Welche Religion taugt was?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Hart aber herzlich

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Hart aber herzlich » Sa 9. Jun 2018, 21:49

Die die einen großen Einfluss haben ..den Die werden dir das Glück schon eintrichtern..
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10707
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Lomond » Fr 31. Jan 2020, 21:43

Welche Religion taugt was?


Lässt sich diese Frage denn überhaupt beantworten?

Daruf kann es gefühlte 100000 Antworten geben - oder auch gar keine.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Occham
Beiträge: 2418
Registriert: Do 21. Mai 2015, 16:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Occham » Fr 21. Feb 2020, 12:28

Religionen sind so zu verstehen, das sie ihren Ursprung in einer armen Gesellschaft haben. Zum Beispiel Jesus teilt das Brot und alle sind satt, oder Auge um Auge, Zahn um Zahn, das interpretiere ich so, das der Stärkste die Aufgabe hatte, die ganze Gesellschaft zu erhalten und da die Menschheit meiner Meinung nach unseren gegenwärtigen Luxus nicht ewig halten können wird, wird Religion in ferner Zukunft wieder dominieren. Ich würde da ein bisschen nachhelfen und eine humane Religion umsetzen.
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4488
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Antonius » Mo 24. Feb 2020, 14:50

Occham hat geschrieben:(21 Feb 2020, 12:28)

Religionen sind so zu verstehen, das sie ihren Ursprung in einer armen Gesellschaft haben. Zum Beispiel Jesus teilt das Brot und alle sind satt, oder Auge um Auge, Zahn um Zahn, das interpretiere ich so, das der Stärkste die Aufgabe hatte, die ganze Gesellschaft zu erhalten und da die Menschheit meiner Meinung nach unseren gegenwärtigen Luxus nicht ewig halten können wird, wird Religion in ferner Zukunft wieder dominieren. Ich würde da ein bisschen nachhelfen und eine humane Religion umsetzen.
Das sehe ich ganz anders.
Religionen befriedigen metaphysische Bedürfnisse der Menschen, sie sind also ein geistiges Konstrukt.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Occham
Beiträge: 2418
Registriert: Do 21. Mai 2015, 16:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Occham » Mo 24. Feb 2020, 17:10

Antonius hat geschrieben:(24 Feb 2020, 14:50)

Das sehe ich ganz anders.
Religionen befriedigen metaphysische Bedürfnisse der Menschen, sie sind also ein geistiges Konstrukt.

Und der Geist des Menschen wird davon geprägt, wie Reich oder Arm die Wirtschaft ist.
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4488
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Antonius » Fr 28. Feb 2020, 10:30

immernoch_ratlos hat geschrieben:(24 Mar 2018, 12:45)
Dem hier zum internen Beitrag "Bleibtreu" ist nichts mehr hinzuzufügen :thumbup: - Resümee - im Sinne des Themas "Welche Religion taugt was?" - der Islam in jeder (wegen des Matrjoschka Prinzips) Ausführung völlig untauglich.

Selbst unter der Prämisse, das Religion überhaupt zu etwas anderem, als Menschen über ihre Ängste zu beherrschen, taugen könnte...
Ich stimme Deinem Urteil im wesentlichen zu.
Dem genannnten Beitrag von user "Bleibtreu" vom 24.3.2018 ist auch meiner Sicht nichts hinzuzufügen.
Es ist eine ganz hervorragende Arbeit. :thumbup:
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1548
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon harry52 » Mo 9. Mär 2020, 12:19

Occham hat geschrieben:Und der Geist des Menschen wird davon geprägt, wie Reich oder Arm die Wirtschaft ist.

Ja auch, aber für mich sind religiöse Glaubensinhalte von wissenschaftlichen Theorien leicht unterscheidbar und Geld spielt da oft überhaupt keine Rolle.

Mal zwei Beispiele:
Wenn der Blitz früher irgendwo einschlug, untersuchte man nicht, ob es möglich ist, Blitze zu verstehen und sich eventuell davor zu schützen. Nein, für religiöse Menschen steckte ein übernatürliches Wesen (Gott, Geister, der Teufel...) dahinter und eine Absicht wurde damit verfolgt, z.B. zu bestrafen.

Nimm auch mal beispielsweise das Erdbeben in Haiti.
Da wurde ein paar Tage später eine alte Frau lebend aus den Trümmern ihres halbzerstörten Hauses gezogen und sie sagte sofort, dass Gott sie errettet hat. Statt den Helfern zu danken und den Erbauern ihres Hauses, weil es stabiler war als das von anderen, nein ein übernatürliches Wesen hat sie gerettet.

Dabei könnte man ja auch viel lernen, wenn man es naturwissenschaftlich sieht, z.B. warum ein Teil des Hauses stabil war und wie die Helfer sie gefunden haben.

Und warum starben tausende, darunter auch Kinder
einen oft schrecklichen Tod in den Trümmern? Warum wurden die nicht von Gott gerettet? Das hat auch was ziemlich ekeliges. Nicht nur dass es dumm und wenig hilfreich ist, übernatürlichen Wesen die Rettung anzudichten, es ist auch fies für all die tausend Menschen, die ihre Brüder, Schwestern, Kinder, Eltern, Freunde .... in diesem Erbeben verloren haben. Irgendwie muss es ja einen Grund geben, warum Gott die alle nicht gerettet hat.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Grau » Mo 9. Mär 2020, 12:56

NMA hat geschrieben:Ich bin auf dem Papier Protestant und kann damit nominell gut leben. Die evangelische Religion scheint mir noch mit am wenigsten unvernünftig zu sein, weil sie nach meinem Eindruck doch vergleichsweise weit mitdenkt und weil ich sie als durch und durch deutsch (Luther) und humanistisch zu begreifen vermag.

Luther war ein glühender Antisemit. Ich glaube nicht, dass zum christlichen Selbstverständnis gehört, Minderheiten zu hassen.

Ich bin zwar Atheist, aber wenn ich vorhätte eine Religion anzunehmen, wäre der Lutherische Zweig des Christentums sicherlich nicht meine erste Wahl.
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15895
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Umetarek » Mo 9. Mär 2020, 15:18

Grau hat geschrieben:(09 Mar 2020, 12:56)

Luther war ein glühender Antisemit. Ich glaube nicht, dass zum christlichen Selbstverständnis gehört, Minderheiten zu hassen.

Ich bin zwar Atheist, aber wenn ich vorhätte eine Religion anzunehmen, wäre der Lutherische Zweig des Christentums sicherlich nicht meine erste Wahl.

Im Unterschied zu welchen Religionen?

Von den Schriftreligionen bleibt dann nur das Judentum. oder?
Zuletzt geändert von Umetarek am Mo 9. Mär 2020, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 2856
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon BenJohn » Mo 9. Mär 2020, 17:13

Grau hat geschrieben:(09 Mar 2020, 12:56)

Luther war ein glühender Antisemit. Ich glaube nicht, dass zum christlichen Selbstverständnis gehört, Minderheiten zu hassen.

Ich bin zwar Atheist, aber wenn ich vorhätte eine Religion anzunehmen, wäre der Lutherische Zweig des Christentums sicherlich nicht meine erste Wahl.


Damals waren praktisch alle Antisemiten. Was es nicht besser macht. Das war nun mal Lehre der katholischen Kirche. Und Luther konnte sich davon nicht lösen.

Ab dafür kann der christliche Glaube nichts. Ich bin Christ und kein Antisemit. Ganz im Gegenteil.

Nach christlichem Glauben ist der Gott der Juden auch unser Gott. Für mich sind Juden wie meine Brüder und Schwestern.
! Am Israel Chai !
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Grau » Mo 9. Mär 2020, 18:21

BenJohn hat geschrieben:(09 Mar 2020, 17:13)

Damals waren praktisch alle Antisemiten. Was es nicht besser macht. Das war nun mal Lehre der katholischen Kirche. Und Luther konnte sich davon nicht lösen.

Ab dafür kann der christliche Glaube nichts. Ich bin Christ und kein Antisemit. Ganz im Gegenteil.

Nach christlichem Glauben ist der Gott der Juden auch unser Gott. Für mich sind Juden wie meine Brüder und Schwestern.


Die einen hassen sie, die anderen überhöhen sie. Dabei sind Juden doch einfach nur ganz normale Menschen.

Für evangelikale Christen sind Juden Gottes Volk, bei dem Jesus wieder erscheinen wird, um den Antichristen zu besiegen. Muslime sehen das ähnlich.

Nimms mir bitte nicht übel, aber ich persönlich halte nichts von diesem ganzen religiösen Zeug.
Zuletzt geändert von Grau am Mo 9. Mär 2020, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Grau » Mo 9. Mär 2020, 18:24

Umetarek hat geschrieben:Im Unterschied zu welchen Religionen?

Zur Religon der Zitatfälscher.
Wieso gibst du meinen Beitrag falsch wieder, Herr Moderator?
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15895
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Umetarek » Mo 9. Mär 2020, 18:26

Frau Moderator und frag mich nicht, muß was schiefgelaufen sein. Ich änders ab.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13645
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon gallerie » Mo 9. Mär 2020, 18:26

Grau hat geschrieben:(09 Mar 2020, 18:21)

Die einen hassen sie, die anderen überhöhen sie. Dabei sind Juden doch einfach nur ganz normale Menschen.

Für evangelikale Christen sind Juden Gottes Volk, bei dem Jesus wieder erscheinen wird, um den Antichristen zu besiegen. Muslime sehen das ähnlich.

Nimms mir bitte nicht übel, aber ich persönlich halte nichts von diesen ganzen religiösen Zeug.

...der Glauben war ein Mittelpunkt des gesellschaftliche Leben, weil wir das Wissen nicht hatten!
Heute haben wir das Wissen, aber wir wollen es nicht Glauben!
Zuletzt geändert von gallerie am Mo 9. Mär 2020, 18:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15895
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Umetarek » Mo 9. Mär 2020, 18:27

Ahh, ich wollts fett schreiben und habs dann offensichtlich statt dessen gelöscht.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Grau » Mo 9. Mär 2020, 18:31

Umetarek hat geschrieben:(09 Mar 2020, 18:26)

Frau Moderator und frag mich nicht, muß was schiefgelaufen sein. Ich änders ab.


Oh, entschuldige bitte.

Zu deiner Frage: welche Religion könnte einen Atheisten schon beeindrucken?
Der Paganismus vielleicht, der eine Verschmelzung von Mensch, Natur und Spiritualität anstrebt.
Aber ich werde wohl Atheist bleiben bis ich sterbe.
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15895
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Umetarek » Mo 9. Mär 2020, 18:34

Grau hat geschrieben:(09 Mar 2020, 18:31)

Oh, entschuldige bitte.

Zu deiner Frage: welche Religion könnte einen Atheisten schon beeindrucken?
Der Paganismus vielleicht, der eine Verschmelzung von Mensch, Natur und Spiritualität anstrebt.
Aber ich werde wohl Atheist bleiben bis ich sterbe.

:D Darfst du mich als Atheisten nicht fragen, mich hat nur gewundert, dass du die Protestanten so rausgehoben hast.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Grau » Mo 9. Mär 2020, 18:44

Umetarek hat geschrieben:Darfst du mich als Atheisten nicht fragen, mich hat nur gewundert, dass du die Protestanten so rausgehoben hast.

Protestanten scheinen mir die größten Heuchler unter den Christen zu sein. Im Hitlerstaat folgten sie z.B. bereitwillig dem "Führer" und beteiligten sich an der Ermordung geistig Behinderter. Hass auf Minderheiten war anscheinend okay für sie, wie für ihren Gründervater Luther.

Die Katholiken hingegen übten einen verhaltenen Widerstand. Weniger verhaltene katholische Priester wurden deshalb von den Nazis umgebracht.
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15895
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon Umetarek » Mo 9. Mär 2020, 18:51

Grau hat geschrieben:(09 Mar 2020, 18:44)

Protestanten scheinen mir die größten Heuchler unter den Christen zu sein. Im Hitlerstaat folgten sie z.B. bereitwillig dem "Führer" und beteiligten sich an der Ermordung geistig Behinderter. Hass auf Minderheiten war anscheinend okay für sie, wie für ihren Gründervater Luther.

Die Katholiken hingegen übten einen verhaltenen Widerstand. Weniger verhaltene katholische Priester wurden deshalb von den Nazis umgebracht.

Da hab ich von den Katholiken aber auch anderes gehört...
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13645
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Welche Religion taugt was?

Beitragvon gallerie » Mo 9. Mär 2020, 18:59

...jegliche Ideologie, die am Ende den "Ismus" prägt, ist eine menschengemachte Vergesellschaftlichung mit dem Ziel
einer Idee zu folgen.
Der Katholizismus wie der Kommunismus oder Faschismus unterliegen dieser Idee.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste