Seite 1 von 2

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Mi 26. Jun 2013, 22:48
von Claud
Was spricht bei sowas gegen ein Dispo? 1€ Einsparung?

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Mi 26. Jun 2013, 23:37
von jack000
Claud » Mi 26. Jun 2013, 22:48 hat geschrieben:Was spricht bei sowas gegen ein Dispo? 1€ Einsparung?

In der Tat ist das mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Meine Vermutung ist aber, dass damit Leute angesprochen werden sollen die (meist aus gutem Grund) keinen Dispo-Kredit bekommen und mit der Rückzahlung in kurzer Zeit überfordert sind. Der effektive Jahreszins ist aber 13,9%. Wenn dann dem Kunden durch ein "supernettes Angebot" 1 Jahr Zeit gelassen wird, das Geld zurückzuzahlen hat man halt 13,9% Zinsen statt der üblichen 5-6% (Darauf spekulieren die m.E.).

Der Schaden bei Nichtzurückzahlung ist auch begrenzt, da für Erstkunden nur 500€ ausgezahlt werden.

Die Frage ist: Wer braucht das? Als ich 18 war konnte ich mein Konto ohne Dispo um 1000€ überreißen. Die Zinsen waren dafür aber bei 18,5%, da es aber immer nur kurzfristig war, hat sich das bei der Jahresabrechnung im Rahmen gehalten. Die Bank rief mich irgendwann mal an und empfahl mir einen Dispo-Kredit, da bei einer jeden Überziehung jedes mal ein Bank-Angestellter das überprüfen muss. Bei einem Dispo fällt das dann weg.

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Mi 26. Jun 2013, 23:42
von jack000
PS: Ich halte den Eingangsbeitrag für Werbung. Der Strang sollte m.E. aber nicht geschlossen werden, da es eine interessante Diskussionsgrundlage ist.

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Do 27. Jun 2013, 02:03
von Tantris
jack000 » Mi 26. Jun 2013, 23:42 hat geschrieben:PS: Ich halte den Eingangsbeitrag für Werbung. Der Strang sollte m.E. aber nicht geschlossen werden, da es eine interessante Diskussionsgrundlage ist.


Schon, aber der link ist problematisch. Würde in einem börsenforum innerhalb von minuten entfernt. Dafür sind die mods weniger eitel und immer über 18. Hat alles vor- und nachteile..

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Do 27. Jun 2013, 06:10
von Fadamo
Ich kaufe mir nur das was ich mir leisten kann.
Man sollte nicht über seine verhältnisse leben. :thumbup:
Nichts mit kredite.
Will schließlich nicht so enden wie der bundeshaushalt :D
Guter rat!
Bei größerer anschaffung kommt man mit sparen besser weg wie ein kredit.
Ein kredit hat schon manchen das genick gebrochen. :(

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Do 27. Jun 2013, 07:37
von sportsgeist
jack000 » Mi 26. Jun 2013, 23:42 hat geschrieben:PS: Ich halte den Eingangsbeitrag für Werbung. Der Strang sollte m.E. aber nicht geschlossen werden, da es eine interessante Diskussionsgrundlage ist.

wieso eigentlich dispo ...
warum nicht normalen kredit ??!
ist doch viel billiger ...

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Do 27. Jun 2013, 10:39
von lobozen
sportsgeist » Do 27. Jun 2013, 07:37 hat geschrieben:wieso eigentlich dispo ...
warum nicht normalen kredit ??!
ist doch viel billiger ...

Nicht, wenn es sich nur um einen kurzfristigen Liquiditaetsmangel handelt. Da macht es wenig Sinn, einenKredit aufzunehmen, auch wenn er nominell billiger ist als ein Dispo.

Am schlauesten ist aber natuerlich, mit Bankstern grundsaetzlich nur auf Guthabenbasis zusammenzuarbeiten. :)

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Do 27. Jun 2013, 11:02
von sportsgeist
lobozen » Do 27. Jun 2013, 10:39 hat geschrieben:Nicht, wenn es sich nur um einen kurzfristigen Liquiditaetsmangel handelt. Da macht es wenig Sinn, einenKredit aufzunehmen, auch wenn er nominell billiger ist als ein Dispo.

alles verhandlungssache ...

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Do 27. Jun 2013, 23:20
von Claud
sportsgeist » Do 27. Jun 2013, 11:02 hat geschrieben:alles verhandlungssache ...


Mag sein. Bei den Summen, worum es in dem Fall geht, sind die Einsparungen aber der Mühe kaum Wert.

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Mo 1. Jul 2013, 18:51
von HugoBettauer
Ich habe mit solchen Krediten vor drei Jahren sehr viel Geld verdient, vor einem Jahr aber einiges davon auch verloren. Aus Investorensicht kann ich nur zur Vorsicht raten. Wer dringend Geld braucht, kann es manchmal auch nicht zurückzahlen. Eine gewisse Minderheit weiß das auch schon vorher, das ist dann praktisch Betrug.

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Mo 19. Nov 2018, 15:09
von Kurzito
Hallo,

ich wollte mal fragen, ob du schon den richtigen Kurzzeitkredit bekommen hast? Wenn du immer noch Hilfe dabei brauchst, würde ich dir empfehlen einen Blick auf Leihhäuser zu werfen. Sicherlich werden sie auch etwas für dich dabei haben und hoffe, dass ich dir ein wenig hilfreich bei der Suche war.

Da haben sie eine große Auswahl an diversen Pfandhäuser und wenn du interessiert bist, sollst du mal einen Blick auf ihr Angebot werfen, da haben sie auch ganz nützliche Tipps zu Pfandhäuser und bei einem Pfandhaus kannst du Geld für deine alten Sachen bekommen und eine Liste von welchen Sachen kannst du auch auf ihrer Homepage bekommen.

Mit freundlichen Grüßen

[Mod] Bitte keine Werbung für Kreditunternehmen. Firmenhinweis editiert. H2O

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Mo 19. Nov 2018, 15:17
von Ebiker
Und was spricht gegen einen 12 Monatskredit mit Minuszinsen ?

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Mo 19. Nov 2018, 15:19
von Skull
Ebiker hat geschrieben:(19 Nov 2018, 15:17)

Und was spricht gegen einen 12 Monatskredit mit Minuszinsen ?

Deine Bonität. :D

mfg

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Mo 19. Nov 2018, 15:25
von Ebiker
Damit hab ich noch keine Probleme gehabt. Ich hab aber auch keinen Disporahmen obwohl ich ihn haben könnte.

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Mo 19. Nov 2018, 18:08
von Misterfritz
Ebiker hat geschrieben:(19 Nov 2018, 15:25)

Damit hab ich noch keine Probleme gehabt. Ich hab aber auch keinen Disporahmen obwohl ich ihn haben könnte.
Eben, diesen Kredit bekommst Du nur, wenn Du kein Geld auf Deinen Konten rumliegen hast. Selbst wenn Du nur 0,01% Zinsen bekommst, würdest Du mit dem Kredit Gewinn machen ;)

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Di 20. Nov 2018, 07:19
von imp
siggy hat geschrieben:(26 Jun 2013, 11:16)

Hey,

ich habe mir überlegt einen Kurzzeitkredit zu nehmen. Jetzt gibt es ja schon bekannterweise smava und auxmoney. Ich bin bei meinen weiteren Recherchen nun auf Vexcash ( https://www.vexcash.com/ ) gestoßen und finde das ist genau das Angebot, welches für mich passt. Klingt alles sehr seriös, netter Support und annehmbare sogar echt faire Konditionen. Wer hat sich schon mal bei Vexcash Geld geliehen und negative oder positive Erfahrungen gemacht. Ich brauche das Geld wirklich nur kurzfristig und die anderen beiden Anbieter vergeben ja gleich Kredite für mindestens 12 Monate.


Menschen, bei denen anhand eines Kleinkredites existenziell etwas steht oder fällt, bekommen ihn teuer oder gar nicht. Wer ihn billig bekommt, könnte auch ohne. Es gibt Situationen, in denen ein Kleinkredit bequem is obwohl man auch bar könnte.

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Sa 1. Dez 2018, 13:52
von streicher
siggy hat geschrieben:(26 Jun 2013, 11:16)

Hey,

ich habe mir überlegt einen Kurzzeitkredit zu nehmen. Jetzt gibt es ja schon bekannterweise smava und auxmoney. Ich bin bei meinen weiteren Recherchen nun auf Vexcash ( https://www.vexcash.com/ ) gestoßen und finde das ist genau das Angebot, welches für mich passt. Klingt alles sehr seriös, netter Support und annehmbare sogar echt faire Konditionen. Wer hat sich schon mal bei Vexcash Geld geliehen und negative oder positive Erfahrungen gemacht. Ich brauche das Geld wirklich nur kurzfristig und die anderen beiden Anbieter vergeben ja gleich Kredite für mindestens 12 Monate.
Werbung?

Ansonsten: wenn es geht, Kurzzeitkredig tunlichst vermeiden.,

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Sa 22. Jun 2019, 22:03
von Tolinski
Fadamo hat geschrieben:(27 Jun 2013, 06:10)

Ich kaufe mir nur das was ich mir leisten kann.
Man sollte nicht über seine verhältnisse leben. :thumbup:
Nichts mit kredite.
Will schließlich nicht so enden wie der bundeshaushalt :D
Guter rat!
Bei größerer anschaffung kommt man mit sparen besser weg wie ein kredit.
Ein kredit hat schon manchen das genick gebrochen. :(

Bin mir sicher dass du mal der reichste Mann auf dem Friedhof wirst..

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: Sa 22. Jun 2019, 23:33
von H2O
Kommt wohl ganz auf die Notwendigkeit eines Kurzzeitkredits an: Dient er der Existenzsicherung für eine absehbar begrenzte Durststrecke, oder dient er der entbehrlichen Befriedigung eines Konsumwunschs.

Entbehrliche Beschaffungen würde ich nie und nimmer mit geliehenem Geld vorziehen. Geliehenes Geld ist schlicht eine selbstgewählte Freiheitsberaubung durch eine Verpflichtung, das geliehene Geld nach Plan wieder zurück geben zu müssen. Niemals, mein ruhiger Schlaf ist mir wichtiger.

Re: Erfahrungen mit Kurzzeitkrediten

Verfasst: So 23. Jun 2019, 09:15
von Misterfritz
H2O hat geschrieben:(22 Jun 2019, 23:33)

Kommt wohl ganz auf die Notwendigkeit eines Kurzzeitkredits an: Dient er der Existenzsicherung für eine absehbar begrenzte Durststrecke, oder dient er der entbehrlichen Befriedigung eines Konsumwunschs.

Entbehrliche Beschaffungen würde ich nie und nimmer mit geliehenem Geld vorziehen. Geliehenes Geld ist schlicht eine selbstgewählte Freiheitsberaubung durch eine Verpflichtung, das geliehene Geld nach Plan wieder zurück geben zu müssen. Niemals, mein ruhiger Schlaf ist mir wichtiger.
So ist es.

Aber sobald es um Haus oder auch Auto geht, sieht es schon wieder anders aus.
Wenn man nicht ziemlich reich ist, bezahlt man ein Haus eben nicht aus der Portokasse und neben Mietzahlung sowas zurückzulegen, halte ich für unrealistisch - bis dumm.