Väter zum Muttertag.

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 8333
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon Misterfritz » Fr 10. Mai 2019, 22:51

Ich finde den shitsorm über einen Werbeclip im höchsten Masse albern.
Dass der nicht wirklich ernst genommen werden sollte, ist durch die Übertreibung doch klar, oder?
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2959
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon Nudelholz » Fr 10. Mai 2019, 23:21

Dark Angel hat geschrieben:(10 May 2019, 18:36)

Nüscht mit verwöhnen lassen, Sonntag ist Wettkampf, bin Teilnehmer und Kampfrichter, wird anstrengend. :p

Was für ein Wettkampf? Boxen, Kung Fu, Ringen? :D
1337
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16051
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon Dark Angel » Sa 11. Mai 2019, 13:37

Nudelholz hat geschrieben:(10 May 2019, 23:21)

Was für ein Wettkampf? Boxen, Kung Fu, Ringen? :D

DSB :p :cool:
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12205
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon imp » Di 14. Mai 2019, 14:50


Was für ein Fehlgriff. Die Werbefritzen hatten doch schon mal mehr Geschick.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Maskulist
Beiträge: 408
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:04
Benutzertitel: Kein Feminist! Humanist!
Wohnort: Irgendwo in Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon Maskulist » Mi 15. Mai 2019, 22:32

Misterfritz hat geschrieben:(10 May 2019, 22:51)

Ich finde den shitsorm über einen Werbeclip im höchsten Masse albern.
Dass der nicht wirklich ernst genommen werden sollte, ist durch die Übertreibung doch klar, oder?


Man könnte das ganze einfach als einen schlechten und fürchterlich missglückten Werbespot abtun, wenn das ganze nicht inzwischen System hätte.

Da ist ja nicht nur das EDEKA-Video, vor kurzem machte dieses von Proctor & Gamble negative Schlagzeilen:
https://www.youtube.com/watch?v=koPmuEyP3a0&t=9s

Für diese Werbung wurde XXXLutz vom österreichischen Werberrat gerügt:
https://www.youtube.com/watch?v=FjkCwaAgdS4

Aber Männer können ja als alles mögliche Bezeichnet werden!
Als Flaschen (MIGROS): https://www.youtube.com/watch?v=_8lkYXJEUjc
Wehleidig (Wick): https://www.youtube.com/watch?v=3NupjTo4Mkc
Auswechselbar (Apollo): https://www.youtube.com/watch?v=EUDR3MtiSz4

Man darf sie misshandeln:
Otto-Versand: https://www.youtube.com/watch?v=T9bYDBBsZlc und https://www.youtube.com/watch?v=jAmHG6oPR2c
Lipton: https://www.youtube.com/watch?v=CbbjPnoZUjY
Pepsi: https://www.youtube.com/watch?v=Y09z8lwOEYA
MIGROS: https://www.youtube.com/watch?v=ECE4q7gj-vE

usw. usf.

Ich kenne KEINEN Werbeclip, der Frauen auch nur annähernd so herabwürdigt, wie diese Clips es bei Männern tun und dies sind nur einige Beispiele.

Wenn irgendwo ein Plakat einer leicht bekleideten Frau oder einer Frau, die sich ein wenig sexy räkelt auftaucht, schreien alle Feministinnen und Lila Pudel Zeter und Mordio und verlangen Verbote!

Regen Männer sich über weitaus heftigere Sachen auf, heißt es "habt euch nicht so!" oder wie Du so schön sagst: "im höchsten Masse albern".

Nein, wir Männer fangen nur langsam (aber sicher) an, uns zur Wehr zu setzen!
Maskulismus die radikale Ansicht, dass Männer keine Schweine sind, sondern Menschen.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3909
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon BingoBurner » Do 16. Mai 2019, 01:54

Misterfritz hat geschrieben:(10 May 2019, 22:51)

Ich finde den shitsorm über einen Werbeclip im höchsten Masse albern.
Dass der nicht wirklich ernst genommen werden sollte, ist durch die Übertreibung doch klar, oder?



Nein.......Humorlosigkeit ist eher was für Schwächlinge.......


Die Wirklichkeit überzeichnen ?
Das dürfen nur AFD-Politiker. Die machen damit sogar Punkte :)

MEIN VATER IST EIN LÜGNER..........



Fragt sich halt nur wer hier die Lügner sind... JTK .....kennt sich bei sowas aus....
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 35713
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon JJazzGold » Do 16. Mai 2019, 08:00

Maskulist hat geschrieben:(15 May 2019, 22:32)

Man könnte das ganze einfach als einen schlechten und fürchterlich missglückten Werbespot abtun, wenn das ganze nicht inzwischen System hätte.

Da ist ja nicht nur das EDEKA-Video, vor kurzem machte dieses von Proctor & Gamble negative Schlagzeilen:
https://www.youtube.com/watch?v=koPmuEyP3a0&t=9s

Für diese Werbung wurde XXXLutz vom österreichischen Werberrat gerügt:
https://www.youtube.com/watch?v=FjkCwaAgdS4

Aber Männer können ja als alles mögliche Bezeichnet werden!
Als Flaschen (MIGROS): https://www.youtube.com/watch?v=_8lkYXJEUjc
Wehleidig (Wick): https://www.youtube.com/watch?v=3NupjTo4Mkc
Auswechselbar (Apollo): https://www.youtube.com/watch?v=EUDR3MtiSz4

Man darf sie misshandeln:
Otto-Versand: https://www.youtube.com/watch?v=T9bYDBBsZlc und https://www.youtube.com/watch?v=jAmHG6oPR2c
Lipton: https://www.youtube.com/watch?v=CbbjPnoZUjY
Pepsi: https://www.youtube.com/watch?v=Y09z8lwOEYA
MIGROS: https://www.youtube.com/watch?v=ECE4q7gj-vE

usw. usf.

Ich kenne KEINEN Werbeclip, der Frauen auch nur annähernd so herabwürdigt, wie diese Clips es bei Männern tun und dies sind nur einige Beispiele.

Wenn irgendwo ein Plakat einer leicht bekleideten Frau oder einer Frau, die sich ein wenig sexy räkelt auftaucht, schreien alle Feministinnen und Lila Pudel Zeter und Mordio und verlangen Verbote!

Regen Männer sich über weitaus heftigere Sachen auf, heißt es "habt euch nicht so!" oder wie Du so schön sagst: "im höchsten Masse albern".

Nein, wir Männer fangen nur langsam (aber sicher) an, uns zur Wehr zu setzen!


Ich verstehe überhaupt nicht, was das Gejaule soll.
Ist doch völlig egal, ob in der Werbung weibliche oder männliche “Nicht die hellste Kerze auf der Torte“ gezeigt wird, solange dabei der Humor nicht zu kurz kommt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3909
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon BingoBurner » Do 16. Mai 2019, 09:35

JJazzGold hat geschrieben:(16 May 2019, 08:00)

Ich verstehe überhaupt nicht, was das Gejaule soll.
Ist doch völlig egal, ob in der Werbung weibliche oder männliche “Nicht die hellste Kerze auf der Torte“ gezeigt wird, solange dabei der Humor nicht zu kurz kommt.


Das wundert dich ?

Könnte langsam eine User-Liste anlegen.....
Jeder Mensch lügt......



Väter........hab ich sehr vermisst bis heute......ungelogen

Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
Maskulist
Beiträge: 408
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:04
Benutzertitel: Kein Feminist! Humanist!
Wohnort: Irgendwo in Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon Maskulist » Do 16. Mai 2019, 16:37

JJazzGold hat geschrieben:(16 May 2019, 08:00)

Ich verstehe überhaupt nicht, was das Gejaule soll.
Ist doch völlig egal, ob in der Werbung weibliche oder männliche “Nicht die hellste Kerze auf der Torte“ gezeigt wird, solange dabei der Humor nicht zu kurz kommt.


Ich würde Dir recht geben, wenn das ganze nicht nur ein Geschlecht wäre, über das so hergezogen wird.
Aber bestimmt kannst Du auch Beispiele bringen, wo Frauen in ähnlicher Form herabgesetzt und gedemütigt werden - und dann können wir gemeinsam lachen!

ABER ERST DANN!
Maskulismus die radikale Ansicht, dass Männer keine Schweine sind, sondern Menschen.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3909
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon BingoBurner » Do 16. Mai 2019, 17:24

Maskulist hat geschrieben:(16 May 2019, 16:37)

Ich würde Dir recht geben, wenn das ganze nicht nur ein Geschlecht wäre, über das so hergezogen wird.
Aber bestimmt kannst Du auch Beispiele bringen, wo Frauen in ähnlicher Form herabgesetzt und gedemütigt werden - und dann können wir gemeinsam lachen!

ABER ERST DANN!


Das hat Jazz überhaupt nicht gemeint. Frauen werden ! Frauen wurden immer herabgesetzt. Jetzt gibt es halt mal eine Ohrfeige in die andere Richtung.
Und weißt du was.......das ist längst überfällig.

Wo alle auf die Frese bekommen ?.....

"Wie war das mit den Pornos ?"



Oh Gott oh Gott..........ich fühle mich als Mann unterdrückt.....

Sehr männlich, sehr männlich by the way....

Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
Maskulist
Beiträge: 408
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:04
Benutzertitel: Kein Feminist! Humanist!
Wohnort: Irgendwo in Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon Maskulist » Do 16. Mai 2019, 18:30

BingoBurner hat geschrieben:(16 May 2019, 17:24)

Das hat Jazz überhaupt nicht gemeint. Frauen werden ! Frauen wurden immer herabgesetzt. Jetzt gibt es halt mal eine Ohrfeige in die andere Richtung.
Und weißt du was.......das ist längst überfällig.

Wo alle auf die Frese bekommen ?.....

"Wie war das mit den Pornos ?"



Oh Gott oh Gott..........ich fühle mich als Mann unterdrückt.....

Sehr männlich, sehr männlich by the way....



Wo werden Frauen herabgesetzt? Kannst Du mal ein Beispiel-Spot bringen?
Ich kenne leider nur Spots, in denen Männer diskriminiert, geschlagen und gedemütigt werden. Hinzu kommt, dass eine (nie wirklich vorhanden gewesene) "Benachteiligung" oder "Herabsetzung" von Frauen keine "Ohrfeige" für Männer rechtfertigt.
Die Argumentation der feministischen Front hier ist ohne Argumente, ad personam und einfach nur peinlich!
Maskulismus die radikale Ansicht, dass Männer keine Schweine sind, sondern Menschen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 35713
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon JJazzGold » Do 16. Mai 2019, 18:34

Maskulist hat geschrieben:(16 May 2019, 16:37)

Ich würde Dir recht geben, wenn das ganze nicht nur ein Geschlecht wäre, über das so hergezogen wird.
Aber bestimmt kannst Du auch Beispiele bringen, wo Frauen in ähnlicher Form herabgesetzt und gedemütigt werden - und dann können wir gemeinsam lachen!

ABER ERST DANN!



https://m.youtube.com/watch?v=1xj6PW1d09w
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 35713
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon JJazzGold » Do 16. Mai 2019, 18:41

BingoBurner hat geschrieben:(16 May 2019, 17:24)

Das hat Jazz überhaupt nicht gemeint. Frauen werden ! Frauen wurden immer herabgesetzt. Jetzt gibt es halt mal eine Ohrfeige in die andere Richtung.
Und weißt du was.......das ist längst überfällig.



Richtig, Bingo.
Aber was so “ächte Männers“ sind, die tragen es nicht mit Fassung, sondern ertragen das nur, wenn ihnen gleichzeitig ein Spot geliefert wird, in dem Mann sich über Frau lustig macht. Quasi als Pflaster auf die verwundende Erkenntnis, dass Mann nicht die Krone der Schöpfung ist.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3909
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon BingoBurner » Do 16. Mai 2019, 19:35

Maskulist hat geschrieben:(16 May 2019, 18:30)

Wo werden Frauen herabgesetzt? Kannst Du mal ein Beispiel-Spot bringen?
Ich kenne leider nur Spots, in denen Männer diskriminiert, geschlagen und gedemütigt werden. Hinzu kommt, dass eine (nie wirklich vorhanden gewesene) "Benachteiligung" oder "Herabsetzung" von Frauen keine "Ohrfeige" für Männer rechtfertigt.
Die Argumentation der feministischen Front hier ist ohne Argumente, ad personam und einfach nur peinlich!


Nein, sie ist nicht peinlich.....




Frauen haben mehr Eier als Männer ? Biologie ? 6 Klasse ? Irgendwas ?
Von den Genen her... ? Was besitzen Frauen ?

"Wir brauchen keine Eier wir haben Pferdeschwänze" :D

https://www.youtube.com/watch?time_cont ... YIrYY7a8G8

War ein langer Weg....noch Fragen ?

Soll ich noch auflisten was Frauen im Fussball so verdienen ?
Em Titel ?
Wm Titel ?

Fair ?

Melanie Behringer........ist mir sofort aufgefallen. Coole Socke...

Zuletzt geändert von BingoBurner am Do 16. Mai 2019, 19:57, insgesamt 1-mal geändert.
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
Maskulist
Beiträge: 408
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:04
Benutzertitel: Kein Feminist! Humanist!
Wohnort: Irgendwo in Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon Maskulist » Do 16. Mai 2019, 19:50



https://de.wikipedia.org/wiki/Carsten_van_Ryssen

Wenn das alles ist, was an Argumenten vorliegt - der lustige Spot eines Komikers - dann liege ich ja richtig ...
Maskulismus die radikale Ansicht, dass Männer keine Schweine sind, sondern Menschen.
Benutzeravatar
Maskulist
Beiträge: 408
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:04
Benutzertitel: Kein Feminist! Humanist!
Wohnort: Irgendwo in Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon Maskulist » Do 16. Mai 2019, 19:56

BingoBurner hat geschrieben:(16 May 2019, 19:35)

Nein, sie ist nicht peinlich.....




Frauen haben mehr Eier als Männer ? Biologie ? 6 Klasse ? Irgendwas ?
Von den Genen her... ? Was besitzen Frauen ?

"Wir brauchen keine Eier wir haben Pferdeschwänze" :D

https://www.youtube.com/watch?time_cont ... YIrYY7a8G8

War ein langer Weg....noch Fragen ?

Soll ich noch auflisten was Frauen im Fussball so verdienen ?
Em Titel ?
Wm Titel ?

Fair ?


Zu dem Verdienst von Frauen im Fußball hatte ich 2015 mal eine Analyse vorgenommen:

Frauenfußball - unterbezahlte Sportlerinnen?

Täglich lese ich in meiner Frühstückspause die "Hamburger Morgenpost", kurz: MOPO.

Von der Polemik her nicht ganz BILD-Niveau, aber auch nicht überragend anspruchsvoll, vollkommen ausreichend für eine kurze Pause. Hin und wieder sind auch feministische Artikel drin, meistens die üblichen Fehlinformation wie z.B. die Gender-Pay-Gap und ähnliches, aber es hält sich glücklicherweise in Grenzen - auch ein Grund, warum ich diese Zeitung immer noch lese.

Heute war ein interessanter Vergleich in der Zeitung, nämlich der Gehaltsvergleich von Thomas Müller und der Star-Spielerin unserer Frauen-Fußballnationalmannschaft Celia Sasic - leider ist der Artikel nicht Online.

Dort wird bemängelt, dass Müller ca. das 100-fache dessen verdient, was die Starspielerin bekommt, dass sie lediglich ca. 100.000 Euro im Jahr verdient und das Bundesligaspielerinnen nur etwa 10.000 Euro Jahresgehalt haben.
Wie immer ein interessanter Vergleich! Ganz klar eine Diskriminierung! Oder doch nicht ... ?

Nur mal so ein paar Zahlen:
Die höchste Zuschauerzahl der Frauenbundesliga war in der Saison 2013/2014 mit 156.458 Zuschauern bei 132 Spielen, also ein Schnitt von 1.185 Zuschauen pro Spiel.

Quelle:
http://www.framba.de/content/index.php?option=com_content&view=article&id=1615

Die Herren-Bundesliga hatte ihre beste Saison 2011/2012 mit 13.805.496 Zuschauern in 306 Spielen, was einem Schnitt von 45.116 Zuschauern pro Spiel entspricht. Vier Herren-Spiele reichen also aus, um mehr Zuschauer zu erzielen, wie die gesamte Frauen-Bundesliga in einer Saison.

Quelle:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/zuschauer-geschichte.html

Sieht man sich jetzt die Eintrittspreise an, so erhält man folgende Informationen:
Die SpVgg Greuther Fürth hat in der gesamten Bundesliga den niedrigsten Schnitt bei Einzelkarten, er liegt bei 27 Euro pro Ticket, der höchste ist der des Fast-Absteigers HSV mit 43,25 Euro.

Quelle:
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/169384/umfrage/preis-pro-einzelticket-der-bundesliga-vereine/

In der Frauen-Bundesliga liegt der Schnitt bei 7,67 Euro pro Karte. Am günstigsten ist Bayer 04 Leverkusen mit 5 Euro, am teuersten ist FCR 2001 Duisburg mit bis zu 12 Euro.

Stellen wir also fest:
Thomas Müller erzielte mit seinem Verein Bayern München folgende Einkünfte: 40,44 Euro pro Ticket bei einem Schnitt von 71.000 Zuschauern. Das macht in Summe 2.871.240 Euro pro Spiel x 17 Heimspiele = 48.811.080 Euro. Hinzu kommen Werbeeinnahmen durch Merchandizing, Championsleague und noch vieles mehr.

Selbst Greuther Fürth erzielte mit 27 Euro pro Ticket und 11.793 Zuschauern in der 2. Bundesliga noch 318.411 Euro pro Heimspiel und damit 5.412.987 Euro pro Saison.

Der Topverein der Frauenbundesliga - was die Zuschauerzahlen betrifft - ist der VFL Wolfsburg. Pro Spiel kommen im Schnitt 3.728 Zuschauer, was bei einem Eintrittspreis von 8 Euro eine Summe von 29.824 Euro und pro Saison 11 Heimspielen 328.064 Euro ergibt.

Bayern München verdient also pro Spiel das 96,27 fache wie Wolfsburg und pro Saison das 148,78 fache. Gleichzeitig haben aber die Bundesliga-Spieler 12 Spiele mehr pro Bundesliga-Saison zu bewältigen, also eine deutlich höhere Arbeitsbelastung wie die Frauen - von der härteren und anspruchsvolleren Spielweise will ich mal absehen.

Wie gesagt, Nebeneinnahmen der Vereine sind nicht mitgerechnet.
Wenn man das ganze betrachtet, ist Thomas Müller nicht überbezahlt! Auch in diesem Artikel wurde - mal wieder - auf hohem Frauenniveau gejammert.


Soviel zum Thema unterbezahlte Fußballerinnen.
Maskulismus die radikale Ansicht, dass Männer keine Schweine sind, sondern Menschen.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3909
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon BingoBurner » Do 16. Mai 2019, 20:25

Maskulist hat geschrieben:(16 May 2019, 19:56)

Zu dem Verdienst von Frauen im Fußball hatte ich 2015 mal eine Analyse vorgenommen:

Frauenfußball - unterbezahlte Sportlerinnen?

Täglich lese ich in meiner Frühstückspause die "Hamburger Morgenpost", kurz: MOPO.

Von der Polemik her nicht ganz BILD-Niveau, aber auch nicht überragend anspruchsvoll, vollkommen ausreichend für eine kurze Pause. Hin und wieder sind auch feministische Artikel drin, meistens die üblichen Fehlinformation wie z.B. die Gender-Pay-Gap und ähnliches, aber es hält sich glücklicherweise in Grenzen - auch ein Grund, warum ich diese Zeitung immer noch lese.

Heute war ein interessanter Vergleich in der Zeitung, nämlich der Gehaltsvergleich von Thomas Müller und der Star-Spielerin unserer Frauen-Fußballnationalmannschaft Celia Sasic - leider ist der Artikel nicht Online.

Dort wird bemängelt, dass Müller ca. das 100-fache dessen verdient, was die Starspielerin bekommt, dass sie lediglich ca. 100.000 Euro im Jahr verdient und das Bundesligaspielerinnen nur etwa 10.000 Euro Jahresgehalt haben.
Wie immer ein interessanter Vergleich! Ganz klar eine Diskriminierung! Oder doch nicht ... ?

Nur mal so ein paar Zahlen:
Die höchste Zuschauerzahl der Frauenbundesliga war in der Saison 2013/2014 mit 156.458 Zuschauern bei 132 Spielen, also ein Schnitt von 1.185 Zuschauen pro Spiel.

Quelle:
http://www.framba.de/content/index.php?option=com_content&view=article&id=1615

Die Herren-Bundesliga hatte ihre beste Saison 2011/2012 mit 13.805.496 Zuschauern in 306 Spielen, was einem Schnitt von 45.116 Zuschauern pro Spiel entspricht. Vier Herren-Spiele reichen also aus, um mehr Zuschauer zu erzielen, wie die gesamte Frauen-Bundesliga in einer Saison.

Quelle:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/zuschauer-geschichte.html

Sieht man sich jetzt die Eintrittspreise an, so erhält man folgende Informationen:
Die SpVgg Greuther Fürth hat in der gesamten Bundesliga den niedrigsten Schnitt bei Einzelkarten, er liegt bei 27 Euro pro Ticket, der höchste ist der des Fast-Absteigers HSV mit 43,25 Euro.

Quelle:
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/169384/umfrage/preis-pro-einzelticket-der-bundesliga-vereine/

In der Frauen-Bundesliga liegt der Schnitt bei 7,67 Euro pro Karte. Am günstigsten ist Bayer 04 Leverkusen mit 5 Euro, am teuersten ist FCR 2001 Duisburg mit bis zu 12 Euro.

Stellen wir also fest:
Thomas Müller erzielte mit seinem Verein Bayern München folgende Einkünfte: 40,44 Euro pro Ticket bei einem Schnitt von 71.000 Zuschauern. Das macht in Summe 2.871.240 Euro pro Spiel x 17 Heimspiele = 48.811.080 Euro. Hinzu kommen Werbeeinnahmen durch Merchandizing, Championsleague und noch vieles mehr.

Selbst Greuther Fürth erzielte mit 27 Euro pro Ticket und 11.793 Zuschauern in der 2. Bundesliga noch 318.411 Euro pro Heimspiel und damit 5.412.987 Euro pro Saison.

Der Topverein der Frauenbundesliga - was die Zuschauerzahlen betrifft - ist der VFL Wolfsburg. Pro Spiel kommen im Schnitt 3.728 Zuschauer, was bei einem Eintrittspreis von 8 Euro eine Summe von 29.824 Euro und pro Saison 11 Heimspielen 328.064 Euro ergibt.

Bayern München verdient also pro Spiel das 96,27 fache wie Wolfsburg und pro Saison das 148,78 fache. Gleichzeitig haben aber die Bundesliga-Spieler 12 Spiele mehr pro Bundesliga-Saison zu bewältigen, also eine deutlich höhere Arbeitsbelastung wie die Frauen - von der härteren und anspruchsvolleren Spielweise will ich mal absehen.

Wie gesagt, Nebeneinnahmen der Vereine sind nicht mitgerechnet.
Wenn man das ganze betrachtet, ist Thomas Müller nicht überbezahlt! Auch in diesem Artikel wurde - mal wieder - auf hohem Frauenniveau gejammert.


Soviel zum Thema unterbezahlte Fußballerinnen.


Um das mal abzukürzen......

Du erkennst das es eine Frauenbewegung gab bzw. gibt und das ist soweit erstmal ok ?
Warum gibt/gab es die ?
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12205
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon imp » Do 16. Mai 2019, 20:26

BingoBurner hat geschrieben:(16 May 2019, 20:25)

Um das mal abzukürzen......

Du erkennst das es eine Frauenbewegung gab bzw. gibt und das ist soweit erstmal ok ?
Warum gibt/gab es die ?

Weil es befriedigt?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 35713
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon JJazzGold » Do 16. Mai 2019, 20:27

Maskulist hat geschrieben:(16 May 2019, 19:50)

https://de.wikipedia.org/wiki/Carsten_van_Ryssen

Wenn das alles ist, was an Argumenten vorliegt - der lustige Spot eines Komikers - dann liege ich ja richtig ...


Sie haben tatsächlich geglaubt, ich gehe jetzt für Sie auf die Suche? :D “Selbst ist der Mann“.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 35713
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Väter zum Muttertag.

Beitragvon JJazzGold » Do 16. Mai 2019, 20:29

imp hat geschrieben:(16 May 2019, 20:26)

Weil es befriedigt?


Du hast nichts gegen Frauenbewegungen, gell, solange sie rhythmisch sind.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast