Gender Pay

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Herr Bert
Beiträge: 2413
Registriert: Do 14. Jul 2011, 20:30

Re: Gender Pay

Beitragvon Herr Bert » Di 10. Dez 2013, 17:58

Milady de Winter » Dienstag 10. Dezember 2013, 15:29 hat geschrieben:Nicht nur das. Es kann auch der Fall eintreten, in dem eine alte Person so gebrechlich und manövrierunfähig wird, dass man als Laie selber gar nicht mehr ordentlich Hand anlegen kann. Ganz abgesehen davon, dass so eine alte Person nichts von ihrem Dasein hat, wenn sie den ganzen Tag nur noch im Bett liegen kann, weil das Haus zudem nicht barrierefrei ist. Und last but not least die psychische Belastung derer, die sich rund um die Uhr kümmern müssen. Das ist sicher etwas einfacher, wenn man wenigstens zu zweit ist, aber wenn eine Person nur noch alleine mit dem pflegebedürftigen Angehörigen ist und quasi das Haus nicht mehr verlassen kann, dann dreht sie irgendwann durch.

Ergo: der Beruf ist alles andere als überflüssig, er ist in meinen Augen nur scheiße bezahlt für das, was da geleistet werden muss.

Falsch.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14284
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Gender Pay

Beitragvon Milady de Winter » Di 10. Dez 2013, 17:59

sportsgeist » Di 10. Dez 2013, 17:55 hat geschrieben:was fuer eine ahnung muss man denn haben sagen zu duerfen, dass die allgemeinheit nicht dazu da ist, jedem schorsch hier ein leben auf 5-sterne niveau zu garantieren ??!!!

die allgemeinheit garantiert das ueberleben, soweit es ihr eben moeglich ist, ob als H-4 empfaenger, im krankenhaus oder im pflegeheim.
und damit hat die allgemeinheit ihre schuldigkeit getan.

wer mehr will, und einzelzimmer, chefarztpflegerin im 24/7 modus und 5-sterne niveau muss sich das halt selber bezahlen
oder eben das basispaket nehmen, was nur 2 oder 3 sterne niveau hat.

ende der durchsage ...

Das was Du hier in Serie laberst, hat doch überhaupt kein Mensch hier gefordert. Du steigerst Dich da in was rein... Es gibt so und soviel Beteiligung von der Krankenkasse für einen Pflegeplatz, u.a. abhängig von der Pflegestufe, und das ist es dann. Diese Beiteiligung kriegt tendenziell erst mal jeder. Etwaige Differenzen zu dem Platz im Heim kann man sich leisten oder nicht. Wer sich das eine Heim nicht leisten kann der nimmt ein günstigeres. Kein Mensch hier verlangt, dass Du deine spärlichen Steuerkröten für ihn und seine Sonderwünsche aufbringst.

Also atme einfach mal tief durch und schenk' Dir den Spruch von der Basispflege. Du hast offensichtlich noch nie Pfleger bei der Arbeit beobachtet, denn dann würdest Du nicht so einen Stuss absondern.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14284
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Gender Pay

Beitragvon Milady de Winter » Di 10. Dez 2013, 18:00

Herr Bert » Di 10. Dez 2013, 17:58 hat geschrieben:Falsch.

Wenn Du mehr als ein glattes "Nein." als Antwort haben möchtest, dann hol' bitte ein wenig aus und erkläre Dein "Falsch". Danke.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Herr Bert
Beiträge: 2413
Registriert: Do 14. Jul 2011, 20:30

Re: Gender Pay

Beitragvon Herr Bert » Di 10. Dez 2013, 18:04

Milady de Winter » Dienstag 10. Dezember 2013, 18:00 hat geschrieben:Wenn Du mehr als ein glattes "Nein." als Antwort haben möchtest, dann hol' bitte ein wenig aus und erkläre Dein "Falsch". Danke.

Das kriegst Du. Wo bleibt eigentlich Deine Ankündigungsantwort?
:D
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14284
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Gender Pay

Beitragvon Milady de Winter » Di 10. Dez 2013, 18:05

Herr Bert » Di 10. Dez 2013, 18:04 hat geschrieben:Das kriegst Du. Wo bleibt eigentlich Deine Ankündigungsantwort?
:D

Welche?
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Herr Bert
Beiträge: 2413
Registriert: Do 14. Jul 2011, 20:30

Re: Gender Pay

Beitragvon Herr Bert » Di 10. Dez 2013, 18:06

Schon verdrängt?
Benutzeravatar
sportsgeist
Beiträge: 12235
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 09:01
Benutzertitel: nimms sportlich

Re: Gender Pay

Beitragvon sportsgeist » Di 10. Dez 2013, 18:09

Milady de Winter » Di 10. Dez 2013, 17:59 hat geschrieben:Das was Du hier in Serie laberst, hat doch überhaupt kein Mensch hier gefordert. Du steigerst Dich da in was rein... Es gibt so und soviel Beteiligung von der Krankenkasse für einen Pflegeplatz, u.a. abhängig von der Pflegestufe, und das ist es dann. Diese Beiteiligung kriegt tendenziell erst mal jeder. Etwaige Differenzen zu dem Platz im Heim kann man sich leisten oder nicht. Wer sich das eine Heim nicht leisten kann der nimmt ein günstigeres. Kein Mensch hier verlangt, dass Du deine spärlichen Steuerkröten für ihn und seine Sonderwünsche aufbringst.

Also atme einfach mal tief durch und schenk' Dir den Spruch von der Basispflege. Du hast offensichtlich noch nie Pfleger bei der Arbeit beobachtet, denn dann würdest Du nicht so einen Stuss absondern.

was jammerst du dann bloed rum, wenn alles paletti ist ...
Zuletzt geändert von sportsgeist am Di 10. Dez 2013, 18:10, insgesamt 1-mal geändert.
Zitat: Stehen Intelligenz und Schulnoten in irgendeinem direkten proportionalen Zusammenhang ... Nein ... Warum? ... Ich bin das lebende Gegenbeispiel
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14284
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Gender Pay

Beitragvon Milady de Winter » Di 10. Dez 2013, 18:17

sportsgeist » Di 10. Dez 2013, 18:09 hat geschrieben:was jammerst du dann bloed rum, wenn alles paletti ist ...

Ich hab nicht gejammert, ich spiele nur Ping Pong mit Dir Nixchecker... :)
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14284
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Gender Pay

Beitragvon Milady de Winter » Di 10. Dez 2013, 18:20

Herr Bert » Di 10. Dez 2013, 18:06 hat geschrieben:Schon verdrängt?

Ah, Du meinst in "Widerstand und Erkenntnis"?
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
sportsgeist
Beiträge: 12235
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 09:01
Benutzertitel: nimms sportlich

Re: Gender Pay

Beitragvon sportsgeist » Di 10. Dez 2013, 18:21

Milady de Winter » Di 10. Dez 2013, 18:17 hat geschrieben:Ich hab nicht gejammert, ich spiele nur Ping Pong mit Dir Nixchecker... :)

sicher, spiel den tiefseescheiss mit deinen IQ 25 weinstubenheinis
.
Ergo: der Beruf ist alles andere als überflüssig, er ist in meinen Augen nur scheiße bezahlt für das, was da geleistet werden muss.

.
der beruf ist scheisse bezahlt, weil die allgemeinheit fuer pflege nur den regelsatz zahlt, oder zahlen will
ende der durchsage
Zitat: Stehen Intelligenz und Schulnoten in irgendeinem direkten proportionalen Zusammenhang ... Nein ... Warum? ... Ich bin das lebende Gegenbeispiel
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14284
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Gender Pay

Beitragvon Milady de Winter » Di 10. Dez 2013, 18:33

sportsgeist » Di 10. Dez 2013, 18:21 hat geschrieben:sicher, spiel den tiefseescheiss mit deinen IQ 25 weinstubenheinis
.

Mit denen spiele ich den Tiefseescheiß. Mit Dir nur Ping Pong, weil Dein IQ von 7 nur dazu reicht. Mit 8 könntest Du immerhin schon Bananen schälen. :)

der beruf ist scheisse bezahlt, weil die allgemeinheit fuer pflege nur den regelsatz zahlt, oder zahlen will
ende der durchsage

Der Beruf ist in meinen Augen so oder so scheiße bezahlt, auch in einem gehobeneren Heim. Was Du darüber denkst interessiert mich precisely dick.

Wie oft willst Du Deine Durchsage eigentlich noch beenden? :D
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Gender Pay

Beitragvon Gretel » Di 10. Dez 2013, 18:56

Herr Bert » Di 10. Dez 2013, 17:58 hat geschrieben:Falsch.




Ich habe meine krebskranke Mutter selbstverständlich gepflegt, und mein Bruder meinen dementen Vater - über Jahre hat mein Bruder sein Leben dafür aufgegeben.
Bis mein Vater in ein Heim kam, in dem er total auflebte - soziale Kontakte, Regelmäßigkeit, Spass und Spiel. :)

Übrigens hatte ich mal Altenpflegerin gelernt vor vielen Jahren, habe dann mein Studium mit Nachtwachen und ambulanter Pflege finanziert und habe bis vor kurzem für 2 Jahre als freiberufliche Springerin (da verdient man nämlich erstaunlicherweise ziemlich super.)

Mal einen agressiven Korsakow - Kranken gebändigt?
Mal gelähmte Leute mit künstlicher Beatmung/ Ernährung aus der Scheiße/Kotze gehievt?
Mal aus Leichen Katheder gezogen, gewaschen, für Sie gebetet?
Unglücklichsten Alzheimerkranken versucht, den Tag ein wenig zu erheitern?
usw?

Und: Mal die AUSBILDUNG eines Altenpflegers betrachtet? :D
(Meine war nicht so doll - aber HEUTE! Einer der kontrolliertesten, bürokratisiertesten Berufe - jedenfalls in Deutschland)


Also, falls Du Fragen hast: Immer gern. ;)
Zuletzt geändert von Gretel am Di 10. Dez 2013, 22:45, insgesamt 1-mal geändert.
Muck watt jü wüllt - de Lüüd snackt doch.
Benutzeravatar
sportsgeist
Beiträge: 12235
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 09:01
Benutzertitel: nimms sportlich

Re: Gender Pay

Beitragvon sportsgeist » Di 10. Dez 2013, 19:45

Milady de Winter » Di 10. Dez 2013, 18:33 hat geschrieben:Der Beruf ist in meinen Augen so oder so scheiße bezahlt, auch in einem gehobeneren Heim.

bei privaten heimen ist das IMO genauso wie bei privaten universitaeten.
es regelt der markt.
wer als private universitaet seine dozenten scheisse bezahlt, hat irgendwann nur noch zweitrangigere professoren zu bieten und dadurch werden zahlungskraeftigere studenten aus einkommensstarken haushalten eher abgeschreckt und entscheiden sich fuer eine andere uni, an der bekanntere dozenten lehren. aber die kosten halt auch was ...

dass aber so viele alte in eher basisanbietenden haeusern landen, hat eher damit zu tun, dass selbst familien aus der mittleren und oberen mittelschicht die ausgaben fuer omi scheuen. ist genau derselbe effekt, warum ALDI letztlich so erfolgreich ist. es kaufen dort eben auch besonders die ein, die sich gehobeneren einzelhandel locker leisten koennten. sie tun es aber nicht, weil sie sonst woanders kuerzen muessten, naemlich da, wo das leben liebgewonnene annehmlichkeiten bietet - in nomine: urlaub, spass, party, freizeit, kommunikation, mobilitaet, das gibt niemand gerne wieder auf, schon gar nicht fuer die paar jahre, die omi ehedem nur noch hat ... da tuts auch ein basispflegeheim

so einfach ist das
Zitat: Stehen Intelligenz und Schulnoten in irgendeinem direkten proportionalen Zusammenhang ... Nein ... Warum? ... Ich bin das lebende Gegenbeispiel
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14284
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Gender Pay

Beitragvon Milady de Winter » Di 10. Dez 2013, 20:37

sportsgeist » Di 10. Dez 2013, 19:45 hat geschrieben:bei privaten heimen ist das IMO genauso wie bei privaten universitaeten.
es regelt der markt.
wer als private universitaet seine dozenten scheisse bezahlt, hat irgendwann nur noch zweitrangigere professoren zu bieten und dadurch werden zahlungskraeftigere studenten aus einkommensstarken haushalten eher abgeschreckt und entscheiden sich fuer eine andere uni, an der bekanntere dozenten lehren. aber die kosten halt auch was ...

dass aber so viele alte in eher basisanbietenden haeusern landen, hat eher damit zu tun, dass selbst familien aus der mittleren und oberen mittelschicht die ausgaben fuer omi scheuen. ist genau derselbe effekt, warum ALDI letztlich so erfolgreich ist. es kaufen dort eben auch besonders die ein, die sich gehobeneren einzelhandel locker leisten koennten. sie tun es aber nicht, weil sie sonst woanders kuerzen muessten, naemlich da, wo das leben liebgewonnene annehmlichkeiten bietet - in nomine: urlaub, spass, party, freizeit, kommunikation, mobilitaet, das gibt niemand gerne wieder auf, schon gar nicht fuer die paar jahre, die omi ehedem nur noch hat ... da tuts auch ein basispflegeheim

so einfach ist das

Ich kenne diese Luxuspflegeheime gar nicht. Kannst Du da mal ein oder zwei in Deinem Gau benennen? :)
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
HerrSchmidt
Beiträge: 4938
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:12
Benutzertitel: Nationalpreisträger
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Gender Pay

Beitragvon HerrSchmidt » Mi 11. Dez 2013, 04:31

becksham » Mo 25. Nov 2013, 16:17 hat geschrieben:Auch ich kenne so einen Fall nicht.


Na sowas!
[url=http://www.bilder-hochladen.net/files/big/15sj-3y.jpg][b]Ausgezeichneter Kulturbolschewist[/b][/url] [url=http://www.youtube.com/watch?v=izkHHyKUSUc][b]und Liebling aller Frauen[/b][/url]
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4512
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Gender Pay

Beitragvon becksham » Mi 11. Dez 2013, 09:01

HerrSchmidt » Mi 11. Dez 2013, 04:31 hat geschrieben:
Na sowas!

Du?
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 09:18
Benutzertitel: Macho

Re: Gender Pay

Beitragvon Dampflok » Mi 11. Dez 2013, 09:17

Maria » Di 10. Dez 2013, 11:23 hat geschrieben:
Umso dringender die Frage, warum du dann nicht dem Liefersklaven empfiehlst, den "Frauenberuf" Altenpfleger zu ergreifen. Immerhin doch ein schöner, bequemer Job, den es selbstverständlich auch in Vollzeit (und mit Überstundengarantie ;) ) gibt.


Das mangelnde Stellenangebot kann es nicht sein

http://www.kimeta.de/Jobs?q=altenpflegehelfer

http://jobs.meinestadt.de/hamburg/jkl/0-15796-9051

http://www.jobscout24.de/jobs/altenpfle ... r/job.html

....


Nein - aber wahrscheinlich ist er ungelernt.

Auch ein ungelernter Mann muß seinen Lebensunterhalt verdienen, gerade mit gefährlichen und dann auch schlecht bezahlten Jobs. Die ungelernte Frau wird vom Sozialamt oder vom Umfeld erst gar nicht in solche Jobs gedrängt. Entweder bei Kik halbtags oder eben gar nicht und der Partner bezahlt. Dieses verallgemeinernde Klischee bestätigt sich immer wieder und ist wissenschaftlich untermauert.

In einer Studie wurde festgestellt, daß Männer eher die höhere Bezahlung bei höherem Risiko wählen, Frauen aber eher die niedrigere Bezahlung bei dafür größerer Sicherheit. In einer anderen wurde festgestellt, daß Frauen sich angesichts von Gefahr eher in geschlossene Räume zur Gruppe wenden, während Männer einzeln nach Draußen gehen um das Schicksal von der Gruppe abzuhalten.


Daher sind die von uns beiden erörterten "Befunde" (Frauen eher wo es warm und sicher ist und Männer überall womit sie die Familie ernähren können) im Grunde deckungsgleich.


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 09:18
Benutzertitel: Macho

Re: Gender Pay

Beitragvon Dampflok » Mi 11. Dez 2013, 09:22

Gretel » Di 10. Dez 2013, 18:56 hat geschrieben:
Mal einen agressiven Korsakow - Kranken gebändigt?
Mal gelähmte Leute mit künstlicher Beatmung/ Ernährung aus der Scheiße/Kotze gehievt?
Mal aus Leichen Katheder gezogen, gewaschen, für Sie gebetet?
Unglücklichsten Alzheimerkranken versucht, den Tag ein wenig zu erheitern?
usw?


Das sind die so oder ähnlich lautenden, ganz normalen Erfahrungen die eine ganze Generation von Zivildienstleistenden gegen ihren Willen machen mußte weil sie männlich ist. Und dazu mit einem Sold, der pro Tag geringer ist als der Stundenlohn einer Altenpflegerin.


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Maria
Beiträge: 989
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 20:25

Re: Gender Pay

Beitragvon Maria » Mi 11. Dez 2013, 10:06

Dampflok » Mi 11. Dez 2013, 09:17 hat geschrieben:
Nein - aber wahrscheinlich ist er ungelernt.



Das beantwortet aber nicht die Frage, warum du es dem Mann dann nicht empfiehlst, den bequemen Frauenberuf zu ergreifen. Es zwingt ihn ja keiner dazu, Liefersklave zu sein und nicht als Altenpflegehelfer zu arbeiten.

Ungelernte gibt's in dem einen wie in dem anderen Bereich. Und wenn er es denn doch lernen möchte, wäre er im Frauenberuf viel besser dran

Altenpflegehelferin
http://berufenet.arbeitsagentur.de/beru ... of-id=9053

"Die Ausbildung dauert in der Regel 1 Jahr."

Fachkraft Kurier-, Express und Post
http://berufenet.arbeitsagentur.de/beru ... esultShort

"Diese bundesweit geregelte 2-jährige Ausbildung wird bei Post- und Kurierdiensten angeboten."


Dampflok » Mi 11. Dez 2013, 09:17 hat geschrieben:Auch ein ungelernter Mann muß seinen Lebensunterhalt verdienen, gerade mit gefährlichen und dann auch schlecht bezahlten Jobs.


Nun wie du aus der Liste der Links für Altenpflegehelferinnen sehen kannst, gibt es genügend offene bequeme Frauenjobs, mit denen er seinen Lebensunterhalt verdienen könnte.
Zuletzt geändert von Maria am Mi 11. Dez 2013, 10:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
sportsgeist
Beiträge: 12235
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 09:01
Benutzertitel: nimms sportlich

Re: Gender Pay

Beitragvon sportsgeist » Mi 11. Dez 2013, 10:11

Gretel » Di 10. Dez 2013, 18:56 hat geschrieben:Übrigens hatte ich mal Altenpflegerin gelernt vor vielen Jahren, habe dann mein Studium mit Nachtwachen und ambulanter Pflege finanziert und habe bis vor kurzem für 2 Jahre als freiberufliche Springerin (da verdient man nämlich erstaunlicherweise ziemlich super.)

Mal einen agressiven Korsakow - Kranken gebändigt?
Mal gelähmte Leute mit künstlicher Beatmung/ Ernährung aus der Scheiße/Kotze gehievt?
Mal aus Leichen Katheder gezogen, gewaschen, für Sie gebetet?
Unglücklichsten Alzheimerkranken versucht, den Tag ein wenig zu erheitern?
usw?

fuer mich waers nix ...
Zitat: Stehen Intelligenz und Schulnoten in irgendeinem direkten proportionalen Zusammenhang ... Nein ... Warum? ... Ich bin das lebende Gegenbeispiel

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste