"Warum haben linke Männer keine Eier?"

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8332
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 22. Jun 2016, 23:45

Provokateur hat geschrieben:(22 Jun 2016, 23:29)

Gewalt ist auch keine Lösung, kann aber Gesprächsbereitschaft herstellen, wenn die andere Seite sich nicht auf eine Lösung einlassen will.

Meine Kinder werden Kampfsport/Selbstverteidigung lernen. Ich hole sie lieber von der Polizei ab als aus dem Krankenhaus.

Ach was, als ob du das bestimmst!
Ich hole sie aus dem Krankenhaus und bei der Polizei ab,
aber beides ist ätzend.
Die Beteiligten haben alle "Eier" in der Hose,
aber es geht um Verantwortung.
Aber davon hast du eben wenig Ahnung.
Du hast nur eine Waffe.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36940
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon JJazzGold » Mi 22. Jun 2016, 23:52

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Jun 2016, 23:42)

Absolut :)

Ich mag halt gern eine gewisse Selbstsicherheit, ein In-sich-ruhen, ein gesundes Selbstbewußtsein. Das geht ganz ohne Machotum und Arroganz. Aber hündisches Kriechen ist furchtbar, man kann sich nicht zu 100% anpassen.
Gilt für beide Geschlechter.


Jemand der pausenlos hinter mir her dackelt, würde mich auch zur Verzweiflung treiben, allerdings nur sehr kurzfristig. ;)
Ich bevorzuge den Mann auf Augenhöhe, der seine Gehirntätigkeit mehr pflegt, als seine Muckies.
Mit Machogehabe kann ich ebenfalls nichts anfangen, das bringt mich zwar zum Lachen, allerdings über den Typen und nicht mit ihm.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Ludwig

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Ludwig » Do 23. Jun 2016, 04:06

Billie Holiday hat geschrieben:Ich mag halt gern eine gewisse Selbstsicherheit, ein In-sich-ruhen, ein gesundes Selbstbewußtsein. Das geht ganz ohne Machotum und Arroganz. Aber hündisches Kriechen ist furchtbar, man kann sich nicht zu 100% anpassen.


Sieht der Mann deiner Freundin wenigstens besser aus als dein Mann? Und/Oder hat einen größeren Penis?


Ene echte Frau würde ihren Mann übrigens niemals so behandeln - sondern seinen gesellschaftlichen Status stärken und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstständigkeit fördern.

Schließlich hat deine Freundin ja nichts davon, das du hier kundtust das ihr werter Göttergatte eierlos sei und für Dich völlig uninteressant ist.
Frauen wollen ja begehrte Männer. ;)



Deshalb komme ich zu dem Schluss, das es sich hier entweder um dummes Chicken Gequassel handelt, von wegen Frau dreht in Anwesenheit ihrer Freudin bissel am Rad, den Mann juckt es nicht die Bohne und er scheißt gepflegt drauf - aber die Freundin ist froh das ihr Mann mal gar nicht so ist und zerbricht sich den Kopf.

Oder deine Freundin ist masochistisch veranlagt und steht nicht darauf eine gesunde Beziehung zu führen.
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Provokateur » Do 23. Jun 2016, 05:24

Bielefeld09 hat geschrieben:(22 Jun 2016, 23:45)
Ach was, als ob du das bestimmst!


Natürlich. Es gibt Fertigkeiten, die es zu erlernen gilt, und neben Schwimmen gehört Selbstverteidigung dazu. Das sind Überlebenstechniken. Das ob wird nicht diskutiert, das wie (also welche Sportart aus diesem Bereich erlernt wird) ist flexibel.
Tipp aus der Erziehungspraxis: Kinder immer vor Optionen stellen. Nicht fragen "Möchtest du Broccoli?", sondern "Möchtest du zwei oder drei Broccoli?". Genau so mit dem Sport. Nicht fragen "Möchtest du Kampfsport machen?" sondern "Möchtest du Jiu Juitsu oder Hapkido machen?".

Bielefeld09 hat geschrieben:(22 Jun 2016, 23:45)
Die Beteiligten haben alle "Eier" in der Hose,
aber es geht um Verantwortung.
Aber davon hast du eben wenig Ahnung.
Du hast nur eine Waffe.


Die Waffe/n darf ich nicht führen. Sie sind in einem Panzerschrank, gut verschlossen, da kommt niemand außer mir ran. Es zeigt sich: Von Waffenrecht hast du keine Ahnung, nur eine Meinung.
Deswegen bilde ich mich, wie ich auf der Straße ohne Schusswaffe überleben kann. Und es gehört zu meiner Verantwortung, meine Kinder so ausbilden zu lassen, dass sie gefährliche Situationen möglichst unbeschadet überstehen. Wenn sie dafür Gewalt zur Selbstverteidigung anwenden müssen, dann sei es.

Gewaltfreiheit ist ein zivilisatorisches Ideal und zu bevorzugen. Aber wer im Angesicht der Gewalt noch darauf pocht und hofft, davonzukommen, der verwirkt seine körperliche Unversehrtheit. Und er muss möglicherweise mit ansehen, wie seine Lieben zu Schaden kommen, obwohl er hätte etwas dagegen unternehmen können.

Deine Verantwortung als Vater ist es, deine Familie zu schützen. Ich frage mich, ob du sie wahrnehmen kannst, wenn es hart auf hart kommt.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15817
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Billie Holiday » Do 23. Jun 2016, 07:14

Ludwig hat geschrieben:(23 Jun 2016, 04:06)

Sieht der Mann deiner Freundin wenigstens besser aus als dein Mann? Und/Oder hat einen größeren Penis?


Ene echte Frau würde ihren Mann übrigens niemals so behandeln - sondern seinen gesellschaftlichen Status stärken und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstständigkeit fördern.

Schließlich hat deine Freundin ja nichts davon, das du hier kundtust das ihr werter Göttergatte eierlos sei und für Dich völlig uninteressant ist.
Frauen wollen ja begehrte Männer. ;)



Deshalb komme ich zu dem Schluss, das es sich hier entweder um dummes Chicken Gequassel handelt, von wegen Frau dreht in Anwesenheit ihrer Freudin bissel am Rad, den Mann juckt es nicht die Bohne und er scheißt gepflegt drauf - aber die Freundin ist froh das ihr Mann mal gar nicht so ist und zerbricht sich den Kopf.

Oder deine Freundin ist masochistisch veranlagt und steht nicht darauf eine gesunde Beziehung zu führen.


Das beste Aussehen und der dickste Penis sind wertlos, wenn ein unterwürfiges Männlein dahinter steckt.
Sich widerspruchslos niedermachen zu lassen, seine Kleiderwahl anzupassen sowie sich vorschreiben zu lassen, man sei ab jetzt Vegetarier, kann man sexy finden, muß man aber nicht. Wo ist das Problem?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15817
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Billie Holiday » Do 23. Jun 2016, 07:22

Provokateur hat geschrieben:(23 Jun 2016, 05:24)

Natürlich. Es gibt Fertigkeiten, die es zu erlernen gilt, und neben Schwimmen gehört Selbstverteidigung dazu. Das sind Überlebenstechniken. Das ob wird nicht diskutiert, das wie (also welche Sportart aus diesem Bereich erlernt wird) ist flexibel.
Tipp aus der Erziehungspraxis: Kinder immer vor Optionen stellen. Nicht fragen "Möchtest du Broccoli?", sondern "Möchtest du zwei oder drei Broccoli?". Genau so mit dem Sport. Nicht fragen "Möchtest du Kampfsport machen?" sondern "Möchtest du Jiu Juitsu oder Hapkido machen?".



Die Waffe/n darf ich nicht führen. Sie sind in einem Panzerschrank, gut verschlossen, da kommt niemand außer mir ran. Es zeigt sich: Von Waffenrecht hast du keine Ahnung, nur eine Meinung.
Deswegen bilde ich mich, wie ich auf der Straße ohne Schusswaffe überleben kann. Und es gehört zu meiner Verantwortung, meine Kinder so ausbilden zu lassen, dass sie gefährliche Situationen möglichst unbeschadet überstehen. Wenn sie dafür Gewalt zur Selbstverteidigung anwenden müssen, dann sei es.

Gewaltfreiheit ist ein zivilisatorisches Ideal und zu bevorzugen. Aber wer im Angesicht der Gewalt noch darauf pocht und hofft, davonzukommen, der verwirkt seine körperliche Unversehrtheit. Und er muss möglicherweise mit ansehen, wie seine Lieben zu Schaden kommen, obwohl er hätte etwas dagegen unternehmen können.

Deine Verantwortung als Vater ist es, deine Familie zu schützen. Ich frage mich, ob du sie wahrnehmen kannst, wenn es hart auf hart kommt.


Wer die Unversehrtheit eines Angreifers über das Wohl seiner Familie stellt, hat kein Interesse am Schutz der Familie, sondern will sich als guter, gewaltloser Mensch profilieren.
Das kann jeder so halten, wie er will. Ich selbst finde das Wohl meiner Kinder wichtiger als sonst irgendwas. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15817
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Billie Holiday » Do 23. Jun 2016, 07:27

JJazzGold hat geschrieben:(22 Jun 2016, 23:52)

Jemand der pausenlos hinter mir her dackelt, würde mich auch zur Verzweiflung treiben, allerdings nur sehr kurzfristig. ;)
Ich bevorzuge den Mann auf Augenhöhe, der seine Gehirntätigkeit mehr pflegt, als seine Muckies.
Mit Machogehabe kann ich ebenfalls nichts anfangen, das bringt mich zwar zum Lachen, allerdings über den Typen und nicht mit ihm.


Hirn und Muckis schließen einander nicht unbedingt aus, und das beste Hirn ist nicht unbedingt vor Gewalt gefeit. Der Versuch, den Gegner mit binomischen Formeln niederzuquasseln, kann funktionieren. Ich würde mich freuen, wenn bei einem Fall von Belästigung oder Handtaschenraub mir jemand zur Seite springt, aber das ist meine persönliche Meinung und damit stehe ich eventuell alleine da.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon think twice » Do 23. Jun 2016, 07:30

Billie Holiday hat geschrieben:(23 Jun 2016, 07:14)

Das beste Aussehen und der dickste Penis sind wertlos, wenn ein unterwürfiges Männlein dahinter steckt.
Sich widerspruchslos niedermachen zu lassen, seine Kleiderwahl anzupassen sowie sich vorschreiben zu lassen, man sei ab jetzt Vegetarier, kann man sexy finden, muß man aber nicht. Wo ist das Problem?

Das Problem ist, dass du dich wieder mal um Kopf und Kragen redest und es nicht mal merkst. :D
Wie kann frau so bescheuert sein und hier öffentlich machen, dass sie eine Freundin hat, die ihren Mann erniedrigt, in dem sie ihn rum scheucht, beschimpft und auslacht? Was hast du eigentlich für ne Asi-Freundin?
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15817
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Billie Holiday » Do 23. Jun 2016, 07:38

think twice hat geschrieben:(23 Jun 2016, 07:30)

Das Problem ist, dass du dich wieder mal um Kopf und Kragen redest und es nicht mal merkst. :D
Wie kann frau so bescheuert sein und hier öffentlich machen, dass sie eine Freundin hat, die ihren Mann erniedrigt, in dem sie ihn rum scheucht, beschimpft und auslacht? Was hast du eigentlich für ne Asi-Freundin?


Die Asi-Freundin ist studierte BWLerin und ich bin mit ihr seit 30 Jahren befreundet. Ihren "Mann" hat sie seit 4 oder 5 Jahren. Er ist sehr nett und sehr harmoniesüchtig, vermutlich läßt er deshalb alles mit sich machen, oder er steht total drauf.
Ich sagte, dass er für MICH nichts wäre, andere Frauen sind eventuell ganz angetan von ihm. Da ist jeder frei in seiner Wahl.
Da ich ihren Namen und ihre Adresse nicht veröffentliche, sei es dahingestellt, ob das bei dem Strangtitel so bescheuert ist. Hast Du das Thema mitbekommen?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Provokateur » Do 23. Jun 2016, 07:43

Gibt halt Kerle, die gerne eine 24/7 FemDom-Beziehung wollen. Für mich wäre das nix.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon JFK » Do 23. Jun 2016, 07:46

think twice hat geschrieben:(23 Jun 2016, 07:30)

Das Problem ist, dass du dich wieder mal um Kopf und Kragen redest und es nicht mal merkst. :D
Wie kann frau so bescheuert sein und hier öffentlich machen, dass sie eine Freundin hat, die ihren Mann erniedrigt, in dem sie ihn rum scheucht, beschimpft und auslacht? Was hast du eigentlich für ne Asi-Freundin?


:D

Ganz ehrlich, es könnte ja auch irgendwo Neid dahinter stecken, zumindest kommt mir das sehr überspitz vor, oder es ist die subjektive Wahrnehmung einer sehr devoten Persönlichkeit.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon think twice » Do 23. Jun 2016, 07:48

Billie Holiday hat geschrieben:(23 Jun 2016, 07:38)

Die Asi-Freundin ist studierte BWLerin und ich bin mit ihr seit 30 Jahren befreundet. Ihren "Mann" hat sie seit 4 oder 5 Jahren. Er ist sehr nett und sehr harmoniesüchtig, vermutlich läßt er deshalb alles mit sich machen, oder er steht total drauf.
Ich sagte, dass er für MICH nichts wäre, andere Frauen sind eventuell ganz angetan von ihm. Da ist jeder frei in seiner Wahl.
Da ich ihren Namen und ihre Adresse nicht veröffentliche, sei es dahingestellt, ob das bei dem Strangtitel so bescheuert ist. Hast Du das Thema mitbekommen?

Wie kann man mit einem Menschen befreundet sein, der Andere erniedrigt? Ich würde mich schämen, so einen Menschen überhaupt zu kennen.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Provokateur » Do 23. Jun 2016, 07:52

think twice hat geschrieben:(23 Jun 2016, 07:48)

Wie kann man mit einem Menschen befreundet sein, der Andere erniedrigt? Ich würde mich schämen, so einen Menschen überhaupt zu kennen.


Dazu gehören aber zwei. Wenn der Mann das mit sich machen lässt, müssen wir davon ausgehen, dass er es nicht anders will.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon think twice » Do 23. Jun 2016, 07:56

Provokateur hat geschrieben:(23 Jun 2016, 07:52)

Dazu gehören aber zwei. Wenn der Mann das mit sich machen lässt, müssen wir davon ausgehen, dass er es nicht anders will.

Mag ja sein, trotzdem möchte ich nicht mit jemanden befreundet sein, der Spaß daran hat, Andere zu erniedrigen.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15634
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Umetarek » Do 23. Jun 2016, 07:57

Bielefeld09 hat geschrieben:(22 Jun 2016, 23:45)

Ach was, als ob du das bestimmst!
Ich hole sie aus dem Krankenhaus und bei der Polizei ab,
aber beides ist ätzend.
Die Beteiligten haben alle "Eier" in der Hose,
aber es geht um Verantwortung.
Aber davon hast du eben wenig Ahnung.
Du hast nur eine Waffe.

Ich habe keine Waffe und würde im Falle eines Falles auch zuschlagen. Hat ein unwillkommener Busengrapscher schon erfahren dürfen und nein ich denke nicht dass in so einem Fall Gewaltfreiheit eine Lösung ist.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15080
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Keoma » Do 23. Jun 2016, 07:59

think twice hat geschrieben:(23 Jun 2016, 07:56)

Mag ja sein, trotzdem möchte ich nicht mit jemanden befreundet sein, der Spaß daran hat, Andere zu erniedrigen.


Dann möchtest du mit dir selbst nicht befreundet sein?

Im Übrigen hätte mit ein bisschen Pech meine Exfrau meine Eier bei der Scheidung zugesprochen bekommen.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15634
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Umetarek » Do 23. Jun 2016, 08:01

Keoma hat geschrieben:(23 Jun 2016, 07:59)

Dann möchtest du mit dir selbst nicht befreundet sein?

Im Übrigen hätte mit ein bisschen Pech meine Exfrau meine Eier bei der Scheidung zugesprochen bekommen.

Wie geht das?
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15080
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Keoma » Do 23. Jun 2016, 08:02

Umetarek hat geschrieben:(23 Jun 2016, 08:01)

Wie geht das?


Das war metaphorisch.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15634
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon Umetarek » Do 23. Jun 2016, 08:12

Keoma hat geschrieben:(23 Jun 2016, 08:02)

Das war metaphorisch.

Achso, ich war schon am überlegen, ob ihr ne Hühnerfarm habt, oder so.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: "Warum haben linke Männer keine Eier?"

Beitragvon think twice » Do 23. Jun 2016, 08:27

Keoma hat geschrieben:(23 Jun 2016, 07:59)

Dann möchtest du mit dir selbst nicht befreundet sein?

Im Übrigen hätte mit ein bisschen Pech meine Exfrau meine Eier bei der Scheidung zugesprochen bekommen.

Was interessieren mich deine Eier?
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste