Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Skeptiker
Moderator
Beiträge: 2474
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Skeptiker » So 23. Dez 2018, 22:02

Schöner Artikel im Focus:
Eine Berliner Rechtsanwältin erhebt schwere Vorwürfe gegen Knabenchöre:
Es verstoße gegen das Grundgesetz, dass keine Mädchen mitsingen dürfen.
Dass in Knabenchören wie den berühmten "Thomanern" keine Mädchen singen dürfen, ist nach Ansicht der Berliner Rechtsanwältin Susann Bräcklein ein klarer Verstoß gegen das Grundgesetz.
Wenn Mädchen keinen Zugang zu bekannten Knabenchören hätten, die staatlich gefördert würden, sei dies eine Diskriminierung nach Artikel 3, Abs. 3 der Verfassung, der Benachteiligung aufgrund des Geschlechts verbietet, sagte die Juristin dem Evangelischen Pressedienst
...

https://www.focus.de/regional/coburg/re ... 75095.html

Im Artikel wird auch darauf hingewiesen, dass es klangliche Unterschiede zwischen Jungs und Mädchen gibt, die jedoch rechtlich keine Rolle spielten.

Wie ist die Meinung? Darf man Mädchen ausschließen? Was steht höher im Wert? Gleichberechtigung oder der besondere Klang?
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7448
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Misterfritz » So 23. Dez 2018, 22:09

Skeptiker hat geschrieben:(23 Dec 2018, 22:02)

Schöner Artikel im Focus:

https://www.focus.de/regional/coburg/re ... 75095.html

Im Artikel wird auch darauf hingewiesen, dass es klangliche Unterschiede zwischen Jungs und Mädchen gibt, die jedoch rechtlich keine Rolle spielten.

Wie ist die Meinung? Darf man Mädchen ausschließen? Was steht höher im Wert? Gleichberechtigung oder der besondere Klang?

Eine selten dämliche Klage. Wenn jemand in einen Mädchenchor einen Jungen schicken wollte, wäre die Aufregung sicherlich gross, man würde nie auf die Idee kommen, dass Jungs diskriminiert werden könnten.
Aber andersherum ...
Benutzeravatar
Skeptiker
Moderator
Beiträge: 2474
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Skeptiker » So 23. Dez 2018, 22:16

Misterfritz hat geschrieben:(23 Dec 2018, 22:09)
Eine selten dämliche Klage. Wenn jemand in einen Mädchenchor einen Jungen schicken wollte, wäre die Aufregung sicherlich gross, man würde nie auf die Idee kommen, dass Jungs diskriminiert werden könnten.
Aber andersherum ...

Richtig, aber man muss vielleicht hinzufügen, dass Thomaner oder andere Chöre wohl offenbar auch Vorteile bei der Ausbildung usw. versprechen. Es geht also nicht um das Musizieren alleine - es geht auch um handfeste Vorteile.
Ich bin zwar kein großer Kenner, aber Mädchenchöre scheinen mir nicht so etabliert zu sein. Dementsprechend nicht die gleichen Chancen.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9091
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Quatschki » So 23. Dez 2018, 23:25

Männer zahlen auch viel mehr Steuern
PeterK
Beiträge: 6708
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon PeterK » So 23. Dez 2018, 23:29

Skeptiker hat geschrieben:(23 Dec 2018, 22:16)
Ich bin zwar kein großer Kenner, aber Mädchenchöre scheinen mir nicht so etabliert zu sein. Dementsprechend nicht die gleichen Chancen.

Die Spice Girls waren IMO recht erfolgreich.
Benutzeravatar
Chajm
Beiträge: 2212
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:27
Wohnort: Tel Aviv

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Chajm » So 23. Dez 2018, 23:35

Skeptiker hat geschrieben:(23 Dec 2018, 22:16)

(...)
Ich bin zwar kein großer Kenner, aber Mädchenchöre scheinen mir nicht so etabliert zu sein. Dementsprechend nicht die gleichen Chancen.

Es gibt im deutschsprachigen Raum sogar ein Netzwerk, in dem sich Maedchenchoere zusammengeschlossen haben.
https://www.netzwerkmaedchenchoere.org/
Ich vermute, der Frau Anwaeltin ging es eher um Profilierung der eigenen Person, als um eine wie auch immer geartete Gleichberechtigung.
Und da Frau Anwaeltin sich wohl speziell auf die Thomaner und Kruzianer "eingeschossen" hat (denn diese wurden in einigen Meldungen dazu erwaehnt), haette sie sich erstmal mit der Materie vertraut machen sollen.
Aus dem Netzwerk:
"Der Mädchenchor der Stadt Leipzig ist in Vertretung des Leipziger Thomanerchores ins Motettenprogramm der Thomaskirche Leipzig sowie ins Vesperprogramm des Dresdner Kreuzchores in der Kreuzkirche Dresden eingebunden und wird unter anderem regelmäßig zum Leipziger Bachfest verpflichtet."
https://www.netzwerkmaedchenchoere.org/ ... ensembles/
https://www.schola-cantorum.de/
"Where no counsel is, the people fall, but in the multitude of counselors there is safety."
Benutzeravatar
Skeptiker
Moderator
Beiträge: 2474
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Skeptiker » So 23. Dez 2018, 23:51

Hm, mag sich denn keiner für die Gleichberechtigung aussprechen? Wo sind die Feministen wenn man sie braucht?

Ich kann dem natürlich nur zustimmen. Auch ich denke, dass es grundsätzlich gerechtfertigt ist einen Knabenchor als solchen zu bewahren.

Wie aber würde ein Verfassungsrichter entscheiden? Nehmen wir mal an ein Mädchen möchte unbedingt zu einem renommierten Knabenchor und nehmen wir man an, es würde bestimmte Vorteile mit sich bringen dort zu sein (was man in einem Mädchenchor z.B. nicht hätte - fiktiv). Dann stände eine Tradition und eine Klangstimme gegen das Grundrecht auf Gleichberechtigung.

Wäre es dann noch so eindeutig?
Iwan der Liebe
Beiträge: 895
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Iwan der Liebe » Mo 24. Dez 2018, 00:37

Diskriminierung, wohin man schaut. Bei der Bahn zahlt man als Erwachsener auch Horrorpreise, während Kinder Ermäßigungen bekommen. Wird man dort also als Erwachsener wegen seines Alters benachteiligt, und wenn ja, wieso ist das zulässig?

Übrigens gibt es beim Schach z.B. eine Frauenbundesliga. Dort darf man als Mann nicht mitspielen. Bei anderen Sportarten mag das nachvollziehbar sein, aber beim Schach?
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 15583
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Dark Angel » Mo 24. Dez 2018, 09:35

Skeptiker hat geschrieben:(23 Dec 2018, 22:02)

Schöner Artikel im Focus:

https://www.focus.de/regional/coburg/re ... 75095.html

Im Artikel wird auch darauf hingewiesen, dass es klangliche Unterschiede zwischen Jungs und Mädchen gibt, die jedoch rechtlich keine Rolle spielten.

Wie ist die Meinung? Darf man Mädchen ausschließen? Was steht höher im Wert? Gleichberechtigung oder der besondere Klang?

So ganz rund läuft die "Dame" nicht mehr. Das nennt sich ja deshalb Knabenchor, WEIL da nur Jungen mitsingen dürfen, ansonsten wäre es ja ein gemischter Chor.
Ich kann da keine Diskriminierung erkennen. Naja - irgendwie muss man ja Aufmerksamkeit erlangen und sich profilieren.
Als ob wir keine anderen Sorgen hätten ...
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36665
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Liegestuhl » Mo 24. Dez 2018, 11:46

Jungs singen einfach besser. Niemand will so ein piepsiges Stimmchen im Chor hören.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17078
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Teeernte » Mo 24. Dez 2018, 11:54

Liegestuhl hat geschrieben:(24 Dec 2018, 11:46)

Jungs singen einfach besser. Niemand will so ein piepsiges Stimmchen im Chor hören.


eben...

...und im Superschwer boxen auch nur Männer...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 8659
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Moses » Mo 24. Dez 2018, 21:11

Ich möchte in einem Knabenchor auch keine Mädchenstimmen hören.
In der Rolle der Königin der Nacht in Mozart's Zauberflöte möchte ich auch keine Männerstimme hören. Bei einer entsprechenden Rollenbesetzung fühle ich mich als Bass auch nicht diskriminiert :rolleyes:
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7448
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Misterfritz » Mo 24. Dez 2018, 21:30

Moses hat geschrieben:(24 Dec 2018, 21:11)

Ich möchte in einem Knabenchor auch keine Mädchenstimmen hören.
In der Rolle der Königin der Nacht in Mozart's Zauberflöte möchte ich auch keine Männerstimme hören. Bei einer entsprechenden Rollenbesetzung fühle ich mich als Bass auch nicht diskriminiert :rolleyes:
Bei Glucks Oper "Orpheus und Eurydike" wird Orpheus auch meist von Frauen gesungen, es gibt halt kaum männliche Altisten - und ich finde es grauenhaft.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15143
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Billie Holiday » Di 25. Dez 2018, 01:30

Wir kommen gerade von der Christmette, wo immer die Knabenkantorei singt. Wunderschön....auch ohne weibliche Begleitung.
Wie der Name schon sagt: Knaben, also Jungs. Zur Christmette die Männerstimmen der Knabenkantorei. Was sollen Frauen da?

Es muß so unfassbar geil sein, sich den ganzen Tag diskriminiert zu fühlen bzw. den ganzen Tag Diskriminierung zu suchen. :dead:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15310
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Umetarek » Di 25. Dez 2018, 15:03

Die lassen sich bestimmt viel besser mißbrauchen, wenn sie reingeschlechtlich sind...
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4318
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Vongole » Di 25. Dez 2018, 15:28

Moses hat geschrieben:(24 Dec 2018, 21:11)

Ich möchte in einem Knabenchor auch keine Mädchenstimmen hören.
In der Rolle der Königin der Nacht in Mozart's Zauberflöte möchte ich auch keine Männerstimme hören. Bei einer entsprechenden Rollenbesetzung fühle ich mich als Bass auch nicht diskriminiert :rolleyes:


Na ja, den Bass zu diskriminieren hätte nicht mal Brigitte Fassbaender in ihrer besten Zeit geschafft. :D

Aber auch wenn ich dieser Anwältin von der Intention her nicht folgen kann, werden wir uns wohl daran gewöhnen müssen, dass Mädchen in die Jungsdomäne vordringen.
Missbrauchskandale und Nachwuchssorgen werden ihr Spuren hinterlassen.
Einer der berühmtesten Knabenchöre Großbritanniens, der Wells Cathredal Choir, hat bereits 1994 darauf reagiert und tritt heute international meist als gemischter Chor auf.
https://www.wellscathedral.org.uk/music ... the-choir/

Das klingt dann - hier bei einer Probe - so, und, wie ich finde, sehr gut.

Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3654
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Ammianus » Di 25. Dez 2018, 15:31

Umetarek hat geschrieben:(25 Dec 2018, 15:03)

Die lassen sich bestimmt viel besser mißbrauchen, wenn sie reingeschlechtlich sind...


Da werden doch glatt pädophile Geistliche diskriminiert, die nur auf weibliche Kinder ...

obwohl, männlich, weiblich ist doch nur ein soziales Konstrukt - wie der Penis ...

Meschugge ist Trumpf ...

(vielleicht ist South-Park gar kein Kartoon ...)
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9290
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Marmelada » Di 25. Dez 2018, 15:39

Skeptiker hat geschrieben:(23 Dec 2018, 22:02)

...

Wie ist die Meinung? Darf man Mädchen ausschließen? Was steht höher im Wert? Gleichberechtigung oder der besondere Klang?
Kommt drauf an: Wenn die Geschlechtertrennung einen muslimischen Hintergrund hat, schnellt mein Empörungspegel von 0 auf 100. :mad2: Das gleiche, wenn sich so eine beknackte Feministin gegen christlich-abendländische Geschlechtertrennung ausspricht. :mad2:
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15143
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Billie Holiday » Di 25. Dez 2018, 15:57

PeterK hat geschrieben:(23 Dec 2018, 23:29)

Die Spice Girls waren IMO recht erfolgreich.


Der fehlende Bass hat mich immer gestört.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4318
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Knabenchöre - dürfen (nur) Jungs gemeinsam singen?

Beitragvon Vongole » Di 25. Dez 2018, 16:19

Marmelada hat geschrieben:(25 Dec 2018, 15:39)

Kommt drauf an: Wenn die Geschlechtertrennung einen muslimischen Hintergrund hat, schnellt mein Empörungspegel von 0 auf 100. :mad2: Das gleiche, wenn sich so eine beknackte Feministin gegen christlich-abendländische Geschlechtertrennung ausspricht. :mad2:


Frau könnte das Thema aber auch ganz ohne Empörungspegel aus rein musikalischer Sicht betrachten.

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast