Marschmusik

Moderator: Moderatoren Forum 9

Rüstiger Rentner

Marschmusik

Beitragvon Rüstiger Rentner » Mi 24. Jul 2013, 17:05

Ich mag auch Marschmusik, von überall und jedem Land. Wenn ihre welche kennt, könnt ihr sie hier posten.

Alte Kameraden Marsch.

http://www.youtube.com/watch?v=SPmIcSesepk#at=24
Zuletzt geändert von Rüstiger Rentner am Mi 24. Jul 2013, 17:07, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13256
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Marschmusik

Beitragvon gallerie » Mi 24. Jul 2013, 17:14

Rüstiger Rentner » Mi 24. Jul 2013, 22:05 hat geschrieben:Ich mag auch Marschmusik, von überall und jedem Land. Wenn ihre welche kennt, könnt ihr sie hier posten.

Alte Kameraden Marsch.

http://www.youtube.com/watch?v=SPmIcSesepk#at=24

...oder so; thailändische Blasmusik:
http://www.youtube.com/watch?v=D8K6fmw1z4Y
Rüstiger Rentner

Re: Marschmusik

Beitragvon Rüstiger Rentner » Mi 24. Jul 2013, 17:31

Zuletzt geändert von Rüstiger Rentner am Mi 24. Jul 2013, 17:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ермолов
Beiträge: 2363
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:01
Wohnort: deutscher Sitte hohe Wacht

Re: Marschmusik

Beitragvon Ермолов » Mi 24. Jul 2013, 17:36

Das ist doch eine richtige Marschmusik.

http://www.youtube.com/watch?v=HrSL1zikSP4
Иной мир возможен!
Eine andere Welt ist möglich.
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13256
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Marschmusik

Beitragvon gallerie » Mi 24. Jul 2013, 17:39

Rüstiger Rentner

Re: Marschmusik

Beitragvon Rüstiger Rentner » Mi 24. Jul 2013, 17:41

http://www.youtube.com/watch?v=suvv9NweYUc

Soviet National Anthem 1984

Sehr beeindruckend.
Rüstiger Rentner

Re: Marschmusik

Beitragvon Rüstiger Rentner » Mi 24. Jul 2013, 17:45

Rüstiger Rentner

Re: Marschmusik

Beitragvon Rüstiger Rentner » Mi 24. Jul 2013, 17:50

Chinese Female Soldiers and Militias

http://www.youtube.com/watch?v=3cbMLeeV1ww#at=102

:)
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13256
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Marschmusik

Beitragvon gallerie » Mi 24. Jul 2013, 17:57

Rüstiger Rentner » Mi 24. Jul 2013, 22:41 hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?v=suvv9NweYUc

Soviet National Anthem 1984

Sehr beeindruckend.

...auch sehr beeindruckend:
Das Musikchor der Leibstandarte Adolf Hitler.
http://www.youtube.com/watch?v=m7aC8e5wVjM
Diese Lied wird heute noch für die Gefallenen in Afghanistan gespielt. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
Rüstiger Rentner

Re: Marschmusik

Beitragvon Rüstiger Rentner » Mi 24. Jul 2013, 17:58

gallerie » Mi 24. Jul 2013, 16:57 hat geschrieben:...auch sehr beeindruckend:
Das Musikchor der Leibstandarte Adolf Hitler.
http://www.youtube.com/watch?v=m7aC8e5wVjM
Diese Lied wird heute noch für die Gefallenen in Afghanistan gespielt. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


Dieses Video ist in Deutschland nicht verfügbar, weil es möglicherweise Musik enthält, für die die erforderlichen Musikrechte von der GEMA nicht eingeräumt wurden.
Das tut uns leid.
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 3089
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 12:13
Kontaktdaten:

Re: Marschmusik

Beitragvon Watchful_Eye » Mi 24. Jul 2013, 17:59

"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44863
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Marschmusik

Beitragvon frems » Mi 24. Jul 2013, 18:00

gallerie » Mi 24. Jul 2013, 17:57 hat geschrieben:...auch sehr beeindruckend:
Das Musikchor der Leibstandarte Adolf Hitler.
http://www.youtube.com/watch?v=m7aC8e5wVjM
Diese Lied wird heute noch für die Gefallenen in Afghanistan gespielt. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Nicht nur dort. Es ist eins der Lieder schlechthin in der Bundeswehr.

Der gute Kamerad wurde 1809 von Ludwig Uhland in Tübingen gedichtet, Friedrich Silcher vertonte, ebenfalls in Tübingen, das Gedicht im Jahre 1825. Als Lied ist es besser bekannt unter der Anfangszeile der ersten Strophe: Ich hatt’ einen Kameraden.

...

Das Lied vom guten Kameraden spielt im Trauerzeremoniell der deutschen Bundeswehr eine große Rolle. Es ist Bestandteil eines Begräbnisses mit militärischen Ehren und jeder militärischen Trauerfeier. Auch im österreichischen Bundesheer und bei der österreichischen Polizei ist die Tradition dieses Liedes bei militärischen bzw. polizeilichen Trauerfeierlichkeiten übernommen worden. Beim Spielen des Liedes ist von Soldaten der militärische Gruß zu erweisen, diese besondere Ehrerweisung steht ansonsten nur Nationalhymnen zu. Es wird in Deutschland oft am Volkstrauertag an Gefallenendenkmälern gespielt, ebenso im Deutschen Bundestag im Rahmen der Feierstunde.

In geringerem Maße wird das Lied auch bei zivilen Trauerfeiern gespielt, vor allem dann, wenn der Verstorbene Angehöriger des Militärs, der Freiwilligen Feuerwehr, des Musikvereins, einer Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes oder der Gebirgsschützen gewesen ist, ebenso bei Begräbnissen von Kameraden des österreichischen Kameradschaftsbundes (wo auch manchmal der Text zur Melodie gesprochen wird), Kollegen der Blasmusik und Jägerschaft und bei den Allerheiligen-Feierlichkeiten der österreichischen Feuerwehren. Auch bei Beerdigungen von Mitgliedern einer Studentenverbindung wird es häufig gesungen, gelegentlich mit einem abweichenden Text (sogenanntes Sänger-Grablied)[2].

Auch im nicht deutschsprachigen Ausland ist das Lied in englischer, französischer, italienischer und spanischer Übersetzung geläufig und gehört in manchen Ländern (beispielsweise in Chile und Bulgarien) zum traditionellen Liedgut der Streitkräfte.

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_gute_Kamerad
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27544
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Marschmusik

Beitragvon relativ » Mi 24. Jul 2013, 18:03

Deutsche Marschmusik ist einfach nur genial. Mein Sohn hört die auch gerne.
http://www.youtube.com/watch?v=PcUR6y6Kmkk
http://www.youtube.com/watch?v=TpAdoxR6 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=dn_1rR33UwI

könnte so weiter machen. :thumbup:
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13256
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Marschmusik

Beitragvon gallerie » Mi 24. Jul 2013, 18:04


…interessant, denn diese Musikstück aus dem Fundus der Nazis wird bei offiziellen Feiern der BW im gleichen Turnus abgespielt (ohne Textänderungen).
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Marschmusik

Beitragvon John Galt » Mi 24. Jul 2013, 18:30

Rüstiger Rentner » Mi 24. Jul 2013, 16:05 hat geschrieben:Ich mag auch Marschmusik, von überall und jedem Land. Wenn ihre welche kennt, könnt ihr sie hier posten.

Alte Kameraden Marsch.

http://www.youtube.com/watch?v=SPmIcSesepk#at=24


Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 3089
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 12:13
Kontaktdaten:

Re: Marschmusik

Beitragvon Watchful_Eye » Mi 24. Jul 2013, 18:43

Um noch etwas sinnvolles dazu zu schreiben - während ich mich immer gegen Leute wehre, die Hip-Hop oder Techno pauschal verachten und ihm lediglich den Status des musikalischen absprechen, hege ich ähnliche Gefühle gegenüber Marschmusik. :|

Marschmusik - zumindest in seiner klassischen Form - ist Gebrauchsmusik, und es steckt schon im Namen drin, dass es dazu bestimmt ist, die Soldatenheere zusammenzutreiben und gleichzuschalten. Für mich ist solche Musik der musikgewordene Faschismus; viel reiner, als es irgendeine Rechtsrockband jemals könnte. Womit ich den Postern in diesem Strang natürlich trotzdem keinen Vorwurf in diese Richtung machen will. Es gibt nur keine Musik, die für mich so einseitig negative Assoziationen hervorruft wie diese.

„Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann verachte ich ihn schon; er hat sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde." Albert Einstein
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Sir Porthos

Re: Marschmusik

Beitragvon Sir Porthos » Mi 24. Jul 2013, 18:56

Watchful_Eye » Mi 24. Jul 2013, 17:43 hat geschrieben:Um noch etwas sinnvolles dazu zu schreiben - während ich mich immer gegen Leute wehre, die Hip-Hop oder Techno pauschal verachten und ihm lediglich den Status des musikalischen absprechen, hege ich ähnliche Gefühle gegenüber Marschmusik. :|

Marschmusik - zumindest in seiner klassischen Form - ist Gebrauchsmusik, und es steckt schon im Namen drin, dass es dazu bestimmt ist, die Soldatenheere zusammenzutreiben und gleichzuschalten. Für mich ist solche Musik der musikgewordene Faschismus; viel reiner, als es irgendeine Rechtsrockband jemals könnte. Womit ich den Postern in diesem Strang natürlich trotzdem keinen Vorwurf in diese Richtung machen will. Es gibt nur keine Musik, die für mich so einseitig negative Assoziationen hervorruft wie diese.

„Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann verachte ich ihn schon; er hat sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde." Albert Einstein



Um das zu verstehen, braucht man auch ein Herz und Charakter:

Sir Porthos

Re: Marschmusik

Beitragvon Sir Porthos » Mi 24. Jul 2013, 19:00

Das ist mein Lieblingsstück:

Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9884
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Marschmusik

Beitragvon Quatschki » Mi 24. Jul 2013, 19:01

Mal ein paar Konzertmärsche, die mir sehr gut gefallen:





Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Marschmusik

Beitragvon Thomas I » Mi 24. Jul 2013, 19:08

Watchful_Eye » Mi 24. Jul 2013, 17:43 hat geschrieben:Um noch etwas sinnvolles dazu zu schreiben - während ich mich immer gegen Leute wehre, die Hip-Hop oder Techno pauschal verachten und ihm lediglich den Status des musikalischen absprechen, hege ich ähnliche Gefühle gegenüber Marschmusik. :|

Marschmusik - zumindest in seiner klassischen Form - ist Gebrauchsmusik, und es steckt schon im Namen drin, dass es dazu bestimmt ist, die Soldatenheere zusammenzutreiben und gleichzuschalten. Für mich ist solche Musik der musikgewordene Faschismus; viel reiner, als es irgendeine Rechtsrockband jemals könnte. Womit ich den Postern in diesem Strang natürlich trotzdem keinen Vorwurf in diese Richtung machen will. Es gibt nur keine Musik, die für mich so einseitig negative Assoziationen hervorruft wie diese.

„Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann verachte ich ihn schon; er hat sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde." Albert Einstein


Eher wohl musikgewordener Militarismus.
Die Bildr unterscheiden sich da wenig zwischen rechten und linken Regimen und leider auch Demokratien:

http://www.youtube.com/watch?v=L220pSDJuTI
http://www.youtube.com/watch?v=Jp6AIukSPCA
http://www.youtube.com/watch?v=6x2ZK-dV3yk
http://www.youtube.com/watch?v=7w_9oqvV8W0

Zurück zu „9. Offenes Forum - Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste