Abtreibungsumfrage

Moderator: Moderatoren Forum 8

Gesetzeslage: Abtreibung

Abtreibung sollte komplett verboten werden
33
8%
Die gesetzlichen Schranken für Abtreibung sollten verstärkt werden
52
13%
Die staatliche Finanzierung von Abtreibung ist pervers
63
15%
Spätabtreibung sollte verboten werden
48
12%
Die Gesetzeslage bei Abtreibung ist vollkommen ausreichend
105
26%
Die gesetzlichen Hürden müssen abgeschafft werden
38
9%
Der Staat sollte Abtreibung komplett fördern
26
6%
Weitere Verfahren zur pränatalen Kindstötung müssen erforscht werden
29
7%
Enthaltung
16
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 410
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16421
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Dark Angel » Mi 21. Aug 2019, 21:14

lili hat geschrieben:(21 Aug 2019, 20:56)

Es hat sich nicht nur auf öffentliche Einrichtungen bezogen. Privat habe ich auch mit Kindern zu tun gehabt und die haben nicht diese Frage gestellt. Es waren evtl. eher Jungs die in der 4. Klasse sind.

DIR haben sie diese Fragen nicht gestellt, ihrer Mutter oder ihrem Vater sehr wohl.

Und NEIN, nicht "eher Jungs die in der 4. Klasse sind", sondern Jungen UND Mädchen und zwar im Alter von 3 bis 4 Jahren.
Das ist die ganz normale Entwicklungsstufe in der sie sich selbst - ihr "ich" entdecken und wissen wollen "woher komme ich?"/"wie bin ich zu euch gekommen?"

Sorry, aber du hast schlicht und ergreifend keine Ahnung - gar keine - welche Fragen Kinder wann ihren Eltern stellen!
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16421
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Dark Angel » Mi 21. Aug 2019, 21:16

lili hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:02)

Ich kann ja nur von meinen Erfahrungen sprechen und die Kinder haben keine Fragen diesbezüglich gestellt. Das kommt auf die Situation an. Ich muss mich auch nicht dafür rechtfertigen oder?

Mit anderen Worten, du schwafelst wie der Blinde von der Farbe, du hast keine (eigenen) Kinder.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
lili
Beiträge: 3582
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon lili » Mi 21. Aug 2019, 21:17

Dark Angel hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:14)

DIR haben sie diese Fragen nicht gestellt, ihrer Mutter oder ihrem Vater sehr wohl.

Und NEIN, nicht "eher Jungs die in der 4. Klasse sind", sondern Jungen UND Mädchen und zwar im Alter von 3 bis 4 Jahren.
Das ist die ganz normale Entwicklungsstufe in der sie sich selbst - ihr "ich" entdecken und wissen wollen "woher komme ich?"/"wie bin ich zu euch gekommen?"

Sorry, aber du hast schlicht und ergreifend keine Ahnung - gar keine - welche Fragen Kinder wann ihren Eltern stellen!


Die Frage selber ist aber nicht sexuell, auch wenn die Antwort anders aussieht.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 3582
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon lili » Mi 21. Aug 2019, 21:18

Dark Angel hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:16)

Mit anderen Worten, du schwafelst wie der Blinde von der Farbe, du hast keine (eigenen) Kinder.


Muss ich das? Ich habe aber viel mit Kindern zu tun.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16421
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Dark Angel » Mi 21. Aug 2019, 21:18

lili hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:03)

Ich brauche es nicht.

Sagen meist diejenigen, die Keine/Keinen "abbekommen" haben. :D
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
lili
Beiträge: 3582
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon lili » Mi 21. Aug 2019, 21:20

Dark Angel hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:18)

Sagen meist diejenigen, die Keine/Keinen "abbekommen" haben. :D


Nein ich habe kein Verlangen danach, auch wenn es nicht der Norm entspricht.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16421
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Dark Angel » Mi 21. Aug 2019, 21:21

lili hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:18)

Muss ich das? Ich habe aber viel mit Kindern zu tun.

Das ist aber NICHT das selbe, wie selbst Kinder zu haben.
Fremden stellen Kinder solche Fragen nämlich nicht, sondern dem "bevorzugten" Elternteil Mama ODER Papa - demjenigen von dem sie am ehesten eine "ehrliche" wahrheitsgemäße Antwort erwarten, die sie auch verstehen.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16421
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Dark Angel » Mi 21. Aug 2019, 21:23

lili hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:20)

Nein ich habe kein Verlangen danach, auch wenn es nicht der Norm entspricht.

Wenn du selber asexuell veranlagt sein solltest, dann schwinge dich hier aber nicht zum Moralapostel auf, der anderen vozuschreiben wünscht, wie die zu leben, was sie zu tun und was sie (gefälligst) zu lassen haben.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
lili
Beiträge: 3582
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon lili » Mi 21. Aug 2019, 21:24

Dark Angel hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:21)

Das ist aber NICHT das selbe, wie selbst Kinder zu haben.
Fremden stellen Kinder solche Fragen nämlich nicht, sondern dem "bevorzugten" Elternteil Mama ODER Papa - demjenigen von dem sie am ehesten eine "ehrliche" wahrheitsgemäße Antwort erwarten, die sie auch verstehen.


Selbst wenn die Kinder eine Frage stellen sollten ist das für mich keine Frühsexualisierung.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 3582
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon lili » Mi 21. Aug 2019, 21:26

Dark Angel hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:23)

Wenn du selber asexuell veranlagt sein solltest, dann schwinge dich hier aber nicht zum Moralapostel auf, der anderen vozuschreiben wünscht, wie die zu leben, was sie zu tun und was sie (gefälligst) zu lassen haben.


Das will ich gar nicht. Ich finde es nur so traurig, dass so viele Abtreibungen stattfinden und nicht Verantwortungsvoll damit umgegangen wird.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16421
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Dark Angel » Mi 21. Aug 2019, 21:31

lili hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:24)

Selbst wenn die Kinder eine Frage stellen sollten ist das für mich keine Frühsexualisierung.

DU bist doch diejenige, die permanent von Frühsexuelisierung schwafelt, aber auf mehrfache Nachfrage mehrerer User, die Antwort bisher schuldig geblieben bist.
Beantworte doch mal die Frage: Was ist Frühsexualisierung? Was soll das überhaupt sein?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16421
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Dark Angel » Mi 21. Aug 2019, 21:35

lili hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:26)

Das will ich gar nicht. Ich finde es nur so traurig, dass so viele Abtreibungen stattfinden und nicht Verantwortungsvoll damit umgegangen wird.

Die Frauen gehen aber verantwortungsvoll damit um, sie sind ungewollt schwanger, sie wollen nicht schwanger sein und haben dafür schwerwiegende Gründe, die sie sich für eine Abtreibung entscheiden lassen.
Was für die jeweilige betreffende Frau schwerwiegende Gründe sind, entscheidet die Frau und nur die Frau, weil nur sie das einschätzen kann.
Außenstehende können das gar nicht beurteilen und haben es entsprechend auch nicht zu entscheiden! Punkt!

Was für die eine Frau ein schwerwiegender Grund für eine Abtreibung ist, kann eine andere "locker stemmen".
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15680
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Billie Holiday » Mi 21. Aug 2019, 21:36

Dark Angel hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:31)

DU bist doch diejenige, die permanent von Frühsexuelisierung schwafelt, aber auf mehrfache Nachfrage mehrerer User, die Antwort bisher schuldig geblieben bist.
Beantworte doch mal die Frage: Was ist Frühsexualisierung? Was soll das überhaupt sein?


Sachliche Antworten auf kindliche Fragen sind es jedenfalls nicht.
Lili befürchtet wohl lange Vorträge über unterschiedliche Spielarten unterschiedlichster Neigungen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
lili
Beiträge: 3582
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon lili » Mi 21. Aug 2019, 21:39

Dark Angel hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:31)

DU bist doch diejenige, die permanent von Frühsexuelisierung schwafelt, aber auf mehrfache Nachfrage mehrerer User, die Antwort bisher schuldig geblieben bist.
Beantworte doch mal die Frage: Was ist Frühsexualisierung? Was soll das überhaupt sein?


Indem man zu viel über Sex spricht. Damit verbinde ich keine andere sexuelle Neigung. Ich meine mehr das Thema Geschlechtsverkehr.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
lili
Beiträge: 3582
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon lili » Mi 21. Aug 2019, 21:39

Dark Angel hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:35)

Die Frauen gehen aber verantwortungsvoll damit um, sie sind ungewollt schwanger, sie wollen nicht schwanger sein und haben dafür schwerwiegende Gründe, die sie sich für eine Abtreibung entscheiden lassen.
Was für die jeweilige betreffende Frau schwerwiegende Gründe sind, entscheidet die Frau und nur die Frau, weil nur sie das einschätzen kann.
Außenstehende können das gar nicht beurteilen und haben es entsprechend auch nicht zu entscheiden! Punkt!

Was für die eine Frau ein schwerwiegender Grund für eine Abtreibung ist, kann eine andere "locker stemmen".


Ich verlasse mich lieber auf Regeln.
,,Was sind unsere geistreichen und gebildeten Subjekte größenteils? Hohnlächelte Sklavenbesitzer und selber - Sklaven." Das unwahre Prinzip unserer Erziehung"

Max Stirner
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Bremer » Mi 21. Aug 2019, 21:46

Dark Angel hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:31)


Beantworte doch mal die Frage: Was ist Frühsexualisierung? Was soll das überhaupt sein?

Ist Frühsexualisierung nicht das, was die Rechten immer den Grünen vorwerfen?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15680
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Billie Holiday » Mi 21. Aug 2019, 21:58

Bremer hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:46)

Ist Frühsexualisierung nicht das, was die Rechten immer den Grünen vorwerfen?


Was wollen die Grünen den Kleinen denn so alles erzählen? :?:
Auch, wie Pascal seinen Vincent von hinten anal penetriert? Das wäre aus meiner Sicht ungeeignet für Kinder, die wissen wollen, wo die Babys herkommen. Muß man eigentlich rechts sein, um der Meinung zu sein, dass die Beantwortung kindlicher Fragen erstmal ausreicht?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16421
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Dark Angel » Mi 21. Aug 2019, 22:02

lili hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:39)

Indem man zu viel über Sex spricht. Damit verbinde ich keine andere sexuelle Neigung. Ich meine mehr das Thema Geschlechtsverkehr.

Wer spricht denn zu viel über Sex und wo?
Und was meinst du mit "mehr das Thema Geschlechtsverkehr."?
Wo wird denn darüber mit Kindern und/oder viel zu früh gesprochen?

Ok - im Zusammenhang mit der Frage "wie kommt das Kind in den Bauch rein? so ungefähr mit 7 bis 8 Jahren.
Tja, da muss man wohl oder übel "Farbe bekennen".
Und auch da gilt wieder. Kinder haben keine "Hintergedanken", die verbinden mit der Erklärung nicht irgendwelche Vorstellungen und Phantasien und erst recht keine "frühzeitigen Gelüste".
Die "Hintergedanken" und die Unterstellung Kinder würden "dadurch vorzeitig Gelüste entwickeln" existieren lediglich in den Köpfen verklemmter Erwachsener, für die Sexualität immer noch schmutzig und ein Tabuthema ist.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 3482
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Skeptiker » Mi 21. Aug 2019, 22:06

Dark Angel hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:01)

Dachte ich mir fast!
Anders sind solche vorvorgestrigen verschrobenen Ansichten auch nicht zu erklären.
Sex ist gaaaanz pfui - gelle

lili hat geschrieben:(19 Aug 2019, 22:22)

Ich bin die katholische Nonne.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16421
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Abtreibungsumfrage

Beitragvon Dark Angel » Mi 21. Aug 2019, 22:06

lili hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:39)

Ich verlasse mich lieber auf Regeln.

Von welchen Regeln redest Du?
Abtreibungswillige Frauen halten sich an "Regeln" - nämlich rechtliche/gesetzliche, die im § 218a StGB vorgegeben sind.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast