Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistisch?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 14503
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Milady de Winter » Fr 6. Nov 2015, 16:41

firlefanz11 » Fr 6. Nov 2015, 16:31 hat geschrieben:So ist es. Wobei man hier klar das VIELE unterstreichen muss. Die meisten Menschen, die ich kenne, welche religiös sind, sind nicht missionarisch veranlagt, und entsprechend auch tolerant gegenüber Anders-, o. Nichtgläubigen.

Absolut. Ich kenne auch genug Leute, die sehr gläubig sind aber dennoch tolerant und sanftmütig. Das ist letztendlich in meinen Augen immer eine Kombination, in der das Wesen, der Charakter und die Einstellung einer Person eine Schlüsselrolle spielen. Nur wenn in der Kombo schon der Wurm drin ist, dann wirkt ein starker Hang zur Religion sich meiner Beobachtung und Erfahrung nach eher negativ aus.
- When he called me evil I just laughed -
Demolit

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Demolit » Fr 6. Nov 2015, 16:42

FaithHealer » Fr 6. Nov 2015, 16:37 hat geschrieben:Kann man so sehen. Wobei die Studie nicht behauptet, dass Kinder atheistischer Eltern asozial und egositisch oder gar atheistisch seien. Es geht nur um die Kinder. Die mit religiös geprägter moralischer Erziehung, verhalten sich moralisch öfter falsch.a) Das erscheint auch logisch. Die werden nämlich dazu erzogen, nur Mitglieder der gleichen Konfession zu achten. Alle anderen sind ohnehin schlecht.

b) Die Studie stellt damit die weitverbreitete Vorstellung der positiven Rolle von Religion für die moralische Entwicklung in Frage. Also das Selbstbild der Religiösen, sie seien wegen der moralischen Schulung "besser" als Atheisten. Die Studie hat es es endlich bewiesen. Es ist genau umgekehrt!


a) Ab welchen Grad einer Scala auf der Möglichkeit de religiösen Festigkeit von 1 - 100 kann diese Feststellung zutreffender weise getroffen werden ?

b) Behauptet das einer ?
Demolit

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Demolit » Fr 6. Nov 2015, 17:01

Wie albern diese Aussage religiös vs atheistisch ist, kann daran gesehn werden..

Würde man die gleiche Studie mit Kindern machen, die von ihrer Persönlichkeitsprägung schüchtern oder offen sind, dann würde man - oh Wunder - feststellen, dass schüchternere auch eher weniger abgeben (weil sie sie nicht wissen, ob ihnen danach noch wieder etwas zuteil wird) und eher auf einer härteren Bestrafung bestehen ( weil sie von den Dingen die bestrafungswürdig sind mehr Angst haben) ..

tolle Studie...self fullfillig prophecy des Versuchsaufstellers...... ;)
FaithHealer

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon FaithHealer » Fr 6. Nov 2015, 17:12

Demolit » Fr 6. Nov 2015, 17:42 hat geschrieben:
a) Ab welchen Grad einer Scala auf der Möglichkeit de religiösen Festigkeit von 1 - 100 kann diese Feststellung zutreffender weise getroffen werden ?

b) Behauptet das einer ?


Zu a: Jeder Grad ist betroffen. Das kannst du auch in der Studie selbst nachlesen: Link zur Studie

zu b: Das ist keine Behauptung, sondern der Beweis. Die Studie ist repräsentativ, lief über einen langen Zeitraum in diversen Ländern mit fast 1200 Kindern. Diverse höchst anerkannte Wissenschaftler haben daran mitgewirkt.
Zuletzt geändert von FaithHealer am Fr 6. Nov 2015, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43099
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 6. Nov 2015, 17:17

frems » Fr 6. Nov 2015, 16:05 hat geschrieben:Nein, soll es nicht bedeuten. Bitte Eingangsbeitrag lesen.

Weder der Eingangsbeitrag noch der Artikel geben deine reißerische Überschrift her, weil die Studie nicht herausgefunden hat, dass Kinder religiöser Eltern "asozial & egoistisch" sind. Der Eingangsbeitrag ist eh recht dürftig, dafür wurden hier schon Themen geschlossen oder in die Ablage geschoben :p
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Marcin » Fr 6. Nov 2015, 17:18

Religiös=Konservativ=Asozial
Dies trifft oft zu und die Rechnung ist ziemlich einfach.
FaithHealer

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon FaithHealer » Fr 6. Nov 2015, 17:19

Demolit » Fr 6. Nov 2015, 18:01 hat geschrieben:tolle Studie...self fullfillig prophecy des Versuchsaufstellers...... ;)

Du hast sie doch gar nicht gelesen. Typisches Vorurteil eines Gläubigen, der Beweise leugnet, damit er an seinem Glauben festhalten kann. Aber nur weil du glaubst ein besserer Mensch zu sein, bist du noch keiner. Die Studie hat es bewiesen. Wenn du deine Kinder in religiöser Moral unterwiesen hast, verhalten sie sich in der Regel häufiger unsozial und egoistisch als atheistische Kinder.

Mein Fazit ist, dass es nun ein Argument mehr für die Säkularisations-Befürworter gibt. Gewusst haben wir das ohnehin längst, dass mit Religiösen und ihrer Selbstwahrnehmung etwas nicht stimmt.
Demolit

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Demolit » Fr 6. Nov 2015, 17:22

FaithHealer » Fr 6. Nov 2015, 17:12 hat geschrieben:
Zu a: Jeder Grad ist betroffen. Das kannst du auch in der Studie selbst nachlesen: Link zur Studie

zu b: Das ist keine Behauptung, sondern der Beweis. Die Studie ist repräsentativ, lief über einen langen Zeitraum in diversen Ländern mit fast 1200 Kindern. Diverse höchst anerkannte Wissenschaftler haben daran mitgewirkt.


Kurz

Wo bitte ist der Grad der religiösen Ausprägung in der Studie bei den Kindern eingeflossen ( Fundstelle bitte).

Das mag ein Beweis sein, für was denn..?..für eine Banalität, die sich schon aus der Möglichkeit heraus ergibt, das der eine mehr Möglichkeiten hat zu "urteilen" als der andere. Und diese Urteilen allein auf einen schmalen Aspekt gestützt wird, den Religiosität oder Atheimus beinhaltet.... teilen und bestrafen.

Außerdem ist das seit mehr als 20 Jahren schon bekannt...

nothing new also
FaithHealer

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon FaithHealer » Fr 6. Nov 2015, 17:22

Tom Bombadil » Fr 6. Nov 2015, 18:17 hat geschrieben:Weder der Eingangsbeitrag noch der Artikel geben deine reißerische Überschrift her, weil die Studie nicht herausgefunden hat, dass Kinder religiöser Eltern "asozial & egoistisch" sind. Der Eingangsbeitrag ist eh recht dürftig, dafür wurden hier schon Themen geschlossen oder in die Ablage geschoben :p

Der Titel soll wohl provozieren. Die These selbst ist aber nicht von der Hand zu weisen. Die Studie hat es bewiesen, dass religiös erzogene Kinder sich (häufiger) asozial und egoistisch verhalten. Nicht alle natürlich. Aber ein signifikanter Teil.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43099
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 6. Nov 2015, 17:24

Wo kann ich das in der Studie nachlesen?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Demolit

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Demolit » Fr 6. Nov 2015, 17:24

FaithHealer » Fr 6. Nov 2015, 17:19 hat geschrieben:Du hast sie doch gar nicht gelesen. Typisches Vorurteil eines Gläubigen, der Beweise leugnet, damit er an seinem Glauben festhalten kann. Aber nur weil du glaubst ein besserer Mensch zu sein, bist du noch keiner. Die Studie hat es bewiesen. Wenn du deine Kinder in religiöser Moral unterwiesen hast, verhalten sie sich in der Regel häufiger unsozial und egoistisch als atheistische Kinder.

Mein Fazit ist, dass es nun ein Argument mehr für die Säkularisations-Befürworter gibt. Gewusst haben wir das ohnehin längst, dass mit Religiösen und ihrer Selbstwahrnehmung etwas nicht stimmt.


kurz

a) bin ich nicht gläubig ( nicht in dem unterstellten Sinne)
b) habe ich meine Kinder zu mündigen Menschen erzogen, was ganz toll gelungen ist. Dazu brauche ich weder den einen Glauben noch den anderen Glauben
c) Die Studie hat es über alles gesehen nicht bewiesen. Du darfst dran glauben.
Benutzeravatar
Pit Potter
Beiträge: 2017
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 11:37
Benutzertitel: Alles zum Wohle des Volkes -

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Pit Potter » Fr 6. Nov 2015, 17:27

Vielleicht ist es jetzt ein wenig platt, aber Jugendliche erreichen irgendwann ein Alter in dem sie rebellieren bzw. sich von den Eltern abgrenzen - so ist es in meinem Umfeld sowohl dazu gekommen, daß Kinder aus eher schmuddeligen Verhältnissen besonders viel Wert auf Ordnung legen und Kinder von Lehrern und Pfarrern eher zu extremem Verhalten neigen.

Genaue Antworten kann hier vielleicht der Kinder- und Jugendpsychologe Ihres Vertrauens geben.
FaithHealer

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon FaithHealer » Fr 6. Nov 2015, 17:30

Demolit » Fr 6. Nov 2015, 18:22 hat geschrieben:Wo bitte ist der Grad der religiösen Ausprägung in der Studie bei den Kindern eingeflossen ( Fundstelle bitte).

Kapitel vier der Studie befasst sich mit dem Grad der religiösen Erziehung. Speziell der statistischen Auswertung zum Altersunterschied der Probanten, ist das zu entnehmen. Unterabschnitt 3 stellt fest, dass je älter, desto ausgeprägter das asoziale und egoistische Verhalten.

Demolit » Fr 6. Nov 2015, 18:22 hat geschrieben:Außerdem ist das seit mehr als 20 Jahren schon bekannt...

Warum leugnest du es dann?

Die Studie ist aktuell. Es kommt ja immer wieder vor, dass Religiöse ältere Untersuchungen als "Alten Hut" bezeichnen. Das kann man über die Studie nicht sagen. Die ist eindeutig. Der Beweis ist nun nachprüfbar geführt. Religiöse Erziehung schadet dem Sozialverhalten von Kindern.
FaithHealer

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon FaithHealer » Fr 6. Nov 2015, 17:32

Demolit » Fr 6. Nov 2015, 18:24 hat geschrieben:
kurz

a) bin ich nicht gläubig ( nicht in dem unterstellten Sinne).

Du bist ein Lügner. Jeder hier weiß, dass du gläubiger Christ bist. ;)
Demolit » Fr 6. Nov 2015, 18:24 hat geschrieben:b) habe ich meine Kinder zu mündigen Menschen erzogen, was ganz toll gelungen ist. Dazu brauche ich weder den einen Glauben noch den anderen Glauben

Das behaupten alle Eltern. Insbesondere die, die alles falsch gemacht haben.

Demolit » Fr 6. Nov 2015, 18:24 hat geschrieben:c) Die Studie hat es über alles gesehen nicht bewiesen.

Doch. Genau das hat sie. Sie ist wissenschaftlich nachprüfbar zu dem Ergebnis gekommen, dass religiös erzogene Kinder sich signifikant häufiger als andere asozial und egoistisch verhalten.
Zuletzt geändert von FaithHealer am Fr 6. Nov 2015, 17:35, insgesamt 1-mal geändert.
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon JFK » Fr 6. Nov 2015, 17:36

FaithHealer » Fr 6. Nov 2015, 18:32 hat geschrieben:Du bist ein Lügner. Jeder hier weiß, dass du gläubiger Christ bist. ;)

Das behaupten alle Eltern. Insbesondere die, die alles falsch gemacht haben.


Doch. Genau das hat sie. Sie ist wissenschaftlich nachprüfbar zu dem Ergebnis gekommen, dass religiös erzogene Kinder sich signifikant häufiger als andere asozial und egoistisch verhalten.


Ein Gläubiger Lügt? das glaube ich nicht :D
Demolit

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Demolit » Fr 6. Nov 2015, 17:37

FaithHealer » Fr 6. Nov 2015, 17:32 hat geschrieben:Du bist ein Lügner. Jeder hier weiß, dass du gläubiger Christ bist. ;)



uuiiiiih..dann weißt du mehr als ich...ich bin Leitkulturler...und die haben auch Atheismus voll auf der Pfanne ,( als Vortsandsmittgliid des einst berühmten Club Voltaire an den Unis musste ich natürlich Paulaner im VI Sinne sein...lach...) weil der die Leitkultur so richtig zum Tragen brachte....

echt ;)
Zuletzt geändert von Demolit am Fr 6. Nov 2015, 17:39, insgesamt 2-mal geändert.
Demolit

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Demolit » Fr 6. Nov 2015, 17:38

JFK » Fr 6. Nov 2015, 17:36 hat geschrieben:
Ein Gläubiger Lügt? das glaube ich nicht :D


kurz

Super Beitrag, wenn man § 8 NQ außen vor lässt.

und nun zurück zum Spoocht

echt ;)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 29709
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Adam Smith » Fr 6. Nov 2015, 17:41

FaithHealer » Fr 6. Nov 2015, 17:22 hat geschrieben:Der Titel soll wohl provozieren. Die These selbst ist aber nicht von der Hand zu weisen. Die Studie hat es bewiesen, dass religiös erzogene Kinder sich (häufiger) asozial und egoistisch verhalten. Nicht alle natürlich. Aber ein signifikanter Teil.


Und bewiesen, dass drakonische Strafen nötig sind. Das beweist auch der Islamische Staat. Je religiöser desto härter die Strafen. Vermutlich weil man selber ein Arschloch ist.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 17084
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Billie Holiday » Fr 6. Nov 2015, 17:43

Atheisten haben keine Hölle, mit der sie drohen können.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 29709
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Warum sind Kinder religiöser Familien asozial & egoistis

Beitragvon Adam Smith » Fr 6. Nov 2015, 17:48

Billie Holiday » Fr 6. Nov 2015, 17:43 hat geschrieben:Atheisten haben keine Hölle, mit der sie drohen können.


Trotzdem gibt es bei den Religiösen sehr viel härtere Strafen. Das ist doch lächerlich.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste