Warum Männer wichtig sind

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Gretchenfrage
Beiträge: 357
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:40
Benutzertitel: entsperrt -freiwillig-

Warum Männer wichtig sind

Beitragvon Gretchenfrage » Do 7. Aug 2008, 15:59

Es gibt ja so mancherlei Looserstränge hier, und es ist höchste Zeit für frischen Wind.

Die Rede soll hier von Männern sein (also nicht zu verwechseln mit Loosern) und davon, warum sie für uns Frauen unentbehrlich sind (Looser, bitte draussen bleiben).

Mir fällt zum Beispiel gleich jenes Grundbedürfnis ein, für das mein Mann mindestens an den Winterwochenenden zuständig ist:

Meine eisigen Füße wärmen... :friend:
Natürlich wird er dafür reichlichst mit dank überschüttet, wie es ihm gefällt :giggle:

wer weiß mehr?
Papperlapapp!
Benutzeravatar
sportsgeist
Beiträge: 12235
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 09:01
Benutzertitel: nimms sportlich

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon sportsgeist » Do 7. Aug 2008, 16:00

Gretchenfrage hat geschrieben:Meine eisigen Füße wärmen...

ich dachte looser sollen draußen bleiben ...
Zitat: Stehen Intelligenz und Schulnoten in irgendeinem direkten proportionalen Zusammenhang ... Nein ... Warum? ... Ich bin das lebende Gegenbeispiel
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4503
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon becksham » Do 7. Aug 2008, 16:02

dafür, dass er mich in den Arm nimmt, wenns mir Scheiße geht und
dafür, dass er mir in den Arsch tritt, wenn ich mich hängen lasse und
dafür, dass er mich und die Kinder liebt usw.
Benutzeravatar
Gretchenfrage
Beiträge: 357
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:40
Benutzertitel: entsperrt -freiwillig-

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon Gretchenfrage » Do 7. Aug 2008, 16:10

sportsgeist hat geschrieben:ich dachte...


stopp! das war schon die pointe! :giggle:
Papperlapapp!
Benutzeravatar
sportsgeist
Beiträge: 12235
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 09:01
Benutzertitel: nimms sportlich

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon sportsgeist » Do 7. Aug 2008, 16:11

Gretchenfrage hat geschrieben:stopp! das war schon die pointe!

ja ... sicher ...
hast du schon mal yul brynner kalte füße wärmen sehen ... ???!!!
Zitat: Stehen Intelligenz und Schulnoten in irgendeinem direkten proportionalen Zusammenhang ... Nein ... Warum? ... Ich bin das lebende Gegenbeispiel
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon Gretel » Do 7. Aug 2008, 16:19

sportsgeist hat geschrieben:ja ... sicher ...
hast du schon mal yul brynner kalte füße wärmen sehen ... ???!!!


Selbstverständlich wärmt jeder wahre Mann seiner Allerliebsten die Füße.
Genau wie er ihr Diamanten schenkt.
Und des Öfteren seine eigenen Gedanken und seinen schönen Schwanz.


:fly:
Muck watt jü wüllt - de Lüüd snackt doch.
Benutzeravatar
Pandora
Beiträge: 7319
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:33
Benutzertitel: living with a box
Wohnort: Schweiz

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon Pandora » Do 7. Aug 2008, 16:21

becksham hat geschrieben:dafür, dass er mich in den Arm nimmt, wenns mir Scheiße geht und
dafür, dass er mir in den Arsch tritt, wenn ich mich hängen lasse und
dafür, dass er mich und die Kinder liebt usw.


Ich möchte mir das mal ausleihen - ist so schön geschrieben und passt so gut... ;)

ich mach mal mit dem usw für mich weiter...

... dass er ja sagen kann
... dass er nein sagen kann
... dass er mit beiden beinen mitten im Leben steht
... dass er weiß, was er will und seine Ziele auch verfolgt
... dass er auch mal komplett albern sein kann
... dass er auch mal komplett ernst sein kann
... usw
Niveau ist keine Hautcreme
Benutzeravatar
Gretchenfrage
Beiträge: 357
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:40
Benutzertitel: entsperrt -freiwillig-

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon Gretchenfrage » Do 7. Aug 2008, 16:25

Anavlis hat geschrieben:
Ich möchte mir das mal ausleihen - ist so schön geschrieben und passt so gut... ;)

ich mach mal mit dem usw für mich weiter...

... dass er ja sagen kann
... dass er nein sagen kann
... dass er mit beiden beinen mitten im Leben steht
... dass er weiß, was er will und seine Ziele auch verfolgt
... dass er auch mal komplett albern sein kann
... dass er auch mal komplett ernst sein kann
... usw


daß wir zusammen in der morgensonne zum semmeln holen radeln und er sagt "so ein kind, das wär schon was feines".
Papperlapapp!
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9032
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon Amun Ra » Do 7. Aug 2008, 16:28

Gretchenfrage hat geschrieben:daß wir zusammen in der morgensonne zum semmeln holen radeln und er sagt "so ein kind, das wär schon was feines".

Genau das sage ich auch immer bei jeder anfallenden Arbeit. Aber meist mit dem Zusatz "...damit ich es nicht machen muss..." :giggle:


Nein, Spaß... :P
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
sportsgeist
Beiträge: 12235
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 09:01
Benutzertitel: nimms sportlich

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon sportsgeist » Do 7. Aug 2008, 16:29

Gretel hat geschrieben:Selbstverständlich wärmt jeder wahre Mann seiner Allerliebsten die Füße.
Genau wie er ihr Diamanten schenkt.
Und des Öfteren seine eigenen Gedanken und seinen schönen Schwanz.

aber ... muß es denn unbedingt füße wärmen sein ... ?!
Zitat: Stehen Intelligenz und Schulnoten in irgendeinem direkten proportionalen Zusammenhang ... Nein ... Warum? ... Ich bin das lebende Gegenbeispiel
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon Gretel » Do 7. Aug 2008, 16:34

sportsgeist hat geschrieben:aber ... muß es denn unbedingt füße wärmen sein ... ?!


Ja, wenn sie kalt sind?!

Yul Brunners Füße würde ich ja AUCH wärmen!
Muck watt jü wüllt - de Lüüd snackt doch.
Benutzeravatar
Gretchenfrage
Beiträge: 357
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:40
Benutzertitel: entsperrt -freiwillig-

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon Gretchenfrage » Do 7. Aug 2008, 16:37

sportsgeist hat geschrieben:aber ... muß es denn unbedingt füße wärmen sein ... ?!


wärmflasche bringen ist auch liebevoll ;)
Papperlapapp!
Benutzeravatar
Pandora
Beiträge: 7319
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:33
Benutzertitel: living with a box
Wohnort: Schweiz

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon Pandora » Do 7. Aug 2008, 16:38

Gretchenfrage hat geschrieben:
wärmflasche bringen ist auch liebevoll ;)


Jupp... oder sich morgens - je nachdem wer früher wach ist - Kaffee ans Bett zu bringen und dabei auch noch zu wissen, wie der Partner seinen Kaffee gerne mag ;)
Niveau ist keine Hautcreme
Benutzeravatar
AntonH
Beiträge: 370
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 07:18

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon AntonH » Do 7. Aug 2008, 16:39

Gretchenfrage hat geschrieben:
daß wir zusammen in der morgensonne zum semmeln holen radeln und er sagt "so ein kind, das wär schon was feines".


Warum radelst Du nicht alleine und läßt ihn noch eine halbe Stunde länger schlafen, um ihm dann das Frühstück ans Bett zu bringen?
Benutzeravatar
Amun Ra
Beiträge: 9032
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 00:52
Benutzertitel: Fortuna favet fortibus.

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon Amun Ra » Do 7. Aug 2008, 16:39

AntonH hat geschrieben:
Warum radelst Du nicht alleine und läßt ihn noch eine halbe Stunde länger schlafen, um ihm dann das Frühstück ans Bett zu bringen?

Sie könnte sich das radeln ersparen, wenn sie die Brötchen selbst backen würde!
'I find that offensive.' has no meaning; it has no purpose; it has no reason to be respected as a phrase. 'I am offended by that.' Well, so fucking what? - Stephen Fry
Benutzeravatar
Pandora
Beiträge: 7319
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:33
Benutzertitel: living with a box
Wohnort: Schweiz

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon Pandora » Do 7. Aug 2008, 16:40

AntonH hat geschrieben:
Warum radelst Du nicht alleine und läßt ihn noch eine halbe Stunde länger schlafen, um ihm dann das Frühstück ans Bett zu bringen?


Vielleicht macht sie DAS ja auch - oder auch er... im Wechsel ;) Das eine schliesst doch das andere nicht automatisch aus... man bist du unromantisch...
Niveau ist keine Hautcreme
Gestriger

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon Gestriger » Do 7. Aug 2008, 16:40

Männer sind wichtig, um Femifaschistinnen zu entlarven.
Benutzeravatar
AntonH
Beiträge: 370
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 07:18

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon AntonH » Do 7. Aug 2008, 16:41

Amun Ra hat geschrieben:Sie könnte sich das radeln ersparen, wenn sie die Brötchen selbst backen würde!


nun kommen wir dem Problem schon näher!
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4503
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon becksham » Do 7. Aug 2008, 16:41

Anavlis hat geschrieben:
Vielleicht macht sie DAS ja auch - oder auch er... im Wechsel ;) Das eine schliesst doch das andere nicht automatisch aus... man bist du unromantisch...

Also bei uns schließt sich das eher aus. Ich steh meistens erst auf, wenn das Frühstück fertig ist. Auch dafür liebe ich ihn.
Benutzeravatar
AntonH
Beiträge: 370
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 07:18

Re: Warum Männer wichtig sind

Beitragvon AntonH » Do 7. Aug 2008, 16:42

Anavlis hat geschrieben:
Vielleicht macht sie DAS ja auch - oder auch er... im Wechsel ;) Das eine schliesst doch das andere nicht automatisch aus... man bist du unromantisch...


Was heißt hier unromantisch?
Beim Frühstück hört die Romantik auf.

Zurück zu „82. Gender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste