Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Moderator: Moderatoren Forum 9

Atue001
Beiträge: 503
Registriert: Fr 2. Aug 2019, 00:00

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Atue001 » Sa 12. Okt 2019, 00:37

Ich weiß nicht, ob man davon ausgehen kann, dass es tatsächlich Dummheit ist.

Eigentlich ist das sogar eine respektlose Unterstellung!
Vielmehr bin ich der Meinung, dass es in der Breite eher daran liegt, dass das eigene Potential nicht genutzt wird.

Viele Menschen (zu viele) beschäftigen sich zum beispiel viel zu wenig mit sich selbst. Selbstreflektion kann prinzipiell jeder - eine besondere Intelligenz dafür braucht man nicht. Man muss es nur wollen und dann auch tun.
WENN man sich mit sich selbst beschäftigt, dann kommt man auch auf Fragestellungen wie:

"Tue ich, was ich will?" und auch
"Will ich, was ich tue?"

Die erste Frage wird häufig von Menschen einfach verneint - weil man sich fremdbestimmt fühlt, und immer sind die anderen Schuld.
Die zweite Frage aber führt zum Kern - wenn ich nicht das will, was ich tue, warum tue ich es dann?

Oder auch konkreter:
Wenn ich nicht auf Kosten der nächsten Generation leben will, warum tue ich es dann?

Das Problem solcher Sichtweisen ist, dass sie den Menschen zwingen, sich mit sich selbst auseinander zu setzen. Dabei erkennt der Normalo, wie viele Schwächen, Ängste, Fehler, etc. er selbst hat.
Diese Art der Erkenntnis hilft zwar ungemein - aber wer will schon gerne selbst den Spiegel vorgehalten bekommen, und wenn es nur durch sich selbst ist.....

Übrigens: "Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig" ist eine starke Aussage - aber auch eine, die den Blick nur von sich selbst auf andere lenkt. Was ist mit Selbstreflektion? Nervt die eigene Dummheit in gleicher Weise? Oder sind doch nur die anderen Dumm?

Ich wage mal locker die These, dass 80% aller Menschen behaupten, dass sie klüger sind als die anderen.....also nur die anderen dumm sind....und jeder dieser 80% hat gute Argumente.....und doch weiß jeder mit Mathe Mittelstufe, dass die Realität nicht so sein kann, wie wir Menschen es fühlen. Wir haben also ein Wahrnehmungsproblem (ein gut bekanntes - die Psychologie überrascht das nicht!) von Eigenwahrnehmung und Fremdwahrnehmung.
Auch das ist seit vielen Jahrhunderten bekannt! In der Bibel finden wir es unter anderem beispielsweise, wenn Jesus die Aussage trifft:

Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet! Denn wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden und nach dem Maß, mit dem ihr messt, werdet ihr gemessen werden.
Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht?
Oder wie kannst du zu deinem Bruder sagen: Lass mich den Splitter aus deinem Auge herausziehen! - und siehe, in deinem Auge steckt ein Balken!
Du Heuchler! Zieh zuerst den Balken aus deinem Auge, dann kannst du zusehen, den Splitter aus dem Auge deines Bruders herauszuziehen!
(Matthäus 7)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26553
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Sa 12. Okt 2019, 09:33

Sie haben die Sache mit dem Zitat aus der Bergpredigt auf den Punkt gebracht: Das Brett vor dem eigenen Kopf, aber der Splitter im Auge des Nächsten muß 'raus.

Dennoch ist die Erkenntnisfähigkeit "ungerecht" verteilt, wie Sie das ja selbst feststellen, und schon das ist ein Grund, an dieser Welt zu verzweifeln. Da hilft uns die Bergpredigt dann auch nicht weiter.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 3743
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Skeptiker » Sa 12. Okt 2019, 10:36

Atue001 hat geschrieben:(12 Oct 2019, 00:37)
Vollzitat

Fähigkeit zur Selbstreflektion ist eine wichtige Eigenschaft, die leider vielen Menschen fehlt. Letztendlich versetzt es jemanden in die Lage den Kategorischen Imperativ auf eigenes Handeln anzuwenden.

Mein Eindruck ist, dass insbesondere die politischen Ränder zur Selbstreflektion kaum in der Lage sind. Es werden permanent Massstäbe an andere angelegt, denen man selber nicht entspricht.

Ich empfehle gerne jegliche Aussage durch Umkehrung der Rollen ins politische Gegenteil zu kehren. Das liefert oft eine andere Perspektive auf Dinge, die man selber aufgrund Gewöhnung und common sense anders wahrnimmt.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40836
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 12. Okt 2019, 10:51

Atue001 hat geschrieben:(12 Oct 2019, 00:37)

Wenn ich nicht auf Kosten der nächsten Generation leben will, warum tue ich es dann?

Welche Antwort hast du für dich auf diese Frage gefunden?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50680
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon yogi61 » Sa 12. Okt 2019, 13:24

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Oct 2019, 10:51)

Welche Antwort hast du für dich auf diese Frage gefunden?


Die Antwort dürfte ziemlich einfach sein. Man kann sich dessen ja als Einzelner gar nicht entziehen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40836
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 12. Okt 2019, 13:30

yogi61 hat geschrieben:(12 Oct 2019, 13:24)

Die Antwort dürfte ziemlich einfach sein. Man kann sich dessen ja als Einzelner gar nicht entziehen.

Würde man die Antwort konsequent leben, dürfte man zB. hier gar nicht schreiben.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
BlueMonday
Beiträge: 2241
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 17:13
Benutzertitel: Waldgänger&Klimaoptimist

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon BlueMonday » Sa 12. Okt 2019, 14:01

Skeptiker hat geschrieben:(12 Oct 2019, 10:36)

Mein Eindruck ist, dass insbesondere die politischen Ränder zur Selbstreflektion kaum in der Lage sind. Es werden permanent Massstäbe an andere angelegt, denen man selber nicht entspricht.

Ich empfehle gerne jegliche Aussage durch Umkehrung der Rollen ins politische Gegenteil zu kehren. Das liefert oft eine andere Perspektive auf Dinge, die man selber aufgrund Gewöhnung und common sense anders wahrnimmt.


Mein Eindruck ist, dass gerade in der "Mitte", im Establishment, im Mainstream, in der Orthodoxie naturgemäß selbstgefällige Bräsigkeit vorherrscht. Aus der Mitte schaut man dünkelhaft auf alles, was abweicht, was sich entfernt hat, behandelt es zuweilen wie eine heilbare Geisteskrankheit, wie ein zu lösendes "Problem", ohne zu begreifen, dass man selbst für andere zum Problem oder zur Krankheit geworden ist. Wie sind diese Menschen an die "Ränder" geraten? Die sind ja wohl meist durch Aufwand und gegen Widerstände dort hingelangt. Haben eine bequeme Eingerichtetheit aufgegeben. Ich meine, wir leben in Zeiten, in denen die gutmenschliche Mitte tatsächlich beginnt zur "Diktatur" aufrufen, wo es tatsächlich "Empfehlungen" zur Todestrafe für "Leugner" von Mainstreamansichten kommt. Wir stehen damit -mal wieder- an den Anfängen einer neuen Totalität. Totalität heißt eben die Perspektivität jeden Standpunktes inkl. des eigenen völlig zu vergessen.

Und da hier schon die Bibel zitiert wurden: Jesus Christus ist im Kern die Lösung vom alten "Auge um Auge"- Prinzip.
Wer mit Ungeheuern kämpft, sehe zu, dass er nicht selber eines werde. Ich sehe jedenfalls zunehmend Hässlichkeiten und Ungeheuerlichkeiten bei den vermeintlich Guten und Gerechten.
But who would build the roads?
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3961
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Unité 1 » Sa 12. Okt 2019, 14:41

Selbstreflexion ist eine Fähigkeit von Menschen, keine politische Eigenschaft: immer persönlich, individuell. Politischen Richtungen insgesamt die Fähigkeit dazu abzusprechen, ist selbst Ausdruck eines Mangels an Reflektion über Reflektion.

Das bringt zweierlei zum Ausdruck: Einerseits eine Psychopathologisierung als Gegner empfundener politischer Gruppen, die selbst als handelnde Wesen beschrieben. Diese Anthropomorphisierung wirkt auch in die andere Richtung: Die Teile der Gruppen werden nicht als Individuen identifiziert, sondern über die Gruppenzugehörigkeit und zugeschriebenen -ansichten definiert. Als Teil des politischen Randes seist du zur Selbstreflektion kaum fähig, als Teil der Mitte riefst du zur Diktatur auf. Andererseits eine polarisierte und polarisierende Sichtweise, nach der Brücken zu zertrümmern und nicht etwa zu bauen sind.

Aber wie üblich: Radikal sind immer nur die Anderen.
Unten stand ein Gummibaum.
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11273
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:40
Benutzertitel: Europa-Idealist
Wohnort: Franken

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon NMA » Sa 12. Okt 2019, 15:52

Mind-X hat geschrieben:(28 Apr 2014, 07:36)

Ich würde Ihnen raten, die VHS zu besuchen.
Falls Ihnen das zu anstrengend sein sollte, ist Alkohol eine gute Lösung oder Sie schauen RTL 2. Ganz hartgesottene werden AfD-Mitglied oder, wenn Sie traditionell veranlagt sind, NPD.


Au, dann kommen nur noch Dosenbier, Klebstoff und das Finale ist dann Peter Maffay ...
Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Zacherli » Sa 12. Okt 2019, 17:17

BlueMonday hat geschrieben:(12 Oct 2019, 14:01)

Mein Eindruck ist, dass gerade in der "Mitte", im Establishment, im Mainstream, in der Orthodoxie naturgemäß selbstgefällige Bräsigkeit vorherrscht. Aus der Mitte schaut man dünkelhaft auf alles, was abweicht, was sich entfernt hat, behandelt es zuweilen wie eine heilbare Geisteskrankheit, wie ein zu lösendes "Problem", ohne zu begreifen, dass man selbst für andere zum Problem oder zur Krankheit geworden ist. Wie sind diese Menschen an die "Ränder" geraten? Die sind ja wohl meist durch Aufwand und gegen Widerstände dort hingelangt. Haben eine bequeme Eingerichtetheit aufgegeben. Ich meine, wir leben in Zeiten, in denen die gutmenschliche Mitte tatsächlich beginnt zur "Diktatur" aufrufen, wo es tatsächlich "Empfehlungen" zur Todestrafe für "Leugner" von Mainstreamansichten kommt. Wir stehen damit -mal wieder- an den Anfängen einer neuen Totalität. Totalität heißt eben die Perspektivität jeden Standpunktes inkl. des eigenen völlig zu vergessen.

Und da hier schon die Bibel zitiert wurden: Jesus Christus ist im Kern die Lösung vom alten "Auge um Auge"- Prinzip.
Wer mit Ungeheuern kämpft, sehe zu, dass er nicht selber eines werde. Ich sehe jedenfalls zunehmend Hässlichkeiten und Ungeheuerlichkeiten bei den vermeintlich Guten und Gerechten.

Man nennt es Gesellschaft. Ihr Text ist wieder eine schöne Selbstbeschreibung. Wie kommt es eigentlich erst dazu an den Rand gedrängt zu werden, wäre wohl die bessere Frage.

Ist nun die Gesellschaft schuld, oder sollte man sich nicht erstmal selbst reflektieren. Aufällig ist, das die am Rand immer glauben über der Gesellschaft zu stehen.
Neigung zur Radikalität und Verschwörungstheorien sind ein Markenzwichen.

Wir gegen die da oben, gegen das Klima, gegen Naturgesetze, gegen Gott, Eichhörnchen, Wolf und gegen die Tatsache der Kugel Erde.

Aber bestimmt ist die Mitte das Problem........ ganz bestimmt. :s
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26553
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Sa 12. Okt 2019, 18:57

Zacherli hat geschrieben:(12 Oct 2019, 17:17)

Man nennt es Gesellschaft. Ihr Text ist wieder eine schöne Selbstbeschreibung. Wie kommt es eigentlich erst dazu an den Rand gedrängt zu werden, wäre wohl die bessere Frage.

Ist nun die Gesellschaft schuld, oder sollte man sich nicht erstmal selbst reflektieren. Aufällig ist, das die am Rand immer glauben über der Gesellschaft zu stehen.
Neigung zur Radikalität und Verschwörungstheorien sind ein Markenzwichen.

Wir gegen die da oben, gegen das Klima, gegen Naturgesetze, gegen Gott, Eichhörnchen, Wolf und gegen die Tatsache der Kugel Erde.

Aber bestimmt ist die Mitte das Problem........ ganz bestimmt. :s


Ja, gut gemeint; ich überlege mir ja auch, welche Mitte der Teilnehmer wohl anspricht: Die Mitte durch gesellschaftliche Stellung, die Mitte durch Einkommen, die Mitte durch Respekt für Maß und Mitte.

Zu jeder "Mitte" und ihren zugehörigen Rändern kann es ganz unterschiedliche Sichtweisen geben. So ist es durchaus möglich, daß jeder von Ihnen eine ganz richtige Lagebeschreibung für seine Mitte abliefert. Natürlich gibt es sie, die selbsternannte Mitte der Spießer, die in allem Recht haben... oft recht unangenehme Leute, die auf der Sonnenseite leben und sich dieses Lebensglück als persönliches Verdienst anheften. Halten wir uns eben an die anderen "Mitten". :)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19329
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Teeernte » Sa 12. Okt 2019, 19:10

H2O hat geschrieben:(12 Oct 2019, 18:57)
...die in allem Recht haben...... die auf der Sonnenseite leben und sich dieses Lebensglück als persönliches Verdienst anheften.


Die MEISTEN von denen VERDIENEN ihr Geld damit - RECHT zu haben....und einen gewissen Teil - zu WISSEN.....und Lehrer sind da nur ein kleiner TEIL.

Selbstreflektion - wozu ist das GUT ? - im Auto nimmt der TEIL im unteren Sichtbereich 10 % ein....

Wer guckt da hin - wenn nicht ein rotes Licht aufblinkt ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26553
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Sa 12. Okt 2019, 20:02

Teeernte hat geschrieben:(12 Oct 2019, 19:10)

Die MEISTEN von denen VERDIENEN ihr Geld damit - RECHT zu haben....und einen gewissen Teil - zu WISSEN.....und Lehrer sind da nur ein kleiner TEIL.

Selbstreflektion - wozu ist das GUT ? - im Auto nimmt der TEIL im unteren Sichtbereich 10 % ein....

Wer guckt da hin - wenn nicht ein rotes Licht aufblinkt ?


Das geht mir erneut zu sehr verallgemeinernd zur Sache! Meine Erfahrungen mit Lehrern sind sehr unterschiedlich, und so würde ich auch diese Menschen ganz unterschiedlichen Mitten zuordnen. Und so ist das mit anderen Menschen auch. Meist kann man Menschen erst einschätzen und einordnen, wenn man sie von Angesicht kennt.
Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Zacherli » Sa 12. Okt 2019, 20:09

H2O hat geschrieben:(12 Oct 2019, 18:57)

Ja, gut gemeint; ich überlege mir ja auch, welche Mitte der Teilnehmer wohl anspricht: Die Mitte durch gesellschaftliche Stellung, die Mitte durch Einkommen, die Mitte durch Respekt für Maß und Mitte.

Zu jeder "Mitte" und ihren zugehörigen Rändern kann es ganz unterschiedliche Sichtweisen geben. So ist es durchaus möglich, daß jeder von Ihnen eine ganz richtige Lagebeschreibung für seine Mitte abliefert. Natürlich gibt es sie, die selbsternannte Mitte der Spießer, die in allem Recht haben... oft recht unangenehme Leute, die auf der Sonnenseite leben und sich dieses Lebensglück als persönliches Verdienst anheften. Halten wir uns eben an die anderen "Mitten". :)

Nunja, im rechtem Rand meint man, man müsse den aus der Mitte mit noch mehr Spießigkeit begegnen. Das ist noch schlimmer, wie man sehen kann. Erst recht, wenn diese sich an keine Realitäten orientieren.

Nimmt dies Oberhand sterben immer sehr viele Menschen. Zudem meine ich die Gesellschaftliche Mitte. Politisch reicht diese von die Linke bis zur CSU. Also doch ein weites Feld. Oder anders, die Mitte die für Humanismus und Demokratie und Freiheit steht, also Werte hat. Diese Werte können nicht endlos in alle Richtungen ausdehnbar sein.

Die Antifa ist auf der linken Seite zu weit wech und die AfD ist sowieso ganz fern im antidemokratischem Spektrum davon.

Letztlich muss sich eine Demokratie nicht von diesen Rändern befehligen lassen und muss sich dagegen verteidigen. Nichts Spießer.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19329
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Teeernte » Sa 12. Okt 2019, 20:12

H2O hat geschrieben:(12 Oct 2019, 20:02)

Das geht mir erneut zu sehr verallgemeinernd zur Sache! Meine Erfahrungen mit Lehrern sind sehr unterschiedlich, und so würde ich auch diese Menschen ganz unterschiedlichen Mitten zuordnen. Und so ist das mit anderen Menschen auch. Meist kann man Menschen erst einschätzen und einordnen, wenn man sie von Angesicht kennt.


Mit Blick aus IQ 100 ist die andere Hälfte >> dümmer....

Reine Statistik. https://de.wikipedia.org/wiki/Intellige ... _curve.svg

Ich schätz keinen ein... ist nicht mein Job. Kurzer Blick auf die anzuheiratende Gesellschaft der Kinder ist allerdings geboten.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40836
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 12. Okt 2019, 20:18

Jetzt gehört die SED-Nachfolgeorganisation schon zur Mitte :D Allerdings nur für Linksaußen, die zur Mitte gehören wollen :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26553
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Sa 12. Okt 2019, 20:21

Auch das ist mir zu allgemein, um einen Menschen einschätzen zu können. Was nützt ein IQ 130, wenn der Hochbegabte leider ein Fiesling ist. Und ist ein hilfsbereiter und liebenswerter Mensch mit IQ 80 nicht am Ende doch die bessere Gesellschaft für uns oder Ihre Kinder?
Benutzeravatar
Brainiac
Vorstand
Beiträge: 6967
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:41

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Brainiac » Sa 12. Okt 2019, 20:51

Wir erleben in diesem Strang eine versuchte aber ohnmächtige rationale Auseinandersetzung mit der wilden Emotionalität des Strangtitels. :x
Jeder hat das Recht
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26553
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon H2O » Sa 12. Okt 2019, 20:55

Brainiac hat geschrieben:(12 Oct 2019, 20:51)

Wir erleben in diesem Strang eine versuchte aber ohnmächtige rationale Auseinandersetzung mit der wilden Emotionalität des Strangtitels. :x


Na ja, die größten Philosophen unter der Sonne sind wir wohl alle nicht! ;)
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 3743
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Der Menschen Dummheit nervt mich gewaltig.

Beitragvon Skeptiker » Sa 12. Okt 2019, 21:20

H2O hat geschrieben:(12 Oct 2019, 20:55)

Na ja, die größten Philosophen unter der Sonne sind wir wohl alle nicht! ;)

Nö, wir schreiben ja. Also sind wir keine Philosophen :|

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste