Seite 12 von 13

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des offenen Forums

Verfasst: Sa 9. Jun 2018, 10:44
von Marmelada
Skull hat geschrieben:(09 Jun 2018, 10:36)

Habe ich ja nicht. Ich hatte hier als USER geschrieben.
Ach so, nur als USER. Was hältst du denn als USER davon, dass in einem Forum zur Förderung der politischen Diskussion in einem Thema zu einer politisch motivierten Straftat (der Staatsschutz ermittelt) Politik bzw. "Weltanschauung" bzw. das Motiv keine Erwähnung finden darf? :)

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des offenen Forums

Verfasst: Sa 9. Jun 2018, 12:44
von Skull
Marmelada hat geschrieben:(09 Jun 2018, 10:44)

Ach so, nur als USER.

Was hältst du denn als USER davon,
dass in einem Forum zur Förderung der politischen Diskussion in einem Thema
zu einer politisch motivierten Straftat (der Staatsschutz ermittelt)
Politik bzw. "Weltanschauung" bzw. das Motiv keine Erwähnung finden darf? :)

Da habe ich als User keine Meinung.

Weil ich da nicht involviert bin, noch mich da involvieren möchte.

Ich habe da andere Prioritäten.

HIER, in diesem Thread ging es ja um Deine Nachfrage zu einer konkreten Begründung.
Marmelada hat geschrieben:
Ich glaube, der liebe Skull hat sich eigeninitiativ "befasst", ganz zwanglos. :)

Stimmt, ich wollte auch mal was als User schreiben. :D

mfg

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des offenen Forums

Verfasst: Sa 9. Jun 2018, 12:48
von Marmelada
Skull hat geschrieben:(09 Jun 2018, 12:44)

Da habe ich als User keine Meinung.

Weil ich da nicht involviert bin, noch mich da involvieren möchte.

Ich habe da andere Prioritäten.

mfg
Du hast dazu also keine Meinung, bist nicht involviert und möchtest es auch nicht sein. Dann stellt sich natürlich die Frage, weshalb du meine erste Frage überhaupt kommentiert hast. Doch wohl kaum als Ausdruck der Nicht-Involvierung und keiner Meinung?

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des offenen Forums

Verfasst: Sa 9. Jun 2018, 12:50
von Skull
Marmelada hat geschrieben:(09 Jun 2018, 12:48)

Dann stellt sich natürlich die Frage, weshalb du meine erste Frage überhaupt kommentiert hast.

Nachtrag:

viewtopic.php?p=4223887#p4223887

mfg

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des offenen Forums

Verfasst: Sa 9. Jun 2018, 13:08
von Marmelada
Skull hat geschrieben:(09 Jun 2018, 12:44)

Ich habe da andere Prioritäten.
Das merkt man.

Im betreffenden Strang geht es (zwangsläufig, wie ich aus genannten Gründen meine) wieder Richtung "Weltanschaulichkeit". Ich bin schon ganz gespannt, ob da jetzt wieder konsequent editiert wird oder aus mysteriösen Gründen nicht.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des offenen Forums

Verfasst: Sa 30. Jun 2018, 09:39
von watisdatdenn?
Ist es hier erlaubt die Zerstörung nicht existenter Dinge zu fordern?

Darf ich hier also zur Zerstörung von "Minas Tirith" aufrufen, ohne dass ich dafür zensiert werde?
Aus meiner Sicht ja, weil diese Dinge nicht existieren und somit keine reale Straftat erfolgen kann.

Wenn da so ist, kann ich auch die Zerstörung der nicht existenten haarp Waffen der USA fordern.
Ganz einfach weil diese genauso real wie "Minas Tirith" sind.

Wenn das so ist, muss das logischerweise auch für andere nicht existente Dinge gelten, die nur in der Vorstellung von Verschwörungstheoretikern existierten. Z.b. Direkte Glasfaserkabel von USA nach Rammstein.
Die Bundesregierung hat die Existenz jener klar dementiert(!) und somit müssen diese ebenso wie HAARP oder Ufos als Fantasieprodukte von Verschwörungstheoretikern gelten.

Warum wurde ich also für den Aufruf zur Zerstörung von Fantasieprodukten zensiert?

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des offenen Forums

Verfasst: Sa 30. Jun 2018, 09:45
von zollagent
watisdatdenn? hat geschrieben:(30 Jun 2018, 09:39)

Ist es hier erlaubt die Zerstörung nicht existenter Dinge zu fordern?

Darf ich hier also zur Zerstörung von "Minas Tirith" aufrufen, ohne dass ich dafür zensiert werde?
Aus meiner Sicht ja, weil diese Dinge nicht existieren und somit keine reale Straftat erfolgen kann.

Wenn da so ist, kann ich auch die Zerstörung der nicht existenten haarp Waffen der USA fordern.
Ganz einfach weil diese genauso real wie "Minas Tirith" sind.

Wenn das so ist, muss das logischerweise auch für andere nicht existente Dinge gelten, die nur in der Vorstellung von Verschwörungstheoretikern existierten. Z.b. Direkte Glasfaserkabel von USA nach Rammstein.
Die Bundesregierung hat die Existenz jener klar dementiert(!) und somit müssen diese ebenso wie HAARP oder Ufos als Fantasieprodukte von Verschwörungstheoretikern gelten.

Warum wurde ich also für den Aufruf zur Zerstörung von Fantasieprodukten zensiert?

Es gibt keine "direkten Glasfaserkabel von den USA nach Ramstein". Die Kommunikation mit dem NATO-Hauptquartier in Brüssel, mit dem Pentagon und anderen NATO-Einrichtungen läuft drahtlos über Antennenfelder in Lohnsfeld (Sender) und Pirmasens (Empfänger). Von diesen Anlagen aus wurde und wird Ramstein über normale, wenn auch besonders gesicherte Telephonkabel verbunden. Genausowenig werden Drohnen von Ramstein aus gesteuert, diese Steuerungen werden aus den USA vorgenommen und nutzen allenfalls die Kommunikationsanlagen. Ich äußere mich ja selten zu Moderationsmaßnahmen, aber hier hat H2O zu Recht die Bremse gezogen. Dieser Strang enthielt so viel dummes Zeug und so viele Schwachsinnsphantasien, daß ich, wäre ich Moderator, ihn gleich zu Anfang in die Rundablage geworfen hätte.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des offenen Forums

Verfasst: Sa 30. Jun 2018, 09:54
von Teeernte
watisdatdenn? hat geschrieben:(30 Jun 2018, 09:39)

Ist es hier erlaubt die Zerstörung nicht existenter Dinge zu fordern?

Darf ich hier also zur Zerstörung von "Minas Tirith" aufrufen, ohne dass ich dafür zensiert werde?
Aus meiner Sicht ja, weil diese Dinge nicht existieren und somit keine reale Straftat erfolgen kann.

Wenn da so ist, kann ich auch die Zerstörung der nicht existenten haarp Waffen der USA fordern.
Ganz einfach weil diese genauso real wie "Minas Tirith" sind.

Wenn das so ist, muss das logischerweise auch für andere nicht existente Dinge gelten, die nur in der Vorstellung von Verschwörungstheoretikern existierten. Z.b. Direkte Glasfaserkabel von USA nach Rammstein.
Die Bundesregierung hat die Existenz jener klar dementiert(!) und somit müssen diese ebenso wie HAARP oder Ufos als Fantasieprodukte von Verschwörungstheoretikern gelten.

Warum wurde ich also für den Aufruf zur Zerstörung von Fantasieprodukten zensiert?


Aufforderung/Aufruf zu Gewalt.....

"Orks" jagen... Die sind an allem "Schuld". - dann reicht ein Streichholz.....eine Bevölkerungsgruppe zum "Ork" zu erklären... (..hat mit dem Begriff "Unter-Menschen" schon mal geklappt..)

...und die Adrenalinjunkees kommen mit Aufruf zu Gewalt NIE klar.

...der Führer erklärt dann - über sein Verein - was Opfer wird//Ist ? Neeeeee- danke.

Keine Reichs-sportgruppe ....

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des offenen Forums

Verfasst: Sa 30. Jun 2018, 10:01
von watisdatdenn?
zollagent hat geschrieben:(30 Jun 2018, 09:45)
Es gibt keine "direkten Glasfaserkabel von den USA nach Ramstein". Die Kommunikation mit dem NATO-Hauptquartier in Brüssel, mit dem Pentagon und anderen NATO-Einrichtungen läuft drahtlos über Antennenfelder in Lohnsfeld (Sender) und Pirmasens (Empfänger). Von diesen Anlagen aus wurde und wird Ramstein über normale, wenn auch besonders gesicherte Telephonkabel verbunden. Genausowenig werden Drohnen von Ramstein aus gesteuert, diese Steuerungen werden aus den USA vorgenommen und nutzen allenfalls die Kommunikationsanlagen.

Du bestätigst ja auch, dass diese Glasfaserkabeln nicht existent sind. Warum also der Terz und Zensurmaßnahmen wegen einem angeblichen Aufruf zu einer Straftat (die nicht stattfinden kann, da diese Kabel nicht existieren).

Lediglich Verschwörungstheoretiker wie bei "TheIntercept.com" verbreiten gefakte technische Architekturpläne, die so etwas zeigen.

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des offenen Forums

Verfasst: Sa 30. Jun 2018, 10:08
von H2O
[MOD] Jetzt schließe ich diesen Strang ebenfalls, damit dieser recht grobe Unfug sich nicht immer weiter fortsetzt. Damit habe ich auch Zeit gewonnen, mich mit meinen Kollegen ab zu stimmen, wie mit dem "Pazifistenstrang" weiter zu verfahren ist. H2O

Nachtrag 15:30 H:

Nach Abstimmung mit meinen in der Moderation erfahreneren Kollegen öffne ich diesen Strang und auch den Strang, an dem ich Anstoß genommen habe. Ich weise darauf hin, daß auch sie die Geschichte grenzwertig sehen. Ich halte mich ab sofort in diesem Thema zurück. H2O

Reisen

Verfasst: Di 4. Dez 2018, 10:49
von TheManFromDownUnder
Was haltet ihr insbesondere die Moderatoren von einem Unterforum "Reisen" wo wir ueber Reiseerfahrungen, Arlines, usw uns unterhalten koennen?

Re: Reisen

Verfasst: Di 4. Dez 2018, 13:06
von Fuerst_48
TheManFromDownUnder hat geschrieben:(04 Dec 2018, 10:49)

Was haltet ihr insbesondere die Moderatoren von einem Unterforum "Reisen" wo wir ueber Reiseerfahrungen, Arlines, usw uns unterhalten koennen?

Du bist hier schon richtig!
SONSTIGES ist dafür passend.

Re: Reisen

Verfasst: Di 4. Dez 2018, 18:02
von jack000
TheManFromDownUnder hat geschrieben:(04 Dec 2018, 10:49)

Was haltet ihr insbesondere die Moderatoren von einem Unterforum "Reisen" wo wir ueber Reiseerfahrungen, Arlines, usw uns unterhalten koennen?

Das ist eine Anregung die nur vereinsintern beschlossen werden kann. Eine Änderung der Unterforen ist nicht kurzfristig vorgesehen, bei einer tatsächlichen Überarbeitung der Unterforen kann ich das aber als Vorschlag einbringen (Ich selbst sehe es auch als sinnvoll an, bin aber nicht befugt das alleine zu entscheiden).

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des offenen Forums

Verfasst: Di 4. Dez 2018, 22:42
von Fuerst_48
Warum kann man das Thema nicht einfach hier unter SONSTIGES belassen??

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des offenen Forums

Verfasst: Di 4. Dez 2018, 23:24
von TheManFromDownUnder
Fuerst_48 hat geschrieben:(04 Dec 2018, 22:42)

Warum kann man das Thema nicht einfach hier unter SONSTIGES belassen??


Koennte man aber "Reisen" hat viele Aspekte und Unterthemen.


Fernreisen

Fluglinien

Hotels

Camping

Wandern


usw usw


Deshalb ist eine eigenen Rubrik besser. Wie gesagt lediglich eine Anregung

Re: Reisen

Verfasst: Mi 5. Dez 2018, 10:24
von imp
TheManFromDownUnder hat geschrieben:(04 Dec 2018, 10:49)

Was haltet ihr insbesondere die Moderatoren von einem Unterforum "Reisen" wo wir ueber Reiseerfahrungen, Arlines, usw uns unterhalten koennen?

Das ist nicht sehr politisch.

Re: Reisen

Verfasst: Mi 5. Dez 2018, 10:27
von aleph
imp hat geschrieben:(05 Dec 2018, 10:24)

Das ist nicht sehr politisch.

Einspruch, Imperator! Die Politik fängt nicht erst bei den Kontrollen am Flughafen an. Auch der Bau von Flughäfen, der Schadstoffausstoß von Kreuzfahrtschiffen bis hin zur Rentnerproblematik gehört alles zu Reisen dazu :D

Re: Reisen

Verfasst: Mi 5. Dez 2018, 10:32
von imp
aleph hat geschrieben:(05 Dec 2018, 10:27)

Einspruch, Imperator! Die Politik fängt nicht erst bei den Kontrollen am Flughafen an. Auch der Bau von Flughäfen, der Schadstoffausstoß von Kreuzfahrtschiffen bis hin zur Rentnerproblematik gehört alles zu Reisen dazu :D

Nicht, dass ich dir nicht recht geben könnte... ;) Aber:

Kontrollen am Flughafen
Innere Sicherheit

Bau von
40. Architektur - Stadtplanung

Flughäfen
4 Technik/Infastruktur, 41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik /

Schadstoffausstoß
42 Energie/Umwelt

Rentnerproblematik
71. Geschichte

:D

Re: Reisen

Verfasst: Do 6. Dez 2018, 00:39
von TheManFromDownUnder
imp hat geschrieben:(05 Dec 2018, 10:24)

Das ist nicht sehr politisch.


Reisen bildet!

Auf jedenfall ein gesellschaftliches Thema

Re: Reisen

Verfasst: Sa 8. Dez 2018, 20:17
von Fuerst_48
TheManFromDownUnder hat geschrieben:(06 Dec 2018, 00:39)

Reisen bildet!

Auf jedenfall ein gesellschaftliches Thema

Ich bleibe bei meiner ursprünglichen Zuordnung. Sonstiges ist passend... :cool: :cool: