Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Dietz
Beiträge: 132
Registriert: Sa 9. Jan 2021, 03:49
Benutzertitel: ein Freigeist
Wohnort: Auf einem Staubkorn im Universum

Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Dietz » Do 14. Jan 2021, 00:29

Eine Bemerkung des ehemaligen CDU-Fraktionschefs von heute laesst aufhorchen:

Flüchtlinge seien das Ebenbild Gottes. Was mit ihnen in den Grenzlagern Griechenland und Bosnien passierte, sei eine Schande für Europa. Quelle: Die Welt.

Ist der Appell angemessen?
"Nehmen Sie die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (Konrad Adenauer)
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10286
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Vongole » Do 14. Jan 2021, 00:43

Ich liefere mal besser den Link nach, damit jeder versteht, was Kauder in welchem Zusammenhang gesagt hat:
https://www.welt.de/vermischtes/article ... ottes.html

Jedenfalls, wenn das Thema hier stehen bleiben sollte.
Benutzeravatar
Frank_
Beiträge: 26
Registriert: Mi 6. Jan 2021, 10:14

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Frank_ » Do 14. Jan 2021, 00:52

Natürlich ist das völlig daneben, wie die EU mit diesen Flüchtlingen umgeht. Man überläßt diese Menschen sich selbst. Man läßt sie verrecken. Und sogenannte christliche Parteien lassen das zu.

Deutsche Bürgermeister, die einen Teil der Flüchtlinge aufnehmen wollten, wurden daran gehindert. Und so weiter.

Die Worte vom Ebenbild Gottes sind vielleicht etwas zu groß formuliert. Wenn auch theologisch betrachtet jeder Mensch das Ebenbild Gottes ist.

Mir würde schon die rein ethische Betrachtungsweise dieses Falles genügen. Was nicht moralisch vertretbar ist, darf auch christlich nicht vertretbar sein. Wie Jesus sich als personifizierte Idee des guten Prinzips verhalten hätte, ist klar.
Benutzeravatar
Dietz
Beiträge: 132
Registriert: Sa 9. Jan 2021, 03:49
Benutzertitel: ein Freigeist
Wohnort: Auf einem Staubkorn im Universum

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Dietz » Do 14. Jan 2021, 01:20

Vongole hat geschrieben:(14 Jan 2021, 00:43)

Ich liefere mal besser den Link nach, damit jeder versteht, was Kauder in welchem Zusammenhang gesagt hat:
https://www.welt.de/vermischtes/article ... ottes.html

.


Danke, sehr hilfreich. Ich konnte es nicht. Siehe auch meine Signatur.
"Nehmen Sie die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (Konrad Adenauer)
Benutzeravatar
Stoner
Beiträge: 3414
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Transzendental-Satiriker

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Stoner » Do 14. Jan 2021, 09:37

Frank_ hat geschrieben:(14 Jan 2021, 00:52)

Natürlich ist das völlig daneben, wie die EU mit diesen Flüchtlingen umgeht. Man überläßt diese Menschen sich selbst. Man läßt sie verrecken. Und sogenannte christliche Parteien lassen das zu.

Deutsche Bürgermeister, die einen Teil der Flüchtlinge aufnehmen wollten, wurden daran gehindert. Und so weiter.

Die Worte vom Ebenbild Gottes sind vielleicht etwas zu groß formuliert. Wenn auch theologisch betrachtet jeder Mensch das Ebenbild Gottes ist.

Mir würde schon die rein ethische Betrachtungsweise dieses Falles genügen. Was nicht moralisch vertretbar ist, darf auch christlich nicht vertretbar sein. Wie Jesus sich als personifizierte Idee des guten Prinzips verhalten hätte, ist klar.


Die zweifelhafte Ehre, Ebenbild einer Gestalt wie "Gott" (ja auch bloß einer solchen Gestalt der Idee nach) zu sein, möchte ich doch entschieden zurückweisen. Was es über den Mann zu sagen gibt, kann man in "Letters from earth" nachlesen.

Hätte Kauder das als jemand gesagt, der noch in Amt und Würden ist, hätte es glaubwürdiger geklungen. So moralisiert eben wieder ein abgetretener Politiker über etwas, das er selbst mit fabrizieren half, und zwar so oder so.

Und nur der Form halber: Bosnien gehört nicht zur EU.
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. (Mark Twain)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19711
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Billie Holiday » Do 14. Jan 2021, 09:48

Als Atheistin bin ich raus aus der Nummer.
Ich hätte bloß eine Anzahl Menschen hergeholt und in Unterkünften/Herbergen/Hotels untergebracht.
Aber huldigen wie einen Gott - ohne mich. Dieser Pathos und diese Theatralik gehen mir völlig ab und verursachen ein leichtes Übelkeitsgefühl.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8830
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon firlefanz11 » Do 14. Jan 2021, 12:33

Dietz hat geschrieben:(14 Jan 2021, 00:29)

Eine Bemerkung des ehemaligen CDU-Fraktionschefs von heute laesst aufhorchen:

BUUÄÄÄÄH!!! Immer sprechen alle nur über den Söder! ICH will AUCH mal wieder in aller Munde sein...! *mitdemFussaufstampf*

Flüchtlinge seien das Ebenbild Gottes.

Hmm... Ist C19 vllt DOCH schädlich fürs Gehirn?
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8830
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon firlefanz11 » Do 14. Jan 2021, 12:35

Frank_ hat geschrieben:(14 Jan 2021, 00:52)
Wenn auch theologisch betrachtet jeder Mensch das Ebenbild Gottes ist.

Nazis, QAnon Anhänger u. sonstige Spinner dann aber ebenfalls...
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Dietz
Beiträge: 132
Registriert: Sa 9. Jan 2021, 03:49
Benutzertitel: ein Freigeist
Wohnort: Auf einem Staubkorn im Universum

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Dietz » Do 14. Jan 2021, 12:53

Stoner hat geschrieben:(14 Jan 2021, 09:37)

Die zweifelhafte Ehre, Ebenbild einer Gestalt wie "Gott" (ja auch bloß einer solchen Gestalt der Idee nach) zu sein, möchte ich doch entschieden zurückweisen.


Ein Minenfeld! Keiner hat Gott je gesehen. Daran spulen sich die unmöglichsten Bilder auf. Der Mensch als Ebenbild Gottes gehört (leider) dazu. Auch wenn ich anderer Ansicht bin. Übrigens ist Kauder immer noch ein einflußreicher "aktiver" Bundestagsabgeordneter, mindestens ebenso vernetzt wie sein Nachfolger Brinkhaus.
"Nehmen Sie die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (Konrad Adenauer)
busse
Beiträge: 806
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 10:34

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon busse » Do 14. Jan 2021, 14:00

Herr Kauder kann doch mal bei den reichen Ölländern nachfragen wieviel sie aufnehmen, denn die Ebenbilder dieses Gottes der sich Allah nennt sind doch die meisten Flüchtlinge viel ähnlicher.
Huch es weiss ja keiner mehr wie Allah aussieht seit sich diese "progressive" Religion weiter ausgebreitet hat und das Bildnis verboten wurde.
Vielleicht kommen sie deshalb alle nach Europa *lach*
busse
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37542
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Liegestuhl » Do 14. Jan 2021, 14:09

Der Mensch ist laut Bibel nach Gottes Ebenbild erschaffen worden.

In den Flüchtlingslagern befinden sich Menschen, die man auch menschenwürdig behandeln sollte.

Das wollte Kauder sagen. Das dürften sogar Atheisten verstehen.

Es ist schon merkwürdig. Einerseits wird immer herumgemeckert, wenn die CDU nicht C genug ist. Ist sie mal C, wird auch wieder herumgenöhlt.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Meruem
Beiträge: 1626
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Meruem » Do 14. Jan 2021, 14:10

Frank_ hat geschrieben:(14 Jan 2021, 00:52)

Natürlich ist das völlig daneben, wie die EU mit diesen Flüchtlingen umgeht. Man überläßt diese Menschen sich selbst. Man läßt sie verrecken. Und sogenannte christliche Parteien lassen das zu.

Deutsche Bürgermeister, die einen Teil der Flüchtlinge aufnehmen wollten, wurden daran gehindert. Und so weiter.

Die Worte vom Ebenbild Gottes sind vielleicht etwas zu groß formuliert. Wenn auch theologisch betrachtet jeder Mensch das Ebenbild Gottes ist.

Mir würde schon die rein ethische Betrachtungsweise dieses Falles genügen. Was nicht moralisch vertretbar ist, darf auch christlich nicht vertretbar sein. Wie Jesus sich als personifizierte Idee des guten Prinzips verhalten hätte, ist klar.


Das Thema hatten wir glaube ich schon mal an anderer Stelle, wo christlich drauf steht muss nicht zwangsläufig christlich drin sein, ein gutes Beispiel bietet doch die heutige Union ( in Augen vieler und dass nicht nur bei der Migrationsthematik) ist das "C" in CDU ist dann nur noch nichts als Etikettenschwindel.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19711
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Billie Holiday » Do 14. Jan 2021, 14:15

Liegestuhl hat geschrieben:(14 Jan 2021, 14:09)

Der Mensch ist laut Bibel nach Gottes Ebenbild erschaffen worden.

In den Flüchtlingslagern befinden sich Menschen, die man auch menschenwürdig behandeln sollte.

Das wollte Kauder sagen. Das dürften sogar Atheisten verstehen.

Es ist schon merkwürdig. Einerseits wird immer herumgemeckert, wenn die CDU nicht C genug ist. Ist sie mal C, wird auch wieder herumgenöhlt.


Atheisten verstehen sehr gut, dass es sich um Menschen handelt, die menschenwürdig behandelt werden müssen.
Deshalb meine Aussage, ich hätte eine Anzahl geholt, um sie in Unterkünften/Herbergen/Hotels etc. unterzubringen.
Ist es qualitativ schlechter, wenn man Menschen ganz ohne Gottesbezug helfen will? Ich finde nicht.
Den Menschen in den Lagern wird es wohl egal sein, ob sie als Menschen oder als gottähnliche Geschöpfe geholt werden.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37542
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Liegestuhl » Do 14. Jan 2021, 14:45

Billie Holiday hat geschrieben:(14 Jan 2021, 14:15)

Atheisten verstehen sehr gut, dass es sich um Menschen handelt, die menschenwürdig behandelt werden müssen.
Deshalb meine Aussage, ich hätte eine Anzahl geholt, um sie in Unterkünften/Herbergen/Hotels etc. unterzubringen.

Wer hält dich davon ab?
Ist es qualitativ schlechter, wenn man Menschen ganz ohne Gottesbezug helfen will? Ich finde nicht.

Ich verstehe deine Frage nicht. Hat das jemand behauptet?
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19711
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Billie Holiday » Do 14. Jan 2021, 14:54

Liegestuhl hat geschrieben:(14 Jan 2021, 14:45)

Wer hält dich davon ab?

Ich verstehe deine Frage nicht. Hat das jemand behauptet?


Ich habe keine Regierungsverantwortung oder -macht. Als Nicht-Politiker kann ich nicht anordnen, dass Flieger die Leute abholen, um sie auf verschiedene Städte zu verteilen, weißt du.

Aber auch als Nicht-Christ kann man dennoch es gutheißen, dass Menschen menschenwürdig behandelt werden, dazu muß man nicht auf Bibel und Gott verweisen. Atheisten können das auch, ohne jemanden oben zu haben, der wohlwollend oder mißbilligend herabblickt.
Menschliches Handeln ist keine Domäne der Kirchen. Man muß nur als Mensch geboren sein.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37542
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Liegestuhl » Do 14. Jan 2021, 15:44

Billie Holiday hat geschrieben:(14 Jan 2021, 14:54)
Aber auch als Nicht-Christ kann man dennoch es gutheißen, dass Menschen menschenwürdig behandelt werden, dazu muß man nicht auf Bibel und Gott verweisen.


Du baust fortlaufend Strohmänner auf, denn niemand hat behauptet, dass man auf Bibel oder Gott verweisen muss.

Man kann es und man darf es.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Schnitter
Beiträge: 10339
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Schnitter » Do 14. Jan 2021, 17:18

Dietz hat geschrieben:(14 Jan 2021, 00:29)

Eine Bemerkung des ehemaligen CDU-Fraktionschefs von heute laesst aufhorchen:

Flüchtlinge seien das Ebenbild Gottes. Was mit ihnen in den Grenzlagern Griechenland und Bosnien passierte, sei eine Schande für Europa. Quelle: Die Welt.

Ist der Appell angemessen?


Für einen Anhänger des christlichen Glaubens hat er Recht.

"C"DU eben.
Benutzeravatar
BlueMonday
Beiträge: 3206
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 17:13
Benutzertitel: Waldgänger&Klimaoptimist

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon BlueMonday » Do 14. Jan 2021, 18:51

firlefanz11 hat geschrieben:(14 Jan 2021, 12:35)

Nazis, QAnon Anhänger u. sonstige Spinner dann aber ebenfalls...


Oder gar die Forenteilnehmer hier...
Unglaublich.
Greif niemals in ein Wespennest, doch wenn du greifst, dann greife fest.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37542
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Liegestuhl » Do 14. Jan 2021, 18:53

BlueMonday hat geschrieben:(14 Jan 2021, 18:51)

Oder gar die Forenteilnehmer hier...
Unglaublich.


Das ist richtig. Nur sitzen die hier nicht unter menschenunwürdigen Umständen vor ihren Notebooks.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24357
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Volker Kauder: Flüchtlinge Gottes Ebenbild

Beitragvon Teeernte » Fr 15. Jan 2021, 10:27

Liegestuhl hat geschrieben:(14 Jan 2021, 15:44)

Du baust fortlaufend Strohmänner auf, denn niemand hat behauptet, dass man auf Bibel oder Gott verweisen muss.

Man kann es und man darf es.


Ah... DESHALB lassen die guuuuten Christen (Regierung) NUR die Gewinner der Weltweiten "FlüchtlingsGAMES" herein.

Nur wer mindestens 1000 km Steppe, 1000 km Wasser....und 1000 km Zivilisation mit 10 Grenzen überwindet - und im Ziel "anklatscht" - darf.

Für die VERLIERER vor Ort - Die, die nicht mal 50km SCHAFFEN - gibts ein halbes Gebet.....

DAS sind Christliche WERTE.

Haleluja.

....und wer jetzt fragen muss was man VERBESSERN kann - der schlage in seinem Standardwerk nach ! (Lutherübersetzung)
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast