrieben werden - und sie haben die Vorteile von großen Reichweiten.

Es ist eine gerne erzählte und immer wieder wiederholte Mär, dass man die Energie für 100% Elektromobilität nicht zur Verfügung stellen könnte - es bleibt aber auch ein Märchen, und ein schon öfters auch hier im Forum widerlegtes dazu.
Auch diese Form der ewigen Wiederholung falscher Fakten und Tatsachen und das meist ungeschickt verargumentierte "es ist ja gar nicht möglich" ist Bestandteil von "Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig."
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41313
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 18. Okt 2019, 07:49

Viele Behauptungen, keine Quellen oder gar Berechnungen, Logikfehler und dazu noch abwertende Beurteilungen, das ging ganz schwer in die Hose, passt aber gut zum Strangthema.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26949
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Fr 18. Okt 2019, 09:44

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Oct 2019, 07:49)

Viele Behauptungen, keine Quellen oder gar Berechnungen, Logikfehler und dazu noch abwertende Beurteilungen, das ging ganz schwer in die Hose, passt aber gut zum Strangthema.



Darum ja auch immer wieder der Ruf nach den Quellen einer Angabe; das ist schon ganz in Ordnung. Dennoch halte ich es für maßlos überzogen, einen Beitrag so in die Tonne zu treten. Ich finde ziemlich mühelos ganz ordentliche Belege für viele der Angaben. Den Beleg, daß die Angaben durchweg hirnrissig sein müssen, den haben Sie sich erspart.

Ich gebe zu, daß auch und tatsächlich Leute mit hohem akademischen Grad oft sehr abwertende Beiträge zur Sache schreiben. Der einzige Nachweis der Stichhaltigkeit ihrer Aussagen ist dann ihr akademischer Titel. Das macht die Sache auch nicht leichter.
Benutzeravatar
pLenarum
Beiträge: 124
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:04

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon pLenarum » Fr 18. Okt 2019, 11:39

Die zukünftigen Bundestageswahlen sind bereits abgehalten. Technologische, wissenschaftliche und infrastrukruelle Fortschritt der nächsten 30 Jahren werden bereits als fix deklariert. Solche Grundannahmen versalzen die Diskussion schnell. Das ist viel zu viel Schwarz-Weiß. Für Grau ist da kein Platz.
Nichts ist eindeutig. Verallgemeinerungen sind Lügen. Alle Verallgemeinerungen sind falsch, diese eingeschlossen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41313
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 18. Okt 2019, 16:32

H2O hat geschrieben:(18 Oct 2019, 09:44)

Ich finde ziemlich mühelos ganz ordentliche Belege für viele der Angaben.

Na dann los, nicht lamentieren, liefern! Der akademische Grad des Teilnehmers Atue001 entzieht sich meiner Kenntnis.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26949
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Fr 18. Okt 2019, 17:11

Tom Bombadil hat geschrieben:(18 Oct 2019, 16:32)

Na dann los, nicht lamentieren, liefern! Der akademische Grad des Teilnehmers Atue001 entzieht sich meiner Kenntnis.


Mache ich doch von Zeit zu Zeit. Was meine akademischen Grade betrifft: Verfallsdatum weit überschritten! :)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19841
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Teeernte » Fr 18. Okt 2019, 18:00

Atue001 hat geschrieben:(18 Oct 2019, 00:26)

Die Kernthese, nach der die Strommenge für eine vollständige Elektromobilität nicht vorhanden wäre, oder nicht rechtzeitig in Deutschland zur Verfügung gestellt werden kann, wurde nun schon öfter geäußert - sie ist aber falsch.

Es ist eine gerne erzählte und immer wieder wiederholte Mär, dass man die Energie für 100% Elektromobilität nicht zur Verfügung stellen könnte - es bleibt aber auch ein Märchen, und ein schon öfters auch hier im Forum widerlegtes dazu.
Auch diese Form der ewigen Wiederholung falscher Fakten und Tatsachen und das meist ungeschickt verargumentierte "es ist ja gar nicht möglich" ist Bestandteil von "Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig."


Machbar ist GENERELL fast alles. Goldene Türklinken für Hartz4er zB. oder kostenfreie Energie für ALLE.

Natürlich kann man auch "Strom" in Behältern lagern....

8,5 MWh Kapazität - errichtet 1986 in Berlin. >> Größter Batteriespeicher der Welt in Berlin....17 MW Regelleistung. BEWAG in Steglitz.

Iss ja alles nur ne Geldfrage.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26949
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Fr 18. Okt 2019, 18:35

Iss ja alles nur ne Geldfrage.


Das schon, keine Frage. Aber dennoch: Heiligt der Zweck, nämlich eine stabile Stromversorgung für eine Millionenstadt in Insellage, nicht die aufgewandten Mittel? Da hängt doch verdammt viel dran: U-Bahn, S-Bahn, Fahrstühle, Millionen Büromaschinen... Vielleicht war diese Batterieinstallation also doch kein Schildbürgerstreich. Da muß man wohl genauer hinsehen.

Für die CO2-neutrale Energiewende werden wir unsere Versorgungsnetze allmählich sehr verändern müssen. Meine Vermutung: Mehr Eigenstromversorgung am Ende der Netze. Das kostet, aber andere Wege zum Ziel wohl auch. Das wird in den kommenden 50 Jahren ein dauerndes Ringen um die vernünftigste Zwischenlösung werden.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19841
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Teeernte » Fr 18. Okt 2019, 19:09

H2O hat geschrieben:(18 Oct 2019, 18:35)

Das schon, keine Frage. Aber dennoch: Heiligt der Zweck, nämlich eine stabile Stromversorgung für eine Millionenstadt in Insellage, nicht die aufgewandten Mittel? Da hängt doch verdammt viel dran: U-Bahn, S-Bahn, Fahrstühle, Millionen Büromaschinen... Vielleicht war diese Batterieinstallation also doch kein Schildbürgerstreich. Da muß man wohl genauer hinsehen.

Für die CO2-neutrale Energiewende werden wir unsere Versorgungsnetze allmählich sehr verändern müssen. Meine Vermutung: Mehr Eigenstromversorgung am Ende der Netze. Das kostet, aber andere Wege zum Ziel wohl auch. Das wird in den kommenden 50 Jahren ein dauerndes Ringen um die vernünftigste Zwischenlösung werden.


Es ging "NUR" um die Frequenzreglung... :D :D :D

Hab ich geschrieben es wär ein Schildbürgerstreich ? ...immer diese UNTERSTELLUNGEN...

Die Eigenstromversorgung wird auch eine Kostenfrage werden.... (Durch die Kosten getrieben)
Bereits bei 35 Cent Strompreis LOHNT ein Diesel // HeizölAGGREGAT.

Stimmt - das muss nun BHKW genannt werden....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste