Gendergerechte Sprache

Moderator: Moderatoren Forum 8

Schnitter
Beiträge: 6412
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon Schnitter » Sa 15. Jun 2019, 13:59

unity in diversity hat geschrieben:(14 Jun 2019, 20:08)

Die fridays for future Generation wird nichts zu deiner Rente beitragen können.
Bespaßung kennen sie, aber Arbeit, wozu?


Es ist genau umgekehrt.

Die Fridays for Future Demonstranten sind größtenteils angehende Abiturienten.

Daher ist also anzunehmen dass sie später für wutschnaubende "ich will das alles so bleibt wie es ist" Wutbürgerlis und Hartzer überproportional aufkommen "dürfen".

Die werden sich herzlich bedanken.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon ThorsHamar » Sa 15. Jun 2019, 14:09

Ein Wort zum Thema, hatte ich auch schon beim Frauenfussball erwähnt:
Die Reporterin schrie voller Begeisterung, angesichts eines gehaltenen Elfers durch die Torhüterin: "Das ist eine Teufelskerlin!"
Cool, oder?
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15686
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon Billie Holiday » Sa 15. Jun 2019, 14:14

ThorsHamar hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:09)

Ein Wort zum Thema, hatte ich auch schon beim Frauenfussball erwähnt:
Die Reporterin schrie voller Begeisterung, angesichts eines gehaltenen Elfers durch die Torhüterin: "Das ist eine Teufelskerlin!"
Cool, oder?


Welche Alternative hast du spontan parat? :)

Oder ist bei Frauen ein gehaltener Elfer nichts wert? Nee, nicht wahr?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8534
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon unity in diversity » Sa 15. Jun 2019, 14:18

ThorsHamar hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:09)

Ein Wort zum Thema, hatte ich auch schon beim Frauenfussball erwähnt:
Die Reporterin schrie voller Begeisterung, angesichts eines gehaltenen Elfers durch die Torhüterin: "Das ist eine Teufelskerlin!"
Cool, oder?

Man könnte sich mit den Genderwissenschaften anfreunden.
Praxis 1, Theorie immer noch versetzungsgefährdet.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14934
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon Keoma » Sa 15. Jun 2019, 14:20

Schnitter hat geschrieben:(15 Jun 2019, 13:59)

Es ist genau umgekehrt.

Die Fridays for Future Demonstranten sind größtenteils angehende Abiturienten.

Daher ist also anzunehmen dass sie später für wutschnaubende "ich will das alles so bleibt wie es ist" Wutbürgerlis und Hartzer überproportional aufkommen "dürfen".

Die werden sich herzlich bedanken.

Werden sie sich auch für die bisherige Alimentation bedanken?
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24235
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon ThorsHamar » Sa 15. Jun 2019, 14:23

Billie Holiday hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:14)

Welche Alternative hast du spontan parat? :)

Oder ist bei Frauen ein gehaltener Elfer nichts wert? Nee, nicht wahr?


Na saach ma .... natürlich hat die Torhüterin toll gehalten, diesen verschissen verschossenen Ball.
Aber "Kerlin" als Bezeichnung für eine Frau ist doch ein Verhütungsmittel. Das richtige Pendant ist Weib, also Teufelsweib.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15686
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon Billie Holiday » Sa 15. Jun 2019, 14:28

ThorsHamar hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:23)

Na saach ma .... natürlich hat die Torhüterin toll gehalten, diesen verschissen verschossenen Ball.
Aber "Kerlin" als Bezeichnung für eine Frau ist doch ein Verhütungsmittel. Das richtige Pendant ist Weib, also Teufelsweib.


Teufelsweib finde ich auch gut. :thumbup:

Hast ja recht, Kerlin klingt ziemlich dämlich. War wohl eine spontane Erfindung in dem Wissen, für Kerl hätte es einen Hashtag gegeben.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8534
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon unity in diversity » Sa 15. Jun 2019, 14:29

Schnitter hat geschrieben:(15 Jun 2019, 13:59)

Es ist genau umgekehrt.

Die Fridays for Future Demonstranten sind größtenteils angehende Abiturienten.

Daher ist also anzunehmen dass sie später für wutschnaubende "ich will das alles so bleibt wie es ist" Wutbürgerlis und Hartzer überproportional aufkommen "dürfen".

Die werden sich herzlich bedanken.

Demonstranten und dinnen.
Abiturienten und dinnen.
Wutschnaubende und dinnen.
Wutbürgerlis und dinnen.
Hartzer und dinnen.
Gibt es wesentliche Ergänzungen dinnen zu Thema dinnen?
Nein?
Liebe Fernseher Kabel und dinnen und Fernseherinnen:
Die Sitzung ist geschlossenin.
Zuletzt geändert von unity in diversity am Sa 15. Jun 2019, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15686
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon Billie Holiday » Sa 15. Jun 2019, 14:36

Wie wird sich die Korrespondenz gestalten?

Da ja jetzt überall m/w/d gesucht und eingestellt wird, dann ist die Anrede „Sehr geehrte Damen und Herren“ in Anschreiben wohl obsolet? :?:

Wie sieht die Alternative aus? Sehr geehrte Menschen?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8534
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon unity in diversity » Sa 15. Jun 2019, 14:38

Billie Holiday hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:36)

Wie wird sich die Korrespondenz gestalten?

Da ja jetzt überall m/w/d gesucht und eingestellt wird, dann ist die Anrede „Sehr geehrte Damen und Herren“ in Anschreiben wohl obsolet? :?:

Wie sieht die Alternative aus? Sehr geehrte Menschen?

Liebe Menschen, Menschinnen und auch die Anderen...
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 9464
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon Moses » Sa 15. Jun 2019, 14:39

Billie Holiday hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:36)

Wie wird sich die Korrespondenz gestalten?

Da ja jetzt überall m/w/d gesucht und eingestellt wird, dann ist die Anrede „Sehr geehrte Damen und Herren“ in Anschreiben wohl obsolet? :?:

Wie sieht die Alternative aus? Sehr geehrte Menschen?

Sehr geehrte Menschinnen, Menschen und Unentschlossene,
. . .
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15686
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon Billie Holiday » Sa 15. Jun 2019, 14:41

Meine Frage war ernst gemeint.
Wenn ich keinen konkreten Ansprechpartner habe, schreibe ich „Sehr geehrte Damen und Herren“.
Wie gestaltet sich das zukünftig?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15686
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon Billie Holiday » Sa 15. Jun 2019, 14:43

„Hi Leute“?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Schnitter
Beiträge: 6412
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon Schnitter » Sa 15. Jun 2019, 14:44

Keoma hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:20)

Werden sie sich auch für die bisherige Alimentation bedanken?


Das was die später statistisch für irgendwelche Minderleister abdrücken dürfen dafür kannst du 30 Halbwüchsige alimentieren.
Schnitter
Beiträge: 6412
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon Schnitter » Sa 15. Jun 2019, 14:45

unity in diversity hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:29)
Gibt es wesentliche Ergänzungen dinnen zu Thema dinnen?


Nein, wollte nur deinen Irrtum klarstellen.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8534
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon unity in diversity » Sa 15. Jun 2019, 14:50

Billie Holiday hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:43)

„Hi Leute“?

Hi Leutinnen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8534
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon unity in diversity » Sa 15. Jun 2019, 14:55

Schnitter hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:45)

Nein, wollte nur deinen Irrtum klarstellen.

Warum heißt du Schnitter?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8534
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon unity in diversity » Sa 15. Jun 2019, 15:02

Schnitter hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:44)

Das was die später statistisch für irgendwelche Minderleister abdrücken dürfen dafür kannst du 30 Halbwüchsige alimentieren.

...unter der majestätischen Gleichheit des Gesetzes, das Reichen wie Armen verbietet, unter Brücken zu schlafen, auf den Straßen zu betteln und Brot zu stehlen..." -
Wie sagt man das Merkels Fachkräften in politisch korrektem Genderpidgin?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14934
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon Keoma » Sa 15. Jun 2019, 16:26

Schnitter hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:44)

Das was die später statistisch für irgendwelche Minderleister abdrücken dürfen dafür kannst du 30 Halbwüchsige alimentieren.

Wie nennt man so eine Art der Mathematik - baumschulig?
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 26417
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Gendergerechte Sprache

Beitragvon Adam Smith » Sa 15. Jun 2019, 16:44

Moses hat geschrieben:(15 Jun 2019, 14:39)

Sehr geehrte Menschinnen, Menschen und Unentschlossene,
. . .


Diverse ist im Moment angesagt.

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste